Zahnschwein-Päppeln wie lang?

Diskutiere Zahnschwein-Päppeln wie lang? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Seid einer Woche habe ich ein Zahnschwein. Wurde Montag opereriert und Freitag nochmal. Wieso? Hab mein Auto geschrottet und war entgegen meiner...

  1. #1 Schneiderlein, 04.02.2013
    Schneiderlein

    Schneiderlein Guest

    Seid einer Woche habe ich ein Zahnschwein. Wurde Montag opereriert und Freitag nochmal. Wieso? Hab mein Auto geschrottet und war entgegen meiner Meinung Montag beim TA um die Ecke. Er fraß nicht gut, und die Schneidezähne versetzt. Jedenfalls kam raus, die Backenzähne sind zu lang. Sofort-op. Ergebniss Abzess unterm Zahn. Fips ging es gar nicht gut, bin nächsten Tag zu meinem TA. Welcher feststellte, Abzess nicht korregt entfernt, Schneidezähne (Gebiss) deshalb auch schief, nochmal Op. Freitag. Die Zähne sind geschliffen, der Zahn über Abszess nicht gezogen (fest), aber tiefer geschlieffen Abzess von außen bis auf Knochen entfernt. Fips hat ein Loch in der Backe. Lt. TA ist der Kiefer OK. Er müßte alles fressen. Tut es aber nicht. Er bekommt Baytil und Metacam, Mittwoch soll die Paste aus dem Loch. Das Gewebe drumrum ist noch total hart. Ich hatte nie ein Zahn-oder Abzsessschwein. Er geht absolut nicht ans Futter, ich päppel seid einer Woche mit RodiCare, Babybrei (Möhre, Banane), etwas LC1. Er mag es nicht und ich verliere auch den Mut. Wie lange kann das dauern, wie lange kann man ein Schwein mit Brei ernähren? Will ihn auf keinen Fall quälen, aber auch keine voreilige Entscheidung treffen. Bitte um eure Erfahrung, wie lange habt gepäppelt?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Das wird ja noch richtig weh tun , wenn das alles noch verhärtet ist drumherum.
    Darum wird er wohl nicht fressen mögen. Du darfst die Geduld nicht verlieren. Das kann langwierig sein bis er alleine frisst. Immer wieder anbieten.
    Wenn er rodicare nicht mag , probier mal critical care.
    In rodicare oder cc ist alles drin , so dass man damit eine ganze Zeit überbrücken kann.
     
  4. #3 Schneiderlein, 04.02.2013
    Schneiderlein

    Schneiderlein Guest

    Du meinst, mit einer Woche ist das Päppeln nicht vorbei? Er nimmt ja, aber nicht die Menge. Ich bekomme aller 3 Stunden drei Spitzen rein (3ml), dann eben noch eine AB oder Metacam, oder Joghurt. Ist eigentlich viel zu wenig, aber er weigert sich extrem. Außerdem muß ich von 5 bis 15 Uhr außer haus zwecks Arbeit. Machts auch schwierig. Trotzdem will nochmal Geduld aufbringen, es tut sicher weh! Da hast du Recht.
     
  5. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Nimmt er gar! nix von alleine?
    Eigentlich sollte pro Fütterung bis zu 10 ml ins Schwein . Gesamt am Tag 50-60ml.
    Versuch doch mal CC. Wie sehen die Köttel aus?
    Eine Woche päppeln ist bei Zahnschweinen nicht lang.
    Allerdings wage ich mal zu fragen , ob es nicht gut wäre einen Zahnspezialisten zu konsultieren.
     
  6. #5 McLeodsDaughters, 05.02.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.578
    Zustimmungen:
    96
    Frisst er allein aus einer flachen Schüssel z.B.?

    Meine Sorgenkinder haben bisher fast alle ohne Probleme aus der Schüssel gefressen, meine Gipsy (die Freitag zum Tierzahnarzt muss) hat z.B. super aus der Schüssel gefressen und sich geweigert von der Spritze zu fressen.

    Ich musste auch arbeiten, da Gipsy allein gefressen hat, hab ich sie allein in meinen Krankenkäfig gesetzt mit einer vollen Schüssel Futter und alles was ich hatte angeboten (auch böses Trofu).

    Ich habe hier jetzt übrigens das Päppelfutter von Kaninchenwerkstatt, also das Trofu für die, die hartes Fressen; aber auch das Pulver. Ist etwas grober als das CC und riecht deutlich besser :wusel:
    Rühre das mit Karottenbrei an, meist ohne Wasser, mach ich nach Gefühl, aber zum Glück brauch ich es im Mom. ja nicht, denn Gipsy hält ihr Gewicht und frisst allein & ausreichend.
     
  7. #6 Quietschkugel, 05.02.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.02.2013
    Quietschkugel

    Quietschkugel Guest

    Ich war gerade irritiert, dass du deinem Meeri Johurt gibst und hab mal danach gegoogelt.

    Bei diebrain.de hab ich dazu folgendes gefunden:

    "Mitunter wird behauptet, Joghurt würde sich positiv auf die Darmflora von Meerschweinchen auswirken - das stimmt nicht. Zwar stimmt es, dass im Joghurt die entsprechenden Bakterienkulturen lebend vorhanden sind und in Präparaten wie Omniflora oder Bird Bene Bac nur gefriergetrocknete Kulturen, die ebenfalls aus Milchprodukten gewonnen wurden, vorhanden sind. Aber: Meerschweinchen vertragen Milchprodukte wegen des hohen Anzeils an Milchzucker (Lactose) nur sehr schlecht. Meerschweinchen haben eine Lactoseintolleranz (sie stellen nur bis zum Abstillen Laktase her, welche die Lactose aufspaltet). Lactose wird von Meerschweinchen im Dünndarm nicht ausreichend in Galactose und Glucose aufgespalten und gelangt unverdaut in den Dickdarm, dort wird sie dann von den Darmbakterien vergoren, was zu Blähungen und Durchfall führt. Auch geringe Mengen Joghurt können diesen Effekt beim Meerschweinchen haben und sind deshalb bei Darmerkrankungen eher kontraproduktiv. Wird ein Joghurt mit vielen Milchsäure-Bakterien angeboten, gelangen diese zu einem großen Teil mit in den Dickdarm und spalten dort weiter Lactose auf - die Gefahr von Blähungen und Durchfall sinkt, deshalb bekommen viele Meerschweinchen zwar von neuartigen Joghurtsorten keinen Durchfall und keine Blähungen mehr, aber der therapeutische Nutzen ist nicht gegeben, da nur ein geringer Anteil Bakterien überhaupt im Dickdarm ankommen und durch die Lactose der Darm zusätzlich belastet wird."


    Vllt. mag es daher ja nicht selbst anfangen zu fressen, da Blähungen ja das Gefühl geben, der Magen wäre voll... :gruebel: Ich würd den Johurt weglassen und mal zusätzlich SabSimplex gegen Blähungen geben.

    Ansonsten kann das Päppeln schon mal gerne 2-4 Wochen dauern, wichtig ist, dass das Tier alle 1,5 - 2 h fressen muss! Also während der 10-stündigen Arbeit muss trotzdem jemand das Schweinchen päppeln, sonst entstehen wieder Blähungen... Und natürlich auch nachts muss gefüttert werden, wenn es so gar nichts alleine frisst.


    Hoffe, das Kleine hat es bald überstanden :daumen: Alles Gute!!! :-)
     
  8. #7 Schneiderlein, 05.02.2013
    Schneiderlein

    Schneiderlein Guest

    Bin beim Spezi, der ist nur letzte Woche nicht im Haus, Schreyer Chnz. Zahnspezi in Chemnitz.
    LC 1 Joghurt von Nestlé, nehm ich seit Jahren, kenn die Diskusion, aber nehmen meine besser wie BBB. Ich kann natürlich auch für Lefax bezahlen hat aber dieselbe Wirkung (bekommt er auch). In Maßen . Was die Verdauung angeht, hab ich kein Problem, wie immer! Ihr könnt mir den Joghurt in Maßen nicht ausreden. Den gibts nämlich auch mittlerweile in Pulver für Tiere. Fips scheißt auch. Leute ich habe kein Verdauungsproblem, sondern möchte wissen, wie lange ich vertretbar ein Meeri zwangsernähren kann?
     
  9. #8 Quietschkugel, 05.02.2013
    Quietschkugel

    Quietschkugel Guest

    sorry, konnte nicht wissen, dass du Blähungen so einfach erkennen kannst. Ich konnte sie damals bei Speedy nicht erkennen und musste ihn über 9 Wochen päppeln, bis er wieder von alleine fraß. Es kann halt manchmal länger dauern.
     
  10. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Wie gesagt...das kann dauern mit dem Päppeln!
    Man kann wochenlang mit cc oder rodicare über die Runden kommen.
    Meinen Teddy hatte ich mit Zahnabszess einige Wochen gepäppelt mit CC und ich hab Gemüse in einer Kräutermühle für ihn zu Brei vermahlen. Den liebte er sogar. Jezt musste eben erst mal'bissl weiter päppeln. Geduld ist gefragt bei Zahngeschichten.
    Wenn er normal köttelt ist das super. Die Frage danach ist berechtigt , da manches Meeri durch unzureichende Futtermenge Matschköttel oder Hungerköttel absetzt( perlschnurartig).
    Wenn die Köttel normal sind , dann heißt es weitermachen wie gehabt:rolleyes:

    Du bist ganz schön ungeduldig!*find*
     
  11. #10 Schneiderlein, 05.02.2013
    Schneiderlein

    Schneiderlein Guest

    Danke für eure Antworten. Ich weiß, ich muß mich noch gedulden, Päppeln kann ne Weile dauen und überstehen. Aber ihr seid so verschieden, deshalb bin ich auch selten hier, jetzt.
    Bin ja froh, das es jemanden gab, der auch berufstätig ist. Somit brauch ich den Rat nicht: Man muß ihn trotzdem päppeln. Hallo! Soll ich kündigen! Er frißt nicht aus Schüssel. Und auch der TA hat Probleme ihn Zwangsernähren. Werde weiter mich in Geduld üben, und ernähren was ich für richtig halte.
     
  12. #11 Schneiderlein, 05.02.2013
    Schneiderlein

    Schneiderlein Guest

    Bin einfach zu genervt die letzten wochen. Entschuldigt. Ihr habt mir sehr geholfen, wollte schon aufgeben, aber immer diese LC1 Disku nervt. Weil die Verdauung meiner hab ich damit immer gut hinbekommen. Hier muß ich dies immer verteidigen.
     
  13. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Berufstätig sind hier wohl die meisten. Wie stressig d,as mit dem Päppeln ist , weiß ich.
    Ich arbeite 3 Schichten. Bin also morgens vorm Dienst von 4 Uhr an als dagesessen bis ich dann um 5 Uhr 30 zum Dienst musste. Ich hab dann als meine Tochter mit eingespannt und wir waren nach einigen Wochen alle fix und fertig. Das weiß wohl jeder, der schon mal päppeln musste.
    Ist halt doof , wenn man alleine wohnt.:mist:
    Musste jetzt nicht gleich so unfreundlich werden. Jeder von uns will hier nur andern Helfen , damit die Meeris wieder fit werden.
     
  14. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14

    Ja mag sein , aber gut verträglich ist Joghurt normal nicht für Meeris, da sie eben keine Lactose vertragen. Wer soll dich dran hindern , es trotzdem zu füttern?
    Aber sagen darf man es ja noch , dass es eben nicht gut verträglich ist.
    Musste ja net persönlich nehmen.
    Wenn dein Schwein nicht mehr gepäppelt werden kann , das merkste. Die geben sich auf und es läuft einfach aus dem maul zurück. Sie werden schlapp , sitzen mit dem gesicht zur Wand ohne sich zu rühren , aufgeplustert. Dann weißte , dass nix mehr zu machen ist.
    Im Moment nach ner Woche ist der Krieg noch lang net verloren!
     
  15. #14 hovie84, 05.02.2013
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    dass er gar nichts von alleine fressen mag, kann evtl. auch an den Medis liegen. Meine TÄ sagt immer, Baytril schlägt bei ganz vielen Schweinen auf den Appetit.
    Aber sicher wird er auch noch Schmerzen haben. Vielleicht könnt ihr das Metacam etwas höher dosieren?
    Hast du nicht jemanden in Chemnitz, der dich beim Päppeln unterstützen kann, wenn du auf Arbeit bist? Ihn mitnehmen auf Arbeit geht nicht, oder?

    lG Julia
     
  16. #15 Angelika, 05.02.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.893
    Zustimmungen:
    2.821
    Mein letztes Zahnschwein war so schlau, in meinem Urlaub krank zu werden. Insgesamt fraß er drei Wochen fast nichts alleine, ich habe tagsüber alle 2,5 Stunden gefüttert. Und er hatte "nur" eine tiefe Schleimhautverletzung hinten im Rachen und lockere Vorderzähne - die dann eine Spange bekamen - nachdem er sich bei einer Untersuchung den Maulspreizer rausgeschlagen hatte.
    Auch ein abheilender Abszess kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Der "harte" Kiefer tut sicher noch total weh - vielleicht braucht er ein stärkeres Schmerzmittel? Teste mal, ob die Schneidezähne noch fest sind, wenn sie nicht selbst fressen, ist da häufig was nicht okay, und lass den TA mal die Schleimhaut in Mund und Rachen kontrollieren.
     
  17. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    1.645
    Mein erstes Zahnschweinchen hab ich über 7 Monate gepäppelte bis alles wieder soweit in Ordnung war, das er anfing alleine zu futtern.

    So eine Abszessgeschichte kann sehr langwierig sein und dadurch das er nichts alleine frisst, werden sich auch noch andere Zahnprobleme einschleichen. Das kann man nicht verhindern, nur regelmäßig kontrollieren und schleifen lassen.

    Ich würde mal Critical Care testen. Meine Bande mag durchweg das Rodicare nicht. Das wird hier verweigert. Das CC allerdings wird hier verschlungen.

    Aktuell hab ich wieder ein Zahnschweinchen und da nehme ich keinen Päppelbrei sondern weiche Vitakraft Böller, Gemüsebällchen (von Cavialand) und Pellets auf. Das wird hier freiwillig direkt aus dem Napf genommen.
     
  18. #17 McLeodsDaughters, 05.02.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.578
    Zustimmungen:
    96
    Mit was rührst du den Brei an? Hier wird mit nur Wasser auch sehr ungern gefressen, mit Karottenbrei oder auch Banane würde es dagegen immer sehr gern gefressen.

    Ich hatte vll. das Glück, dass immer selbst gefressen wurde, aber zur Not hätte ich das jeweilige Tier auch mit zur Arbeit genommen. So ein Schwein in der Box fällt ja nicht auf und zumindest meine kranken Tiere hatten einen deutlich kleineren Bewegungsdrang wie die gesunden. Natürlich muss man dann trennen, aber wenns nicht anders geht?!
    Hatte ich übrigens bei meiner Gipsy vor nem Jahr vorgehabt, sie hat wohl den Braten gerochen und dann den Brei selbst gefressen. :fg:
     
  19. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Sowohl Baytril als auch Metacam können heftig auf Verdauung und Appetit schlagen.

    Ich habe mit Joghurt auch mal keine Probleme gehabt, trotzdem ist die Wirkung in ihrer Intensität kaum mit BBB zu vergleichen. Und nur weil Köttel aus dem Tierchen kommen heißt es noch lang nicht, dass er keine Blähunge hat, aber das wirst Du ja wissen...

    Bekommt er etwas für die Schleimhaut?

    Wenn er wirklich nur alle 3 Std. 3ml nimmt fliegt Dir die Verdauung über kurz oder lang um die Ohren.

    In so kurzer Zeit heilt solche eine Verletzung nicht.

    Ich kann verstehen, dass Du genervt bist, aber ich denke Du musst noch Geduld haben!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schneiderlein, 07.02.2013
    Schneiderlein

    Schneiderlein Guest

    Fips ist gestorben.
     
  22. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Voll schlimm!:runzl:
    Komm gut oben an, Fips!
    Was war denn nun?
     
Thema: Zahnschwein-Päppeln wie lang?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen päppeln

    ,
  2. meerschweinchen päppeln wie lange

    ,
  3. meerschweinchen wie lange zwangsernähren

    ,
  4. meerschweinchen päppeln nachts,
  5. meerschweinchen wie lange päppeln,
  6. meerschweinchen päppeln beenden,
  7. meerscjweinchem päppel welches futter,
  8. karottenbrei meerschweinchen,
  9. meers päppeln nachts,
  10. meerschwei päppeln menge,
  11. meerschweinchen päppeln zufüttern,
  12. zahnschweinchen päppeln,
  13. wie lange kann man meerschweinchen ohne gemüse päppeln,
  14. wie lange meerschweinchen päppeln,
  15. meerschweinchen päppeln 2 h,
  16. päppeln meerschweinchen wie lange,
  17. meerschweinchen milch wie lange päppeln,
  18. meerschweinchen verweigert päppeln
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden