Zahnfehlstellung - Fressverhalten

Diskutiere Zahnfehlstellung - Fressverhalten im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo meine 2,5 Jahre alte Caya hat eine Zahnfehlstellung. Leider sind die Vorderzähne und die Backenzähne betroffen. Die Backenzähne wachsen...

  1. #1 Settergirl, 30.08.2013
    Settergirl

    Settergirl "Danke Milka-Maus"

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    26
    Hallo

    meine 2,5 Jahre alte Caya hat eine Zahnfehlstellung. Leider sind die Vorderzähne und die Backenzähne betroffen. Die Backenzähne wachsen zur einer extremen Brücke und die Vorderzähne nutzen sich nicht ab. Der Zahnspezialist stellte die Diagnose Kieferfehlstellung....

    Nun wurden ihr in Narkose die Zähne alle gekürzt, dies war am 20.08.2013. Ich hab sie danach eine Woche lang gepäppelt, sie hat Schmerzmittel bekommen und Traumeel.

    Die Zähne sind soweit nun ok, da ist nix zu machen derzeit. Ihr Fressverhalten bereitet mir Sorgen. Sie hält nun gerade so ihr Gewicht. Sie nimmt den Päppelbrei nicht freiwillig, egal welchen. Ich muss euch ehrlich sagen ich hatte noch nie so ein Schwein zum Päppeln wie dieses. Sie lässt die Hälfte vom Brei einfach wieder rauslaufen, obwohl ich schon ganz kleine Mengen nehme und schon zig Tiere gepäppelt habe. Nach 5 ml fängt sie mit dem Spiel an... Sie frisst auch alles andere nur minimal. Schon langsam weiß ich nicht mehr was ich mit ihr tun soll. Ich kann sie nicht ewig mit dem Päppelbrei zwangsernähren. Petersilie nimmt sie freiwillig auch von einem Teller, alles andere muss man ihr ins Maul stecken. Ein paar Halme Gras frisst sie einem auch. Man kann es in Streifen schneiden, in kleine Stücke usw. sie nimmt es trotzdem nicht. :heul: Sie frisst auch kein Heu.

    Ich hab Schmerzmittel abgesetzt, sie frisst auch mit nicht besser. Traumeel geb ich weiter. Der TA ist super, er meinte sie braucht ev. einfach noch bis sie sich an die neue Stellung der Zähne gewöhnt hat.

    Meine anderen Zahnschweine haben alle wieder relativ schnell mit dem Fressen begonnen.

    LG
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 monsterbacke, 31.08.2013
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Beim Zahnspezialisten warst du ja schon.
    Wurde auch geröntgt? Gerade bei Kiefergeschichten, wäre das wichtig.

    Ich habs leider gerade erst durch, mit einem Notkaninchen.
    3 TAs, 3 Diagnosen.
    1. Backenzahn locker, müssen wir ziehen, dann is alles ok
    2. nix locker, nur bissel entzündet, AB, dann is alles wieder ok
    3. Zahnarzt, Narkose, geröntgt, Kiefer aufgetrieben, 2 Backenzähne locker, gezogen, massenweise Spitzen an den Backenzähnen, die schon das Zahnfleisch und die Zunge aufgerissen haben.

    Mittlerweile ist alles gut, wir gehen alle paar Wochen zum nachraspeln und Ninchen ist glücklich und kann wieder fressen.


    Was das Päppeln betrifft, so kannst du es mal mit aufgeweichten Böllern versuchen, die wurden hier immer (meistens) sehr gut genommen.
    Ich nehm die Junior, die sind wesentlich kleiner und lassen sich besser aufnehmen.
    Das sie ihr Gewicht hält, ist doch schon mal gut.
     
  4. womby

    womby Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    21.06.2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    17
    Ich hab auch ein Zahnschweinchen zuhause und er frisst auch gar kein Heu mehr, bereits seit Juni nicht mehr.
    Anfangs habe ich ihn auch mit Critical Care zugefüttert, das hat er mir auch immer direkt vom Löffel gefressen. Da mir dies aber einfach zu teuer ist, habe ich jetzt dank einer Userin hier im Forum etwas anderes gefunden.
    Science Selective Trockenfutter, das weiche ich ein und serviere es im Napf. Nimmt meiner richtig gut an, schmeckt ihm anscheinend sehr gut!
    Ausserdem raspel ich ihm das Frischfutter meist mit so einer Reibe, lässt sich z.b. sehr gut mit Gurke, Apfel, Möhre oder Zucchini machen!
    Kannst du ja mal ausprobieren, vielleicht hat deine Caya auch Probleme beim Abbeißen, bzw. Schmerzen jetzt kurz nach der OP.

    Ansonsten kann ich dir auch nur raten, dein Schwein röntgen zu lassen, denn so wurde bei meinem Henry auch festgestellt, dass er eine Kiefergelenkentzündung hat und der Knochen bereits angegriffen ist!
     
  5. #4 McLeodsDaughters, 01.09.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Wie rührst du den Brei an?
    Hast du CC oder was anderes?

    Ich hab hier das Päppelpulver von Kaninchenwerkstatt, riecht schon viel leckerer als das CC und rühre das mit Karottenbrei oder wenns ein langes Päppeln ist, auch mal eine andere Sorte (was Obstiges auch mal).

    Ich hab hier ein Zahnschwein, das zum Glück keine Probleme nach der Narkose hat und direkt wieder frisst.
    Unser Opi dagegen ist z.Z. sehr mäkelig...
     
  6. #5 Settergirl, 03.09.2013
    Settergirl

    Settergirl "Danke Milka-Maus"

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    26
    Hi

    ich hab hier CC, Herby Care und Rodi Care. Sie mag gar nichts davon. Ich weiche auch Science Selective auf, frisst sie aber auch nicht.

    Sie wurde geröntgt, der Zahnspezialist hat wirklich ordentliche Arbeit geleistet. Sie wurde ganz angeschaut. Er meine sie hat eine Kieferfehlstellung, daher auch die Zahnfehlstellung. Sie kann auch das Maul nicht mehr ganz schließen.

    Nachdem ich jetzt schon 2 Wochen gekämpft habe, sie wirklich zwingen musste den Päppelbrei zu fressen und selbstständig aber von ihr nur minimal Nahrung gefressen wurde, war ich schon echt am überlegen sie einschläfern zu lassen. :mist: Ich hab echt nix dagegen ihr Brei zu geben, aber zwangsernähren geht nicht auf Dauer.....

    Heute dann geb ich denen Löwenzahn und Gras in den Eigenbau, geht sie hin und frisst den Löwenzahn selbstständig und schnell. :gruebel::gruebel: Mhhhh komisches Meerschwein.... Melone kann sie komischerweise auch fressen, aber sonst ist sie wahnsinnig mäklig.

    Schauen wir wie es sich entwickelt. :-)
     
  7. #6 monsterbacke, 04.09.2013
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Ähm ja, da hilft wohl nur kreativ werden.

    Löwenzahn kann man super in den Mixer schmeissen ;) und unter den Päppelbrei rühren.

    Versuch mal bitte die Böller, ist geschmacklich einfach ne andere Liga.
    Und das ist dann auch kein Brei, sondern so aufgeweichte Böbbels.

    Ich hab ja hier auch so einen Kandidaten.
    Frisst kein Heu und kein garnichts, aber wehe es gibt Löwenzahn oder Möhrengrün und eine bestimmt Sorte Äpfel.
    Mampft als gäbs garkeine Probleme.

    Moementan läufts ganz gut, wir gehen alle 3 -4 Wochen zum Zähnchen richten ( zum Glück ohne Narkose). Und damit fahren wir im Moment ganz gut.
     
  8. #7 TommiLucy, 04.09.2013
    TommiLucy

    TommiLucy Guest

    Kann da eventuell noch zusätzlich etwas anderes hinter stecken? Ich musste meine Lucy im Mai auch teilweise päppeln, weil sie nach ihrer Zahnsanierung nicht wieder richtig anfing mit fressen. Zunächst habe ich ihr nur Sab Simplex gegeben, wenn ich sie gepäppelt habe, wegen der Luft in der Spritze. Nach Wochen (und mehreren Untersuchungen, auch in der Tierklinik) habe ich es ihr in meiner Verzweiflung probeweise öfter gegeben und siehe da: Sie fraß wieder normal!
     
  9. #8 Settergirl, 05.09.2013
    Settergirl

    Settergirl "Danke Milka-Maus"

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    26
    Hi,

    hab ich alles durch. Böller, Pellets, Haferflocken und Päppelbrei selbst machen. Mit Mais drinnen, mit Löwenzahn usw. Sie frisst keinen Brei, nix was aufgeweicht ist und außerdem auch kaum was was ich geschnitten habe :boese::gruebel:

    Sab bekommt sie vorsorglich, sobald ich sie päppel.

    Seit 2 Tagen frisst sie nun auch bissi Heu. Löwenzahn, Gras und Fenchelgrün ist ihre Ernährung momentan. Ich päppel sie nicht mehr, sie frisst genug um das Gewicht zu halten. Zunehmen gehen wir dann an, wenn sie wieder mehr frisst. Melone bekommt sie am Abend immer, heute auch mal wieder Pflücksalat, ev. kann Madame den doch fressen.

    War mit ihr übrigens zur Kontrolle, haben nochmals den Kiefer geröntgt. Keine Auffälligkeiten, TA war sehr zufrieden. Man muss ihr einfach Zeit geben meinte er. In 2 Wochen gehören die Backenzähne wieder geschliffen....

    :winke:
     
  10. #9 monsterbacke, 06.09.2013
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Ja, so ist das mit den Zahnferkeln.
    Machen uns immer irgendwelchen Kummer.
    Aber schön, das sie wenigstens ein Minimum frisst, damit sie ihr Gewicht hält.

    Wir müssen hier auch alle 3-4 Wochen zum Zähneschleifen, zum Glück hab ich einen TA gefunden, der das ohne Narkose macht.

    Drück euch die Daumen, das es weiter bergauf geht.
     
  11. #10 Settergirl, 09.09.2013
    Settergirl

    Settergirl "Danke Milka-Maus"

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    26
    Jetzt wo es ihr besser geht und sie wieder frisst, kommt natürlich die nächste Keule. Nun hat sie ein Kieferabszess entwickelt :heul::heul:

    Morgen wird sie operiert, hoffe sie schafft es. Total blöd :heul:
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. womby

    womby Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    21.06.2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    17
    Ohje die arme Maus :runzl:
    Hoffentlich verläuft alles gut! Hier sind alle Daumen und Pfötchen gedrückt! :)
     
  14. #12 Settergirl, 10.09.2013
    Settergirl

    Settergirl "Danke Milka-Maus"

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    26
    Die Op hat sie gut überstanden :-)

    Sie frisst sogar schon wieder selbst :p Der rechte untere Vorderzahn musste gezogen werden, der war an der Wurzel abgefault und hat das Abszess verursacht. Leider ist der Knochen bisschen mit betroffen, wir hoffen mit AB dies wieder in den Griff zu bekommen.

    Bin aber guter Dinge :winke:
     
Thema:

Zahnfehlstellung - Fressverhalten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden