Zwei Unbekannte

Diskutiere Zwei Unbekannte im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich brauch mal wieder eure Hilfe für 2 Pflanzen. Die erste hab ich mal nicht abgepflückt, weil ich befürchte, dass sie dann "zusammenfällt"....

  1. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    517
    Ich brauch mal wieder eure Hilfe für 2 Pflanzen.

    Die erste hab ich mal nicht abgepflückt, weil ich befürchte, dass sie dann "zusammenfällt". Sie ist nämlich ziemlich weich.

    Es ist die grosse Auffällige - mitten im Bild. Einmal von vorn, einmal von oben. Essbar?

    [​IMG]

    [​IMG]


    Und dann hab ich noch was krautiges: einmal so wie es wächst - leider nicht so gut das Foto, deshalb noch mal ein Detailfoto

    vielen Dank jetzt schon für eure Mithilfe!

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 20.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2010
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.125
    Zustimmungen:
    2.959
    Das erste ist häufig, blüht weiß, nennt sich "Berufskraut". Wird als Heilkraut geführt, soll nicht giftig sein - aber niemand scheint es zu fressen.
    Das zweite ist ein Hornklee. Die Pflanze kann man füttern - die Schoten würde ich nicht geben.
     
  4. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    517
    boah Angelika, was du immer alles weisst.

    Hab grad noch nachgegoogelt, mach ich immer um noch mal Bilder zu vergleichen - und haut wieder mal alles hin.

    Was du alles weisst, ich kanns kaum glauben.

    In der kurzen Zeit wo ich hier intensiever nach Pflanzen frag, hab ich schon so viel dazugelernt!!!! :blumen:
     
  5. #4 gummibärchen, 20.06.2010
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Super,das zweite hab ich bei mir auch,dann weiß ich jetzt endlich,was es ist.
     
  6. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    517
    Na prima, dann haben ja gleich zwei Leute was davon.

    Ich freu mich jedenfalls sehr, den Hornklee nicht mehr aussortieren zu müssen. Hatte immer Angst.
     
  7. #6 gummibärchen, 20.06.2010
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Sagt mal, macht Hornklee eigentlich auch so schnell Blähungen,wie der normale?
     
  8. #7 Angelika, 20.06.2010
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.125
    Zustimmungen:
    2.959
    Keine Ahnung. Ehrlich gesagt, ich habe erst hier im Forum gelesen, dass Klee überhaupt bei Meerschweinchen blähend wirken soll, ich kannte das früher nur von Kaninchen.
    Früher auf unserem Rasen hatten meine Schweine Klee (den kleinen weißen, und roten) zur freien Verfügung - und NIE war eines der Tiere gebläht.
    Hornklee kommt da, wo ich pflücke, eigentlich selten vor. Da er als Heilpflanze gilt (soll beruhigend und entkrampfend wirken als Tee), würde ich ihn auch nicht gezielt füttern, sondern eben bloß nicht aussortieren, wenn ich ihn erwische.
    Ist wohl eine Frage der Menge und der Konstitution (meine Schweine pupsen nach Broccoli, und ich hatte eines, bei dem war das nach Paprika der Fall - ÁUFgegast war aber bisher nie jemand).
     
  9. #8 gummibärchen, 20.06.2010
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Okay,danke für die Info! :top: Dann werde ich es auch so machen,dass ich ihn nicht gezielt pflücke.
     
  10. #9 CorvusCorax, 20.06.2010
    CorvusCorax

    CorvusCorax caviaphiles pegaeselchen

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    10
    Das zweite ist Feldklee... Hornklee hat andere Blüten (sehen eher aus wie kleine Schmetterlinge, typische Leguminose halt ^^)

    Ich halte es mit dem Feldklee wie mit anderen Kleesorten auch.. nicht so häufig füttern, aber wenn was dabei ist, ists auch nicht schlimm ^^
     
  11. Monkey

    Monkey Guest

    Sorry, aber da muss ich widersprechen: das erste könnte auch Goldrute sein (entweder Kanadische G. = Solidago canadensis) oder einheimische ( Solidago virgaurea) - da muss man die Blüten abwarten.

    Das zweite ist zwar Klee, aber definitiv kein Hornklee, der sieht so aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Hornklee - die Blüten sind als eine Art "Krönchen" nageordnet, nicht als zusammengezogenes Köpfchen wie bei anderen Kleearten. . Welche Art es genau ist, da bin ich auch nicht sicher, ich tippe auf Fadenklee (Trifolium dubium) oder Hopfenklee (Medicago lupulina).

    LG
    Angela
     
  12. #11 CorvusCorax, 22.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2010
    CorvusCorax

    CorvusCorax caviaphiles pegaeselchen

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    10
    @Monkey:

    Hatte erst grade wieder einen Pflanzenbestimmungskurs in der Uni gehabt... Diesen Klee hatten wir zu Hauf in der Wiese gehabt, ebenso wie den Hornklee... Da hat man auch schön den Unterschied gesehen ^^
    Sicher, die anderen zwei könntens auch sein, aber dafür sind mir die Blätter bei dem hier abgebildeten Klee nicht rund genug... achte mal drauf ^^ Faden- und Hopfenklee haben eher runde bzw herzförmige Blätter, dieser hier eher längliche


    Ganz Großes EDIT:
    Hab grad mal alle drei Klees im Buch nachgeschlagen... die sicherste Art, sie genau zu bestimmen, ist wohl die einzelnen Blüten zu zählen xP
    Feldklee: 20- 30 Blüten in einem kugeligen Köpfchen; Blätter 3-teilig, mittleres Teilblättchen deutlich länger gestielt als seitliche, diese fast sitzend

    Hopfenklee: 10- 50 Blüten in einem kugeligen Köpfchen; Frucht nach dem Verblühen eine nieren- oder sichelförmige stachellose Hülle; Blätter 3-teilig, alle unterseitig deutlich behaart

    Fadenklee: 5- 10 Blüten in einem kugeligen Köpfchen; Blätter 3- teilig, bläulich- grün, Teilblättchen um 1cm lang, mittleres länger gestielt als die seitlichen, vorn buchtig- gezähnt
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    517
    Ach du herrje!!!! :eek:

    Dann mach ich mich mal morgen an die Zählung würd ich sagen, um das Geheimnis zu lüften!

    Und was das Berufskraut betrifft: Ich hoffe mal, wenn es Goldrute ist, es ist nicht giftig???? Ich füttere es ja schon und es bleibt nix drüber.

    meine Schweine beherrschen aber eigentlich auch das Selektieren. Sie konnten in der Vergangenheit Pflanzen aussortieren, die sie nicht mochten.

    Diese Pflanze - Berufskraut oder Goldrute - war aber am nächsten Morgen immer weg. Ich schau immer ganz genau was drüber bleibt. Meist bleibt Spitzwegerich drüber. Den mögen sie wohl nicht so.
     
  15. #13 Monkey, 23.06.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.06.2010
    Monkey

    Monkey Guest

    Goldrute (3 Arten: S. virgaurea, S. canadensis und S. gigantea) werden in der Phytomedizin als harntreibendes und blasenspülendes Mittel eingesetzt - das gilt übrigens auch für Löwenzahn. Solange sie nicht in Unmengen verfüttert wird, schadet sie nicht.
    Berufkräuter gibt es eine ganze Reihe, wobei dem Bild nach wohl nur das Kanadische B. (Conyza canadensis) infrage kommt. Diese Art ist harmlos. Einige andere Arten werden als Heilpflanzen verwendet, da müsste man ggf. noch mal genauer nachsehen.

    LG
    Angela
     
Thema:

Zwei Unbekannte

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden