Würmer bei meerschweinchen

Diskutiere Würmer bei meerschweinchen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, vor ein paar Tagen wurde bei meinen Meerschweinchen durch eine kotsammelprobe festgestellt,dass sie Würmer haben. Es handelt sich...

  1. #1 Golo 88, 14.02.2014
    Golo 88

    Golo 88 Guest

    Hallo zusammen, vor ein paar Tagen wurde bei meinen Meerschweinchen durch eine kotsammelprobe festgestellt,dass sie Würmer haben. Es handelt sich um pfriemenschwaenze , hatte ih vorher noch nie gehört. Sie wurden nun mit Advokat behandelt . Es wurde ins Fell geträufelt , so wie bei Hunden oder Katzen und soll in zwei Wochen nochmal wiederholt werden. Vielleicht kann mir jemand sagen, ob die Behandlung so richtig ist , mir kommt sie etwas komisch vor ,kenne nur Z.b Panacur gegen Würmer.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663
    Ich kenne Pfriemenschwänze nur vom Pferd. Das sind Würmer die sich in die Darmschleimhaut einnisten.

    Advokat ist da völlig falsch! Ich würde heute noch Panacur oder ein anderes geeignetes Wurmmittel besorgen. Bitte nicht bis Montag warten!
     
  4. #3 +Luzie+, 14.02.2014
    +Luzie+

    +Luzie+ Guest

    Als meine Schweine Würmer hatten, wurden sie mit Ivomec (gespritzt) behandelt.

    Ich weiß allerdings nicht mehr, um welche Wurmart es sich gehandelt hat.
     
  5. #4 Golo 88, 14.02.2014
    Golo 88

    Golo 88 Guest

    Advocat ist schon gegen Milben , flöhe , Zecken und Würmer ,zumindest bei Hunden usw. Die frage ist ,ob auch bei Nagetieren. Außerdem wo soll ich freitagabends um 18.30 noch Panacur herkriegen? Bestimmt nicht einfach aus der Tierklinik oder Notdienst. Das wird einem keiner geben.
     
  6. #5 Perlmuttschweinchen, 14.02.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    "Meine" Würmer wurden auch mit Ivomec behandelt
     
  7. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Also ich hatte auch schon gelesen dass Ivomec gegen Würmer hilft.

    Advocat ist ja gegen Grabmilben (also wie Ivomec) also könnte ich mir vorstellen dass Würmer auch mit Advocat behandelt werden können.

    Wieso zweifelst du denn, ob es das richtige Medikament ist?
    Bist mit dem Tierarzt nicht zufrieden?
     
  8. #7 Golo 88, 14.02.2014
    Golo 88

    Golo 88 Guest

    Grundsätzlich ist der Tierarzt schon gut ,aber eher für Katze usw. Mit Meerschweinchen gehe ich eigentlich woanders hin ,die hat echt Ahnung, ist aber einfache Strecke 40 km zu fahren. Das war mir für eine Kostprobe doch zu weit. Ich hatte nur für eine routinekontrolle abgegeben.
     
  9. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Dann telefonier doch nächste Woche mal mit deiner Tierärztin und schildere es ihr.
     
  10. #9 Golo 88, 14.02.2014
    Golo 88

    Golo 88 Guest

    Das werde ich dann direkt morgen mal machen.
     
  11. #10 Lilith-Louhi, 14.02.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.02.2014
    Lilith-Louhi

    Lilith-Louhi Guest

    Advocate war nicht völlig falsch.

    Völlig falsch wäre es jetzt noch andere Antioparasitika hinterher zu schießen. Moxidectin ist schon der Hammer und jetzt noch Panacur hinterher wäre viel zu gefährlich.

    Moxidectin ist bei Pferden auch das Mittel der Wahl bei Pfriemenschwänzen, ich würde abwarten und nach Kotprobe entscheiden.

    EDIT: Habe eben auf der TFA Seite von Bayer gestöbert (kann ich leider nicht verlinken weil ihr es ohne Zugang eh nicht sehen könnt). Advocate wird in der Fortbildung zum Thema Heimtiere explizit zur Behandlung von Magenwürmern und Pfriemenschwänzen beim Meerschweinchen empfohlen.
     
  12. #11 Golo 88, 14.02.2014
    Golo 88

    Golo 88 Guest

    Danke ,für die Antworten. Was können den bei advocat für Nebenwirkungen auftreten? Ich hab schon den Eindruck,das sie seit heute Vormittag als sie das mittel bekommen haben irgendwie ziemlich durchhängen.
     
  13. #12 Golo 88, 14.02.2014
    Golo 88

    Golo 88 Guest

    Noch was anderes. Wie sieht es denn mit der Reinigung von Stall und Auslauf aus ? Der Tierarzt meinte ,1-2 Tage nach Gabe des mittels alles gut sauber machen , Desinfektionsmittel würden bei Würmern und Eiern eh nichts nutzen.eigentlich nur heißes Wasser.
     
  14. Katie

    Katie Guest

    Hier findet man was zu Advocate (für Katzen und Frettchen):

    http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/00057040.03?inhalt_c.htm

    Ich nutze diese Seite generell sehr gerne, wenn ich mir bei einzelnen Medikamenten nicht sicher bin.

    Nematoden sind Fadenwürmer und Pfriemenschwanz ist eine Fadenwurmart (Wiki lässt grüßen).

    Es steht auch etwas zu den unerwünschten Wirkungen auf der Seite:

    Ich muss aber ganz ehrlich gestehen, dass ich bislang keine Nebenwirkungen bei Advocate feststellen konnte.
     
  15. #14 Lilith-Louhi, 14.02.2014
    Lilith-Louhi

    Lilith-Louhi Guest

    Das kann schonmal sein, in der Regel zeigen sie aber eher kurzzeitig Juckreiz. Man müsste nun wissen wie hoch der Befall ist denn was viele bei vergessen sind die Toxine der abgestorbenen Würmer. Das kann für einen kleinen Organismus ein ernstes Problem darstellen.

    Ich kenne Fälle von massiv verwurmten Rennmäusen die unter der Panacurgabe starben. Schuld ist hier aber nicht das Medikament sondern seine "zu gute" Wirkung. Alle Würmer sterben auf einmal ab und die Verwesungstoxine vergiften das Tier.

    Ein Wurmbefall zeigt aber auch immer ein Fütterungs- und Haltungsproblem auf. Denn unter einem normalen Immunsystem haben es Würmer bei artgemäßer Fütterung sehr schwer.
     
  16. #15 Golo 88, 14.02.2014
    Golo 88

    Golo 88 Guest

    Naja Fütterungsproblem,ich denke mal ,solche darmparasiten schleppt man sich mit Futter von draußen Gras , Löwenzahn etc trotz gründlich abwaschen ein. Außerdem hat eins der Schweine einen chronischen Schnupfen und ist deshalb eh anfällig.
     
  17. #16 Lilith-Louhi, 14.02.2014
    Lilith-Louhi

    Lilith-Louhi Guest

    Das ist eben genau der falsche Gedanke. Weidetiere und tiere die fast ausschließlich Futter von draußen bekommen haben viel seltener einen Befall aufzuweisen als die vorsichtzig gefütterten.

    Das ist wie die Kinder die man im Dreck spielen lässt und denen die in der Waschzwanghölle aufwachsen. Krank werden immer die überbemutterten. Klar haben auch Weidemeeris mal nen Spuelwurm aber die gehen dann gezoelt an Wildkräuter und "Gift"pflanzen und dämmen das selber ein.

    In meinem Garten sagen sich dicke Tauben, Igel, Nachbarskatzen und Marder "Guten Tag!". Ich werde einen Teufel tun meine Wiese zu waschen :lachkrampf:.

    In 10 Jahren waren die halbjährlichen Kotproben erst zweimal positiv, ich habe mit Ivomec gespottet und gut wars. Würde ich heute schon garnicht mehr machen gibt genug wirksame Kräuter ohne die heftigen Nebenwirkungen der Chemie.
     
  18. #17 Nanouk, 14.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2014
    Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    Pfriemenschwänze sind Madenwürmer und gehören zu den Nematoden.
    Advocate ist gegen Nematoden wirksam.
    Also ist alles in Ordnung mit der Behandlung!

    Und dass Tiere nach einer Wurmkur durchhängen kann durchaus sein und ist von Tier zu Tier verschieden. Das ist zunächst mal kein Anlaß zur Sorge!
    Das sollte in 1-2 Tagen wieder vorbei sein.
     
  19. #18 +Luzie+, 14.02.2014
    +Luzie+

    +Luzie+ Guest

    Aber 2mal in 10 Jahren ist nun auch nicht wirklich selten, oder?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 schweinchenshelly, 14.02.2014
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.848
    Zustimmungen:
    637
    Finde ich auch nicht. Ich hatte das in über 15 Jahren Haltung noch nie. Wir haben schon einiges durch, aber Würmer gabs hier noch keine.
     
  22. #20 Lilith-Louhi, 15.02.2014
    Lilith-Louhi

    Lilith-Louhi Guest

    Das kann man sehen wie man will, denn es kommt allein auf den Infektionsdruck an. Wie regelmäßig macht lasst ihr denn Kot untersuchen?

    Man kann natürlich nur was finden wenn man es auch untersuchen lässt. Bei Außenhaltung mit Freilauf sind ein paar Spulwürmer das normalste der Welt und haben hier noch nie zu Symptomen geführt. Es war immer ein Zufallsbefund bei den Routinekontrollen. Will man die Tiere artgerecht ernähren und nicht mit Kulturgemüse und Heu vollstopfen dann muss man auch potenziell verseuchte Sammelplätze aufsuchen denn sterile Wildwiesen gibt es nicht.

    Das Immunsystem eines gesunden und artgemäß ernährten Tieres kommt prima mit ein paar Würmern zurecht. Die behandelt man und gut, das ist kein Grund zur Panik.
     
Thema: Würmer bei meerschweinchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen würmer

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden