Wutzen ziehen ein - Fragen zur Haltung(mit Bildern)

Diskutiere Wutzen ziehen ein - Fragen zur Haltung(mit Bildern) im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich trau mich ja kaum noch hier gescheit zu lüften (morgens 2-3 Minuten), oder meint ihr das sollte kein Problem darstellen?

  1. #81 Ahrifuchs, 06.03.2018
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    42
    Ich trau mich ja kaum noch hier gescheit zu lüften (morgens 2-3 Minuten), oder meint ihr das sollte kein Problem darstellen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    1.334
    Lüften jaaa, Durchzug neeeein! ;)

    Niessen direkt beim Füttern....... verschlucken??? Ich kann s dir aus der Ferne wirklich nicht sagen. Aber wenn es besser wird, ist es doch gut.;)
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  4. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    108
    Ich lüfte auch drei vier mal am Tag quer, und bis jetzte war das noch nie ein Problem,
    Ich denke sogar das frische Luft auch den Meerschweinchen gut tuhn.
    Natürlich steht das Gehege nicht gerade unter dem Fenster.
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  5. #84 Ahrifuchs, 06.03.2018
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    42
    Ok danke, also Ein Fenster ist schon in der Nähe aber es wäre immer nur ganz kurz.

    Heute Abend wieder mehr Geniese, meiner Meinung nach ähnlich wie am 1. Tag. Aber eben zumindest als sie im Heu saßen. Wenn die Lungen frei sind, kann es doch eigentlich nichts wildes sein, oder?
     
  6. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Hmm.. könnte es auch eine Allergie sein?
     
    Ahrifuchs und Schokofuchs gefällt das.
  7. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    108
    Wie schlimm es bei deinen ist kann ich nicht sagen, ich kann dir nur sagen das meine auch ab und zu niesen.

    Ich habe ja schon viel Jahre Meeris und ich hatte auch schon mehr mals Meeris mit Lungenentzündung
    Diese haben auch geniest und hatten Nasenausfluss, fiber, knaterten beim Atmen oder atmeten streng
    und waren apatisch und meistens habe sie auch schlecht gefressen, also sie waren richtig krank.
    In früheren Jahren sind diese Meerschweinchen meistens gestorben, obwohl ich natürlich auch zum TA ging
    Und sie auch AB bekammen. In den Letzten Jahren wurden sie mit erfolg behandelt und wurden zum Glück wieder gesung.

    Dan habe ich ein Meeris das allergisch auf Hanfeinstreu reagiert, sobald ich Hanfeinstreu im Innengehege habe fängt
    Rosalie an zu knattern und macht Lungengeräusche, zuerst dachten wir auch an Lungenentzündung aber da half kein AB,
    Also wurde geröngt und man sah das die Lunge frei war und nur leicht verschattet. Alos musste Rosalie zwei mal
    BeimTA inhalieren und musste 4 Wochen auf Flecc gehalten werden, und seit dem ist sie symtomfrei.

    Ich kann dir noch ein gutes Buch empfelen
    Leitsymptome bei Meerschweinchen, Chinchilla und Degu
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  8. #87 Schokofuchs, 06.03.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    86
    Das hatte ich auch schon vermutet, @Wassn! Besonders, weil meine Kalista auch heu-bedingt gerne mal niest, das was ich hier zur Zeit habe ist aber auch recht staubig
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  9. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Ich denke, da ist eine Möglichkeit: ausprobieren.
    Mal anderes Heu holen und dies ein paar Tage füttern, gucken, ob das Niesen bleibt.
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  10. #89 Ahrifuchs, 06.03.2018
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    42
    @Schokofuchs&Wassn:

    Letzte Woche Dienstag bekamen sie neues Heu. Freitag der erste Nieser. Gestern habe ich nochmals eine neue Heusorte benutzt (die sie vorher noch nie hatten). Also keine Ahnung, ob es dann an einem bestimmten Heu liegen kann. Was ich aber sagen kann ist, das betreffendes Schwein gerne mal unter die Heuberge kriecht. Aber es niest auch außerhalb. Also Heu gewechselt und ist leider immernoch..
    Sie sind jetzt schon seit 2 Wochen umgestellt auf Fleecehaltung.

    @Silvia:
    Danke für den Tip mit dem Buch, da schau ich mal nach. Ja also krank sind sie gar nicht, klar sie haben Zylexis bekommen, keine Ahnung ob das was "überdeckt", aber sie verhalten sich wie immer.
    Darf ich aus Interesse fragen, warum die Lungenentzündungsbehandlungen der letzten Jahre im Vergleich zu früher erfolgreicher waren? Gibts da nen Tipp? (Einfach mal für den Fall der Fälle :) ) Ich werd sie aber die Tage mal inhalieren lassen!
     
  11. #90 Ahrifuchs, 07.03.2018
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    42
    Sorgenschwein hat heute seine 3. Gabe Zylexis erhalten (wurde auch nochmal abgehört, alles tip top) nun hoffe ich, dass die Milben bald endgültig weg sind :)
     
    Quano gefällt das.
  12. #91 Ahrifuchs, 07.03.2018
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    42
    Noch eine Frage.

    Ich möchte ja gerne ein drittes Schwien, einen Kastraten, zu den Beiden dazusetzen, da ich genügend Platz habe. Nun frage ich aber, wann das denn frühestens möglich sein wird? Meinen Freund habe ich mittlerweile zu einem 3. Schwein überreden können, also von daher ist alles klar.

    Ich habe vor, erst ein 3. zu holen,w enn der TA grünes Licht gegeben hat, dh. die Milben "weg" sind. Aber es heißt ja auch, die leben irgendwie immer auf den Meeris, vermehren sich dann explosionsartig bei Stress usw. Jetzt natürlich meine Sorge, den beiden geht es irgendwann wieder gut, ich hole ein drittes und der "Spaß" geht von vorne los. :( Welche Vorgehensweise würdet ihr mir empfehlen?
     
  13. #92 rosinante, 08.03.2018
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2.234
    Ich würde auch warten, bis die Milben weg sind.

    Ansonsten wäre meine Sorge, dass durch den neuen Stress der jetzige Befall wieder aufflammt.


    Ich hab mich gerade nochmal durch den Thread geklickt. Leider sind deine ganzen Fotos nicht mehr da. Hattest du die hier im Forum hochgeladen?
    Das ist schade, weil solche Gehegebeispiele auch für andere User hier interessant sind.
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  14. #93 Ahrifuchs, 08.03.2018
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    42
    Gut dass dus sagst, ich habe nämlich noch einige Änderungen vorgenommen, insbesondere was das Heu angeht und wollt dann die weiterentwickelte Variante hochladen :D
    Hier.
     

    Anhänge:

    heidi gefällt das.
  15. #94 Ahrifuchs, 10.03.2018
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    42
    Leute es wird einfach NICHT besser. Absolut nich. Ich bin echt mit den Nerven unten, die Kratzerei bei Sorgenschwein wird nicht weniger, eher hab ich das Gefühl, es wird schlimmer und im Auslauf finde ich auch Haarbüschel mit Wurzel dran... Hab das Gefühl bei dem anderen ist es besser, der hatte es aber nicht ganz so schlimm, aber ich hab das Gefühl das Stronghold schlägt null an. Gebissen/gekratzt wird sich auch an Stellen, wo absolut keine Wunden usw sind.

    Was soll ich denn noch machen, wenn nichtmal das anschlägt. :(
     
  16. Wassn

    Wassn Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    372
    Es klingt danach, dass die Milben nicht das einzige Problem sind.
    Wir hatten hier bei uns auch die "Dopplseuche": Haarlinge + Pilz.
    Den Pilz hat man leider erst 2 Wochen nach den Haarlingen diagnostiziert, nachdem die Mittelchen gegen Haarlinge nichts besser gemacht haben und unsere Tierärztin eine Pilzprobe angelegt hat.
    Wir sind jetzt in der dritten Woche, der 6 wöchigen Pilzbehandlung.... mit alle drei bis vier Tage Schweinebaden und das stark betroffene Tier bekommt oral ein Mittelchen was für die Leber nicht ohne ist. Es ging allerdings nicht mehr anders. Und ich bin einfach nur froh, dass sich das Schweinchen nicht mehr blutig kratzt.
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  17. #96 Ahrifuchs, 10.03.2018
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    42
    Ja..so kommt es mir auch vor.
    Hab allerdings vergessen zu schreiben, dass ja beim TA Besuch von beiden eine Pilzprobe angelegt wurde. Ich sollte nach 1Woche anrufen, tat ich Mittwoch (vergessen zu schreiben): Negativ, nix gewchsen. Allerdings meinte der Arzt, ich soll Anfang/Mitte nächster Woche nochmal anrufen, es kann auch sein dass sie langsam wachsen. Aber bisher scheints kein Pilz zu sein. :( Beim anderen Schwein, wo ich einen Pilz an der Nase vermutete, die Stelle ist KOMPLETT weg seit Stornghold und bricht auch nicht wieder aus.. hmm
    Blutig kratzt sich zum Glück niemand, aber dennoch sehr arg und es fliegen Haare. :(
     
  18. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    2.562
    Haarbüschel mit Schuppe unten am Ende sind meist ein Zeichen von Grabmilben.

    Stronghold wurde ja schon gegeben.
    Wann? Und wurde es wiederholt?

    Ansonsten mal Advocate für kleine Katzen bis 4 Kg als Spot on versuchen.
    Das an Tag 7 und Tag 14 wiederholen.
     
  19. #98 Ahrifuchs, 10.03.2018
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    42
    Jupp, genau, es sind Grabmilben, Nanouk.

    Stronghold wird nächste Woche wiederholt. Der TA meinte nach 3 Wochen. Aber ich geh schon nächste Woche (mittig) hin, dann sinds so 12-14 Tage, wurde mir hier so geraten.

    Advocate haben wir auch schon durch, aber das haben wir vermasselt, denn 2 (!) TA sagten, keine Wiederholung nötig - So haben sies nur einmal bekommen (noch dazu wohl zuniedrig dosiert). Kann man damit einen neuen Versuch starten wenn Stronghold nicht anschlägt? Mein neuer TA (stand auch in einer Meeri-Liste) erscheitn mir sehr kompetent.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    2.562
    Egal ob Stronghold oder Advocate.
    Ich würde nun nach offenbar mehrfachen Fehlschlägen nach 7 und nach 14 Tagen wiederholen, dem Entwickungszyklus der Milben angepaßt.
    Und das Wiederholen kann man selbst zu Hause machen, wenn die Diagnose steht.

    Im Übrigen muß auch dringend die Dosis stimmen!
    Einige Tierärzte dosieren zu niedrig und dann nützt alles Wiederholen nichts.
     
    ulrike gefällt das.
  22. #100 Ahrifuchs, 10.03.2018
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    42
    Ja, mein jetziger TA sagte er muss das recht hoch dosieren , da war ich dann schon beruhigter aber irgendwie besser wirds bei Sorgenschwein nicht. :( Bei der anderen scheint es besser zu werden. Also du meinst auch ich soll gleich Anfang dieser Woche hin?

    Verstehs auch nich warum man mir das Stronghold nimcht einfach gibt, dann könnte icih ihnen den Gang zum TA sparen. Aber er meinte er will sie nochmal sehen weil Sorgenschwein schon ziemlich zerfressen ist. Aber es wachsen an einigen Stellen neue Haare.
     
Thema:

Wutzen ziehen ein - Fragen zur Haltung(mit Bildern)

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden