Zu kalt für Baby-Meeris?

Diskutiere Zu kalt für Baby-Meeris? im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo- unser Meerschweinchen ist im Februar nach 7 Jahren gestorben. Unsere Kinder waren darüber sehr traurig, aber es hatte ja immerhin ein...

Schlagworte:
  1. #1 Unregistriert, 15.05.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo- unser Meerschweinchen ist im Februar nach 7 Jahren gestorben. Unsere Kinder waren darüber sehr traurig, aber es hatte ja immerhin ein schönes Alter erreicht. Wir haben es im Kinderzimmer gehalten, bei schönem Wetter durfte es aber immer in den Garten und all unser Gras und unsere Kräuter fressen. :) Gestern nun haben wir zwei kleine Mädchen geholt, 8 Wochen alt und etwa 350 g schwer. Wir haben uns diesesmal für zwei entschieden, das ist eben einfach besser (wisst ihr ja). Diese beiden sollen von Mai bis Oktober im Stall im Garten leben, wenn es warm und trocken ist auch mit Aussengehege. Wir haben die beiden kleinen gestern vorsichtig in den Stall gesetzt, viel Heu, Verstecke, Futter und Wasser. Sie haben alles bereits genutzt, laufen auch umher. Nun mache ich mir aber Sorgen um die derzeitigen Temperaturen :O( Heute Abend habe ich den Stall leicht zugehangen für die Nacht, damit zu dem Gitter kein Wind und Regen reinkommt. Trotzdem. Ich hab Angst, daß sich die beiden erkälten. Könnt Ihr raten?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 15.05.2011
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.564
    Zustimmungen:
    3.715
    Kommen die beiden denn von draußen?

    Wenn nicht finde ich es derzeit für die Kleinen noch zu kalt. -Immerhin sind sie noch ganz klein...
     
  4. Anke69

    Anke69 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Schließe mich Gummibärchen an und möchte noch anmerken, dass es nicht schön für Babies ist wenn sie kein ausgewachsenes Meeri zum Erlernen ihres Sozialverhaltens zur Seite haben.
     
  5. #4 Unregistriert, 15.05.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    ....sie sind draussen geboren und waren dann zwischenzeitlich 14 Tage drin. Meinst Du, wir sollten sie vielleicht noch in das Gartenhäuschen stellen? Ich wollte sie eben nicht unbedingt nervös machen, mit dem Hin- und Hergeräume....
     
  6. #5 Unregistriert, 16.05.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo Anke69, danke für Deine Antwort- habe auch kurz Deine Homepage besucht.
    Tja, wir haben uns mit so vielem im Voraus beschäftigt, rund um die Meerschweinchen und haben ja auch schon Erfahrung durch die 7 Jahre mit unserem lieben Bommel, der ja im Febr. verstorben ist. Aber daran, daß die Kleinen besser mit Großen zusammen sein sollten, haben wir nicht gedacht :O( Wir haben jetzt aber auch keine Möglichkeit ein großes dazuzusetzen, der Stall wäre dann zu klein. Bei uns um die Ecke lebt eine Züchterin, mit der habe ich auch schon gesprochen. Sie wird unsere Meeris immer zur Ferienbetreuung nehmen, wenn wir im Urlaub sind. Meinst Du, daß das wenigstens das Fehlen eines großen Meeris etwas ausgleichen kann? Hab ein total schlechtes Gewissen: erst die Kälte und dann noch "ohne Senior"....LG Mandy
     
  7. #6 Fragaria, 16.05.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Hallo,

    mit Außenhaltung kenne ich mich nicht so aus.... aber wenn sie zwischendurch drinnen waren wäre ich lieber etwas vorsichtig.

    Und ich würde darüber nachdenken, einen älteren Kastraten dazu zu holen. Erst ab 3 ist es ein Rudel und Meerschweinchen sind weder Einzel-, noch Paar-Tiere. Und außerdem können die Babys so lernen, wie man sich als Meerschweinchen verhält. Nur zu zweit müssen sie sich quasi selber erziehen, was wenns sehr unglücklich läuft zu Verhaltensstörungen führt. Die spätestens, wenn eins verstirbt und man ein neues Partnerschwein sucht für Probleme sorgen können.....

    *wink*
    Gabi
     
  8. Anke69

    Anke69 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß ja nicht, wie das Wetter bei dir ist, aber bei uns ist es saumäßig kalt und schüttet wie aus Kübeln. Da würd` ich keine Babies ohne großes Warm-halt-Schwein nach draußen setzen. Es wird ja sicher bald wieder wärmer und dann können sie wieder raus. :-)
    Kannst du nicht versuchen, mehr Platz für die Kleinen zu schaffen? Oder dir erstmal notfallmäßig einen größeren Stall/Käfig zu leihen, damit noch ein Kastrat zu den Kleinen kann? Es wäre wirklich besser für die beiden Babies....
     
  9. #8 gummibärchen, 17.05.2011
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.564
    Zustimmungen:
    3.715
    Zu der Außenhaltung muss ich zudem noch sagen, dass man Meerschweinchen generell erst ab einer anzahl von 3-4 Tieren artgerecht draußen halten kann, denn was macht ihr im Winter? Die Tiere müssen die Isolierte Schutzhütte mit ihrer Körperwärme aufheizen und sich gegenseitig wärmen, zwei Tiere allein schaffen das nicht uns sie werden sich auch bei größerer Kälte dann im Winter nicht wohl fühlen.

    Gerade in Außenhaltung bieten sich doch viele Möglichkeiten, das Gehege/den Stall zu erweitern,damit Platz für ein 3. oder 4. Schweinchen ist.

    Weitere Infos:

    http://www.diebrain.de/Iext-aussen.html

    Wohl kaum...:mist:
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Unregistriert, 18.05.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    liebe Anke und Gummibärchen, vielen DAnk für Eure Antworten. Mittlerweile wird es ja tatsächlich wärmer- Gott sei Dank- und wir hatten die Kleinen in das Gartenhaus in die Nähe vom Fenster gestellt. Sie haben zum Glück weiterhin alles angenommen und fressen und saufen was das Zeug hält- ein gutes Zeichen. Wir werden die Schweinchen im Winter nicht draußen halten sondern nur eine Halbjahreshaltung machen. Also im Frühjahr bis Herbst draussen und im Winter in unserem Gartenhaus, das ist schön hell und nicht zu kalt. Mein Mann wird für den Winter einen größeren, isolierten Käfig bauen :O) eine Züchterin in der Nachbarschaft telefoniert mit mir regelmäßig und ich glaube, ich habe sie mit meinen Sorgen leicht angesteckt, jedenfalls will sie uns jetzt einen Kastraten "leihen". Bin gespannt. Im Moment habe ich wieder ein gutes Gefühl, auch, weil die Kleinen so aufgeweckt sind und es nach Futtergabe keine 30 sek. dauert bis sie aus ihrer Röhre kommen. Bei unserem alten Schweinchen war eben alles schon so Routine, nun sind die Babies da und man ist völlig fertig ;O)) Also vielen Dank noch einmal und wenn ich wieder Ratschlag brauche, melde ich mich. LG Mandy
     
  12. #10 gummibärchen, 18.05.2011
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.564
    Zustimmungen:
    3.715
    Schön, dass ihr nun einen Kastraten dazu bekommt, ich denke das wird den Kleinen sicherlich gut tun.
     
Thema:

Zu kalt für Baby-Meeris?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden