Zusammenführung Hilfe!!

Diskutiere Zusammenführung Hilfe!! im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, Ich hatte 3 Jahre lang ein Kastrat und 2 Weibchen, 5 bzw 4 Jahre alt. Der Bock ist vor 2 Wochen leider gestorben und ich wollte nun ein...

  1. Jamie

    Jamie Guest

    Hallo,
    Ich hatte 3 Jahre lang ein Kastrat und 2 Weibchen, 5 bzw 4 Jahre alt. Der Bock ist vor 2 Wochen leider gestorben und ich wollte nun ein Pärchen zu meinen 2 Frauen dazusetzen. Beide neuen 1 1/2 Jahre alt, Kastrat und Weibchen, Geschwister, Langhaarschweinchen.

    Sie sind in neutralem Raum (6 qm) seit 6 Stunden, 5 Tunnel, viele Heuberge usw. Ein neues und ein altes Weibchen hocken wie versteinert und laut quiekend in ihren Tunnels und haben sich noch nicht mal kennengelernt. Der Kastrat und mein anderes Weibchen bekämpfen sich. Kopf heben, brommseln, Zähne fletschen, aufreiten. Nun sassen sie vorhin für 1 Minute zusammen am Heuberg zum Fressen. Mein Weibchen hat dann den Kopf gehoben, den neuen Kastraten fixiert und ihn angesprungen, ist dann aber weggelaufen. Der Kastrat blieb da ziemlich ruhig.
    Ich hab Angst sie so über Nacht alleine zu lassen. Ist das normal ?
    Der Kastrat hat bei meinem anderen schüchternen Weibchen sich quer gestellt und Popo präsentiert , sie sass aber nur laut quiekend starr im Tunnel.
    Bitte um ein paar Tipps.

    Danke, Jamie
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LisaHUI, 24.10.2017
    LisaHUI

    LisaHUI Guest

    Huhu!
    Solange es keine Wunden gibt, würde ich die Schweinchen erst mal machen lassen. Dass sie sich jagen, aufreiten usw. ist normal, sie müssen jetzt erstmal die Rangordnung klären. Wichtig ist, dass es keine Sackgassen im Gehege gibt und verschiedene Futterstellen, damit alle Schweinchen in Ruhe fressen können. Wichtig ist auch, dass kein Schweinchen dauerhaft das Fressen einstellt. Den beiden Weibchen, die sich im Moment nicht aus dem Tunnel trauen, würde ich das Futter vielleicht erst mal direkt vor die Nase legen.
    Gut ist auch, wenn die Tiere sich so aus dem Weg gehen können, dass sie einander gar nicht mehr sehen, dass entschärft die Situation oft. Also evtl. noch mehr Verstecke ins Gehege (immer mit mind. zwei Eingängen) und evtl auch ein Sichtschutz, beispielsweise ein Ziegelstein, in den man mehrere Äste steckt.
    Ansonsten klingt das für mich noch alles normal und ich würde nicht eingreifen.
    Mach dich nicht verrückt, wenn du unruhig bist, überträgt sich das auch leicht auf die Schweinchen.
     
    Helga gefällt das.
Thema:

Zusammenführung Hilfe!!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden