zwei Männchen ?! (bitte lesen!) DRINGEND!

Diskutiere zwei Männchen ?! (bitte lesen!) DRINGEND! im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Cavie-Fans! Ich habe zwei tolle Meerschweinmännchen (Halbbrüder), sie sitzen seit zwei Wochen zusammen in einem Käfig. Nun das Problem -...

  1. #1 runmouse, 14.10.2001
    runmouse

    runmouse Guest

    Hallo Cavie-Fans!

    Ich habe zwei tolle Meerschweinmännchen (Halbbrüder), sie sitzen seit zwei Wochen zusammen in einem Käfig.
    Nun das Problem - man kann nicht sagen das sie sich garnicht verstehen aber der etwas ältere (2 Monate älter) man den kleinen manchmal ganz schön zur Schnecke ... Er beißt ihn aber nicht - sondern stuppt ihn an - naja und dann squiekt der kleine sofort los ...
    Was soll ich tun ?
    Soll ich den Älteren kastrieren lassen - oder beide??????
    Dankbar für jeden Hinweis !!!!!!!!!

    Peggy
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. noreia

    noreia Guest

    hallo peggy!

    kastrieren bringt in den meisten fällen keine verhaltensänderung, daher würd ich dir von dem eher abraten.

    aber ein kampf zwischendurch ist ok, das ist sogar nötig, weil einer der beiden der "chef" ist und der andere sich unterwirft. solange sie sich also nicht blutig beissen oder schlimme wunden zufügen musst du dir gar keine sorgen machen! das ist ganz natürlich und kommt ab und an mal vor. sie müssen einfach die rollen festlegen, wer der dominante ist.

    wenn du sie auseinander tust und danach wieder zusammensetzt beginnt das gleiche spiel wieder von vorne. also würd ich sie zusammen lassen.

    nur wie gesagt dürfen sie sich keine blutige wunden zufügen! ein "friedlicher kampf" ist also ganz normal und muss auch sein.

    ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen
    viel spass noch mit deinen kleinen streithähnen ;)

    und liebe grüsse
     
  4. #3 runmouse, 14.10.2001
    runmouse

    runmouse Guest

    Danke!

    Beim surfen habe ich gerade schon ähnliches gehört - das beruhigt mich ...
    Ich hoffe sehr das die Kämpfe bald beigelegt sind ...
    Also dann ...

    Peggy mit Frans&Putin:) :)
     
  5. dodo15

    dodo15 Guest

    Hi du!
    Also ich schließe mich der aussage von noreia an!;)

    Bei mir ist es genau so, ich habe einen kastraten und zwei weiberl!!!
    Die zwei weiber haben auch immer ausernandersetzungen......und die kleine fängt dann auch immer zu quietschen an....................aber ernste verletzungen gabe es nie.....................
    Ist nur immer witzig als erstes streite sie und 30 min spätet kuscheln sie in einer Ecke;)
     
  6. Ute

    Ute Guest

    Hi, Noreia,

    auch ich habe 2 Männchen und ein Weibchen. Beide Männchen sind allerdings kastriert - sind aber Brüder (wurden wegen ungewollter Nachkommenschaft kastriert). Als nun der ältere der beiden Brüder für mehr als 1 Woche nicht da war, gab es mächtig Zoff während der ersten beiden Tage des Wiedersehens. Danach war und ist Ruhe. Du siehst also, auch kastrierte Männchen "giften" sich mal an.

    Ich glaube auch, dass es sich hier nur um die Rangordnung handelt oder einfach um Übermut.

    Nur nicht dem Kopf hängen lassen

    Ute
     
  7. #6 Simone Kl, 14.10.2001
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Peggy!

    Ich kann mich nur anschließen.
    Mach Dir keine Sorgen, das ist ein ganz normales Verhalten, wo man auch nicht eingreifen sollte, solange es keine ernsthaften Beißereien sind.

    Ich habe auch 2 Männchen, beide unkastriert und 1 Jahr alt, beide sind seit der 4. / 5. Lebenswoche zusammen. Auch sie fetzen sich manchmal noch und scheuchen sich gegenseitig durch den Käfig oder machen dem anderen gegenüber Luftbisse. Und 10 Minuten später sind sie wieder die dicksten Freunde :) .
     
  8. #7 wwuensch, 15.10.2001
    wwuensch

    wwuensch Guest

    Hi Peggy,

    ich schliesse mich den Meinungen hier auch an. Bei meinen beiden Männchen hatte die Kastration überhaupt keine Besserung gebracht. Die Streitereien wurden erst mit zunehmendem Alter weniger.
    Ich persönlich würde meinen Meeris auch nie wieder eine Kastration zumuten, da eine Menge gesundheitliche Probleme, aufgrund von unsauberer Operation, aufgetreten sind.
    Also mein Rat, Finger weg.

    Ein Tip: Ich hatte beide Männchen eine zeitlang durch ne Pappscheibe getrennt, und sie haben sich mit der Zeit zueinander durchgeknabbert. Ich glaube das hat zur Beruhigung beigetragen.

    Bis dann
    Wolfgang
     
  9. #8 Pandora, 16.10.2001
    Pandora

    Pandora Guest

    2 pubertäre teenager

    mich hat es sehr beruhigt, was ich da gelesen habe, denn wir haben ja auch 2 kleine männchen, nicht miteinander verwandt. sie sind wohl um die drei monate alt und ca. 18 cm groß. wenn sie was haben wollen, können sie ca. 1 m lang werden :-).

    bei uns sind auch immer wieder kleinere rangkämpfe zu sehen. meist ist es der percy, der agouti sagt, wos lang geht. aber agouti ärgert ihn auch ganz gerne, aber mir scheint, das ist eher ne aufforderung zum spielen - komm her und fang mich, wenn du kannst.
    am meisten prügeln sie sich, wenn sie bei marwin aufm arm hocken, denn der platz, wo der andere hockt, ist 100% der bessere. also muß da auf dem anderen rumgestiegen werden,und dann schnappt percy nach agouti. manchmal dachte ich schon, daß er vielleicht eifersüchtig ist. wenn er dann agouti zurecht gewiesen hat, geht agouti aber trotzdem gleich wieder hin... und wenn man sie nur eine sekunde trennt, ist ein wahnsinns theater los - ein geschimpfe und gequieke - es sei denn, man kriegt schnell gurken als schweineglück und hört den anderen auch fressen, dann kann man ne min ohne den anderen sein. sie sind sehr witzig, aber unzertrennlich. nur stehen mir manchemal die haare zu berge, wenn percy wieder schnappt oder so und dann agouti erst mal qietscht... aber es scheint bisher sehr harmlos zu sein. agouti ärgert ihn dann trotzdem weiter, klaut ihm den strohhalm aus dem mäulchen oder nimmt ihm die gurke weg, bis er dann wieder eine reinbekommen hat....
    aber ich denke, es ist wie bei allen tieren, daß sie solche reiberein haben.
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Eva

    Eva Guest

    Hallo Peggy!

    Ich kann Dir nur etwas zu diesem Satz sagen.
    Meine Ronja ist auch so ein Schweinchen, das wegen jeder Kleinigkeit zu quiecken beginnt, als würde man sie morden wollen.
    Ich habe mir sagen lassen, dass es solche Schweinchen gibt, die immer gleich sensibel reagieren. Ronja lässt sich jedes mal das Futter wegnehmen und beginnt sofort zu "jammern", wenn sich ein anderes MS ihr nähert und sie sich einbildet, angegriffen zu werden.
    Sie ist halt mein kleiner Sonnenschein, seufz ;)
     
  12. marwin

    marwin Guest

    viiieeel Platz!

    Hallo Peggy,
    bei meinen Schweinen (Percy und Aguti, siehe oben) habe ich den Eindruck, dass es sehr wichtig ist, dass sie viel Platz haben, um ihre Rangeleien auszutragen. Ein "Kampf" kann viel gefährlicher werden, wenn man nicht wegrennen kann oder sich eingeengt fühlt.
    Lass Deine Schweinchen möglichst oft außerhalb des Käfigs rennen, wenn Du die Möglichkeit hast, so werden Rangeleien meist in Haschmichspielchen umgewandelt. Und wenn man außer atem ist, ist dann eh Kuscheln oder Fressen angesagt! Natürlich muß die freie (Schweine-)Wildbahn abgesichert und meerschweingerecht sein.

    :) Gruß marwin
     
Thema:

zwei Männchen ?! (bitte lesen!) DRINGEND!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden