Zähne wachsen in den Kiefer

Diskutiere Zähne wachsen in den Kiefer im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Ich wollte mal Erfahrungsberichte einholen: Fall: Es geht um mein einjähriges Meerschweinchen Otti; ich habe letztes WE bemerkt,...

  1. #1 SabsZilla, 11.05.2013
    SabsZilla

    SabsZilla Guest

    Hallo!

    Ich wollte mal Erfahrungsberichte einholen:

    Fall:
    Es geht um mein einjähriges Meerschweinchen Otti; ich habe letztes WE bemerkt, dass er nicht mehr abbeißen kann und war am Montag sofort beim TA. Dieser hat vorne die Zähne etwas gekürzt und mir Schmerzmittel mitgegeben (hatte einen kleinen Kratzer auf der Lippe). Sie sagte, falls es in ein paar Tagen nicht besser wird, soll ich wieder kommen. In der Zwischenzeit habe ich das FriFu in kleine Streifen geschnitten, die kann er essen. Als ich heute wieder beim TA war, wurde ein Röngtenbild gemacht, das sah ca. so aus, nur noch nicht so groß: http://www.guinealynx.info/elongated_roots.html[​IMG]
    Diese "Knubbel" am Kiefer sind nicht normal. Diagnose: Otti wachsen die Zähne ins Kiefer :((( Ich habe Antibiotika und Schmerzmittel mitbekommen.
    Die TA sagte mir, dass das keine gute Diagnose sei.... Heilung: gibt es nicht.
    Sie erwähnte nur, dass es evtl sein könnte (mit viel Glück) das die Zähne aufhören zu wachsen.... was aber sehr unwahrscheinlich ist.
    Wenn er sein Gewicht hält und weiterhin die FriFu streifen fressen will und kann, kann es sein das er noch lange Zeit lebt, das aber nur, wenn ich ihm dann täglich Schmerzmittel verabreiche. (mit der Zeit kann man die Dosis zu verringern etc.)

    Was hält ihr davon? hattet ihr schon so einen Fall? oder vlt mal davon gehört?

    Bin ziemlich am Boden, der kleine Mann ist am 7.5. erst ein Jahr geworden... er tut mir wirklich total leid :heul::runzl::wein:

    LG Sabs
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Perlmuttschweinchen, 11.05.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Also wenn sie schon vorne rummacht... dann sind sicherlich die Backenzähne auch nicht ok. Wurde da was gemacht?

    Aber da hat die TA leider recht. Die Aussichten sind sehr schlecht wenn die Wurzeln nach unten wachsen. Ist auch ne schmerzhafte Angelegenheit.
    Nen Besuch bei einem Zahnspezi ist sicherlich sinnvoll.
     
  4. #3 SabsZilla, 11.05.2013
    SabsZilla

    SabsZilla Guest

    Danke für die rasche Antwort!

    ja, Backenzähne wurden angesehen, sind vollkommen OK. Der TA glaubte auch anfangs an die Backenzähne....

    LG Sabs
     
  5. #4 SabsZilla, 11.05.2013
    SabsZilla

    SabsZilla Guest

    ahja und einen Zahnspezi kenn ich leider keinen hier in Wien...
    hab mal gegoogelt,.... aber sowas gibts bei uns wohl nicht :/
     
  6. #5 capsy, 13.05.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.05.2013
    capsy

    capsy Guest

    Hallo,
    das tut mir leid für den kleinen Mann, da er ja auch noch so jung ist. :runzl:
    habe ja schon einige Zahnis hier gehabt und darunter waren auch so einige Fälle.

    Baileys hatte extremen Wachstum, ich sag nun mal - in die falsche Richtung (es waren die Backenzähne oben).
    Im Endeffekt wollte er dann irgendwann nicht mehr fressen/kauen und es blieb leider nur noch die Erlösung.

    Auch mein jahrelanges Zahnschwein Tequila hatte das aber nur an einem Backenzahn ganz hinten, unten. Diesen kürzten wir immer extremst, bis unterhalb des Zahnfleisches, daß der Druck genommen wurde. Damit fuhren wir jahrelang gut.

    Es bleibt eigentlich nur, die Entlastung dieser Zähne, damit nicht so viel Druck aufgebaut wird. Ansonsten wird er immer Schmerzen im Kiefer haben, wenn Druck darauf kommt.

    Nesquick hat so etwas Ähnliches mit den unteren Vorderzähnchen.
    Er kann auch wenig Druck damit ausüben und hat auch noch Arthrose im Kiefergelenk.
    Bei ihm kürzen wir die Vorderen Beißerchen stark, machmal haben sie fast keinen Kontakt mehr - ich sag fast, da es wirklich gut gemacht werden muss, dass sie noch knapp Kontakt haben.
    Er beißt nicht mehr selbst, sondern bekommt sein FF in Streifen und Würfelchen.
    Zufüttern muss ich auch. Gras, Heu etc. geht aber wunderbar. Und Löwenzahn geht sogar zum beißen plus das Weiche der Gurke...
    Ebenso bekommt er Schmerzmittel auf Dauer. So eingestellt gehts ihm gut und er rennt blubbernd durch den Stall - nur ist er halt schon über 6 jahre alt und wir machen es ihm noch so schön wie möglich!

    Ach ja, mein Zahn-TA meinte auch, sehr viele Meeries haben das in geringerem Maße und leben gut damit...
    Evtl. kann sich das verwachsen und aufhören. Wenn er allerdings jetzt schon starke Probleme hat... :runzl:

    Ein Zahntierarzt wäre sinnvoll.
    Oder schicke die Röntgenbilder einfach zu. Anrufen und fragen kostst nix!!!
    Haben wir hier schon öfters gemacht, wenn der Weg zu lang war.

    Hier mal Web-Adressen:
    Dr. Schweigart in Holzwickede - http://www.tierarztpraxis-online.de/ (hat leider bis zm 15. Mai Urlaub)
    Dr. Eickhoff in Weissach - http://www.vet-dent.com/
    Dr. Ewringmann in Berlin - http://www.heimtierpraxis-berlin.de/

    Viel Glück!
    LG, Claudia

    EDIT:
    Wurden Röntgenbilder vom gesamten Kiefer gemacht???
    Wurden unter Narkose die Backzähne angschaut???
     
  7. capsy

    capsy Guest

    ...hab was gefunden...

    Guckst du hier:
    http://www.tierzahnarzt.at/

    Zahnarzt für Kleintiere und Pferde, Mund-Kiefer-Gesichtschirurg
    Überweisungspraxis in Wien, Marktstraße 19, 2331 Vösendorf
    Terminvereinbarung nur per Tel: 0664 789 5433 oder 0664 332 5524
    und email: [email protected]

    Zitat von der Website:
    Österreichs einziger Spezialist/Internationaler Fachtierarzt (Link) auf dem Gebiet der Tierzahnheilkunde, DDr. Stoian Camil ist ein doppeltapprobierter Zahnarzt und Tierarzt und einer der wenigen europäischen Tierzahnarztspezialisten. Er bietet mehr als 15 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Tier-Zahnmedizin für Behandlung und Therapie von Mund-, Kiefer- und Gesichts Krankheiten. DDr. Stoian hat zahlreiche Workshops, Seminare und Vorträge in der ganzen Welt auf dem Gebiet der Tierzahnheilkunde abgehalten.

    Vielleicht hilft das was...
     
  8. #7 SabsZilla, 14.05.2013
    SabsZilla

    SabsZilla Guest

    Danke für die weiteren Antworten!

    @capsy:
    Danke für deine Anteilnahme und deine Hilfe!
    starke Probleme hat er zum Glück nicht! Ich muss ihm halt alles in Streifen schneiden,.... aber das nehme ich gerne auf mich!

    Habe gestern mit 4 Zahnspezis gesprochen. (darunter auch DDr. Stoian)
    Eine davon war wirklich sehr kompetent und hat mir viel aus iherer Praxis erzählt (war nicht sofort aufs Geld aus wie die anderen). Sie hatte auch schon Fälle die positiv ausgingen.
    Ich habe ihr gestern noch die Röngtenbilder per Mail zu kommen lassen, bin gespannt was sie dazu sagt!

    Wenn ihr wollt kann ich die Röngtenbilder auch hier reinstellen.
    Eure Meinung würde mich aufjeden Fall interessieren!

    LG Sabrina
     
  9. #8 SabsZilla, 14.05.2013
    SabsZilla

    SabsZilla Guest

    sry hab dein EDIT übersehen
    Ja Röngtenbilder wurden vom gesamten Kopf gemacht, ebenso wurden die Backenzähne angesehen (unter Narkose). Lt Zahnärztin sind diese wirklich schön und gerade!

    Ich werde am Abend die Bilder online stellen :)

    LG Sabrina
     
  10. #9 Pennywise, 14.05.2013
    Pennywise

    Pennywise Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin auch aus Wien und fahre in die Vetmed in Wien. Dr. Kuenzl ist ein guter Ansprechpartner fuer Schweins.
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Chrissi89, 14.05.2013
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Viel kann man denke ich nicht machen, wenn die Zähne in den Kiefer wachsen.

    Bei meinen Mädels war/ist es hormonell bedingt und da wird es nie aufhören..

    Mache ihm noch eine schöne Zeit so lange es geht.
     
  13. #11 SabsZilla, 14.05.2013
    SabsZilla

    SabsZilla Guest

Thema: Zähne wachsen in den Kiefer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen zähne wachsen in den kiefer

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden