Zickige Mädels und die Frage, ob ein 4. Schwein Ruhe in die Gruppe bringt.

Diskutiere Zickige Mädels und die Frage, ob ein 4. Schwein Ruhe in die Gruppe bringt. im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Erst einmal ein großes Hallo, ich bin ganz neu hier und habe gleich schon mal eine Frage: Ich bin erst seit 5 Wochen Meerschweinchen Halterin...

  1. #1 Sandy87, 25.09.2017
    Sandy87

    Sandy87 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal ein großes Hallo,

    ich bin ganz neu hier und habe gleich schon mal eine Frage:

    Ich bin erst seit 5 Wochen Meerschweinchen Halterin und kenn mich mit so manchen Sozialverhalten der Fellnasen noch nicht so aus.
    Bei mir leben in einem 3 qm großem Gehege 3 Fellnasen: Mein Kastrat (10 Monate) und zwei Mädels (10 und 14 Wochen). Der Kastrat hatte in seinem alten Zuhause auch eine Haremsgruppe, sollte seine Aufgabe also eigentlich kennen. ;)

    Nun habe ich ein kleines Problem mit den beiden Mädels. Die größere ist nur hinter der Kleinen her. Die kann ganz gemütlich in einem Häuschen liegen, die große kommt, zwickt sie einmal, die Kleine quitscht und flüchtet. Oder die Kleine sitzt in der Gegend rum, mümmelt irgendwas, die Große kommt und scheucht sie einfach so weg. Es wird dann wieder kurz kläglich gequitscht bei der Kleinen und sie haut ab.
    Mein Dicker geht allerdings nicht dazwischen. Ab und zu hebt er mal den Kopf, brommselt in Richtung Mädels und das war's. Sie sitzt auch oft abseits, während die anderen zwei zusammen im Häuschen oder Hängematte liegen, liegt sie weiter weg.

    Ich hab das Gefühl, als ob die Situation für die Kleine echt stressig ist. Wir plagen uns auch schon seit einiger Zeit mit Milben rum und in letzter Zeit hab ich beobachtet, dass sie vermehrt niest und auch ab und zu mal hustet.

    Was meint ihr, ist das Verhalten normal in dem Alter? Sollte ich darüber nachdenken, eine dritte etwas ältere Dame mit reinzusetzen? Oder könnte das irgendwie Ärger mit meinem Kastraten geben?

    Entschuldigt für den langen Text, aber ich bin noch ein bisschen unsicher, was das Verhalten der Fellnasen so angeht. Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich.

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schokofuchs, 25.09.2017
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    81
    Dann erst einmal herzlich Willkommen im Forum!

    Ich gebe keine Gewähr auf meine Aussagen - ich habe aktuell selber ja nur zwei Schweinchen, und die auch erst seit einer Woche.

    Aber ich würde einfach mal sagen, dass sich nicht immer jedes Meerschweinchen mit jedem anderen gut versteht - selbst wenn die Vergesellschaftungsbedingungen eigentlich optimal waren. Ich verstehe mich ja auch nicht mit jedem Menschen, den ich kenne, gleich gut. Nur habe ich die Möglichkeit, den Leuten, die mir unsympathisch sind, aus dem Weg zu gehen - das ist bei deinen beiden Weibchen nicht der Fall. Die Kleinere kann der Älteren nicht ewig weit aus dem Weg gehen, sondern eben nur so weit, wie das Gehege das grade zulässt.

    Ob es da was bringt, ein weiteres Schwein dazuzusetzen, kann ich dir nicht sagen. Soweit ich weiß werden bei jeder neuen Vergesellschaftung aber auch "die Karten neu gemischt" - es kann also dann auch passieren, dass die beiden bereits vorhandenen Weibchen sich dann besser verstehen.

    Sorry, mein Beitrag kommt mir so gar nicht hilfreich vor... vielleicht kann dir noch jemand richtige Erfahrungswerte mit einer ähnlichen Situation vorlegen. Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück, dass die Gruppe sich zusammenrauft, und du nicht die Kleinere eventuell abgeben musst, nur weil sie dem etwas älteren Weibchen nicht in den Kram passt. D:
     
  4. #3 Meerschweinchenfibsy, 25.09.2017
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    661

    Er ist ein intelligenter junger Mann, der keinen Stress sucht :D
    Kannst beruhigt sein.
    Das geschilderte Verhalten hat nichts außergewöhnliches an sich.
     
  5. #4 trauermantelsalmler, 26.09.2017
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    122
    Das kann ich so nicht unterschreiben.
    Es ist zwar tatsächlich nicht außergewöhnlich dass ein Schwein gemobbt wird, aber wenn das Tier daraufhin stressbedingt krank wird, dann sollte man schon etwas unternehmen.
    5 Wochen sind auch schon eine lange Zeit, so dass es sein kann, dass sich das jetzt schon so festgefahren hat, was natürlich nicht gut ist.
    Darf die kleine denn auch manchmal in Ruhe fressen oder liegen, oder wird sie immer sofort attackiert, wenn die andere sie sieht?

    Platz hast du ja mehr als genug, wie sieht es denn mit Versteckmöglichkeiten aus? Wichtig ist dass sie sich gegenseitig aus dem Sichtfeld gehen können! Also gut strukturieren das Gehege, was hilft es 3 m wegrennen zu können, wenn der andere einen immer noch sieht!

    Ein oder zwei weitere Schweinchen können tatsächlich Ruhe reinbringen, je größer eine Gruppe ist, desto problemloser ist sie meistens auch.
     
  6. #5 Sandy87, 26.09.2017
    Sandy87

    Sandy87 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Er weiß wohl halt schon wie man(n) sich verhalten muss, wenn die Damen rumzicken. :D



    Ja, sie kann in Ruhe fressen. Es geht auch ganz oft gut und die beiden mümmeln friedlich nebeneinander Heu und trinken beide gleichzeitig aus dem Wassernapf. Auch wenn es abends mal noch eine Runde Gute Nacht Erbsenflocken aus der Hand gibt, wird sich nicht gestritten. Klar kann es vorkommen, dass, wenn ich nicht schnell genug bin, die Große der Kleinen die Erbsenflocke aus dem Mäulchen mopst, wenn es ein besonderes großes Stück ist, aber meist verteidigt die Kleene das schon ganz gut. Aber das ist umgekehrt auch.

    Es gibt auch Zeiten, da ist komplette Stille, da liegt jeder auf seinem Platz und döst vor sich hin. Aber dann irgendwann geht die Große los und will dann in ein anderes Häuschen oder in den Kuschelsack und scheucht die Kleine sofort raus.


    Ich habe zwei Häuschen, einen Unterstand mit Hängematte, zwei "Röhren" bzw. so Kuscheltunnel, einen Kuschelsack, zwei Weidentunnel und aus Ästen, die noch belaubt sind, einen Art Unterstand gebaut. Die Sachen stehen am Rand des Geheges, aber immer mit einem Abstand, so dass dahinter auch noch hergeflitzt werden kann.
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 trauermantelsalmler, 26.09.2017
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    122
    Hallo Sandy
    Hm, ok, das klingt ganz anders als in deinem Eingangspost, wo du meintest die Große sei "nur hinter der Kleinen her".

    Ich würde sagen das was du beschreibst klingt ganz normal, die Große ist eben die Ranghöhere, und wenn sie in ein Haus will, hat die Kleine zu gehen. Das ist normales Sozialverhalten.
    Wenn sie harmonisch zusammen fressen und auch schlafen, und sie eben nur manchmal von der ranghöheren zurecht gewiesen wird, klingt das ganz normal .
    Warum denkst du dass es die Kleine stresst? Hat nur sie als einzige Milben?
     
    Schokofuchs gefällt das.
  9. #7 Sandy87, 27.09.2017
    Sandy87

    Sandy87 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab gerade noch mal meine Eingangspost gelesen. Das hab ich tatsächlich ein wenig unglücklich formuliert. Das tut mir leid.

    Die Kleine ist die einzige, die Milben hat. Ich hab erst ein Spray (Beaphar) bekommen, aber damit bekommen wir es gar nicht in den Griff. Hatte jetzt die letzten Tage gedacht, sie wären weg und am Sonntag beim TÜV hab ich die Mistdinger wieder entdeckt. Morgen geht's zu einem anderen Tierarzt, der vielleicht andere Ideen hat.
     
Thema:

Zickige Mädels und die Frage, ob ein 4. Schwein Ruhe in die Gruppe bringt.

Die Seite wird geladen...

Zickige Mädels und die Frage, ob ein 4. Schwein Ruhe in die Gruppe bringt. - Ähnliche Themen

  1. Wachtberg: Schweinedame Uschi, 3-4 Jahre, sucht Zuhause

    Wachtberg: Schweinedame Uschi, 3-4 Jahre, sucht Zuhause: [IMG] Weibchen, geb. 2014/2015 Unterbringungsort: Wachtberg Abgabe gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr (25 Euro) in ein artgerechtes Zuhause...
  2. Wachtberg: 3-4 Jahre altes Weibchen Lola sucht neuen Gurkengeber

    Wachtberg: 3-4 Jahre altes Weibchen Lola sucht neuen Gurkengeber: [IMG] Weibchen, geb. 2014/2015 Unterbringungsort: Wachtberg Abgabe gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr (25 Euro) in ein artgerechtes Zuhause mit...
  3. Köln: Kastrat Klecks (4 Jahre) sucht neues Zuhause

    Köln: Kastrat Klecks (4 Jahre) sucht neues Zuhause: [IMG] [IMG] [IMG] Kastrat Klecks, geb. 2014 Unterbringungsort: Köln-Westhoven Abgabe gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr (45 Euro) in ein...
  4. Wachtberg: Herr Schröder (Kastrat, 3-4 Jahre) sucht schönes Zuhause

    Wachtberg: Herr Schröder (Kastrat, 3-4 Jahre) sucht schönes Zuhause: [IMG] Kastrat Herr Schröder, geb. 2014/2015 Unterbringungsort: Wachtberg Abgabe gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr (45 Euro) in ein...
  5. 2 Böcke und 2 Mädels?

    2 Böcke und 2 Mädels?: Hallo zusammen, ich brauche mal eure Meinungen. Ich habe aktuell zwei kastrierte Böcke, einer 3 Jahre (spät kastriert) und einen Frühkastrat, 1,5...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden