Züchtet jemand Lunkys mit vielen Wirbeln

Diskutiere Züchtet jemand Lunkys mit vielen Wirbeln im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo und Frage an Euch alle, es gibt ja inzwischen viele Lunkarya-Züchter. Die meisten wollen die mit den 2 Powirbeln und Pony. Gibt es...

  1. Ele

    Ele Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Frage an Euch alle,

    es gibt ja inzwischen viele Lunkarya-Züchter. Die meisten wollen
    die mit den 2 Powirbeln und Pony.

    Gibt es jemanden, der bewußt Lunkys mit ganz vielen Wirbeln
    züchtet oder züchten möchte?


    Neugierige Grüße - Ele
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elfriede, 26.06.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    Du meinst Lunky-Angoras, oder?

    Bekannte von mir haben hin und wieder einen Liebhaber-Wurf mit Lunky-Angoras. Die Weibchen stammen von mir. Der Vater ist ein älterer Lunky-Bock der Bekannten. Im Moment sitzt der Bock wieder bei einem Weibchen, die Babys sind aber alle schon vorbestellt. Ich werde auch ein Tier aus diesem Wurf bekommen.

    Unsere Pearl, ein Lunky-Angora in slate-weiß, stammt auch von dort.

    LG Elfriede :winke:
     
  4. #3 Azurcristall, 26.06.2008
    Azurcristall

    Azurcristall Guest

    Man kann echt alles verpanschen -.-
     
  5. #4 Elfriede, 26.06.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Na,

    das ist nun sehr Geschmackssache. Wenn man das Rex-Gen mit den Wirbelrassen kombiniert, warum dann nicht das Lunky-Gen? All die unterschiedlichen Rassen, die wir haben, sind doch durch solche Kombinationen entstanden. Das schließt doch nicht aus, daß es auch reine Lunky-Stämme gibt. Wie heißt es so schön: Wat dem einen sin Uhl.......

    LG Elfriede :winke:
     
  6. #5 Schreiraupe, 26.06.2008
    Schreiraupe

    Schreiraupe Guest

    Meist landen sie aber in zuchten die gar keine mixe wünschen das ist das schlimme daran
     
  7. #6 Friesendeich, 26.06.2008
    Friesendeich

    Friesendeich Guest

    re

    Da muss auch ich nur mit dem Kopf schütteln :mist:

    Herbert


    @Azurcristall
    Schweinchen-Kenner - stimme dir da zu :top:
     
  8. #7 Elfriede, 26.06.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Na,

    wie schön, daß die Frau, die das Rexgen in die Sheltis gezogen hat, nicht genauso gedacht hat.

    LG Elfriede :winke:
     
  9. #8 Azurcristall, 26.06.2008
    Azurcristall

    Azurcristall Guest

    hätt auch nich sein müssen ;)

    Aber ist wie du sagst Geschmackssache. Die Grenzen von "Sinnvoller Zucht einer neuen Rasse" und "unnltige vermischung von Rassen" sind halt unklar. Ich sehe es halt so, dass man nicht alles mischen MUSS, was man mischen KANN.

    Ich warte auf LH mit Teddygen statt Rexgen ;)
     
  10. #9 Elfriede, 26.06.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Na,

    das ist dann doch sehr Geschmachssache. Ich zumindest möchte nicht auf die Langhaar-Locken verzichten. Und ich möchte auch keinem das Recht nehmen, eine neue Genkombination auszuprobieren. Es darf nur dadurch keinem Tier ein Leid geschehen, wie es z.B. bei letalen Genkombis der Fall wäre. Wenn jemand versuchen würde, den Schweinchen die Nase weg zu züchten (Perser!), dann würde ich mit Sicherheit dagegen wettern. Aber so......

    LG Elfriede:winke:
     
  11. flo

    flo Guest

    Sehe ich genauso.
     
  12. #11 Elfriede, 26.06.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Bitte tut mir doch den Gefallen und begründet Euere Meinungen. Ist so schwierig, mit jemandem zu diskutieren, der sagt, er lehnt etwas ab, aber keine Gründe dafür angibt.

    LG Elfriede :winke:
     
  13. #12 Schreiraupe, 26.06.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.06.2008
    Schreiraupe

    Schreiraupe Guest

    Ich halte davon auch nicht wirklich viel weil es immer gleich für alle bedeutet sie müssen sich damit auseinander setzen

    ich z.B hab mir das ziel gesetzt reinerbige Lunkys zu züchten aus ende ich kaufe keine lunkys in denen perus drin sind

    allerdings haben wir massenweise probleme mit leuten die alle smit den lunkys mischen da hast du nämlich ein problem wenn du das nicht möchtest ich habe sehr wenige quellen weil jeder alles in die lunkys verpaart bis zum ch teddy.....und auf gunsten von neuen rassen muss keine andere aussterben

    es sind kaum lunkys zufinden mit denn nicht experimentiert wurde einige züchter verkaufen diese als reinerbig und du wunderst dich dann warum auf einmal peruaner im stall sitzen

    wenn damit verantwortungsvoll umgegangen würde wäre es sich weniger ein problem jeder wies ihm gefällt das hast du schon richtig gesagt aber nicht auf kosten derer die es nicht so machen möchten

    es ist jetzt schon ohne ende schwer tiere zu finden die reinerbig sind wenn der trend so weiter geht wird es die wohl irgendwann nicht mehr geben
     
  14. Mady

    Mady Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    18
    aber um das zu sichern - gibt es doch den stammbaum?
    da kann man doch kontrollieren was alles in das tier 'verpanscht' wurde
     
  15. #14 Schreiraupe, 26.06.2008
    Schreiraupe

    Schreiraupe Guest


    papier ist geduldig es ist auch bekannt das einige keine mischerbigen möchten aber wenn man die tiere loswerden muss/will ist manchmal alles egal das kommt des öfteren vor

    Lunkys kann man im moment nur bei züchtern kaufen den mann 100% vertraut traurig aber wahr einige bezeichnen ihre tiere sogar als reinerbig wenn die eltern lunkys sind vorher zwar drei perus aber hauptsache die eltern sind keine
     
  16. #15 Elfriede, 26.06.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Wenn man dem Stammbaum trauen könnte, wäre das super. Aber da wird soviel Schindluder getrieben.

    Das Problem, noch reinerbige Lunkys zu finden, sehe ich durchaus. Es ist mir nur zu bekannt, denn ich habe tagtäglich mit Angoras zu tun, die durch unüberlegtes Einkreuzen irgendwo weit hinten im Stammbaum verdeckte Lockenträger sind.

    Ein Lunky-Angora kann aber nun beim besten Willen nicht mit einem Lunky verwechselt werden.

    Kreuzungen dieser Art finden tagtäglich in irgendwelchen Kinderzimmer- und Vermehrungszuchten statt. Mir ist lieber, verantwortungsbewußte Züchter befassen sich damit.

    Außerdem, und das ist auch ein Grund, gefallen mir die Lunky-Angoras einfach.

    LG Elfriede :winke:
     
  17. #16 fleurxxx, 26.06.2008
    fleurxxx

    fleurxxx Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Da siehst Du aber nur ein paar Generationen zurück und sobald Du dann mal etwas enger verpaarst, kommt das böse Erwachen...
     
  18. #17 Schreiraupe, 26.06.2008
    Schreiraupe

    Schreiraupe Guest

    Ich weiß nun nicht wie sich die Wirbel vererben tun sie das dominant...es ging ja ums allgemeine einkreuzen....

    aber das musst du mir jetzt mal erklären der lunky angora wäre also immer zu erkennen es ist also ausgeschlossen das er das erscheinungsbild eines normalen lunky zeigt und rosetten trägt????? ich kenne mich damit nun so gar nicht aus was das angeht
     
  19. #18 Azurcristall, 26.06.2008
    Azurcristall

    Azurcristall Guest

    Das ist etwas kompliziert, denn für Rosetten sind 2 genpaare verantwortlich. Einmal die Rauhaarigkeit. Das bedeutet, ob da Fell von vorn nach hinten (wie bei einem GH) oder von hinten nach vorn (wie bei Peru/Rosette) wächst. Die Rauhaarigkeit (also Fellwuchs von hinten nach vorn) ist DOMINANT! Also ein Tier das Rhrh ist, hat Fellwuchs von hinten nach vorn. Dann gibt es da das Modifikatorgen, dessen Verantwortlihkeit nicht 100%ig geklärt ist. Es ist rezessiv. Um richtige Wiebelung am Körper auszubilden muss es also reinerbig vorhanden sein, also mm.

    Eine Rosette (oder Angora oder alle anderen mehrwirbeligen Rassen) muss also mindestens Rhrh mm sein, um so auszusehen wie sie aussieht. Wenn 2 dieser Tiere zusammentreffen (wie zb. in meinem letzten Wurf geschehen) können Glatthaar fallen. (Bei LH: Shelties. Mit Lunkygen: Lunkys) Diese sind dann rhrh ABER mm. Das heißt sie haben den doppelten Modifikator, der sich durch fehlende Rauhaarigkeit nicht zeigen kann.

    Nun aber zum Spezialfall Lunkys: Ich bin nicht sooo informiert, aber man züchtet sie doch heute mit 2 Powirbeln, richtig? Also sind die heutgien Lunkys Peruaner mit Lunkygen. und Peruaner haben Rauhaarigkeit, sonst würde das Fell nicht von hinten nach vorn wachsen. Bei Lunkys muss es also ebenso sein. Verpaart man nun also einen Lunky RhRh LuLu MM mit einem Angora RhRh lulu mm entstehen in der ersten Generation nur spalterbige Lunkys, die aber auch spalterbig auf den Modifikator sind. Diese Tiere könnte wieder jeder Depp als Lunkys verkaufen. So, packt man nun 2 solcher Lunkys in die verpaarung machts peng, die zwei kleinen m treffen unter umständen aufeinander und wir haben ein vielwirbeliges Lunky und der Lunkyzüchter kotzt.

    Also ich halte gerade bei Lunkys die einkreuzung von Wirbeltieren (ähm ich meine Tiere mit Wirbeln *kicher* nicht das Wirbeltier im eigentlichen sinne *lach*) für mehr als bedenklich, da die Rauhaarigkeit sowieso schon vorhanden ist und sobald sich 2 Mm Tiere treffen hat man den Salat.

    Warum neue Rassen panschen, wenn es in so vielen Rassen noch so viele nicht anerkannte Farben gibt? Ladet euch beim MFD doch mal die Standardtabelle runter. Und dann erzählt mir nochmal, es gäbe ja alles schon so oft und man müsste neue Rassen kreieren, um eine persönliche Herausforderung zu haben. (Das hat in dieser Form nun niemand hier geschrieben, aber ich deute diese Gier nach neuen Rassen mal so.)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schreiraupe, 26.06.2008
    Schreiraupe

    Schreiraupe Guest

    Das hast du super erklärt dankeschön. Das war es was ich wissen wollte also ist es nicht direkt sichtbar darum geht es mir und allen anderen züchtern die wert auf reinerbigkeit legen

    noch was verstecktes rein irgendwann gibt es keine Lunkys mehr wenn ich jetzt schon sehe was alles versteckt irgendwo mitwandert da sind züchter da muss ich zwei mal gucken das es Lunkys sind

    wer das möchte gut und schön wer den zwang hat ne neue rasse zu erfinden aber dann sollen sie doch bitte den Leuten die dies nicht möchten die sache unmöglich machen dadurch das diese tiere in reinerbige zuchten verkauft werden was leider gang und gäbe ist das nervt mich
     
  22. #20 Caro1989, 26.06.2008
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    -.- Bin mal gespannt, wie die Reaktion auf meinen nächsten Crested-Teddy-Wurf ist. -.-

    Ein gewisser Preisrichter hat gesagt, ich soll grade von dieser Sau viel Nachzucht behalten. :p
     
Thema:

Züchtet jemand Lunkys mit vielen Wirbeln

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden