Würmer im Käfig

Diskutiere Würmer im Käfig im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Ich hab heute die Käfige gereinigt und musste eine unschöne Entdeckung machen. In Yester's und Schwips's benutzter Einstreu (ich nehme...

  1. #1 Simone Kl, 16.05.2004
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Ich hab heute die Käfige gereinigt und musste eine unschöne Entdeckung machen.
    In Yester's und Schwips's benutzter Einstreu (ich nehme seit Yester's Abszess diese Hanfstreu vom Heimtierparadies) waren kleine Würmer drin :eek: . Ich hatte mich richtig erschrocken, weil das noch nie vorgekommen ist. Aber die Würmer saßen nur an den nassen Stellen, also wenn ich da bißchen herumgewühlt habe, kamen sie zum Vorschein.
    Ich halte eigentlich immer alles sauber, die Käfige werden einmal in der Woche gereinigt.
    In den anderen 2 Käfigen war aber nichts. Aber dort habe ich normale Streu drin.

    Nun hab ich bei Yester und Schwips heute auch die normale Streu genommen (sein Abszess ist im Moment zu und auch nicht mehr mit Eiter gefüllt) und hab die Hanfstreu weggelassen.

    Aber was mach ich denn jetzt? Wie kommen denn da Würmer hin?
    Ich hab im Moment im Schweinchenzimmer immer mal paar Fliegen drin, weil das Fenster leicht offen steht.
    Kann es sein, daß das von den Fliegen kommt?

    Oder kommt das von der Hanfstreu, weil sie auch nicht so gut saugt? Können sich dadurch Würmer bilden?

    Kann das gesundheitsschädigend für Yester und Schwips sein?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. angie

    angie Guest

    das hatte ich vorletzten sommer auch!
    ich hab die schweinchen dann immer alle 2-3 tage sauber gemacht und hatte eine regelrechte fliegenplage!!
    versuch alle fliegen wegzusaugen mit nem staubsauger oder sonst irgendwie tot zu machen!!!
     
  4. #3 Simone Kl, 16.05.2004
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Angie!

    Aber wenn die Würmer von den Fliegen kämen, dann wäre doch in den anderen Käfigen auch was gewesen, oder?

    Alle 2 bis 3 Tage kann ich die Käfige nicht saubermachen. Wo soll ich mit der ganzen Einstreu hin :runzl: ?
     
  5. #4 Aikamaus, 16.05.2004
    Aikamaus

    Aikamaus Guest

    Hallo Simone,

    also entweder waren die Würmer schon im Streu drinne, hast Du das in der Packung mal durchgesehen?
    Oder sie kommen durch die Fliegen, denn die legen ihre Eier bevorzugt in nasse Stellen im Einstreu.
    Gefährlich können sie insofern werden als das sich diese Viecher uach sehr gerne in angegriffenes Hautgewebe setzen, wie zum Beispiel Yesters Abszess.
    Ich hab mal ein Kaninchen gesehen, das hat draussen gelebt und hatte Durchfall, prompt haben die Fliegen ihre Eire rein gelegt, die Maden haben dem armen Kerl den halben Po weggefressen. Man könnte ihn nur noch erlösen. Es war echt ein schauriges Bild, ich hab sowas noch nie zuvor gesehen.

    Ich will Dir jetzt keine Angst machen ;) Yesters Wudne ist ja zu und Du hast es rechtzeitig gesehen (in dem Fall von dem Kaninchen haben sich die Besitzer nämlich nicht drum gekümmert).
    Ich würd wie gesagt das Einstreu ind er Packung nochmal nachschauen und ansonsten vielleicht die Pinkelecke täglich sauber machen, wenn Du es nicht eh schon machst.
     
  6. Rosali

    Rosali Guest

    hi,




    genau, die fliegen setzen sich in die offenen wunden und legen dann die eier rein. wenn die eier schlüpfen, fressen die maden das ganze tier von innen auf :kotz: .....
    aber ich glaube obstfliegen machen sowas nicht.

    liebe grüße
    laura
     
  7. #6 Simone Kl, 16.05.2004
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Na, Ihr erzählt mir hier ja Horrorgeschichten :ohnmacht: .

    Also, das Problem ist, die pinkeln ja so gut wie überall hin. Ich kann doch nicht jeden Tag den Käfig saubermachen. Ich kann eben nur das nasse entfernen.
    Aber wenn das Maden von Fliegen wären, wieso waren da keine in den anderen beiden Käfigen (bei Veikko & Duplo und Zoe & Flo)? Und da waren auch nasse Ecken, aber da war nichts.

    Meint Ihr, das hatte jetzt Yester und Schwips schon geschadet?
    Denn jeden Tag mach ich die Pinkelecken nicht sauber. Das ging bis jetzt ganz gut. Nur wenn's eben zu viel war, dann hab ich das schon mal rausgenommen.
    Ich weiß ja nicht, seit wieviel Tagen die Würmer im Käfig waren.
    Woran merke ich denn, ob es ihnen geschadet hat?

    In der Hanfstreu hab ich noch nicht geschaut. Das Zeug ist ja alles gepresst. Da find ich ja nie was. Auf dem ersten Blick hab ich zumindest nichts gesehen.
     
  8. Sanne

    Sanne Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    1
    Wie sehen denn diese kleinen Würmer aus? Haben die einen dunklen "Kopf"? Ich meine, es könnte ja evtl. auch Mottenlarven sein.
     
  9. #8 *Tanja*, 17.05.2004
    *Tanja*

    *Tanja* Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    14.09.2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    5
    Hallo!

    Zur not setzt du zumindest Yester und Schwips auf Handtücher- die kannste ja oft wechseln. dann gehst du auf absolut nummer sicher und dann versuch es in 3-4 Tagen wieder mit streu. nur so ne idee ;)

    alles gute :)
     
  10. silke

    silke Guest

    das sind hundert pro fliegenlarven,ich habe bei mir zb übberall fliegengitter vor den fenster und türen gemacht.es können zwar immer mal wieder welche reinkommen aber die bekämpfe ich mit ARDAP. das kann echt zur plage werden :sauwütend
    das ständige saubermachen von gewissen ecken hält die fliegen auch nicht wirklich ab. seit ich alles mit fliegengitter versehn habe klappt es bei mir super,weil ich bin kuriert und habe die sch.... voll von dem dreck.einfach nur widerlich diese würmer. :kotz:
    vlg
     
  11. #10 sandaara, 17.05.2004
    sandaara

    sandaara Guest

    daran habe ich auch gedacht :-) Hatte letztes Jahr nämlich auch welche davon im Stall *schüttel*
     
  12. #11 Simone Kl, 17.05.2004
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Das sind ganz kleine weiße Würmer, ohne braunen Kopf oder so.
    Also, ich tippe mal auf Fliegenlarven. Hab gestern abend dazu noch was im Internet gelesen, und das hatte mich richtig erschrocken.
    Hab die halbe Nacht überlegt, was ich machen soll.
    Ich kann doch den Käfig nicht täglich reinigen.

    Fliegengitter können wir in diesem Zimmer leider nicht dran machen. Das ist so ein Dachfenster und wenn es offen steht, dann steht die eine Hälfte nach innen und die andere Hälfte nach außen.
    Ich kann höchstens solche langen Klebestreifen (oder was das ist) aufhängen. Oder ist das auch schädlich für die Schweinchen?

    Oder ich muss sie runter stellen. Denn wenn's jetzt immer wärmer wird, können sie eh nicht mehr lange oben bleiben. Ich kann zwar im Zimmer selber noch die Temperatur zwischen 18 und 20 Grad halten, aber auch nur, wenn das Fenster den ganzen Tag offen ist.

    Hier unten gibt's zwar auch Fliegen (aber da machen wir eh noch Fliegengitter an die Fenster), aber da geht's auch nicht zu warm zu dann im Sommer.
    Dann denke ich wird das besser sein.
    Denn in unserer alten Wohnung hatte ich das auch nicht. Da standen sie im Flur, wo's auch immer im Sommer schön kühl war.

    Wie ist das eigentlich mit den Fliegen genau? Legen alle Fliegen diese Eier oder nur die Schmeißfliegen, also diese dicken Brummer?

    Aber warum ist das nur bei Yester und Schwips? Und in den anderen Käfigen war nichts, ist schon komisch.
     
  13. silke

    silke Guest

    schädlich sind diese klebestreifen wohl nicht,aber sieht sehr unschön aus und alle gehn auch nicht dran :rolleyes: mir haben sie nicht grad den efekt gebracht den ich mir erhofft hatte :ungl:
    VLG
     
  14. #13 Simone Kl, 17.05.2004
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Silke!

    Na ja, schön muss es auch nicht unbedingt aussehen. Ist ja "nur" das Schweinchenzimmer :D und wäre nur vorübergehend.
    Mal gucken, vielleicht probiere ich es damit erst mal.

    Die Hanfstreu werd ich mir heute auch noch mal genauer anschauen. Vielleicht find ich ja tatsächlich was drin und dann weiß ich, woher's kommt.
     
  15. MelliK

    MelliK Guest

    Hallo Simone,

    wir hatten in unserem Dachzimmer auch ein Fliegengitter. Sah aber unschön aus, war aber sehr praktisch.
    Wir haben das wie folgt gelöst:
    Das Dach hat ja einen Ausschnitt in dem das Fenster sitzt. Sprich, das Fenster ist etwas nach hinten versetzt, damit man es kippen kann. wir haben das Fliegengitter einfach an dem Rahmen innen am äußeren Rand befestigt. Also so als hätten wir die Ausbuchtung mit Fliegengitter verschlossen. So kann man das Fenster noch kippen, und hat aber trotzdem den Schutz vom Fliegengitter. Wichtig ist nur, dass man Fliegengitter holt, dass man mit Klettstreifen festmacht, denn zum Fenster öffnen, muss man das Fliegengitter etwas abmachen um mit der Hand durchzukommen zum Griff.

    Ziemlich schwer das zu erklären, ich hoffe du hast es trotzdem einigermaßen verstanden. Ansonsten frag einfach :D

    Grüße
    Melli
     
  16. #15 Simone Kl, 17.05.2004
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Melli!

    Ja ja, ich hab das schon verstanden :D . Danke!

    Bei uns ist das eben blöd. Das Fenster selber schaut, wenn's offen ist, zu weit rein, also über den Ausschnitt. Und wenn dann das Gitter den Weg versperrt, geht's ja nicht auf.
    Hmm....ich werd Uli nachher mal fragen, vielleicht kann er trotzdem was machen in Sachen Gitter. Aber ich glaube nicht, daß es geht.
     
  17. MelliK

    MelliK Guest

    Jaja, so war das ja bei uns auch. Wir haben dann halt das Fenster nicht mehr voll aufgemacht, sondern eben nur, bis es an das Gitter kam.
     
  18. #17 Simone Kl, 17.05.2004
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Melli!

    Ach so.
    Das Problem ist eben, wenn ich's nicht ganz aufmache, wird's bei den Temperaturen zu warm und stickig. Deshalb muss ich es ganz aufmachen.

    Was evtl. gehen würde, wenn wir das Gitter großzügig dran machen, also nicht so stramm, wie's eigentlich sein muss, sondern eher so hängend (ich denke, Du weißt wie ich's meine :D ), so daß das Fenster trotzdem noch Platz hat. Und dann eben an den Seiten zukleben (zum Öffnen muss ich dann allerdings immer ein bißchen vom Klebeband wegmachen).
     
  19. MelliK

    MelliK Guest

    Das mit dem "hängenden" Fliegengitter ist doch ne gute Lösung.

    Es gibt auch Fliegengitter, dass man mit Klett festmacht.
    Da ist so ein dünnes Klettband dabei, das wird auf den Rahmen geklebt und dann kann man das FG drankletten sozusagen :D
    Hat den Vorteil, dass man es immer an- und abmachen kann.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Simone Kl, 17.05.2004
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Melli!

    Ja, ich denke auch, das ist die einzigste Möglichkeit.
    Werd nachher mal in den Baumarkt fahren und welches kaufen.
    Falls da kein Klettband mit dabei ist, muss ich eben extra welches kaufen und dies zurechtmachen. Wird schon gehen.

    Und auf Fliegenjagd muss ich auch noch gehen :rolleyes: . Im Moment sind nur 3 Stück im Zimmer. Geht ja noch :D .

    Weißt Du, ob nur die dicken Schmeißfliegen die Eier ablegen, oder auch die ganz normalen?
     
  22. MelliK

    MelliK Guest

    Wissen tue ich es nicht, würde aber denken, dass alle Fliegen ihre Eier ablegen.

    Ich habe bei uns auch schon alles mögliche ausgelegt. Wir haben nämlich eine totale Eintagsfliegenplage :mad: Aber so ganz bekämpfen lassen die sich irgendwie nicht.

    Grüße
    Melli
     
Thema:

Würmer im Käfig

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden