Zahn-OP

Diskutiere Zahn-OP im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Meine kleine Luna wurde am Dienstag an den Zähnen operiert. Wurden gekürzt. Sie hat alles gut überstanden, nur fressen mag sie noch nicht...

  1. joey74

    joey74 Guest

    Hallo!
    Meine kleine Luna wurde am Dienstag an den Zähnen operiert. Wurden gekürzt.
    Sie hat alles gut überstanden, nur fressen mag sie noch nicht so richtig. Sie hat wohl Hunger, aber irgendwie geht das noch nicht so richtig. Füttere sie mit Critical Care. Sie wird wahrscheinlich noch Schmerzen haben oder????
    Hat jemand Erfahrung wielange solche Schmerzen andauern???? Und sie wieder richtig essen kann?
    Danke und Gruß
    Meilo
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 07.04.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.131
    Zustimmungen:
    2.964
    Je nach dem, was gemacht wurde, sollte das Tier eigentlich gleich wieder fressen.
    Tut es dies nicht, kann es verschiedene Ursachen haben:
    - die Zähne wurden unsachgemäß (mit Knipser statt Trennschleifer) gekürzt, einer oder mehrere haben sich gespalten
    - Die Zähne wurden nicht korrekt gekürzt (auf die richtige Länge)
    - Es sind Verletzungen der Mund- oder Rachenschleimhaut entstanden, die noch nicht abgeheilt sind
    - Es sind Zähne locker (z. B. die Vorderzähne, weil ds Tier sich den Vertikalspreizer ausgehebelt hatte
    - es liegt eine andere Grunderkrankung vor (z. b. Rachenentzündung)
    Ich würde noch einmal einen (zahnkundigen) Tierarzt aufsuchen, und - ggf. in Narkose - noch einmal Zähne und Schleimhaut begutachten lassen.
    Beispiel: Eines meiner Tiere konnte auch nach dem Zähnekürzen nicht fressen. Ursache war zum einen eine tiefer Verletzung hingen im Rachen, die wohl ursprüngliche Ursache des Zahnfehlstandes war. Zusätzlich hatte er sich dann während einer der Untersuchungen den Vertikalspreizer ausgeschlagen, sodass die Vorderzähne unten locker waren (er bekam eine "Zahnspange"). Erst nachdem die Ursachen behandelt wurden, fraß das Tier wieder normal (Dauer insgesamt: Drei Wochen).
     
  4. joey74

    joey74 Guest

    Vielen Dank für die Antwort! Nach geschaut hatte ein anderer TA nochmal und der sagte, es sehe alles ganz gut aus. Er meinte es könnte gut eine Verletztung im Rachenraum sein, konnte aber nichts richtig erkennen.
    Eine Narkose würde sie zur Zeit nicht verkraften da sie soviel abgenommen hat.
     
  5. #4 gummibärchen, 08.04.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Wie lange solche Schmerzen andauern, ist ganz unterschiedlich und es kann, wie angelika schon schrieb, auch verschiedene andere Ursachen haben, warum sie nicht frisst.

    Wieviel hat sie denn abgenommen und was wiegt sie jetzt? Wie alt ist sie?

    Wie oft fütterst du?
     
  6. joey74

    joey74 Guest

    Ich füttere Sie 3-4 mal am Tag.
    Wieviel Luna vorher gewogen hat, kann ich garnicht mal sagen.
    Als wir aus dem Skiurlaub wieder kam, hatte sie derbe abgenommen und darauf hin war ich mit ihr beim TA und dieser stellte das mit den Zähnen fest.
    Da wog sie nur noch ca. 620 g. Am Tag der OP waren es nur noch ca. 580 g.
    Und da sie am Tag der OP dann so gut wie garnicht mehr gegessen hat, fiel sie auf 520g runter. Das hat sie heute noch.
    Die OP ist jetzt eine Woche her.
     
  7. muegge

    muegge Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    133
    und was genau ausser Päppelbrei bietest Du ihr an und wieviel pro Mahlzeit bekommt sie von Dir?

    Vielleicht solltest Du den Brei wechseln, welchen fütterst Du denn? Mal versucht ob sie Haferflocken nehmen kann oder grünen Hafer?

    LG Sabine
     
  8. joey74

    joey74 Guest

    Sie bekommt 50ml übern Tag verteilt, so steht es auch in der Gebrauchsanweisung.
    Mischverhältnis 1:1,5
    Mische jedoch etwas mehr Wasser dazu, weil ich in den Päppelbrei noch Haferflocken unter mische. Das isst sie eigentlich ganz gerne.

    Nur müsste sie ja mal so langsam wieder von selbst essen. Habe auch schon einen Tag versucht den Päppelbrei zu reduzieren, weil ich gedacht hatte, sie würde davon schon satt sein und deshalb isst sie nichts anderes mehr. Aber dem war leider nicht so.
     
  9. #8 gummibärchen, 09.04.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Was bietest du denn an?

    Ich würde bei Zahnschweinchen Möhre mit dem Sparschäler in Hauch dünne Streifchen schneiden, die werden i.d.R. gern genommen, genau wie Salate, einige frische Grashalme von draußen, oder Löwenzahn ( man findet ja schon wieder etwas), Petersilie oder Dill ( appetitanregend)

    Zudem könntest du Vita special junior Böller in Wasser einweichen, mit Schmelzflocken und Baby Karottengläschen mischen und aus einem Schälchen anbieten. Dies wird auch oft gern gefressen.

    Wenn sie trotz all dieser Versuche nicht essen mag, würde ich nochmal zum TA gehen, eventuell auch eine zweite Meinung einholen, denn dann wurde etwas übersehen.

    Würde der Kiefer mal geröntgt, ob dort alles in Ordnung ist?
     
  10. joey74

    joey74 Guest

    Ich habe verschiedende Päppelbreie, Schmelzflocken, Apfel- und Karottengläschen.

    Das was ich ihr anbiete futtert sie ja auch. Sie frißt nur nicht selbstständig.
    Gestern hat sie ein bissl Paprika gegessen, aber bei dem vierten Stück hat sie es wieder ausgespuckt!

    Der TA kann nichts weiteres feststellen!
     
  11. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Allgemein wird geraten mit einem Zahnschweinchen zu einem Zahnspezialisten zu gehen, weil der normale TA hier oft Dinge nicht sieht und die nötige Erfahrung fehlt.

    Geduld ist bei Zahnschweinchen gefragt, viele sind Dauerpatienten, gerade wenn hier der Fachtierarzt fehlt.

    Hier ist z.B. eine, Erfahrung mit ihr habe ich nicht => http://www.fachtierarzt-zahnheilkunde.de/

    Hier kannst du Angelika fragen welche TA sie dir hier empfehlen kann.

    => http://www.tierklinik-trillig.de/cm...ahnmedizin.htm&sid=31sddbifq0j97s087l0nnd8ea2

    Mit Dr. Schweighart haben hier sehr viele User aus dem Forum gute Erfahrung gemacht => http://www.tierarztpraxis-online.de/

    Kommt halt darauf an aus welchem Bundesland/Bereich Du kommst.



    LG Claudia
     
  12. #11 TommiLucy, 11.04.2013
    TommiLucy

    TommiLucy Guest

    @joey74: Hast Du mal versucht, das Fressen ganz klein zu schneiden, in ganz feine Streifen? Mein Tommi hat nach seiner Zahnsanierung im letzten Sommer zunächst auch nicht gefressen. Als ich ihm aber einen Teller mit ganz klein geschnittenem Frischfutter hingestellt habe, hat er sich regelrecht draufgestürzt.
     
  13. #12 Illusion2, 11.04.2013
    Illusion2

    Illusion2 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Kastrat hat auch vor vier Wochen die Backenzähne im Oberkiefer abgeschliffen bekommen. Außerdem wurde ein Röntgenbild angefertigt, um abzuklären, ob Kieferabzesse oder Entzündungen im Kiefer vorlagen, was aber nicht der Fall war.

    Er hat auch trotz Schmerzmittel 2 Wochen gebraucht, bis er wieder gut alles fressen konnte.

    Gemüse hat er ziemlich schnell wieder versucht zu fressen, konnte es aber irgendwie nie und hat schnell aufgegeben.

    Nach einer Woche konnte er dann das Gemüse wieder gut fressen, aber mit dem Heu hatte er noch Probleme.

    Erst nach zwei Wochen hat er auch Heu wieder gut fressen können.

    Ich habe ihn am Anfang 5-6 mal täglich gefüttert und zum Schluß nur noch 2 mal am Tag, so daß er sein Gewicht halten konnte. Ich habe ihn mehrmals täglich gewogen.

    Jetzt frißt er wieder ohne Probleme und hat schon 100 gr zugenommen.
    Allerdings werde ich noch mal zur Kontrolle zum Tierarzt gehen.

    Wenn bei deinem Schweinchen ein Röntgenbild angefertigt wurde und dort keine Probleme erkennbar waren, würde ich weiter päppeln und immer verschiedene Gemüse oder Gras anbieten und gutes Heu.

    Lg
     
  14. #13 Angelika, 11.04.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.131
    Zustimmungen:
    2.964
  15. joey74

    joey74 Guest

    @Illusion2
    Genau wie du es beschrieben hast, läuft das bei mir auch ab. Heute hat sie langsam wieder angefangen allein zu fressen. Hoffe dass es jetzt wieder besser wird.
    Vielen dank für die ganzen Tipps.
     
  16. #15 gummibärchen, 15.04.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Wie geht es Luna aktuell?
     
  17. joey74

    joey74 Guest

    Vielen dank für die Nachfrage. Freut mich sehr.
    Luna geht es schon besser. Sie frisst jetzt auch von alleine, zwar noch ein bissl zögerlich, aber immerhin. Sie hat auch schon etwas zugenommen.
     
  18. #17 gummibärchen, 16.04.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Na das klingt doch wunderbar. Freut mich und ich drücke die Daumen, dass es jetzt weiterhin besser wird.

    Auch wenn sie noch zögerlich frisst -hauptsache sie frisst. Auch solche kleinen Fortschritte sind ein Schritt in die richtige Richtung.
     
  19. joey74

    joey74 Guest

    Hallo zusammen,

    Heute musste luna wieder an den zähnen operiert werden. Der Tierarzt meinte, dass es nicht gut für Luna aussieht, weil sie eine starke Fehlstellung ihres Kiefers hat und wahrscheinlich alle 2 Monate operiert werden müsste. Er hatte mich heute schon gefragt, ob er sie nicht mehr aufwachen lassen soll. Ich habe es erstmal abgelehnt, weil sie so noch voll am leben Teil nimmt. Bis jetzt zumindest. Was sagt ihr dazu bzw. Was würdet ihr mache???

    Danke und gruss
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.480
    Zustimmungen:
    1.665
    Was ist das denn für ein TA??

    Ich fahre seit 10 Monaten alle 5 Wochen mit meiner Abby zu einem Zahnspezialisten und sie bekommt die Zähne geschliffen. Solange das Tier noch munter ist und auch frisst, würde ich es niemals einschläfern lassen.

    Manchmal dauert es Monate bis die Zähne wieder ok sind, oder das Tier bleibt ein Leben lang ein Zahnschweinchen, aber solange das Leben noch lebenswert ist ist an einschläfern nicht zu denken.
     
  22. joey74

    joey74 Guest

    fressen kann sie nicht mehr alles, weil die oberen Zähne wohl fast waagerecht wachsen sollen. Ich füttere sie zwischendurch mit critical care und das reißt sie mir fast aus der Hand. Und sie nimmt auch noch so am leben Teil.
     
Thema: Zahn-OP
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen nach zahn-Op abgenommen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden