Yvonne's Pinga - eine Forumslegende sagt Adieu ...

Diskutiere Yvonne's Pinga - eine Forumslegende sagt Adieu ... im Regenbogenwiese (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Meine Lieben :heart: Unsere Pinga :heart: [IMG] 22. August 1999 - 31. März 2007 Leider, leider Gottes muss ich euch nun mit etwas...

  1. #1 Yvonne, 18.04.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.04.2007
    Yvonne

    Yvonne Guest

    Meine Lieben

    :heart: Unsere Pinga :heart:


    [​IMG]
    22. August 1999 - 31. März 2007​

    Leider, leider Gottes muss ich euch nun mit etwas Abstand den sehr schweren Abschied von unserer süssen und über alles geliebten Pinga - Maus bekannt geben. Noch immer sind wir überaus traurig, denn am 31. März - am Todestag 2006 unserer Miss Meerschweinchen Daisy - hat uns und ihre drei Fellfreunde auch die Pinga für immer verlassen. Dieser SA-Abend war für uns ganz extrem schwer, weil wir dich, liebe Zuckermausi Pinga, einschläfern lassen mussten.

    Pinga, wir haben dich damals 1-wöchig bei unserer Züchterin auf der Wiese kennen gelernt. Du hast mir und meinem Andi auf Anhieb sooo gut gefallen und wir beide haben uns dann relativ schnell für dich entschieden. Die Evi hatte zwar ziemlich Angst um dich, weil du die Kleinste warst von einem grösseren Wurf und es war unsicher, ob du wirklich überlebst und vor allem auch gesund bist. Trotzdem, wir wollten dich sooo gerne haben und dir eine Chance geben, denn du bist uns einfach nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Mit 5 Wochen durften wir dich dann im Kanton Zürich abholen und haben uns damals so riesig auf diesen Freitagnachmittag im September gefreut.

    Das war das allererste Bild beim Einzug im September 1999:
    [​IMG]

    Du hast dich dann mehr und mehr ganz prima entwickelt und mit Dagi, Bubble und Suli deine ersten Fellfreunde bei uns angetroffen. Ihr habt euch alle ganz prima verstanden und euer Zusammenleben war sehr harmonisch.

    Pinga, dein Start ins Leben war ja alles andere als einfach. Genau dies hat dich aber dann ein langes Leben lang geprägt mit vielen Hoch's und Tief's. Deine erste Operation bei unserem persönlichen TA war nämlich bereits mit 2-jährig eine Talgdrüse. Kein Problem für dich, es ist alles prima abgelaufen. Mit 4 Jahren hast du dann zunehmend hormonelle Veränderungen mitmachen müssen, warst vielfach extrem "hitzig" und hast alle im Käfig "aufgestachelt". Wir versuchten diverse Hormonkuren, aber leider ohne Erfolg. Deine Eierstockzysten wurden immer umfangreicher und diverse Röntgenbilder und Ultraschall haben deutlich aufgezeigt, dass eine Operation unumgänglich wird. Zum Glück ist unser TA ein absoluter Chirurgie-Profi und unsere Hoffnungen waren gross, dass wir diesen heiklen und sehr grossen Eingriff gemeinsam schaffen werden. Die OP ist sehr gut geglückt und beidseitig wurden dir zwei äusserst grosse Eierstockzysten inkl. der Gebärmutter - eine Total-OP - entfernt. Die ersten Tage waren schwierig und du musstest auch nochmals retour zu unserem TA Christian in die Klinik zum Aufpäppeln. Alleine hätten wir wohl keine Chance mehr gehabt. Christian und sein Team haben es erneut geschafft und du als grossartige Kämpferin ebenfalls. Ein ganz grosser Meilenstein in deinem Leben und das mit fast 5 Jahren! Das war eine grossartige Leistung - allerliebste Pinga :bussi: - und hat hier im Forum, aber auch im Schweizer Meeriforum viele Spuren hinterlassen und auch später immer und immer wieder ganz vielen Fellnasen-Besitzern Mut gemacht, welche in die gleiche Situation gekommen sind.

    Und jetzt ein paar Pinga - Impressionen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Rund 1 Jahr später hast du leider plötzlich Backenzahnprobleme gekriegt und während den kommenden Monaten sind ganz, ganz viele Zahnkorrekturen vorne und hinten erfolgt. Teilweise mussten wir mit dir wöchentlich, mal alle 10 Tage oder auch mal im Rhythmus von 14 Tagen in die Klinik zum Vorderzähnchen abschleifen. Du hast das aber immer absolut perfekt mitgemacht und es wurde mehr und mehr zur Routine für uns alle. Es hat dich zum Glück nie gestresst, denn du wusstest genau, wie es jeweils abläuft. Weil du immer sehr zappelig warst, hat dich Andi gleich ins Frottéetuch eingewickelt, dass du weniger strampeln konntest! Christian fand das immer total lustig, aber mit dieser Methode hatten wir dich im Griff! Die Backenzähnchen mussten jeweils alle 4 - 6 Wochen mittels Sedation gekürzt werden. Auch dies hast du soooo unzählige Male prima und meisterhaft gemeistert. Kaum sind wir daheim angekommen, hast du dich auch sofort wieder auf's Frischfutter gestürzt und nichts hätte man dir angemerkt. Pinga, du warst einfach zauberhaft, wie du diese vielen TA-Besuche überstanden hast.

    Im September 2006 - mit 7 Jahren - hat dir unser Christian noch ein gutartiges Knötchen in der Backe herausoperiert. Das war wohl auch mit ein Grund für dein falsches Kauverhalten, es ist aber während Monaten gleich gross geblieben und deshalb wollten wir auch keinen Eingriff wagen. Plötzlich ist es dann aber doch rasch grösser geworden und wir mussten eine OP wagen. Einmal mehr hatte dich unser Top-Chirurge prima operiert und du hast dich auch davon wieder ziemlich schnell erholt :hüpf:.

    Weitere Zahnkorrekturen sind seither immer und immer wieder erfolgt mittels Sedation. Viele haben dich so bewundert, wie toll du das hinter dich gebracht hast und nie ein Schmerzmittel gebraucht hast.

    Anfang März 2007 bist du plötzlich beidseitig ziemlich rundlicher geworden und deine Fresslust ist massiv zurückgegangen. Päppeln war angesagt. Du hattest einerseits ganz starke Blähungen bekommen, welche wir mit Medis bekämpften, aber doch gingen diese einfach nicht mehr zurück. Sodann folgte ein Röntgenbild und darauf war dann leider Gottes ein recht grosser Bauchtumor ersichtlich. Diese Nachricht hat uns sehr stark getroffen und extrem weh getan. Dein Gewicht fiel auch zunehmend nach unten und wir hatten trotz päppeln mehr und mehr keine Chance mehr dir zu helfen. Nochmals folgte mit starken Blähungen eine Narkose und eine Backenzahnkorrektur sowie zugleich eine Gewebeprobe wegen deinem Tumor. Du hast alles wieder trotz sehr schlechtem Allgemeinzustand überstanden, aber dein Befund war niederschmetternd für mich und meinen Andi, denn dein Tumor war extrem aggressiv und vor allem bereits im Endstadion ....

    Dieser Schlag war furchtbar für uns beide und wir waren zutiefst traurig ... Täglich hast du danach abgebaut und wir wussten, dass wir dich nun bald gehen lassen müssen. Es war unsere Pflicht, dir auch in dieser schweren Zeit beizustehen und für dich da zu sein. Wir nahmen jeden Tag vorab. Dein Gewicht lag schlussendlich bei 620 gr und deine grossen bezaubernden Kuller-Äuglein schon ziemlich eingefallen. Der Tag war da, wo wir dir, liebe Pinga, ADIEU sagen mussten und dich auf die RBB ziehen lassen.

    Es war ein Samstag und wir zwei haben am Morgen noch gemeinsam ganz viel Zeit miteinander verbracht. Du wolltest dein CC aus der Spritze einfach nicht mehr und hast dich ganz nah an mich gekuschelt. Das war mir von dir völlig fremd und für dich ist es wahrlich kein gutes Zeichen gewesen. Du warst immer so quirlig und wild und Kuscheln war nie ein Thema. Du wolltest lieber nicht angefasst werden und deine Ruhe haben. Das akzeptierten wir auch all die Jahre und haben dich auch mit deinen Ecken und Kanten äusserst gerne gemocht. Deine spezielle Art war für uns immer eine grosse Herausforderung, aber genau dies, hat dich einfach derart stark und "boxerisch" gemacht.

    Am 31. März, abends, sind wir mit dir in den Notfall unserer Klinik gefahren, dein jahrelanger Freund Bubble hat dich ganz lieb begleitet und wir wurden empfangem von einem Tessiner-Assistenzarzt. Er hat dich nochmals von oben bis unten durchgecheckt und hat dabei auch sehr liebevoll mit seinem italienischen Dialekt gesagt: Pinga, du bist eine grosse Ballon .... Er hat dann den Bruder von unserem persönlichen TA gerufen und wir haben sehr lange mit ihm noch gesprochen. Wir alle sind zum sehr traurigen Entschluss gekommen, dass wir nun leider Gottes unserer Pinga CIAO sagen müssen. Es war unglaublich schwer für uns und ganz viele Tränen sind geflossen, aber Pinga so zu sehen, war wirklich nicht schön. Ihre schlimme Krankheit hat sie so sehr gezeichnet. Pinga haben wir dann ganz eng zu uns genommen und nur wenige Minuten später hat sie ihre unendliche Reise auf die RBB angetreten. Noch immer kullern die Tränen, denn eine sehr lange, enorm schöne Zeit mit einem äusserst speziellen Tier ist in diesem Augenblick zu Ende gegangen und ihr Lebenskreis hat sich wieder geschlossen.

    Allerliebste Pinga, 7 Jahre und 7 Monate warst du mit mir und meinem Andi zusammen und du alleine hast alle unsere bisherigen 5 Fellnasen noch gekannt. Bitte überbringe der Suli, dem ersten Bubble, Dagi, Miss Meerschweinchen Daisy, und der Gin(i) ganz liebe Grüsse von uns zwei, aber auch von deinem Bubble, deiner Bianca und deiner Foxi. Wir alle vermissen dich hier so sehr, denn deine Art war einfach einzigartig in allen Belangen :bussi:.

    [​IMG]

    Pinga, dir ADIEU zu sagen ist für mich und meinen Andi, aber auch für unseren persönlichen TA Christian, für viele unserer Freunde im In- und Ausland vom Meeriforum, aber auch privat, ganz besonders schwer, denn in diesen vielen Jahren bist du zahlreichen Leuten ganz fest ans Herz gewachsen und dich hat man einfach immer mit der Yvonne aus der Schweiz verbunden. Wir werden dich nie vergessen und dein Abschied braucht wohl noch Wochen / Monate bis wir wieder mit ganz viel Freude und schönen Erinnerungen glücklich an dich zurückdenken können.

    Pinga :heart:, Du bist und bleibst einmalig - du unsere ZUCKERMAUSI - und unser Ein und Alles :bussi:

    Vielen herzlichen Dank für diese wunderschönen und bereichernden 7 Jahre und 7 Monate -

    in grosser Liebe

    deine so sehr traurige Yvonne und dein Andi

    PS: Leider keine 24 h später hat es deinen gesunden Freund Bubble erwischt. Seither muckelt er rum mit Fressunlust, Blähungen und auch einer hochgradigen Arthrose. Auch er ist extrem traurig, dass du einfach nicht mehr zurückgekommen bist und kann es nicht verstehen. Nie war Bubble krank, wird er im Juli doch auch schon 6-jährig, aber dein Verlust hat ihm nun ganz arg zugesetzt. Wir sind sehr am Kämpfen mit Bubble und noch immer ist er in einer ganz heiklen Phase. Pinga gib ihm die Kraft, dass er noch hier bleiben darf, denn seine Girlies sind noch so jung und brauchen ihren Chef zwingend. Er ist eben genau das Gegenteil von dir, sensibel und absolut kein Kämpfer.

    Ciao Pinga :heart: :bussi:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 malukapi, 18.04.2007
    malukapi

    malukapi Guest

    ...mensch...da laufen einem die Tränen...komm gut drüben an...
     
  4. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    oh, nun auch Pinga. Aber sie hatte viele Leben bei dir Yvonne und schöne! Tut mir sehr leid, dass sie nun gestorben ist. Man gewöhnt sich bei so besonderen Meeris extrem an sie. Schwer zu glauben, dass Pinga nun Geschicthe ist. War so viele jahre im Forum present die Gute.
    Klee
     
  5. Maja85

    Maja85 Guest

    Mir laufen auch die Tränen....
    @ Yvonne
    :troest:
     
  6. #5 sonnenschein, 19.04.2007
    sonnenschein

    sonnenschein Guest

    ...kloß im hals.....
    bin so traurig darüber, Pinga hilf deinem alten Freund Bubble das er es schafft. Du bist sicher gut angekommen und du hast jetz nie mehr schmerzen!! Machs gut!
     
  7. #6 zwergenfrau, 19.04.2007
    zwergenfrau

    zwergenfrau Guest

    Auch hier kullern die Tränen....
    Pinga war eine so süße Maus, immer wieder habe ich "ihre Geschichte" mitverfolgt und "still" die Daumen gedrückt....

    Sie hatte ein langes und schönes Leben bei euch, nun geniesst sie es auf der RBW mit ihren alten, und vielen neuen, Freunden zu toben :troest: :troest:

    Mach es gut, liebe Pinga-Maus und vergiss deine lieben Zweibeiner nicht.

    Und wieder hat ein starkes Kämpfer-Herz aufgehört zu schlagen.....

    Für Bubble sind die Daumen gedrückt!

    Traurige Grüsse
    Marina
     
  8. #7 Manu911, 19.04.2007
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    Oh nein, ich dachte eben, "nein das muss eine andere Pinga sein, das kann nicht diese Pinga sein" aber als ich rein schaute war es leider doch die mir durchs Lesen und durch Fotos bekannte Pinga.

    Unsere Forenlegende hat uns verlassen. Ich habe immer bewundert mit wieviel Kraft sie alles weggesteckt hat, wie sie der Welt immer wieder gezeigt hat, egal was kommt, ich will leben und ich setze mich durch.

    Liebe Yvonne, lieber Andi, es tut mir wahnsinnig leid dass eure Pinga euch verlassen hat. Ich verstehe eure Trauer, ich habe hier auch ein Tier mit viel Charakter und Dauerblähungen. Ich denke sehr oft darüber nach wie es wohl sein wird wenn sie mal gehen muss aber egal wie man es denkt, es trifft einen immer noch härter.

    Kämpft um Bubble aber ich denke, wenn er es nicht schafft dann ist das ein Zeichen von Pinga, dass sie nicht alleine sein möchte sondern ihn bei sich braucht.

    Lasst euch mal knuddeln und euch damit etwas Kraft für die kommende Zeit und den kommenden Kampf um Bubble zuschieben.
     
  9. Dari

    Dari Guest

    Liebe Yvonne,
    es tut mir so schrecklich leid..

    Pinga komme gut an,du hast uns damals den Mut gegeben ,die 4 1/2 jährige Sunny operieren zu lassen..grüß sie bitte von uns,sie wird vermisst,ebenso unser Krümelchen..
     
  10. Nicky

    Nicky Guest

    Liebe Yvonne,
    habe auch immer alles über Pinga gelesen und sehe das genauso wie Dari.
    Lass´ Dich mal ummänteln aus der Ferne. :troest:
    Pinga, lasse es Dir gut gehen auf der grünen Wiese hinter der RBB!
     
  11. #10 Dolores, 19.04.2007
    Dolores

    Dolores Guest

    Liebe Yvonne, lieber Andy,

    mir ging es wie Manu: das kann doch einfach nicht DIESE Pinga sein. Sie hat alles so tapfer und gut weggesteckt, hat so viele OPs überstanden, dass ich schon das Gefühl hatte, sie sei irgendwie ... ja ... unsterblich...

    Leider war es wohl doch nicht so, aber sie hat es Euch gezeigt, dass es jetzt an der Zeit ist. Es tut mir so leid, dass ihr sie habt gehen lassen müssen.

    [​IMG]
    Liebe Pinga,
    ich hoffe, Du bist gut auf der Regenbogenwiese angekommen.
    Aber bitte, bei all dem guten Futter und dem Rumtollen auf der Wiese, vergiss bitte nicht, Deinem Freund Bubble einen Regenbogen zu schicken - er braucht ihn anscheinend sehr dringend. Aber auch Deine beiden Zweibeiner würden sich sicherlich über einen Regenbogen ihrer kleinen Maus freuen.

    Traurige Grüße,

    Aachen
     
  12. #11 KultMaren, 19.04.2007
    KultMaren

    KultMaren WaldStern

    Dabei seit:
    07.02.2002
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    3.775
    Liebe Yvonne, lieber Andi,

    es tut mir so leid - mir fehlen die Worte :schreien: Pinga war das bezaubernste Mut-Schweinchen, von der ich je gehört habe :-)

    Ich wünschte ich könnte so schöne und wohltuende, tröstende Worte finden, wie du sie bei meinen verstorbenen Schweinchen gefunden hast.

    Fühlt euch einfach nur ganz lieb umarmt und gedrückt!

    Pinga, du kleine tapfere Schweinedame - ich hoffe du bist gut und wieder munter auf der Regenbogenwiese angekommen.
    Schick Yvonne & Andi, sowie uns ganz viele Regenbogen!
    Danke Pinga, dass du meiner Mary und mir damals so viel Mut gemacht hast!!!

    Traurige Grüße
    Maren
     
  13. Iris

    Iris Guest

    Liebe Yvonne, leiber Andi,

    das zu lesen hat mir sehr betroffen gemacht. Gestern noch dachte ich an Pinga, heute muss ich die traurige Nachricht lesen.... :runzl:

    Pinga hatte bei euch ein tolles Zuhause, ihr habt alles was gut und wichtig war für sie getan, bis hin zum letzten Tag. Eure liebevollen Berichte über eure Kämpferin, die Pinga-Maus werde ich sehr vermissen...

    Bubble sind alle Daumen gedrückt, dass er diese Phase recht bald überwindet und sich gesund und fit wie eh und je wieder seinen Mädels widmen kann!
     
  14. #13 Nicole K, 19.04.2007
    Nicole K

    Nicole K Cavialand.de

    Dabei seit:
    20.08.2001
    Beiträge:
    4.072
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Yvonne,

    ich konnte es gar nicht glauben, als ich eben diesen Thread fand.

    Fühlt euch gedrückt!

    Grüße
    Nicole
     
  15. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Yvonne,

    auch ich saß gerade hier und dachte 'nein, nicht Eure Pinga' !
    Wobei... jedes andere Schwein natürlich auch dort wo es geht meist eine riesen Lücke hinterlässt...

    Nun habe ich zu Ende gelesen, sitze hier und die Tränen kullern...

    Das Ihr erst jetzt schreibt lässt vermuten, wie furchtbar es für Euch ist.

    Es ist so, jedes kleine Schweinchen hinterlässt eine Lücke und Schmerz, wenn es geliebt wird, aber je ausgeprägter der Charakter und je intensiver die Höhen und Tiefen um so riesiger wird sie, diese Lücke, nun mal! Denn dann waren sie nicht nur einfach da und machten uns Freude, sondern prägen uns gleich mit und sind es noch so kleine Lebewesen... Ich bin mir sicher, der Tag wird kommen, an dem all diese schönen Erinnerungen an all die Freude mit ihr, wieder überwiegen werden! Ich wünsche euch, daß dieser Tag nicht allzu lange auf sich warten lässt! All ihr Mut und ihre Kraft hat ihr wenigstens ein langes Leben beschert, was sie sicher bei Euch sehr genossen hat. (Man sagt ja übrigens auch bei Menschen, daß die bei Geburt sehr Schwachen oftmals die größten Kämpfer sind, weil sie es vom ersten Tag an schwer hatten)

    Fühlt Euch in den Arm genommen von mir, auch wenn es wenig trösten kann!


    Liebe Pinga,

    Du kleines Vorbild- und Mutmachschwein, ich wünsche Dir alles Gute auf der RBW, nicht jedem gelingt es, so einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. :-)
    Und pass von oben ganz besonders gut auf Bubble auf! Auf die anderen natürlich auch...


    Traurige Grüße
    Andrea
     
  16. ferdj

    ferdj Guest

    Tut mir Leid für Eure Süsse, aber besser als bei Euch hätte sie es nicht haben können wenn ich die Geschichte lese.
    Viel Kraft und alles Gute!
     
  17. Katy

    Katy Rotäuglein-Verliebte ♥

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    7
    oh Mann, ich kämpf hier grad mit den Tränen...es tut mir so leid für euch.

    Pinga, kleine Kämpferin, komm gut an auf der Regenbogenwiese!
     
  18. #17 carmen3195, 19.04.2007
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    6.997
    Zustimmungen:
    888
    :heul: bin hier am weinen.

    du hast so schön über deine pinga geschrieben.

    lasst euch drücken. :troest: :troest: :troest:

    pinga mach es gut auf der rbw. :engel:
     
  19. #18 sandaara, 19.04.2007
    sandaara

    sandaara Guest

    Hach, die kleine, mutige und tapfere Pinga :-) Sie wurde bestimmt bereits mit einer großen Löwenzahnparty in Empfang genommen. Solche Gäste hat man ja wahrlich selten im Regenbogenland ;)

    Ihr beiden, ich schick euch mal aus dem fernen Berlin eine dicke Umarmung rüber und auch ganz viel Kraft. Ein Tier gehen zu lassen, tut sehr weh, grade auch, wenn es so ein solches Charakterscheinchen wie die Pinga ist. Nimmt euch Zeit, dass zu verdauen und seid euch dennoch gewiss, dass die Pinga es bei euch sehr gut gehabt hat und sie wusste, dass ihr beiden sie ganz doll lieb hattet.

    Pinga, feier schön im Löwenzahnmeer und hau dir den Bauch voll...

    Liebe Grüße
    aus Berlin
    sanne
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bambi

    Bambi Guest

    Ach Yvonne, lass dich mal ganz feste drücken. :troest:

    Wer kennt sie nicht, die süße Pinga. :heart:
    Immer wieder war von ihr zu lesen.
    Ein Kämpferschweini.
    Ein Forumschweini der alten Liga.
    Jeder der lange genug im Forum ist kennt Pinga und deine Berichte über sie.

    Jetzt kann ich garnicht glauben das sie nicht mehr da ist.
    Es tut mir so unendlich leid. :runzl:

    Liebe Pinga:
    Geh über die Brücke,
    dann kommst du auf eine immer grünen Wiese,
    schau dich um und dann kommen alle Schweinis dort auf dich zugelaufen,
    das sind dann alle deine Freunde.
    Du wirst dort nicht alleine sein, denn gemeinsam werdet ihr den Löwenzahn bei schönsten Wetter verspeisen,
    kuscheln und schmusen,
    den lieben langen Tag.

    Mach es gut liebe Pinga. :heart:

    Ganz traurige Grüße
    Bambi (Claudia)
     
  22. #20 Christina, 19.04.2007
    Christina

    Christina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    32
    Liebe Yvonne, lieber Andi,

    bereits heute Morgen laß ich den Beitrag. Ich war geschockt, konnte es gar nicht fassen. Das musste ich erst einmal verdauen, da fehlen mir wirklich die Worte.
    So vielen Leuten hat Pinga mit ihren durchgestandenen Krankheiten Mut gemacht. Man dachte immer, Pinga übersteht alles. Aber auch irgendwann sind die großen Kämper müde und treten den letzten Weg an. Es tut mir sehr leid und ich denke, wer über Jahre eure liebevollen Berichte über Pinga verfolgt hat, kann erahnen, wie hart dieser Schlag für euch war.

    Ihr beiden, sagt dem Bubbles er soll bald wieder auf die "Pfoten" kommen. Im Moment habt ihr genug Kummer zu verarbeiten.

    Liebe Grüße
    Christina
     
Thema:

Yvonne's Pinga - eine Forumslegende sagt Adieu ...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden