Zaun für die "Weide"

Diskutiere Zaun für die "Weide" im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Guten Abend ihr Lieben, habt ihr Tipps für mich, wie ich die "Weide" meiner Meerschweinchen umzäunen kann? Zur Erklärung: Meine 6 Mädels...

  1. #1 ichundich, 17.04.2012
    ichundich

    ichundich Guest

    Guten Abend ihr Lieben,

    habt ihr Tipps für mich, wie ich die "Weide" meiner Meerschweinchen umzäunen kann? Zur Erklärung:

    Meine 6 Mädels bewohnen ein Außengehege mit Naturboden und einer gut isolierten Hütte. Da wir aber mehr als genug "Garten" (die Nachbarn sagen schon Koppel, es sind ca. 5.000 qm) haben, würde ich gern einen Teil davon einzäunen. Als sichere Verstecke werde ich u. a. unsere alten Bienenkästen umbauen. Die Umzäunung sollte vielleicht so ein Steckzaun sein, z. B. eine Beeteinfassung.

    In welcher Höhe muss man denn sowas wählen? Reichen 20 cm aus? Lieber 27/30 cm? Und wo bekomme ich halbwegs bezahlbare Zaunelemente, die uns finanziell auch bei einer größeren Fläche nicht finanziell ruinieren? ;)

    Vorab schonmal vielen Dank für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Süße_Schnuten, 18.04.2012
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Ich habe leider keine Ahnung wo - aber: 30cm würde ich mindestens nehmen - wenn wer springt isser sonst ggf. weg...

    Soll das nur unter Aufsicht sein oder ist bei euch nicht viel mit Katze & Co.. (bei uns z.B. gar nicht, hier geht das gut...)
     
  4. Jabibo

    Jabibo Guest

    Ich finde auch 30cm ein bisschen niedrig... man sitzt schließlich nicht die komplette Zeit daneben, selbst wenn sie nur unter Aufsicht draußen sind.

    Ich hatte schonmal ein Schwein, das is mit Leichtigkeit über 30cm gehopst... das war aber zum Glück immer in der Wohnung und bei unserer Auslaufabgrenzung. Das wäre mir da immernoch zu gefährlich.
    Man kann doch gar nicht so dumm denken, wenn sich mal welche total erschrecken...

    Ich hab mir nach und nach mehrere Steckgehege gekauft. Die kommen bei unserem Baumarkt jetzt auch wieder nur 20€ (mit 8 Gitterelementen a 60x60cm ... viele andere haben nur 6 drin und sind teurer)
    Hab jetzt glaub ich 5 Stück die man alle zusammen stecken kann und somit kann ich bei uns im Garten unsere "kleine" Wiese hinten komplett bewuseln lassen.
     
  5. #4 ichundich, 21.04.2012
    ichundich

    ichundich Guest

    Huhu, danke für eure Antworten. Diese Gehegeelemente habe ich auch schon, ich denke da werde ich dann einfach noch einige von anschaffen. Ein hübscher Zaun in weiß oder so würde sich zwar schöner machen in unserem Garten, aber wenn ich da was mit halbwegs passablen Abständen und geeigneter Höhe haben will, dann wird es finanziell schon wieder schwierig.

    Falls noch jemand eine ultimative Idee hat, dann natürlich gern her damit. :)
     
  6. #5 buerserberg, 21.04.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.04.2012
    buerserberg

    buerserberg Guest

    Hallo!

    Wir haben unser Freilaufgehege so umzäunt. Es ist mit der Holzlatte 40cm hoch.

    [​IMG]

    Herzliche Grüße
    Petra
     
  7. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    Traut ihr euch echt die Ausläufe oben offen zu haben? Ich denke da so an Raubvögel, Hunde, Katzen aber auch andere Menschen in der Nähe. Wäre mir auf jedenfall wg. der Tiere zu gefährlich.
    klee
     
  8. #7 Pfützenferkel, 21.04.2012
    Pfützenferkel

    Pfützenferkel Guest

    So habe ich das im Moment auch, der Vorteil ist halt man ist mobil,
    wenn ein Stück abgegrast ist, kann man umstecken, geht ja bei einem festen Zaun eher nicht. Nachteil, es sieht nicht soooo schick aus.:heul:
     
  9. #8 buerserberg, 21.04.2012
    buerserberg

    buerserberg Guest

    Unsere Haltung ist sicher nicht für jeden geeignet.
    Wir wohnen sehr Abseits in über 1000m Seehöhe. Hier kommen keine fremden Hunde oder Katzen vorbei. Greifvögel gibt es, aber die jagen nur im offenen Feld. Und über Nacht sind unsere Meeris in ihren sicheren Ställen. Das ist der Vorteil wenn man sehr abgelegen wohnt. :)

    Herzliche Grüße
    Petra
     
  10. #9 ichundich, 21.04.2012
    ichundich

    ichundich Guest

    @buerserberg Oh ja, das sieht wirklich hübsch aus bei euch.

    @Pfützenferkel Mobilität müsste bei uns eigentlich nichtmal sein. Wir haben ein großes, stabil eingezäuntes Freigehege mit isoliertem Stall. Mein Wunsch ist halt, dass die Schweinchen von dort aus tagsüber direkt auf die "Weide" gelangen können. Unser Garten ist schonmal so umzäunt, dass höchstens Nachbars Katzen reinkönnten. Die sehe ich tagsüber allerdings selten, sie meiden unsere Wiese, weil meine Hunde hier ein strenges Regiment führen und Eindringlinge nicht willkommen sind. Die Meeris gehören allerdings zum "Rudel", man begrüßt sich morgens Nase an Nase am Gitter, da sehe ich nicht so das Problem.

    Ich würde den Freilauf mit entsprechenden Verstecken "ausbauen", die katzensicher sind. So hätten die Meeris noch im Notfall eine Rückzugsmöglichkeit.
     
  11. #10 Simone Kl, 21.04.2012
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hi,

    soll die Umzäunung dann immer an der gleichen Stelle bleiben?

    Wenn ja, dann würde ich sie so hoch bauen, dass Du selber drin stehen kannst.
    Und vor allen Dingen von oben und unten absichern. Denn schließlich hat man ja nicht immer ein Auge auf's Gehege.
     
  12. #11 ichundich, 21.04.2012
    ichundich

    ichundich Guest

    Hallo, nachdem mir die Nachbarn heute erzählt haben, dass es doch eine sehr mutige und interessierte Katze gibt, die gern nähere Bekanntschaft mit meinen Schweinchen schließen würde (*grml*), verwerfe ich die Idee mit dem oben offenen Zaun wieder.

    Ich hänge euch mal ein Bild an vom aktuellen Gehege. Dieses ist mit einem Dach versehen und eben einer über eine Rampe erreichbaren Hütte. Es ist begehbar, ich kann bequem darin stehen. Das ist das permanente Zuhause meiner Meeris. Da wir jedoch reichlich (zu viel) Wiese haben, die ja sonst eh nur gemäht werden muss, brauche ich noch eine Idee, wie man relativ viel Rasenfläche sicher und preisgünstig einzäunen kann. Die Schweinchen würden dorthin im Sommer tagsüber einen Zugang haben, nachts in ihrem gesicherten Gehege bleiben.

    [​IMG]

    Am liebsten würde ich eine Gehegevariante suchen, bei der man selber nicht mehr allzu viel Arbeit investieren muss. Nicht dass mein Mann nicht dazu fähig wäre, er ist nur leider ständig unterwegs und soll dann am WE auch mal seine Ruhe haben. Und ich bin - leider - mit 2 linken Händen gesegnet, seufz.

    Was würdet ihr zum Beispiel von dieser Variante halten: http://www.ebay.de/itm/3-Gehege-SPARSET-3x1-mtr-Freilauf-Auslauf-Hasenstall-Kaninchenstall-Kafig-NEU-/160750653460?pt=de_haus_garten_tierbedarf_klein_nagetiere&hash=item256d7c5014#ht_2467wt_808

    Über weitere Ideen würde ich mich natürlich sehr freuen.
     
  13. #12 wilderacker, 21.04.2012
    wilderacker

    wilderacker Guest


    Das Bild ist total der Hammer.

    Abgesehen vom Gehege. Ich meine diesen Ausblick mit den Bergen!

    Nehmt Ihr Urlaubsgäste auf??????
     
  14. Rose

    Rose Guest

    Wie wäre es mit einem "Wohnmobil", mit dem man die Meerschweinchen Tag für Tag ein Stückchen weiter durch den Garten schiebt?

    [​IMG]

    Nachts wird das Türchen vom Stall geschlossen. Wir finden es super praktisch! Es ist schon beeindruckend, wieviel die kleinen "Mäherschweinchen" abgrasen...

    So etwas gibt es übrigens auch ohne Räder zum Tragen - das muss man dann i. d. R. zu zweit versetzen, z. B. hier:

    http://www.kleintierstall.ch/staelle/tragbarer-rasenmaeher-1.html
     
  15. #14 buerserberg, 24.04.2012
    buerserberg

    buerserberg Guest

    Hallo Diana!

    Danke für das Kompliment! :)

    Ja, wir haben tatsächlich eine Ferienwohnung. Sie liegt gegebüber von unserem Haus.
    http://www.belvilla.de/ferienwohnung/skihuette-buerserberg-kinder-gebirge-5-personen-AT-6700-09

    Und das Haus auf dem Bild gehört meiner Schwägerin und sie hat auch eine Ferienwohnung dabei.
    http://www.ferienwohnung-susanne.at/

    Herzliche Grüße
    Petra
     
  16. #15 4_Quicker&Ich, 24.04.2012
    4_Quicker&Ich

    4_Quicker&Ich Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    5
    @buerserberg: Ich würde sofort den Wohnort tauschen wollen! Wirklich einmalig!!
    Hier bei mir gibts keine Berge :uhh:...öööde

    lg Steffi
     
  17. #16 buerserberg, 24.04.2012
    buerserberg

    buerserberg Guest

    Hallo Steffi!

    Danke! Es hat wohl alles Vor- und Nachteile! Denn im Winter haben wir meterhoch Schnee (soviel bräuchte ich jetzt persönlich nicht "grins")

    Und bei euch gibt es wahrscheinlich rießengroße Felder usw. - wahrscheinlich ein Paradies für Reitern. :)

    Herzliche Grüße
    Petra
     
  18. #17 4_Quicker&Ich, 24.04.2012
    4_Quicker&Ich

    4_Quicker&Ich Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    5
    @ Buerserberg: ja die großen Wiesen und Felder laden zum Reiten ein aber so ein schöner Berg dahinter wäre nicht schlecht! :fg:

    [​IMG]
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Sturmfalke, 27.04.2012
    Sturmfalke

    Sturmfalke Guest

    Ich habe mit meinem Vater zusammen unser Außengehege für die Nasen selber gebaut. War gar nicht so schwer, wie erwartet!
    Einfach ein paar Latten im Baumarkt zurechtsägen lassen, die Latten lackieren und alles mit Winkeln und ein paar Schrauben zusammensetzen. Dann auf die Seiten Hühnerdraht legen, ihn befestigen (wir haben erst nen Holztacker genutzt und als der leer war so gebogene Nägel) und die überstehenden Ränder mit ner Rosenschere abtrennen. Passenden Deckel zimmern und fertig ist die Sache. Wir haben auch auf jeder langen Seite 2 Holzzäpfchen befestigt, die in passende Löcher im Deckel ragen. Auf diese Weise kann auch kein Hund oder kleines Kind den Deckel auf schieben.
    Unser Käfig hat in der Mitte auf dem Boden noch eine Latte, damit er stabiler ist. Unserer ist jetzt 7 Jahre alt (das sieht man ihm auch an, er muss langsam mal ersetzt werden, da der Lack größtenteils schon weg ist). Er wird täglich woanders aufgestellt, damit die "Mäher" immer was zu futtern haben.

    Leider habe ich kein Gesamtbild vom Käfig. Hier sind mal 2 Bilder:
    Da wirkt der Käfig sehr klein (Die Plane ist sonst nicht da, das war nur, weil es so kalt am Boden war). Die Metallschiene ist ein Provisorium, weil der Deckel an der Stelle gebrochen ist (zu heftig runter geschmissen :nuts:)
    Von innen
     
  21. #19 Cate, 27.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2012
    Cate

    Cate Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    54
Thema: Zaun für die "Weide"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. niedriger zaun meerschweinchen

    ,
  2. beeteinfassung als gehege

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden