zuhause für ein cuypärchen gesucht

Diskutiere zuhause für ein cuypärchen gesucht im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; hallo wir suchen ein schönes zuhause für ein cuypärchen. bock crested geb. okt. 2011 mädchen gh geb. jan. 2011 beide haben die farbe sable...

  1. #1 Unregistriert, 12.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    hallo

    wir suchen ein schönes zuhause für ein cuypärchen.

    bock crested geb. okt. 2011
    mädchen gh geb. jan. 2011
    beide haben die farbe sable magpie.


    die beiden sind vermittlungstiere ,haben aber einen abstammungsnachweis.
    da die beide zusammensitzen kann es gut sein das das mädchen trächtig ist.


    von fragen nach dem gewicht bitte ich abzusehen.
    nach 10 jahren cuyhaltung u. dementsprechender erfahrung mit diesen liebenswerten tiere ,wiegen wir unsere nicht mehr.

    allein das gewicht sagt nichts über diese tiere aus.... da gehört viel viel mehr zu.


    und noch eine anmerkung:

    bei allen bisherigen anfragen war es so,das man zwar das mädchen wollte,den buben aber nicht.

    daher; der bub hat vorrang in der vermittlung.

    beide wären auch ein gutes zuchtpaar

    aber, auch
    sehr schön wäre es wenn sich jemand finden würde wo die zwei zusammenbleiben dürfen.(wo man evtl den bock kastrieren lassen würde)

    lg kirsten
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nena2206, 12.08.2012
    nena2206

    nena2206 Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    46
    Hallo,

    wo wohnen die beiden Schweinchen denn?
     
  4. mimi

    mimi Guest

    Darf man fragen warum die beiden zusammensitzen wenn der Junge nicht kastriert ist und die beiden vermittelt werden sollen?
     
  5. #4 Fragaria, 13.08.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Moin, ich fänds toll, wenn der Bock SOFORT kastriert würde. Das dürfte auch die Vermittlungschancen deutlich erhöhen..... Cuys sind eh nicht so einfach zu platzieren.

    *wink*
    Gabi
     
  6. #5 biancaswonneproppen, 13.08.2012
    biancaswonneproppen

    biancaswonneproppen Guest

    Hallo
    von wo kommst du den??

    Darfst mich gerne auch per -Mail anschreiben!

    [email protected]
     
  7. Kimba

    Kimba Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Wo wohnt denn das Paar?
     
  8. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    Hallo,

    wo wohnst du denn? Wäre ja gut zu wissen, damit die Tiere nicht soo weit reisen müssen.
     
  9. #8 Unregistriert, 14.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    hallo

    wir wohnen in der mitte schleswig-holsteins.


    was das zusammensitzen der beiden betrifft
    wir haben 10 jahre cuyerfahrung und diese ist nicht immer dieselbe die die meisten cuyzüchter haben.

    ich möchte jetzt hier keinen vortrag über die haltung schreiben.

    nur soviel,es sollte keiner allein sitzen.

    das mädchen hatte bisher bei 3 verschiedenen zuchtböcken nie aufgenommen,daher wurde das risiko diesmal aufzunehmen, als relativ gering eingestuft. der aspekt der gesellschaft eines artgenossen hatte da vorrang.

    wie sich bei beiden gezeigt hat war diese entscheidung gut so.
    wäre ein gesellschaftsböckchen vorhanden gewesen,hätten wir getrennt und dies zu dem bock gesetzt.das mädchen wäre vorrübergehend dann in eine gruppe gekommen.

    nur dem war nicht so....also war dies die beseere lösung für die tiere.

    und die beiden eignen sich gut als zuchtpaar,haben beiden stammbaum.

    einen cuy kastrieren birgt risiko... wenn jemand nun einen kastraten möchte ,dann möchte er dies bitte auch selbst tragen.das gleiche gilt für die kosten.

    unsere erfahrung hat gezeigt das die aussage,kastraten ließen sich besser vermitteln,nicht verallgemeinert werden kann.

    oft ist genau dies nicht der fall.


    noch etwas
    die zwei suchen ein endzuhause.sie werden nicht an notstationen vergeben zur weitervermittlung.


    wenn jemand wirklich ensrhaft interesse hat... den schreibe ich gern per mail an.

    dafür wäre es nett wenn entweder die mailadresse o. homepage adresse hier genannt werden würden(diese ist hier für forenmitgleider ja einsehrbar,nur für gäste nicht)

    aufgrund einer schlechten erfahrung möchte ich meine mailadresse hier nicht öffentlich einstellen

    nein,ich habe nichts zu verbergen......jeder interessent kann uns sehr gern besuchen kommen um sich die tiere und haltung anzusehen.


    lg kirsten
     
  10. Hailey

    Hailey Guest

    Hallo,

    Dann schreib mir doch bitte mal ne PN mit deiner Mailadresse.
    Liebe Grüße

    Hailey
     
  11. #10 Fragaria, 14.08.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Ich möchte jetzt nicht als streitsüchtig gelten, aber "einfach mal so" eine Verpaarung zu riskieren mit Tieren, die man abgeben möchte und dem späteren Halter somit jetzt ein trächtiges Mädchen sowie die Kosten für die Kastration des Bockes aufs Auge zu drücken finde ich doch etwas...... mir fällt kein netter Ausdruck ein, daher lasse ich das. Zuchtpaar hin oder her, die meisten Züchter hier überlegen ihre Verpaarungen sehr genau und da jemanden zu finden, der genau solche Tiere in seiner Zucht braucht, halte ich für etwas optimistisch. Und Liebhabern das Paar so zu vermitteln, noch dazu wos Cuys sind, die viele normale Halter total überfordern (und da ich selber zwei Hybriden hatte weiß ich ziemlich genau wovon ich spreche) finde ich nicht ok.

    Ich hoffe, dass die beiden dennoch ein gutes Zuhause finden können. Ich appeliere aber für spätere ähnliche Fälle an den gesunden Menschenverstand (eine kurze Zeit alleine zu sitzen ist eigentlich für jedes Meeri gut aussitzbar, man hätte die beiden ja nach der Kastrafrist zusammen setzen können).

    Mich würde interessieren, warum das Kastra-Risiko bei Cuys größer sein sollte als bei anderen Meerschweinchen. Mit Inhalationsnarkose bei einem erfahrenen TA sehe ich da kein deutlich größeres Risiko - eine meiner TÄ kastriert sogar Mäuseböcke problemlos.

    liebe Grüße
    Gabi
     
  12. #11 Unregistriert, 14.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    hallo haily
    um dir eine pn zu schreiben müßte ich registriert sein,so ist es nicht möglich.


    lg kirsten
     
  13. #12 biancaswonneproppen, 14.08.2012
    biancaswonneproppen

    biancaswonneproppen Guest

    Hatte ja auch schon meine Mail adresse im vorigen beitrag geschrieben.
    Bei mir würde der Bock aufjedenfall Kastiert werden.

    Hatte schon öfter Cuys bei mir einfach nur zum anschauen in der Gruppe!

    Vieleicht magst du mir mal per mail schreiben wo du genau her kommst usw.

    [email protected]
     
  14. Hailey

    Hailey Guest

  15. #14 nena2206, 14.08.2012
    nena2206

    nena2206 Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    46
    Hallo,

    ich bin Cuy-Liebhaber und die beiden hätten bei mir einen Endplatz.

    Ich würde den Bock kastrieren lassen und ihn dann mit meinem anderen Cuy-Mädel und seinem Mädel vergesellschaften.

    Ich wohne in Ba-Wü, daher müssten die beiden mit einer Mitfahrgelegenheit reisen.

    Kannst mich gerne per Mail anschreiben [email protected]
     
  16. mimi

    mimi Guest

    Genau das habe ich auch gedacht
     
  17. #16 Unregistriert, 15.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Sie hat bei drei Zuchtböcken nicht aufgenommen? Und dennoch wollt ihr sie mit dem jetzigen Bock als Zuchtweibchen verkaufen? Macht das denn Sinn bzw. fühlt sich da der Käufer mit Zuchtabsicht nicht vllt. etwas hinters Licht geführt?
     
  18. #17 Unregistriert, 15.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    hallo ihr lieben

    ihr habt recht,macht keinen sinn hier über die unterschiedlichen meinungen zu streiten.

    wie schon erwähnt,wir haben in den letzten 10 jahren die wir cuys haben und 16 jahren meerschweinchen,davon 11 jahre zucht,genug erlebt und leider überwiegt,gerade im züchterischen bereich eher das negative.

    es darf sich jeder züchter nennen der es möchte....
    es werden so viele nachkommen an meerschweinchen produziert,meist nur um bei dem run auf einen pokal auf ausstellungen mithalten zu können.
    es könnte ja DAS tier fallen.....

    da wird viel viel schön geredet,aber dann doch anders gehandhabt.

    auch habe ich die erfahrung machen müssen das man,wenn man immer ehrlich ist, dies nicht geachtet wird.

    alles gründe die mir das einstellen meiner rexzucht leichter gemacht haben.


    ich bin wirklich nicht bereit über sinn oder nicht einer kastration zu diskutieren.
    die meisten wissen wie die wirlklichkeit ausschaut....

    wenn jemand einen kastraten möchte,dann trage er bitte auch selbst die kosten u. das risiko,das nun mal jede op birgt.

    ausserdem bleibt es jedem freigestellt die tiere so zu nehmen wie sie sind oder eben nicht.

    wie viele wollen doch so gern mal babys oft reißt man sich doch gerade um trächtige tiere....(dies ist ironisch gemeint)


    und
    die meisten wissen das es nicht ok ist tiere allein sitzen zu lassen(cuys erst recht nicht) und sie wissen ebenso das es durchaus auch mal bis zu einem jahr dauern kann bis ein tier vermittelt ist.


    wer interesse hat,den werde ich gern anschreiben(bianca ich hab dich nicht vergessen)
    die anderen verschwenden ihre energie wenn sie mich weiterhin bek(l)ehren wollen.


    lg kirsten
     
  19. #18 Fragaria, 15.08.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Liebe Kirsten,

    eigentlich wollte ich nichts mehr schreiben.... aber das letzte Post macht mich doch etwas sauer.

    Ja, natürlich kann die Vermittlung dauern - aber es geht um 6 WOCHEN Kastrafrist und nicht darum, den Bock bis zur Vermittlung alleine sitzen zu lassen. Natürlich ist es für das Mädel etwas doof erst in die Gruppe integriert zu werden und dann wieder in Paarhaltung, aber so ungewöhnlich ist das nun auch wieder nicht, vor allem, wenn beide dann auch möglichst zusammen vermittelt werden sollen. Die Argumentation zieht also nicht.

    Warum wohl "reißt" man sich um trächtige Weibchen???? Sorry, ich kann natürlich nicht für alle sprechen, aber bei den meisten ist wohl der Grund, dass sie wissen, welche Risiken eine Trächtigkeit hat. Grade bei Meerschweinchen, bei denen die Babys von alle Säugetieren proportional zur Mutter am größten sind. Heißt: wenn was passiert, dann idR übel.Und da die meisten Liebhaber damit überfordert sind, versuchen ambitionierte Leute, Unglücke zu vermeiden und nehmen die Mädels auf und vermitteln halt nachdem die Tiere alt genug sind. Ich denke, die meisten dieser Leute wären froh, wenn sie das nicht tun müssten.......

    Cuys sind schwerer gut zu platzieren, weil sie sehr eigen sind. Die Zucht gehört deshalb noch besser überlegt und eingegrenzt als bei normalen Meerschweinchen. Auch sind sie besonders stressanfällig (ja, das erhöt das Kastra-Risiko leicht. Aber ein guter TA kann damit umgehen und man kann vorher schon z.B. mit homöopathischen Mitteln vorsorgen). Und tragende Mädels sind das eh - ergo ist es besondes fahrlässig, bewusst eine Trächtigkeit zu riskieren bei einem Tier, dass man weggeben will (Wahrscheinlichkeit des aufnehmens hin oder her - da reicht schon das Risiko). Eine Kastra ist anscheinend zu gefährlich weil Cuys eben etwas heikler sind (oder gehts hier eher um das finanzielle Risiko falls der Bock doch sterben sollte? Da sag ich nur Hut ab vor so viel Tierliebe und TS-Gedanke..... die Kosten kann man doch bei der Vermittlung wieder hereinkriegen und wenn ein kleiner Rest bleibt, mein Gott, dann hat man was gutes getan......) Aber für ein tragendes Mädel ist das ok???? Sorry, da geht mir langsam echt die Hutschnur hoch bei dieser Argumentation. Ich schätze das Risiko für das Mädel (grad für ein Cuy) durch das Umsetzen je nach Stand der Trächtigkeit höher ein als für den Bock bei der Kastra und ich denke, da bin ich nicht alleine.

    Da ist es besser, garnichts zu sagen.... Aber anscheinend bist du dir garnicht im klaren, was du da eigentlich gemacht hast und findest das auch noch völlig in Ordnung. Klar, wahrscheinlich verschwendete Mühe dich zur Einsicht bringen zu wollen, aber um der Tiere willen will ichs trotzdem nochmal versuchen. Ansonsten kann ich nur sagen: gut, dass du deine Zucht eingestellt hast....

    Da versucht man, den normalen Leuten ein bisschen Vernunft beizubringen und sinnlose Vermehrungen zu verhindern und dann kommen solche Argumente von einer langjährigen Halterin und Züchterin. :boese:

    und tschüss.....
    Gabi
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Fränzi, 15.08.2012
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Gut gebrüllt, Löwe, bzw. Löwin! :top:

    Ich stimme Dir in absolut allen Punkten zu und kann zu Kirstens Einstellung den Tieren gegenüber nur fassungslos den Kopf schütteln... :aehm:

    Das Mädel ist übrigens bereits 1 3/4 Jahre alt!!! Somit wird auch noch das zusätzliche Risiko der zu späten Trächtigkeit "elegant" an jemand andern abgeschoben...
    Ich hoffe inständig, dass die Dame tatsächlich nicht trägt und dass die beiden an einen definitiven, guten Platz kommen.
     
  22. #20 berkelmeeri, 15.08.2012
    berkelmeeri

    berkelmeeri Guest

Thema:

zuhause für ein cuypärchen gesucht

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden