Yoshi mein Zahnschwein (Zahn-OP)

Diskutiere Yoshi mein Zahnschwein (Zahn-OP) im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr lieben Mitschweinchenliebhaber :) Ich lese hier schon des öfteren anomym mit, habe mich aber erst seit heute angemeldet :winke:...

  1. Shanti

    Shanti Guest

    Hallo ihr lieben Mitschweinchenliebhaber :)

    Ich lese hier schon des öfteren anomym mit, habe mich aber erst seit heute angemeldet :winke:

    Seit einigen Jahren halte ich Meerschweinchen, nun ist es schon seit einiger Zeit eine 4er Gruppe.

    Nun hat sich mein Böckchen Yoshi nach 3 Jahren als Zahnschweinchen geoutet :mist:
    Ein Unteres Zähnchen ist als "Elefantenzahn" gewachsen, dies ist ein Zahn, welcher unnormal groß und breit ist.
    Da dieser nun auch wackelte und sich bräunlich verfärbte, sowie eine Abzessbildung unter dem Zähnchen wucherte, entschied der TA dass dieser operativ entfernt werden musste.

    Yoshi's Elefantenzahn wurde also komplett entfernt. Nach der OP hat er direkt gefressen und ich konnte ihn abends mit nach Hause nehmen.
    Ein paar Stunden später ging es ihm dann plötzlich nicht mehr so gut, ich habe ihn dann 2 Tage päppeln müssen, weil er überhaupt nichts mehr gefressen hat :(
    Da er auch nicht köttelte, gab ich ihm dann mehrfach am Tag Sab Simplex nur mit Wasser verdünnt ins Mäulchen. nach weiteren 2 Tagen ging es ihm etwas besser, er fraß Salat, aber den Päppelbrei wollte er nicht freiwillig nehmen. Innerhalb von 10 Tagen gab der TA ihm 3x Antibiotika und schaute nach der Wunde. da diese nicht eiterte gab er mir Hoffnung das es bald besser wird.

    Die OP ist nun 2,5 Wochen her, seitdem gebe ich dem kleinen Mann täglich Melosus, ein Schmerzmittel. Er frisst selbstständig Salat und ein wenig Gurke. Den Päppelbrei nimmt er gierig aus der Spritze. Da ich den ganzen Tag arbeiten bin weiss ich nicht ob er Heu frisst, ich habe das Gefühl er mümmelt viel zu wenig ;(
    auf jeden Fall hat er großen Hunger wenn ich morgens aufstehe und abends heim komme. Er frisst auch zwischendruch mal etwas Fenchel, aber er wartet immer darauf dass ich ihm Salat zustecke...Möhrenbabybrei findet er doof und hat es nur gezwungenermaßen genommen, weil ich etwas Herbi Care druntergrührt hab.

    Jetzt habe ich auch mal am Kiefer gefühlt wo der Zahn war. Dort ertaste ich eine leichte Schwellung..Ist das normal nach einer Zahn-OP? ich gebe ihm auch zwischendruch Salbeitee gegen, etwaige Entzündungen im Mäulchen..

    Ich weiß momentan nicht wirklich was ich tun soll, er hat Hunger, aber frisst immer noch nicht richtig. Und die Op ist doch schon über 2 Wochen her...Er hat jetzt 150g abgenommen seit der Op.


    Liebe Grüße

    Shanti
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 13.12.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Yoshi mein Zahnschwein (Zahn-OP)

    Hallo und herzlich willkommen, Shanti!

    Das klingt ganz danach, als wenn er fressen möchte, aber nicht kann.

    Warst du für die OP bei einem Tierzahnarzt?

    Bekommt er ein knochengängiges AB? -Wenn ja, welches?

    Entweder haben sich durch das schlechte Fressen Zahnspitzen gebildet, oder da ist etwas anderes im Argen.
    Wie oft gibst du das Schmerzmittel denn und wie ist es dosiert? (Bitte per PN)
     
  4. Shanti

    Shanti Guest

    AW: Yoshi mein Zahnschwein (Zahn-OP)

    Hallo Gummibärchen!

    Ein kleines Update:

    Ich habe Yoshi eben mit den anderen beim Fressen von Heu erwischt ^_^ Der Salat kam ihm wohl nicht schnell genug rübergewachsen :nuts:
    Er hat sogar an der Paprika gemümmelt, dort oben am helleren weicheren Stück.

    Nein, ich war bei einem ganz normalen TA, der aber sehr kompetent wirkt und sich wirklich auch um die "Kleintiere" kümmert. bei meinem vorigen kam ich mir immer so klein vor, als ob er am liebsten nur Hunde und Katzen behandeln würde. Von oben herab irgendwie.

    Er bekommt kein AB mehr, ich gebe ihm nur 1x am Tag Schmerzmittel. Weiß leider nicht welches Ab das war, es wurde ihm 3x gespritzt.
    Letzte Woche Mittwoch war ich u.A zum Zähneschleifen da, weil sich wieder eine Brücke an den Backenzähnen gebildet hat :O

    Vor der OP war ich regelmäßig alle 4 Wochen beim TA um die Zähne, Front- sowie Backenzähne abzuschleifen. Das ganze Gebiss scheint nicht korrekt zu wachsen, deshalb muss ich das jetzt sein Leben lang machen.

    Bekommst gleich noch eine PM wegen der Dosis.

    LG und Vielen Dank!
     
  5. #4 gummibärchen, 13.12.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Yoshi mein Zahnschwein (Zahn-OP)

    Habe dir auf die PN geantwortet. :-)

    Wenn er schonmal wieder bissl was frisst, ist das ein gutes Zeichen.
    Wie macht der TA die Zähne denn? Knipst er sie, oder schleift er sie unter Inhalationsnarkose ab?

    Bei Zahnschweinchen muss man meistens ein Leben lang regelmäßig zur Zahnkorrekturen. Das kennen hier viele von uns mit ihren Schweinchen auch.

    Vielleicht kannst du das mit dem AB ja nochmal erfragen. Ist immer gut, wenn man das weiß.
    Wenn es nicht täglich gegeben wurde, könnte es Marbofloxacin gewesen sein, aber das sind natürlich nur Mutmaßungen.
     
  6. Shanti

    Shanti Guest

    AW: Yoshi mein Zahnschwein (Zahn-OP)

    Hallo Gummibärchen!

    Der TA schleift die Zähne vorne ab, hinten knipst er sie ab und schleift auch. dabei benutzt er eine Maschine.

    Nein keine Narkose. er meinte auch letzte Woche, dass er von Narkose beim Zähnekürzen nicht so der Fan ist, dass Yoshi alle 4 Wochen hin muss und es dann auch nicht gut ist bei soviel Narkose. Er kennt Halter, die bei anderen TÄ alle 4 Monate hingehen, weil es 1. Teuerer ist und 2. Die Zähne übermäßig abgekürzt werden, da der Halter es nicht bezahlen kann.

    Heute hat Yoshi übrigens auch den Babymöhrenbrei ganz freiwillig aus der Spritze gefressen :-)

    :wusel:
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 gummibärchen, 13.12.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Yoshi mein Zahnschwein (Zahn-OP)

    Das ist schön. Alles, was er freiwillig frisst, ist ein Schrittchen in die richtige Richung. :top:

    Im Grunde genommen hat dein TA schon Recht mit dem, was er sagt.

    Es ist nur leider so, dass die Erfahrung zeigt, dass beim Zähne knipsen Haarrisse im Zahn entstehen können, durch die dann Bakterien in die Zahnfächer gelangen können und dort zu Abszessen führen.
    Aus diesem Grund gehen die Tierzahnärzte und eben auch immer mehr Halter dazu über, die Zähne nicht mehr ohne Narkose korregieren zu lassen.

    Wenn die Zähne unter Inhalationsnarkose korregiert werden, ist das im Grunde eine recht schonende Art der Narkose, die auch sehr gut verträglich ist.
    Es gibt hier bei uns Schweinchen, die anfangs alle 2 Wochen zur Zahnkorrektur müssen und unter Inhalationsnarkose behandelt werden.
    Sogar ältere Tiere über 6 Jahren vertragen diese Narkoseform noch recht gut.

    Mein früherer TA behandelte nicht unter Inhalationsnarkose, daher wollte er mir diese Art der Zahnkorrektur auch immer ausreden.
    Ich fahre seitdem schon viele Jahre zum Tierzahnarzt und bin dort sehr zufrieden.
     
  9. Shanti

    Shanti Guest

    AW: Yoshi mein Zahnschwein (Zahn-OP)

    Hi, ich melde auch mal kurz einen Zwischenstand.

    Oha, das mit den Haarrissen wusste ich garnicht @Gummibärchen, ich hoffe es ist bisher gut gegangen und es haben sich bisher keine gebildet 0.0

    Ich hatte jetzt am Montag einen Termin zum Wunde-säubern. Der TA hat gesehen, dass doch wieder ein Zähnchen herauswächst. leider auch wieder nicht so wie es sollte -.- es wird wohl "in Teilen" oder "brüchig" herauswachsen.
    Jedenfalls soll der Neue Zahn auch wieder operiert werden, so in ca. 2-3 Monaten. Und ich hab den kleinen Mann doch schon so schön aufgepäppelt, nur zunehmen muss er noch. Es geht ihm wesentlich besser und Schmerzmittel bekommt er nicht mehr. Nur Päppelbrei bekommt er 2x täglich noch, damit er was auf die Rippen kriegt. Ich muss jetzt alle 3 Tage weitehin zum TA um die Wunde säubern zu lassen. Bin nervlich grad ziemlich fertig....

    Und dann wieder eine OP...ich weiß ehrlich gesagt nicht ob er es schafft, ich muss in der Zeit Urlaub nehmen, sonst bin ich völlig fertig in der Zeit, dass weiß ich jetzt schon :(
     
Thema: Yoshi mein Zahnschwein (Zahn-OP)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen elefantenzahn

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden