Zweitkäfig selber bauen

Diskutiere Zweitkäfig selber bauen im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, bin gerade am bauen von einem Zweitkäfig für die Wohnung während der kalten Monate. Er soll einfach zum auf und abbauen werden, da für...

  1. Thomas

    Thomas Guest

    Hallo,

    bin gerade am bauen von einem Zweitkäfig für die Wohnung während der kalten Monate.
    Er soll einfach zum auf und abbauen werden, da für einen dauerhaften leider kein Platz ist.

    Die Idee ist folgende: Quadratisch mit 3 oder 4 Sperrholzplatten mit dem Verschluss, was Eisenkisten zum Beispiel habe, verbunden. Jetzt ist die Frage währe wahrscheinlich besser wenn eine Wand eine Plexiglas ist bzw. ein Gitter damit die Kleinen hinausschauen können :)?
    Wäre es besser wenn es höher ist oder geht es auch wenn es niedriger (min. 30cm) dann aber ein Netz, Gitter darüber ist. Hatte schon vor Jahren mal welche und da ist mir eins hinaus gesprungen im Freien und denn Stress mim einfangen will ich nicht mehr.

    Was sagt ihr zu meiner Idee oder hat ihr eine bessere?

    Lg Thomas
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    1.884
  4. #3 Seraphin, 05.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2015
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: Zweitkäfig selber bauen

    Hallo Thomas

    Ich habe bei meinem Gehege die niedrigste Umrandungshöhe von ca. 18cm (ab Einstreukante, Gesamthöhe ca. 25cm). Das Gehege ist in diesem Bereich auf Rollen an Boden stehend. Ich konnte tatsächlich einmal beobachten, wie meine "fluchtfreudigste" die Wandhöhe "begutachtete". Sah tatsächlich so aus, als würde sie abschätzen, ob sie es wagen sollte, darauf zu springen. Hat sie aber nie gemacht, wobei das aber natürlich auch von Charakter des Tieres abhängen kann. Andere mögen da vllt. wagemutiger sein?
    Im Übrigen hat mir eines meiner Meerschweinchen, als es noch weniger Gewicht auf den Rippen hatte, auch durchaus Höhen von 25cm bis zu ca. 30cm auf die nächste Etage gesprungen, damit allerdings auch bekanntes Terrain.

    Die anderen Gehegeteile haben eine höhere Umrandungshöhe, ca. 25cm (wieder ab Einstreukante, Gesamthöhe also ca. 30cm). Die stehen allerdings erhöht. Dort konnte ich derartiges Verhalten auch noch nie beobachten.


    Einen Deckel habe ich nirgens, das gesamte Gehege ist oben offen.
    Solltest du dagegen einen Deckel benötigen (Haustiere wie Hund und Katz bspw., kleine Kinder), würde ich allerdings definitiv deutlich höhere Wände machen, ansonsten fällt den Meerschweinchen ja regelrecht der Himmel auf den Kopf.


    Allgemein sagt man Meerschweinchen nach, nicht sehr ausbruchsfreudig zu sein. Viele halten ihre Tiere mit relativ niederen Umrandungen. Manche beschreiben sogar, wie die Meerschweinchen sich auf den Wänden aufstützend aufrichten, wenn gefüttert wird.

    Anders sieht es natürlich aus, wenn die Meerschweinchen unter Streß stehen. In der Panik könnte es durchaus passieren, dass der Sprung ins Unbekannte verlockender ist, als die Bedrohung derer sie sich ausgesetzt fühlen (Rangstreitigkeiten, zu wenig Platz im Gehege, Menschen, Haustiere, ...).



    Bzgl. deiner Frage zum Plexiglas, ich habe selbst ... sogar dem direkt auf dem Boden stehenden Gehegeteil .... Plexiglaswände verbaut. Schon allein deswegen, damit die Nasen frühzeitig sehen können, wenn sich dem Gehege jemand nähert. Auch das reduziert Streß im Vergleich zu plötzlich über einer Holzwand auftauchenden potentiellen Bedrohungen.
     
  5. #4 schweinchenshelly, 05.12.2015
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    637
    AW: Zweitkäfig selber bauen

    Wenn Meerschweinchen wirklich wollen, dann können sie sehr hoch springen. 40 cm schaffen sie auch. Die Frage ist eben nur, ob sie das überhaupt mal wollen, bei mir haben sie es bisher immer nur im Gehege, aber niemals an den Begrenzungen gemacht. Genaugenommen sind sie sogar nie über eine nur 2 cm hohe Gehegegrenze, weil sie einfach gar nicht ihr bekanntes, geschütztes Gebiet verlassen wollen. Ich würde dass zwar bei Lebensgefahr nicht ausprobieren, aber mehr als 25 cm habe ich jetzt auch beim erhöht stehenden Gehege nicht. Seit Jahren macht da niemand Anstalten, raus zu wollen. Ich finde das ausreichend, wenn du willst, kannst du natürlich auch höher bauen.

    Draht würde ich nicht nehmen, da fällt die ganze Einstreu durch. Plexi ist halt hübscher und lockert mehr auf als vier Holzwände, aber ich denke, für die schwedischem ist es egal. Deren lebten findet im Gehege statt. Meine haben nie wirklich Interesse an der Umgebung gezeigt.
     
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zweitkäfig selber bauen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden