Zuchtboxen - bei Züchtern

Diskutiere Zuchtboxen - bei Züchtern im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, mich würde als "Meerschweinchen-Liebhaber" mal interessieren wie groß die Zuchtboxen bei Züchtern sind oder sein sollten....

  1. #1 MeerliBO, 09.01.2011
    MeerliBO

    MeerliBO Guest

    Hallo,

    mich würde als "Meerschweinchen-Liebhaber" mal interessieren wie groß die Zuchtboxen bei Züchtern sind oder sein sollten.

    Hintergrund ist das ich ein kleines Babyschwein übernommen habe und auch bei der Züchterin abgeholt habe und eben dieses, in meinen Augen "kleinen" Zuchtboxen gesehen habe. ( Mama mit 4 Babys auf 1 Meter mal 40cm ).
    Warum brauchen Zuchtschweinchen soviel weniger Platz als Liebhaberschweinchen ?
    Ich meine das nicht böse oder so, alle Boxen waren super sauber/gepflegt. Alle Tiere sahen gepflegt aus.

    lg Angie
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fränzi, 09.01.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Super, dass Du erkannt hast, dass das viel zu klein ist!:top: "Gepflegt" und sauber ist eben nicht alles... davon haben die Schweinchen nichts, wenn das Platzangebot nicht stimmt.

    Natürlich brauchen auch Zuchtschweinchen viel mehr Platz als ihnen in den häufig zu kleinen Zucht-Boxen geboten wird, aber Züchter wollen halt möglichst viele Tiere auf möglichst kleiner Fläche halten. Deshalb ist diese Haltung in kleinen Boxen noch immer verbreitet bei Züchtern.:autsch:

    Ganz fatal und schlimm ist solch eine Haltung für ahnungslose Anfänger, weil dann viele Käufer glauben, sie könnten ihre Schweinchen, die sie bei solchen Züchtern kaufen, ebenfalls in so kleinen Böxlein "aufbewahren" (anders kann ich eine solche Haltung nicht nennen).

    Verantwortungsvolle Züchter halten ihre Tiere erstens mal nicht in solch winzigen Boxen, sondern in Gruppen-Haltung auf grosser Fläche (dann muss man halt ein bisschen weniger Verpaarungen setzen!) und zweitens beraten gute Züchter ihre Käufer auch dahingehend, dass Meerschweinchen Rudeltiere sind, die sehr viel Platz brauchen für ihr Sozial- und Rudel-Leben (Betonung auf Rudel, nicht nur 2 gelangweilte Schweinchen in einem Käfig).
     
  4. #3 Medanos, 09.01.2011
    Medanos

    Medanos Guest

    Das denke ich mir auch immer wieder:uhh:
    Finde für die Mamis sollte mind. 1m² gerechnet werden.
    Dann wird gesagt das man als Züchter nicht so viel Platz bieten kann blablab
    Wenn man nicht so viel Platz bieten kann soll man eben weniger Tiere halten.
    Gibt eh schon viel zu viele.

    Ich hab auch gerade zwei Mamis mit insgesamt 6 Babys da.
    Die leben in nem Einzelbett mit Etage über die lange Seite und ich finde die Größe geht GERADE!
    Die kleinen wachsen ja.
     
  5. #4 CavyVDW, 09.01.2011
    CavyVDW

    CavyVDW Guest

    Hallo Angie,

    es kann mehrere Gründe haben, weswegen es den Anschein haben kann, daß Zuchtschweinchen weniger Platz als Liebhaberschweinchen benötigen.

    Zum einen: Große Laufgehege sind natürlich ideal - gerade für die Weibchen und die Rentner - zum Aufziehen der Jungen sind sie aber weniger geeignet.
    Bei zu großer Fläche und zu vielen gleichzeitigen Würfen ist die Zuordnung der Jungen zu den Müttern oft erschwert, da Meerschweinchenbabys auch bei anderen Müttern als den eigenen säugen.
    Ebenso kann es vorkommen, daß ein Baby seine Mutter nicht mehr findet und Schweinchenmütter können extreme Gluckenhaftigkeit mit dem Einsammeln sämtlicher Babys genau so entwickeln wie ausgeprägtes Desinteresse oder Neid.
    Das erhöht das Konfliktrisiko und somit kleine Verletzungen durch Streitereien.
    Diese wiederum führen gerne zu Pilzinfektionen, vor allem für die Babys.

    Es ist daher sicherer die Gebährenden extra zu setzen und die ersten Wochen auch mit den Babys alleine zu lassen. Kleinere Boxen sind dafür oft besser, da sie dem natürlichen Verhalten der Mütter ihre Kinder zu verstecken, entgegenkommen.

    Die zweite Möglichkeit für kleine Ställe ergibt sich aus der Haltungsform.
    Bei Außenhaltung in großen Laufboxen würden dir die Tiere im Winter erfrieren. Kleinstgruppen in relativ kleinen Ställen wärmen sich besser und es läuft auch keines Gefahr nicht an genügend Futter zu kommen.
    Gartenhäuser würden mehr Platz zulassen, sie werden allerdings schnell feucht und fördern Schnupfen und Pilze.
    Das Risiko ist bei Außenhaltung an der trockenen Winterluft viel geringer.

    Meerschweinchen im Winter ebenso wie Meerschweinchenmütter bewegen sich viel weniger, um Energie zu sparen. Große Flächen nutzen daher wenig.
    Erst wenn die Jungen alt genug sind um abgesetzt zu werden können alle wieder in die Laufgruppen umziehen.
    Dito die Winterwohngemeinschaften in die Freiläufe ...

    So halte ich es wenigstens.

    Lg Renate
    P.s. Zuchtschweinchen haben weniger Langeweile als Haltungsschweinchen. Ihr Leben dreht sich ständig nur um "das eine" + der daraus erfolgenden Konsequenzen.
    Ich merke das immer an meinem Zuchtbock, der mitsamt seiner Kameraden im Winter in der Wohnung gehalten wird. Irgendwann sind noch so viel Platz und Streicheleinheiten nicht mehr genug und er bekommt den Koller und schreit nach seinen Weibern.:ungl:
     
  6. #5 MeerliBO, 09.01.2011
    MeerliBO

    MeerliBO Guest

    Danke Renate für deine Antwort. !!!

    Das sind Antworten die ich auch als Liebhaber nachvollziehen kann und über die ich mir ehrlich gesagt noch nie so Gedanken gemacht habe.

    Man kommt halt bei einem Züchter rein und denkt ( auf jeden Fall ich ) "Die armen Schweinchen...sooooo wenig Platz, ob das so gut ist ???" ). Ich habe die Züchterin ja auch darauf angesprochen. Sie meinte nur "Das sei eben die Standartgröße in der Meerschweinchen Zucht.
     
  7. #6 Bayerische Wollnasen, 09.01.2011
    Bayerische Wollnasen

    Bayerische Wollnasen Guest

    Oh - nicht schon wieder auf die Züchter - das Thema hatten wir bis zum Erbrechen :autsch:

    Solche Kommentare treiben einen echt aus dem Forum raus ...

    Wäre doch sehr schade, wenn man hier auf viel Erfahrung der "bösen / überflüssigen" Züchter verzichten müsste - denn wer gibt denn die meisten Tips ?
    Die Notstationen und oft die Züchter ... ist doch mal ne Überlegung wert - oder ?

    Nix für ungut ... :pc:

    Grüßle
    Sabine und die Bayerischen Wollnasen
     
  8. #7 Bayerische Wollnasen, 09.01.2011
    Bayerische Wollnasen

    Bayerische Wollnasen Guest

    @ Renate

    Die Erfahrungen hab ich auch gemacht - und ganz ehrlich, lieber sitzen meine Lieblinge für eine übersehbare Zeit enger - aber ich gebe sie nicht anonym im Zoohandel ab .. und wenn man das "Pech" hatte, eine Quote von 14/2 zu haben, dann dauert es eben länger, bis man diesen "Überstand" vermittelt hat.

    Grüßle
    Sabine und die Bayerischen Wollnasen
     
  9. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    1.800
    "Lustige" Reaktion... :fg:

    Hier stellt jemand eine ernst gemeinte und höflich formulierte Frage. Warum soll man die nicht - wenn man Lust hat - genau so ernsthaft und höflich beantworten (Renate hat das beispielhaft getan)? Und wenn man - wie offenbar du - keine Lust hat, kann mans ja einfach bleiben lassen.

    Einen Grund, eingeschnappt zu sein, die wertvolle Beratungstätigkeit, die manche erfahrene Züchter hier tatsächlich leisten, einzustellen oder das Forum zu verlassen, sehe ich hier beim besten Willen nicht.
     
  10. #9 MeerliBO, 09.01.2011
    MeerliBO

    MeerliBO Guest

    Nochmal : Das soll kein Hacken auf die Züchter sein !!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich fand es einfach verwirrend und es hat mich halt interessiert welche Gründe dahinter stecken ( wobei das Renate wirklich gut erklärt hat ).

    Mir hilft so ein Beitrag wenn ich nächstes mal ein Schweinchen von einem Züchter haben möchte besser einzuschätzen warum er seine Tiere "So und so" hält.
     
  11. #10 Bayerische Wollnasen, 09.01.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.01.2011
    Bayerische Wollnasen

    Bayerische Wollnasen Guest

    Ich hab nix gegen die Frage allgemein - nur die Zusätze, die auch von mir zitiert wurden, fand ich nicht so toll - und das kann ich doch auch sagen - oder nicht ?

    Und wenn dir die Begründung von Renate die Sachlage durchsichtiger gemacht hat, dann freut mich das. Solche Erfahrungen wie Renate habe ich auch gemacht und oft ist es auch so, daß in Wintermonaten die Tiere enger im Stall sitzen und nicht nach draussen können (zumindest meine nicht) während ich ihnen im Sommer einen schönen großen Freilauf gönne - wo sich die kleinere Haltung wieder relativiert.

    Grüßle
    Sabine und die Bayerischen Wollnasen
     
  12. #11 cuddles, 09.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2011
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    ähm, das rechtfertigt aber nicht 100 cm boxen. man kann denen auch ruhig 150cm geben. es gibt ja zum glück auch züchter die das so machen. und bei mir sitzen die tragenden notschweinchen auch nich in 100 cm und es funktioniert super.

    ich hab sicher nichts gegen züchter. im gegenteil ich habe selbst tiere von züchtern und arbeite mit einigen zusammen. dennoch finde ich diese haltung nicht ok. das gleiche gilt aber für alle anderen, also notstationen ebenso. dieses thema ist imme rumstritten mit recht wie ich finde. denn wenn ich jemanden beraten will zur artgerechten meeriehaltung kann ich das nich tun wenn sie bei mir so eng sitzen. und ich finde es schade das züchter immer gleich (übertrieben gesagt) "aggressiv" werden wenn man das anspricht. denn es ist eben fakt das dies nicht artgerecht ist. Und jeder neuling hier würde auch darauf hingewiesen werden wenn er seine tiere so halten würde. Also, warum sollten wir bei züchtern sagen: super haltung?

    war jetzt nur mal meine meinung ohne jemanden angreifen zu wollen
     
  13. devil

    devil Guest

    Als ich noch gezüchtet habe, hatte ich nie so viele Schweinchen, alles in einem kleinen Rahmen. Und meine Mütter sind mit ihren Babys immer in der Gruppe geblieben, die Babys wurden dort geboren und für mich hatte es viele positive Aspekte. Viele der erfahrenen Sauen haben sich rührend mit um den Nachwuchs gekümmert. Wenn mal zwei Würfe gleichzeitig da waren konnte man erstens die Tiere immer sehr eindeutig der Mutter zuordnen, (muss man ein bisschen planen und vielleicht nicht gerade zwei lackschwarze Würfe gleichzeitig machen) zweitens haben sich die Mütter die Aufzucht immer geteilt. Ich fand das immer sehr schön zu beobachten.

    Aber wie gesagt, ich hatte ja auch nie soviele Schweine, dass ich sie verwechseln hätte können.
     
  14. #13 Medanos, 09.01.2011
    Medanos

    Medanos Guest

    Hier wird geschimpft wenn man keine 2 Meter Lauffläche bieten kann aber die Züchter dürfen einige Tiere ohne schlechtes Gewissen in 100er Käfigen/Buchten halten, Böcke in Hamsterkäfigen...
    Haben sie ordentliche Maße, sagt ja keiner etwas!!

    Meine leben auch draußen und bewegen sich wie im Sommer.
     
  15. #14 Schoki-verrückte, 09.01.2011
    Schoki-verrückte

    Schoki-verrückte Guest

    Bei mir sitzen die Schweinchen im Winter auch enger, denn ich habe festgestellt, dass sie im Winter nicht so viel laufen wie im Sommer. Mit den werdenden Mamas halte ich das so, dass sie zu zweit sitzen und sich so gemeinsam um die Babys kümmern können. Hatte jetzt grad ein Musterbeispiel: Die eine hatte 5, die andere nur 2, dadurch das sie zusammen saßen konnten sie sich super um die 7 kümmern, somit war die eine mit ihren 5 etwas entlastet.

    LG
    Carina
     
  16. #15 cuddles, 09.01.2011
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    sowas konnte ich noch nie beobachten. hast du außenhaltung oder innen?
     
  17. Maike

    Maike Staubwedelsüchtige

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe Außenhaltung, und bei den Minustemperaturen wollen die Damen und Herren (Kastraten in den Bodengruppen) nicht raus an die Luft. In den anderen Wintern haben sie das immer mal gern gemacht und hinterließen niedliche Abdrücke im Schnee, wenn sie mal morgens rauswuselten. Aber ich tippe mal, dass ihre Instinkte sie diesen Winter schön drinnen bleiben lassen. Ist einfach zu kalt. Und meine wuseln, wie bei Schoki-Verrückte, derzeit weniger herum, vielleicht Energiesparen?
     
  18. #17 cuddles, 09.01.2011
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    deswegen bin ich nicht wirklich begeistert von außenhaltung. denn monate lang dann eng zu hocke weil es zu kalt ist..... vielleicht sollten die dann doch besser rein im winter...
     
  19. Noel

    Noel Guest

    Wenn Aussenhaltung vernünftig umgesetzt wird ist es ok und es spricht nichts dagegen. Im Winter fahren viele Tiere ihren Organismus auf Sparflamme.

    Zuchtboxen sollten eine vernünftige Grösse und dazugehörige Einrichtung vorweisen. Finde schon das sowas für die Absichten des Züchters spricht.

    Hab die letzten Tage wegen Ideen für eine Rampe auch diverse Züchterseiten angeschaut, was ich dort teilweise gesehen habe, hat mich schon erschreckt. Was ich aber schlimmer finde ist das einige ihren Tieren nicht zutrauen auf grosser Fläche ihre Jungen grosszuziehen.

    Falls ich mich mal in ein Züchtertier verliebe, will ich schon das die Haltung stimmt. Bin letztens auch aus einem Zooladen raus und meinte, wenn sie lebende Tiere verkaufen, kauf ich nichts. Also kauf ich in diversen Onlineshops.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sternenbande, 09.01.2011
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    Die Nottiere die ich von Züchtern aufgenommen hatte lebten entweder in Boxen von ca. 60x80cm oder hatten irgendwo einen Schuppen, Garage, Gehege, etc. wo sie frei rumliefen.

    Brauchen sie nicht, alle Meerschweinchen brauchen gleich viel Platz. Du hast halt einfach nur einen besonders schlechten Züchter unterstützt. Und solange es solche Leute gibt die dort Tiere kaufen auch wenn die Haltung nicht ideal ist, werden sie weiterhin auf so engem Platz züchten.
     
  22. #20 Manuela_46, 09.01.2011
    Manuela_46

    Manuela_46 Guest

    Diese Art von Diskussion gibt es irgendwie schon jahrelang hier, immer mal wieder. Dann wird sich aufgeregt über 1 Meter Boxen, die Züchter erklären das warum und wieso - und trotzdem gehts weiter. Wenn ich meine Tiere abgeben müsste, würd ich sie nur zu einem Züchter geben, denn die behandeln die Tiere mit Erfahrung und einer gewissen Sicherheit, die die Tiere dann Vertrauen fassen lässt. Abgesehen von den Notstationen, die das genauso können.
     
Thema:

Zuchtboxen - bei Züchtern

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden