würgen und heftiges speicheln

Diskutiere würgen und heftiges speicheln im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Nachdem meine Minni nun keinen Blähbauch mehr hat, habe ich gestern so komische Geräusche gehört, habe dann meine Wutze beobachtet und gesehen das...

  1. #1 Gummibaer83, 11.04.2006
    Gummibaer83

    Gummibaer83 Guest

    Nachdem meine Minni nun keinen Blähbauch mehr hat, habe ich gestern so komische Geräusche gehört, habe dann meine Wutze beobachtet und gesehen das Minni ständig würgte und dabei stark speichelte. Dachte sie hätte sich verschluckt aber abends machte sie das dann noch mal, das ging bestimmt ne halbe Stunde so, das Tuch auf dem ich sie sitzen hatte war völlig nass. Als mein Freund das sah meinte er: "Ach die macht die Geräusche, das macht sie schon seit FR." Ganz toll, da hätte er ja mal was sagen können. Nachdem sie mit der Würgerei aufhörte war sie wieder völlig normal und fing an zu fressen. Heute morgen bin ich dann gleich mit ihr zur TÄ und da machte sie es auch.
    Es wurde eine Röntgenaufnahme gemacht, auf Verdacht einer Darmverschlingung, aber dann würde sie ja ned Knöddeln. Auf jeden Fall konnte man auf dem Bild nicht´s erkennen, da das Gerät nicht ok ist. Meine TÄ hat gleich nen Fachmann angerufen, ich mußte Minni dort lassen und sie wird dann noch mal geöntgt, sobald das Gerät wieder ok ist. Sie hat was gespritzt bekommen "Atrupin" oder so ähnlich und wird jetzt beobachtet. Als sie wieder in der Transportbox saß fing sie gleich wieder an zu fressen.

    Was könnte sie haben? Mach mir grad voll die Gedanken weil ich nicht weiß was sie hat und wie es ihr grad geht.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zergo

    Zergo Des Teufels Zahnweh

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    38
    Hallo Gummibär !

    Ich tipp eher,daß Deine Minni was im/am Hals hat.Ich würde mal den Hals abtasten lassen.Bei meiner Gwendolin war das auch am Anfang und es stellte sich dann heraus,daß ein versteckter Abszess am Hals Tage später hervorkam.

    Viele Grüße und alles Gute
    Holger
     
  4. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    HI,
    erbrechen sieht so aus. Magen-Darminfekt, Würmer... können mögl. Ursache sein. Bei einem Verschluß irgendwo im Verdauungsatrackt, kann es auch dazu kommen aber dann wäre sie vermutlich nicht mehr so munter.
    Kümmel/Anistee beruhigt bei Erbrechen ganz gut.
    Klee
     
  5. #4 Gummibaer83, 11.04.2006
    Gummibaer83

    Gummibaer83 Guest

    der hals wurde schon abgetastet. wenn ich sie heute abend abhole werde ich gleich mal alles aufzählen (Würmer, Infekt, Abszess)

    wenn sie da sitzt und würgt ist sie total aphatisch und wenn sie aufhört ist sie wieder völlig normal. frißt auch und ist munter und dann fängt sie irgendwann wieder an.

    hab echt angst das sie ne verschlingung hat aber dann würde sie ja ned knöddeln oder?
     
  6. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    HI,
    Alles was hinter dem Verschluß liegt, kann natürlich noch ausgeködelt werden. Aber bei einem Verschluß baut sich ganz fix hochakute Symptomatik auf, daher denke ich erstmal nicht, dass es das ist.
    KLee
     
  7. #6 Gummibaer83, 11.04.2006
    Gummibaer83

    Gummibaer83 Guest

    Da sie es aber schon seit FR macht denke ich da auch nicht an eine Verschlingung, sie frißt ja auch und ist munter. Könnte es vielleicht ein Tumor sein, der irgendwo drauf drückt?
    Werde berichten, wenn ich sie abgeholt habe.
     
  8. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    HI,
    es könnte ein Tumor sein, eine Folge von etwas falschen zu Fressen aber ebenso. Mach dich mal nicht verrückt, vermutlich ist es was rel. Harmloses. Da sie es seit Tagen hat, spricht das nicht ganz für etwas schnell tödl. verlaufendes.
    Nur Geduld und gute Besserung!
    Klee
     
  9. Zergo

    Zergo Des Teufels Zahnweh

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    38
    es gibt auch eine Krankheit wo Haare im Rachenraum wachsen.Frag mal Nicky,ich glaub Sie kennt die Krankheit.
     
  10. #9 Simone Kl, 11.04.2006
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Speicheln deutet auch auf ein Zahnproblem hin. Wurden die mal mituntersucht?
     
  11. #10 Gummibaer83, 11.04.2006
    Gummibaer83

    Gummibaer83 Guest

    Zähne sind vollkommen ok, die hatte ich letzte Woche untersuchen lassen als wir noch mal wegen dem Blähbauch dort waren.

    Minni ist noch über nacht in der Praxis, ich soll morgen früh anrufen. Die Röntgenaufnahme ergab, das die Leber vergrößert und der Magen aufgegast ist, so das die anderen Organe verschoben sind. Sie hat immer Hunger und frißt auch, dann setzt sie sich hin und würgt und speichelt viel. Es kommt aber kein Futter hoch, sondern nur Flüssigkeit. Meine TÄ hat ihr was Krampflösendes gespritzt und ein Kontrastmittel eingegeben weil sie den Verdacht auf einen Tumor hat, durch die Gase aber nicht viel auf dem Röntgenbild und beim Ultraschall erkennen kann. Irgendwas muss den Darm blockieren, dadurch bleibt das Futter zu lang im Magen und sie fängt an zu brechen. Es besteht aber auch der Verdacht das sich ein Abszess an der Leber gebildet hat. Sie hatte vor einem Jahr einen Augenabszess den sie nach langem kämpfen und langer Behandlung überlebt hat. Der könnte natürlich gewandert sein und sich in der Leber angesetzt haben, dadurch die vergrösserte Leber. Es sieht nicht gut aus.
    Ich hab so Angst um meine kleine Minni. Sie fehlt mir jetzt schon, keiner da der ständig um Futter bettelt und gleich angelaufen kommt, wenn man das Zimmer betritt. Hoffentlich schafft sie es...

    Erni saß auch schon ganz einsam im EB, hab ihm nun ne "Ersatzfrau" rein gesetzt damit er nicht so allein ist. Aber meine arme Minni sitzt ganz allein bei der TÄ.
     
  12. Vresi

    Vresi Guest

    Wie ging die Sache weiter? Würde mich sehr interessieren
     
  13. #12 Gummibaer83, 19.04.2006
    Gummibaer83

    Gummibaer83 Guest

    Ich mußte sie von DO bis gestern 2x tgl spritzen. Sie bekam was homöopathisches und was Krampflösendes und dadurch ging es ihr auch besser. Ich hätte nicht gedacht, das Meerschweinchen eine so feste Haut haben, war erst mal ein Kampf bis ich den Dreh raus hatte. Ihr geht es so weit ganz gut, nur sie zu operieren wäre ein zu großes Risiko, was nur als letzte Chance momentan in Frage kommen würde. Mein TÄ hat sich noch mal kundig gemacht und es muss wohl ein Tumor o.ä. sein der den Durchgang von Magen zum Darm verengt und dadurch das Futter nicht schnell genug weiter transportiert werden kann. Es wurden 5 oder 6 Röntgenaufnhamen gemacht und ein paar mal Ultraschall, der Magen ging fast durch´s ganze Meerschwein, so vergrößert war er. Dadurch das das Futter nicht schnell genug weiter kann, fängt sie an zu erbrechen, dabei kommt wie schon geschrieben immer nur Schleim. Ich geb ihr nun mehrmals tgl. kleine Portionen Futter, denn wenn ich ihr ne große Portion rein gebe frißt sie zu viel und sie bricht wieder. Bin zur Zeit noch am testen, was ihr am besten bekommt. Trofu hab ich nun umgestellt auf getrocknete Kräuter und getrocknetes Gemüse. Pellets wollte ich keine mehr geben, weil die ja auch noch mal im Magen auf gehen. Immerhin ist sie schon wieder sehr zickig und kommt immer wenn ich mit ihr rede und wartet morgens schon auf´s Futter. Sie ist schon ne ganz besondere kleine Zicke, so eine wie sie finde ich wohl kein zweites Mal. Sie liegt grad ganz entspannt im EB, hatte heute noch keinen "Kotzanfall" und ich hoffe, das es auch so bleibt. Gestern Abend würgte sie mal wieder, nachdem es Löwenzahn und Gurke gab, da hatte sie mal wieder zu viel auf einmal gefressen. Mächte aber auch nicht das sie ganz auf FriFu verzichten muss.
    Hab mich gestern mal mit der Nachbarin unterhalten, sie hat ein Kaninchen was auch immer wieder nen Blähbauch hat. Er bekommt nun kein FriFu mehr, nur Heu und getrocknete Kräuter und getrocknetes Gemüse und seit dem ist es ok. Vielleicht muss ich es bei Minni auch so machen. Wir sind noch in der Testphase, was sie verträgt und was nicht.
    Sollte sie wieder die gleichen Sympthome zeigen, muss ich sie wieder spritzen bis es gut ist, da sie ja gut auf die Medikamente reagiert hat.
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    HI,
    das Trockengemüse kannst du aufquellen lassen in Wasser oder Fencheltee, dann ist der Faktor auch schon mal kleiner. Ansonsten gib ihr statt Wasser Fencheltee in die Tränke.
    Klee
     
  16. #14 Gummibaer83, 19.04.2006
    Gummibaer83

    Gummibaer83 Guest

    ich geb ihr abwechselnd zwischen durch fenchel oder kamillentee, was sie auch immer ganz gierig trinkt. hab meinen freund schon beauftragt, ne 2. aufhängung für ne flasche in den EB zu machen, damit ich da tee rein füllen kann und in die andere wasser. mach ich ihr tee in die flasche will sie es komischer weise ned so gerne.
     
Thema:

würgen und heftiges speicheln

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden