Zahnproblem oder doch Verdauung????

Diskutiere Zahnproblem oder doch Verdauung???? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo und einen schönen Sonntag an alle Ich habe ein Problem mit einem meiner 4 Zwerge. Erst einmal zur Vorgeschichte: Alle 4 sind 2...

  1. Dyata

    Dyata Guest

    Hallo und einen schönen Sonntag an alle

    Ich habe ein Problem mit einem meiner 4 Zwerge.

    Erst einmal zur Vorgeschichte:

    Alle 4 sind 2 Jahre alt, männlich (3 davon Kastriert) und leben in Innehaltung.
    Ihre Ernährung besteht aus Bergwiesenheu, Gurke, Möhre, Fenchel, Chinakohl, Kohlrabi und Trockenkräutern.

    Vor heute genau 2 Wochen hatte ich vom Kochen her noch Stangensellerie übrig und nach Recherche im Netz dachte ich gebe ich den Kleinen mal nen bissel Abwechslung ins Fressen. Also hat jeder der 4 pro Tag ein fingernagelgroßes Stück Stangensellerie (ungekocht) bekommen.
    Dies ging auch eine Woche lang gut.
    Am Samstag vor einer Woche habe ich dann leicht weichen Kot im Käfig gefunden. Nachdem ich rausgefunden habe, wer der Produzent dieser Köttel war, bin ich beim Tierarzt gewesen und habe mir Omniflora N (eine alternative zu BeneBac) geholt und das Schein damit behandelt.

    Als Erfolg konnte ich verbuchen, dass der Kot wieder fest wurde, allerdings nahm das Schwein trotzdem weiter ab. (Startgewicht 1350g am 20.4. Gewicht am 2.5. 1276g) Also habe ich den Kleinen zum Tierarzt gebracht und durchchecken lassen. Befund alles ok mit den Zähnen kein verkrampfter Bauch und auch keine geschwollenen Lymphknoten, was auf eine Infektion hingewiesen hätte.

    Ich habe dann vom Tierarzt Tropfen zur Anregung des Kreislaufsystems mitbekommen, die er seit Donnerstag bekommt. Ich sehe ihn auch immer wenn ich gucken gehe fressen, dennoch hat er seit Donnerstag auf 1227g abgenommen. Beim Heu ist er mäkelig geworden und sucht ne halbe Ewigkeit, bis er den richtigen Halm gefunden hat (es ist das gleiche Heu wie immer und die anderen Drei haben mit dem Heu kein Problem) Und wenn er eine Halm gefunden hat, dann frisst er auch nicht mit der Geschwindigkeit, mit der er sonst gefressen hat. Teilweise nimmt er sich ein Stück Möhre knabbert ein bissel dran rum ohne wirklich große Stücke rauszubeißen und fängt dann an das Stück durch die Gegend zu schmeißen. Beim Fenchel, den er lieber mag macht er das allerdings nicht.

    Habt ihr so ein Verhalten bei Magen-, Darmproblemen schon einmal beobachtet? Oder hat er doch Probleme mit den Zahne oder dem Kiefer?

    Ich werde morgen auf jeden Fall wieder ab zum TA. Wäre nur schön von euch noch ein Paar Meinungen zu hören.

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende

    VLG Sarah
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dyro

    Dyro Grinseschwein-Besitzerin

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    1
    Hm hört sich schon sehr seltsam an.
    Eine so drastische Gewichtsabnahme kann auch mit einem entzündlichen Prozess, sprich einem Tumor zusammenhängen. Ich würd das mal ansprechen.
    Wurden die Zähne auch im Backenbereich kontrolliert, also ordentlich gespreizt und hinten reingeschaut? Wenn nicht, das noch kontrollieren lassen.
    Ggf. Röntgenbilder vom Kiefer und Bauchbereich anfertigen lassen oder mal Blutabnehmen lassen. Du kannst auch mal eine Kotprobe abgeben, vllt hat er sich irgendwelche Viecher eingefangen oder Bakterien die dort nicht hingehören, was ihm den Appetit nimmt.
    Beobachte ihn genau und schau ob er langsamer bzw. weniger frisst als die anderen oder ob die Menge die gleiche ist. Auch auf die Kaugeschwindigkeit achten. Wenn er wesentlich langsamer kaut kann das ein Indiz für ne Zahngeschichte sein.
    Alles Gute.
     
  4. #3 x angi x3, 05.05.2013
    x angi x3

    x angi x3 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.06.2011
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    21
    Mein Omaschwein hat das gleiche problem wie dein wutzi..

    Nur das sie nur noch 500g wiegt..

    Bei ihr sind die Zähne ok. Kot ist normal..

    Bei ihr denke ich sie hat einen Tumor im Bauchraum der sie auszergelt und bei ihr kann ich nur noch warten bis es nicht mehr geht oder sie von alleine geht (sie ist allerdings auch 13 Jahre)

    Ich würde wenn es bei deinem Wutzi nicht besser wird mal ein Röntgen Bild machen lassen.

    Gute Besserung :)
     
  5. Dyata

    Dyata Guest

    Hallo und danke für eure schnellen Antworten

    @ Dyro, ja die Backenzähne wurden auch angeguckt. Keine Anzeichen für eine Entzündung zu finden.

    Ich hatte auch schon mal überlegt, ob er beim Toben irgendwo gegen gelaufen ist und jetzt einfach leichte schmerzen beim kauen hat. Werde mal gucken ob ich morgen ein leichtes Schmerzmittel für ihn bekommen kann.
     
  6. #5 Angelika, 05.05.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.120
    Zustimmungen:
    2.956
    Erst die Diagnose, dann die Therapie. Schmerzmittel betäubt nur, beseitigt aber die Ursache nicht und hilft daher ohne weitere Maßnahmen vermutlich nicht weiter.

    1. Versuche es mal bei einem TA, der auf Schweine UND Zähne spezialisiert ist.
    2. Der dürfte den Schädel röntgen, und bitte in Narkose die Zähne kontrollieren und tief in den Rachen schauen.

    Eines meiner Tiere hatte sich ähnlich verhalten - Ursache war eine tiefe Schleimhautverletzung im Rachen, außerdem nach einer Zahnuntersuchung, bei der er den Vertikalspreizer auswarf, wackelige Schneidezähne unten. Er bekam eine Zahnspange zur Fixierung, Schmerzmittel und ein Wundgel für die Verletzung.
    Es kann z. B. ein wackliger Zahn sein, ein Zahn, der irgendwo drückt, es kann eine Schleimhautverletzung in Wange oder Schlund vorliegen, oder eine Rachenentzündung.
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Sabrina_02, 05.05.2013
    Sabrina_02

    Sabrina_02 Guest

    Hallo,

    ich denke auch, dass irgendwas im Kopfbereich für die Symptome verantwortlich ist:
    - Zahnprobleme
    - Entzündungen/Verletzungen im Mund-Rachen-Raum
    - Abszess/Tumor

    Bei solchen Patienten kommt durch die veränderte Futteraufnahme auch die Verdauung durcheinander.

    Würde zu einem TA gehen, der auf Meerschweinchen und Zahnprobleme spezialisiert ist und unbedingt ein Röntgenbild anfertigen lassen.

    Drücke die Daumen!!
     
  9. #7 Familie Sauerrich, 05.05.2013
    Familie Sauerrich

    Familie Sauerrich Wutzchenliebhaber

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    10
    Ich würde mal den Kopf röntgen lassen, damit man die Bulla sehen kann. Er könnte evtl. nämlich auch eine Innenohrentzündung haben und dies kann auch beim kauen Schmerzen verursachen.
     
Thema:

Zahnproblem oder doch Verdauung????

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden