Zwei Schweinchen sind eingezogen! (Fragen)

Diskutiere Zwei Schweinchen sind eingezogen! (Fragen) im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallöchen. Seit heute bin ich stolze Meeri-Besitzerin. Es sind zwei Stück, beide männlich und nicht! kastriert. Ich habe sie aus einem Tierheim...

  1. #1 Madness, 01.03.2008
    Madness

    Madness Guest

    Hallöchen.

    Seit heute bin ich stolze Meeri-Besitzerin. Es sind zwei Stück, beide männlich und nicht! kastriert. Ich habe sie aus einem Tierheim und sie lebten dort schon einen Monat zusammen. Auf dem Weg nach Hause traten in der TB schon die ersten "Problemchen" auf. Mucki hatte einen Tropfen Blut am Ohr, es gab wohl eine "Auseinandersetzung" :mist:
    Meint ihr es lag nur daran dass sie auf einem engen Raum zusammen waren?

    Meint ihr ich sollte beide kastrieren lassen? Am Montag gehts zum Tierarzt mit den beiden. Ich will sie mal durchchecken lassen. Jetzt sitzt Pucki (übrigens 3 Jahre alt) noch in der TB (die allerdings schon im Käfig steht) und Mucki (1 Jahr alt) hat sich schon raus getraut und sitzt in seinem Häuschen

    Liebe Grüße, Saskia
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carina88, 01.03.2008
    Carina88

    Carina88 Guest

    hm wie lange waren sie denn zusammen im tierheim? gab es da probleme zwischen den beiden?
    wilslt du denn noch aufstocken oder soll es bei den beiden bleiben?
    und wie groß ist ihr käfig denn sie bei dir haben?

    ohje so viele fragen ;)
     
  4. #3 Fellkartoffel, 01.03.2008
    Fellkartoffel

    Fellkartoffel Guest

    Hallo Saskia,

    auch bei meinen beiden Böcken (nicht kastriert), die sich eigentlich gut verstehen, kommt es manchmal zum Streit, wenn sie auf engem Raum zusammen sind. Deshalb würde ich mir deshalb erstmal keine großen Sorgen machen, Deine 2 waren ja in einer Stresssituation, Umzug, Transportbox, da kann es schon mal passieren dass sie sich beißen. Würde erstmal abwarten, wenn sie sich erstmal an ihr neues Zuhause gewöhnt haben, werden sie sich bestimmt wieder sicherer fühlen.

    Generell hat eine Kastration den Vorteil, sollte ein Bock sterben (was natürlich hoffentlich nicht zu bald geschiet ;)), man dann auch sofort ein Mädchen dazu setzen könnte. Wenn man allerdings sowieso lieber nur Böckchen halten möchte, muss man sie ja nicht unbedingt kastrieren lassen.

    Viel Spaß mit Deinem neuen Familienzuwachs! :hand:
     
  5. #4 ponchini, 01.03.2008
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    warte erst einmal ab. Durch die Enge beim Transport ist der Streit "normal". Durch den neuen Lebensraum wird es für beide Tiere notwendig sein, ihre Rangordnung neu festzulegen oder zumindest zu bestätigen. Biete ihnen ordentlich Platz, so dass sie sich auch aus dem Weg gehen können. Jeder benötigt mindestens ein Häuschen. Füttern würde ich nicht an einem Platz, sondern gut verteilt im Gehege.
    Kastration wird vermutlich nichts helfen, aber viel Platz und ein spannendes Gehege mit viel Versteckmöglichkeiten beugt Streit vor.
    Beobachte die beiden Tiere gründlich, aber gebe ihnen auch Zeit, sich neu zu orientieren.
    :top:
     
  6. #5 MeeriAnja, 01.03.2008
    MeeriAnja

    MeeriAnja Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe 4 unkastrierte Böcke in 2er-Gruppen.
    Die eine Gruppe kann ich während der Reinigung auch nicht zusammen in die Transportbox setzen, weil die Böcke dann einfach zu nah aneinander sind und der Unterlegene nicht ausweichen kann. Das sieht der Chef dann wieder als Angriff....usw.

    Bei meinen Böcken gibt es auch Streit, wenn ich Häuser reinstelle. Ich habe nur Tischchen, Standetagen, Weidenbrücken usw.
    Und auf keinen Fall darfst du Häuser mit nur einem Ein- bzw. Ausgang reinstellen. Es dürfen keine Sackgassen entstehen. Der Unterlegene muss überall die Möglichkeit haben, dem Chef aus dem Weg zu gehen oder besser noch aus dem Weg auf ein Tischen zu springen.

    Kastrationen sind auch nicht ganz ungefährlich und es ist nicht gesagt, dass sich das Verhalten unbedingt ändert.
     
  7. #6 Madness, 01.03.2008
    Madness

    Madness Guest

    Sie saßen einen Monat zusammen und es ist wohl gut gelaufen. Sie sind in einem 148er Käfig. Noch mehr sollen es nicht werden. Sie haben beide jeweils ein Häuschen mit zwei Ausgängen.
    Ich werde sie weiterhin beobachten..
    Jetzt klauen sie sich grade gegenseitig Futter.. :)

    Ach Meeris sind schon was tolles :D

    Vielen Dank für eure Antworten!
     
  8. Limaka

    Limaka Guest

    Oh ja, und wie :top: Wünsche dir noch viel Spaß mit deinen beiden Jungs!
     
  9. #8 Madness, 01.03.2008
    Madness

    Madness Guest

    So, ich habe jetzt beide Häuser rausgenommen und durch eine Korkröhre und ein Unterschlupf ersetzt. Der ältere Bock sitzt in der Korkröhre und verteidigt sie auch schon wieder. Der Unterschlupf wird nicht beachtet :( Mucki (der Jüngere) versucht auch immer in die Röhre zu kommen.. Was kann ich denn noch machen?? :runzl:
     
  10. Snooze

    Snooze Guest

    noch ne röhre reintun? ^^
     
  11. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Koch Dir einen Tee, nimm Dir ein Buch oder das Telefon und lass die Zwei mal ihre Rangordnung im neuen Revier ausfechten.
    Solange kein Blut fliesst, ist noch alles im Rahmen.

    Meine Mutter erzählt immer, dass es bei uns Kindern (meine Schwester, Cousine und ich sind fast gleichalt) auch immer so war.
    Da lag ein Spielzeug unbenutzt in der Ecke, einer hats genommen und schwupps, wollten es alle haben.
     
  12. #11 Madness, 01.03.2008
    Madness

    Madness Guest

    Meint ihr ich soll zwei Häuschen in den Käfig tun? Oder lieber keins?
     
  13. Lutzi

    Lutzi Guest

    Hallo, also bei mir gibt es zwei Häusschen.
    Eins ist groß genug für beide zusammen, eins nur für einen der zwei *g*.
    So können sie zusammen kuscheln, oder sich aus dem weg gehen.
    Unterschlüpfe sind aber sehr sehr wichtig, sonst haben die tiere zu viel stress (sind nunmal fluchttiere). Und das mit den zwei ein und ausgängen ist dir ja auch schon bekannt *g*..
    Lg Lutzi
     
  14. #13 EngelHedwig, 01.03.2008
    EngelHedwig

    EngelHedwig Guest

    Also ich finde ja immer Unterstände / Etagen am besten.
    - gab da auch mal ne Art Studie zu, bei www.fraumeier.org
    Da kann das rangniedere Tier sofort Flüchten, wenn es was auf den Deckel kriegt, denn Unterstände haben bekanntlich keine Wände, die den Weg versperren. ;)
    Hinzu kommt, dass sie im Gegensatz zu Häusern keine Fläche nehmen.

    Bei mir gibt es für 6 Schweinchen eine große Etage (1,20 x 40) und eine kleinere (so ca. 50 x 35), außerdem eine Korkröhre und diverse Kuschelsachen, die immer mal wechseln. Streit kommt eigentlich nie auf, oft liegen auch alle zusammen unter der großen Etage. Das sieht echt zu knutschen aus. :heart:
     
  15. #14 ponchini, 01.03.2008
    ponchini

    ponchini Guest

    Bau dir 2 Unterstände (Platte mit 4 Füßen). Die Unterstände kannst du jeweils oben mit Futternäpfen bestücken, so entsteht kein Streit und die Tiere haben mehr Platz unten. Dann spendierst du ihnen eine 2. Korkröhre!
    Ansonsten Vorschläge von Hoppla beachten: Tee kochen, Buch lesen und gucken, ob Blut fließt!
    Die beiden werden die Rangordnung klären... und "gut iss"!

    Ansonsten: freu dich an den Schweinchen! :top:
     
  16. #15 Biensche37, 01.03.2008
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Gut, Versuche kann man immer starten.
    Aber einen 3 jährigen Bock mit einem 1 jährigen zu vergesellschaften ist schon eine mehr als nur optimistische Handlung. Meine Meinung: Die beiden kennen sich noch nicht lange. Sie wurden beide erst vor kurzem zusammengesetzt. Meiner Meinung nach wird niemals eine Harmonie zwischen den beiden herrschen können. Sie werden immer Stress miteinander haben. Wenn du Glück hast nur Phasenweise mit dem einen oder anderen blutigen Näschen oder Ohr.
    Wenn du Pech hast, wirst du sie schon bald ganz trennen müssen. Oder einen wieder zurück zum TH bringen müssen. Sie hätten den beiden Böcken im TH besser jeweils ein Baby Böckchen geben sollen. Da sind die Chancen ja viel höher, das sie sich arrangieren. Und wenn sie keine Babys haben, dann hätten sie die beiden kastrieren lassen sollen. Ich finde es reichlich riskant was die da gemacht haben mit den beiden.

    bine
     
  17. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Genau das gleiche habe ich mir auch gerade gedacht.

    Beobachte die zwei gut.
    Ich befürchte aber, daß es nicht lange gut gehen wird.

    Hätten sie im Tierheim denn ein Babyböckchen, falls sie sich richtig zerstreiten und du einen Bock zurück bringen musst?
     
  18. #17 Madness, 02.03.2008
    Madness

    Madness Guest

    Hm nein, kein Baby aber noch ein Weibchen, das alleine sitzt. Vorher müsste ich einen aber kastrieren lassen. Ich weiß nicht, ob ich es übers Herz bringen kann, einen wieder zurückzubringen :( Heute ist es nicht mehr so schlimm wie gestern. Der "chef" macht zwar immer noch ärger und tut so als ob alles ihm gehört, aber sie haben sich nicht mehr angegriffen. Meint ihr wirklich ich muss einen zurückbringen?
     
  19. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hi!

    Also ehrlich gesagt würde ich auf alle Fälle abwarten!
    Du berücksichtigst ja alles- großer Käfig, mehrere Unterschlüpfe mit 2 Eingängen etc.

    Wenn es gar nicht mehr funktioniert, kann man immer noch handeln.
    Aber man muss den Zweien auch eine Chance geben.

    Wenn ich mich an die Anfangszeit mit meiner Kampfsau Vileda (lebte bei ihrem Vorbesitzer 3-4 Jahre in Einzelhaft) zurück erinnere, war dies auch nicht einfach.

    Manchmal braucht es eben etwas Zeit.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MeeriAnja, 02.03.2008
    MeeriAnja

    MeeriAnja Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    6
    Als sich bei meinen Böcken die Rangordnung geändert hatte und sie ca. 2-3 Wochen öfter richtige Kämpfe hatten, saß mal einer im Haus (mit 2 Ausgängen) und der andere sprang regelrecht in das Haus und in dem Haus kam es sofort zum Kampf und keiner der beiden hat dann wohl so schnell den Ausgang gefunden.
    Zum Glück war ich da und konnte das Haus schnell hochnehmen. Beide liefen erschrocken auseinander.

    Vielleicht könntest du deinen Käfig aufrüsten, mit zusätzlichen Brettern als Etage, z.B. so:
    [​IMG]
     
  22. #20 Madness, 02.03.2008
    Madness

    Madness Guest

    Okay, ich warte noch ab. Morgen gehe ich zu unserer Tierärztin, die kleinen mal durchchecken lassen. Mal sehen, was sie dazu sagt.

    In dem Käfig im Tierheim (ein 100er) stand nur ein Häuschen drin, wo auch nur der "Chef" drin war.. Der Kleine musste immer draußen bleiben, sonst gabs Ärger..

    Etagen wären wahrscheinlich eine gute Lösung. Wie sind denn die eingebaut?
     
Thema:

Zwei Schweinchen sind eingezogen! (Fragen)

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden