Zwei kleine Rammler zu vermitteln

Diskutiere Zwei kleine Rammler zu vermitteln im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Aus Zeit- und Platzmangel muss ich mich schweren Herzens von meinen zwei als Notfall übernommenen Kaninchen trennen. Hier die...

  1. akhuna

    akhuna Guest

    Hallo!

    Aus Zeit- und Platzmangel muss ich mich schweren Herzens von meinen zwei als Notfall übernommenen Kaninchen trennen.

    Hier die Steckbriefe:

    Name: Bugs
    Alter: ca 4 Monate
    Zwergkaninchen
    Farbe: Weiß mit hellbraunen flecken
    Rammler, unkastriert
    Bugs und Buster kamen beide als Baby zu mir, sind allerdings keine Geschwister. Die Vorbesitzerin hatte sie einen Tag zuvor beim Zoohaus gekauft, aber die kleine Tochter hatte wohl eine allergie, sie wollte die Kaninchen loswerden. Im Zoohaus nahm man sie allerdings nicht zurück, und da ich dort gerade einkaufte mischte ich mich ein und bot mich an, die zwei aufzunehmen.

    Bugs ist ein lieber kleiner Kerl, der für Buster sehr wichtig ist. Die zwei sitzen IMMER beieinander und Bugs leckt Buster immer das Köpfchen und die Ohren und beschützt ihn auch, wenn die Meerschweinchen mal zu aufmüpfig werden. Er ist nicht aggressiv und hat ein sehr ruhiges Temperament.

    Fotos von Bugs:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Name: Buster
    Alter: Ca 3 Monate
    Zwergkaninchen, sehr kleinbleibend
    Farbe: Lackschwarz
    Rammler, unkastriert

    Buster ist total goldig. Er ist so lieb und klein dass jeder total entzückt ist von dem leinen Fellknäuel. Leider hat Buster ein Problem, was die meisten Abschreckt...

    Buster wurde mit einem Herz- und Lungenfehler geboren. Die beiden Organe sind etwas klein ausgebildet und seine Herzfrequenz ist ziemlich niedring. ER benötigt keine Medikamente, ist allerdings in stressituationen wie z. B. Hitze oder Transport anfällig für Herz- und Kreislaufprobleme. Es KANN sein dass seine Lebenserwartung etwas niedriger ist als bei normalen Kaninchen. Sicherlich wird er jedoch von der Körpergröße immer etwas kleiner bleiben als "normale" Kaninchen. Er ist sehr zutraulich und lässt sich brav auf den Arm nehmen.

    Äußerlich sieht man nichts von seiner Krankheit, und bisher hatte er auch keine Gesundheitlichen Probleme (außer anfangs einen Durchfall bei der Umgewöhnung auf Frischfutter, welcher allerdings längst überstanden ist).

    Achtung: Buster kann aufgrund der Herz-und Lungenprobleme nicht kastriert werden, da eine Kastration ein zu hohes Risiko darstellen würde.

    Fotos von Buster:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Bugs und Buster sind ein Herz und eine Seele, und deshalb möchte ich sie nicht trennen, wenn es sich vermeiden lässt. Bugs könnte u. u. auch kastriert zu Weibchen kommen. Müsste dann jedoch vom Neubesitzer übernommen werden.

    Die beiden sind im Großraum Nürnberg/Fürth/Erlangen zu vermitteln.

    Schutzgebühr für beide 25 €, Evtl kann ein Käfig mitgegeben werden.

    Liebe Grüße
    Akhuna
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. akhuna

    akhuna Guest

    War heute vormittag mit Buster beim Routinecheck beim Tierarzt. DAbei wurden natürlich die Herz- und Lungenwerte überprüft. Und der tierarzt meint es hätte sich seit letztes mal deutlich verbessert, das warme Wetter hat wohl seinen Teil zu seinem schlechten Zustand beigetragen. Sein Herz schlägt immer noch langsamer als bei einem normalen Kaninchen, aber er kommt gut damit zurecht und hat weder schmerzen noch beschwerden. Er sollte nur vor STress geschützt werden.
     
  4. #3 jackylyn, 12.07.2007
    jackylyn

    jackylyn Guest

    hallo, sry aber niemand wird dir 25€ für ein unkastriertes männchen zahlen und wenn doch nur unseriöse hobbyzüchter, die alles verpaaren, was nicht schnell genug wegläuft..
     
  5. #4 akhuna, 12.07.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.07.2007
    akhuna

    akhuna Guest

    Hallo!

    Es geht mir ja nicht ums geld, ich würde sie auch gerne verschenken. Nur habe ich für Buster schon teures Geld an Medikamenten gezahlt und ich bin arbeitslos. Ich möchte nicht dass sich schlangenbesitzer o. ä. bei mir melden (ok, das wird in diesem Forum hier nicht passieren).

    ich möchte die zwei nur in gute Hände abgeben, es war nie geplant Kaninchen anzuschaffen. Ich habe sie nur aufgenommen weil ihre Vorbesitzer sie nicht mehr haben wollten. Leider habe ich jetzt keien Zeit und keinen Platz mehr mich genug um alle zu kümmern...
     
  6. #5 jackylyn, 12.07.2007
    jackylyn

    jackylyn Guest

    hallo, das kann ich ja verstehen, das Prob ist nur, das du 1. von den neuen Besitzern nicht verlangen kannst sie zu kastrieren, das machen die oder auch nicht
    2. unkastriert können sie zu zucht benutzt werden, einzeln leben oder beißen sich gegenseitig tot.
     
  7. akhuna

    akhuna Guest


    Aus diesem grund gebe ich die zwei nur in gute hände ab und nur zusammen. Bin ja nun auch keine Anfängerin, was die Aufnahme und Vermittlung von Tierschutzfällen angeht...! Meine Mutter leitete früher eine Außenstation für Nager für ein kleines Tierheim im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Letztes Jahr hatte ich 2 Notfallkaninchendamen, die waren auch unkastriert und man kann auch nicht 100%ig sicher gehen dass die nicht irgendwann mal zur verpaarung genutzt werden. Das kann man bei Weibchen NIE ausschließen.

    Wie oben steht. Buster kann nicht kastriert werden. Bugs könnte kastriert werden, aber wenn er nur zusammen mit Buster abgegeben wird und da ich keine anderen Kaninchen halte fand ich es nicht für notwendig ihn kastrieren zu lassen.
     
  8. #7 VonDenRheinauen, 12.07.2007
    VonDenRheinauen

    VonDenRheinauen Guest

    Dann warte mal bis er geschlechtsreif wird...

    Es gibt mittlerweile so gut zu steuernde Narkosen, dass auch empfindlichste Tiere einen Eingriff unbeschadet überstehen.
     
  9. akhuna

    akhuna Guest

    naja aber der tierarzt hat mir explizit davon abgeraten
     
  10. #9 jackylyn, 12.07.2007
    jackylyn

    jackylyn Guest

    na dann geh zu nem andren.
     
  11. #10 WoNNy199o, 12.07.2007
    WoNNy199o

    WoNNy199o Schweinchen-Schmuserin

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    0
    Was ist denn das für eine Aussage, gehe zu einem anderen? Das kann doch nicht sein.

    Es geht um das Leben eines Tieres. Da kann man nicht mal schnell TA wechseln, weil der eine ARZT sagt, dass es ein zu hohes Risiko wäre. Ich habe selbst schon ein Tier verloren, weil es, wie sich bei nachgehenden Untersuchen zeigte, einen Herzfehler hatte. Ich würde das nicht nochmal machen.

    Und wenn man das schon weiß, wieso dann unnötig gefährden. Tut mir leid, da verstehe ich euch nicht.

    Man kann froh sein, dass die Hasis in gute Händer vermittelt werden wollen und nicht einfach ins TH gesteckt werden.


    LG Yvonne
     
  12. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Danke Yvonne - das hab ich mir auch grad gedacht...

    @ Akhuna: Kannst Dich ja bei mir melden, wenn Du noch weitere Hilfe bei der Vermittlung brauchst.

    Gruss, Sabine
     
  13. akhuna

    akhuna Guest

    ich werde garantiert nicht den tierarzt wechseln. Ich habe lange gesucht um einen Tierarzt zu finden der so viel von Meerschweinchen versteht wie Dr. Raque. ER hat letztes Jahr für den Notkaiserschnitt meines Meerschweinchens extra den ganzen Tag die Praxis geschlossen. Er kümmert sich wirklich gut um die ihm anvertrauten tiere und hat großes Sachverständnis. Außerdem kann man mit ihm super reden und er ist nicht zu teuer - alle sind sympathisch und er ist 24 Stunden, 7 Tage die Woche für mich erreichbar.
     
  14. #13 Leondriel, 12.07.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.07.2007
    Leondriel

    Leondriel Guest

    @VonDenRheinauen & jackylyn

    Darf man erfahren, auf welchen Fakten deine Aussagen beruhen? Narkosen bei Tieren allgemein sind ein großes Risiko, weil sich Tiere nicht so gut mitteilen können wie Menschen. Selbst bei großen Tieren besteht IMMER die Möglichkeit eines Narkosefehlers. Je kleiner die Tiere werden, desto größer wird das Risiko, bei kranken Tieren steigt das Risiko weiter.

    Selbst bei Menschen kommt es immer wieder zu fatalen Unfällen bei der Amnestäsie, zu behaupten, dass das bei Tieren besser wäre, ist mehr als blauäugig. Und was den Rat angeht, den Tierarzt so lange zu wechseln, bis man einen findet, der alles macht? Was ist denn das bitte für ne Einstellung? Es geht um das Wohl des Tieres, da sollte man Risiken vermeiden, nicht erzwingen!
     
  15. #14 NiceKitty87, 12.07.2007
    NiceKitty87

    NiceKitty87 Guest

    Hi!

    Ich finds echt unmöglich wie dieser therad jetzt wieder ausartet, es geht hier um die vermittlung von 2 süßen hasen, und nicht um diskusionen was richtig oder falsch ist.

    Wenn die 2 von klein auf zusammen waren, dann ist die wahrscheinlichkeit sehr groß, dass sie sich im weiteren leben verstehen werden. Außerdem, wieso sollte niemand 25 € für ein unkastriertes zahlen? Im Zoogeschäft sind alle unkastriert und kosten sehr viel mehr ;)

    Wer interesse für die tiere hat, ein liebhaber, wird das auch verstehen und die zwei so nehmen wie sie sind, auch wenn nicht kastriert.

    Ich hoffe du findest noch jemand für die 2 süßen und das die diskusionen hier aufhören, denn sie gehören nicht hier hin.

    Liebe Grüße hanna
     
  16. #15 VonDenRheinauen, 12.07.2007
    VonDenRheinauen

    VonDenRheinauen Guest

    Die Chancen ein unkastrierten Rammler zu vermitteln liegt etwa bei 0%. Zwei unkastrierte Rammler zusammen zu vermitteln ist unmöglich und zweitens fahrlässig.
    Spätestens mit Einsetzen der Geschlechtsreife werden die beiden sich nicht mehr verstehen, nicht mehr kuscheln und nicht mehr Öhrchenlecken... sondern sich erbitterte Kämpfe leisten, die der zweite mit seinem Herz- und Lungenproblem auf Dauer nicht überleben wird.
    Nicht zu vergessen, der etwas eigenwillige Geruch.
    Aber ihr macht das schon ;)

    Nur bedenkt, ein bisschen realistisch sein ist nie verkehrt ;)
     
  17. #16 Leondriel, 12.07.2007
    Leondriel

    Leondriel Guest

    Gut :) Kritik zur Kenntnis genommen, kommen wir zu den Vorschlägen, was zu tun wäre?
     
  18. #17 jackylyn, 12.07.2007
    jackylyn

    jackylyn Guest

    richtig, da die 2 unkastriert sind liegt die warschenlichkeit bei fast null, das die 2 sich weiterhin verstehen, da muss man sich wohl entscheiden, ob er für immer allein bleiben soll oder man das risiko einer kastra eingeht ihm dafür aber ein lebenswertde Leben ermöglicht.
     
  19. #18 Leondriel, 12.07.2007
    Leondriel

    Leondriel Guest

    Also damit ich das richtig sehe...
    Akhunas Plan:
    2 lebendige Kaninchen gehen an einen neuen Besitzer, der u.U. eins davon kastriert, sie zu verschiedenen anderen setzt, sonstwas mit ihnen macht, unter Umständen auch zur gnadenlosen Zucht benutzt. Bleiben aber erstmal zwei lebendige Kaninchen.

    Euer Plan:
    Erstmal beide kastrieren, dabei geht höchstwahrscheinlich das erste drauf und das zweite ist allein, bis es vermittelt wird. Was mit dem anderen nach der Vermittlung passiert ist weiterhin offen. Denn was für mich ganz realistisch feststeht: Wenn die Viecher beim neuen Besitzer sind, kann ich nicht mehr prüfen, was mit ihnen passiert. Auch nicht, ob der kleine Bruder mit ihnen Fußball spielt, wenn Schwesterchen in der Schule ist. Dagegen ist jetzt der Züchter eigentlich garnicht schlecht, oder?


    Ich seh da jetzt echt keinen Vorteil in eurem Vorgehen, außer dass die Futterkosten halbiert werden. Zwar find ich es klasse, dass ihr so aufs Geld achtet, aber soooo teuer ist das Futter garnicht, das ist schon noch drin. Außerdem könnte man die Kastration immer noch ins Auge fassen, wenn es der letzte Ausweg ist, oder?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rainer

    Rainer Guest

    Es wird niemand ein Kaninchen kaufen für 25 Euro von einer notstion wo nicht kastriert ist. Bei uns in den Zoogeschäften kostet ein Kaninchen 20 euro und die haben dort fast nur weibchen weil rammler nicht weg gehen.
    Und es kann ja sein das man ihn nicht kastrieren kann dann würd ich aber auch keine Schutzgebühr von 25 euro verlangen sorry.
     
  22. #20 Abby, 13.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2007
    Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Warum reitet Ihr auf den 25 Euro rum?!
    Akhuna hat doch bereits zig mal geschrieben, daß der Preis nicht so wichtig ist, sondern das neue Heim - also Platz vor Preis!

    Wenn akhuna geschrieben hätte, sie sind zu verschenken, dann wär das Geschrei groß!
    Also schreibt man, man will für beideE insgesamt 25 Euro (so hab ich es verstanden) und das ist dann wieder zu viel.

    :ohnmacht:

    Ob sich unkastrierte Kaninchen verstehen weiss ich nicht.
    Ich hatte noch nie Kaninchen.

    Ich finde es auch unmöglich zu scheiben, daß die Vermittlungschance für einen unkastrieren Rammler gleich 0 ist.
    Es ist vielleicht schwierig, aber nicht unmöglich, die zwei gut zu vermitteln.

    Viel Glück akhuna!

    EDIT:
    Hab noch was vergessen.
    Wenn ich es richtig mitbekommen habe, verlangen Notstationen für Meerschweinchen auch oft 20 Euro.
    Dann wäre da doch auch die Vermittlungschance gleich 0 wenn man sie statt dessen über Verschenkanzeigen bekommt oder für 12 Euro im Baumarkt (zumindest bei uns)...
     
Thema:

Zwei kleine Rammler zu vermitteln

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden