Woran habt ihr erkannt, dass euer Tier alt wird?

Diskutiere Woran habt ihr erkannt, dass euer Tier alt wird? im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Eines meiner Tiere ist nun sechs Jahre. Sie ist ruhiger geworden, liegt lieber im Heu, stakst etwas mit den Hinterbeinen (Arthrose? muss ich...

  1. #1 Betula123, 24.01.2019
    Betula123

    Betula123 2nd-Hand-Meerschweinchenbesitzer

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    27
    Eines meiner Tiere ist nun sechs Jahre. Sie ist ruhiger geworden, liegt lieber im Heu, stakst etwas mit den Hinterbeinen (Arthrose? muss ich kontrollieren lassen). Ich werd nochmal zum Tierarzt gehen wegen allgemeinem Check (war jetzt, aber nicht beim Meerispezialisten, was daran liegt, dass ich zuerst dachte, es ist was mit den Zähnen, deswegen war ich beim Zahnspezialist, was auch gut war), habe aber doch das Gefühl, dass es auch am Alter liegt.

    Abgesehen vom Verhalten meines Tieres würde mich einfach mal interessieren, woran ihr gemerkt habt, dass eure Tiere älter wurden und eben Verhaltensweisen bekamen, die eben im Alter normal sind bzw. häufiger vorkommen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meerschweinchenfibsy, 24.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2019
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    771
    Im Alter werden sie ruhiger, schlafen mehr und nehmen auch an Gewicht etwas ab, weil sie weniger und langsamer essen.
    Sie sind auch öfters von jüngeren Mitbewohnern genervt, gestresst und beschweren sich auch mal lautstark.
    Wenn sie noch älter sind, hören sie auch schlecht. So kommt es vor, dass bei einem Geräusch alle verschwinden bis auf die Oma :D
    Noch älter können die Gelenkprobleme kommen und das Fell auch etwas struppig werden.
    Das gehört alles zum Altern dazu und nicht nur bei Meerschweinchen :D
     
    Ahrifuchs, Helga, Esmeralda und 3 anderen gefällt das.
  4. Pauli

    Pauli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    344
    Ich habe aktuell auch eine alte Schweinedame, sie ist knapp 7,5 Jahre alt und wohnt schon seit 7 Jahren bei uns - eine ganz schön lange Zeit...

    Bei ihr merke ich zur Zeit verstärkt, dass sie alt ist. Sie liegt fast den ganzen Tag im Häuschen, manchmal muss ich sie zum Essen wecken. Sie läuft nicht mehr so viel.
    Aber sie ist noch neugierig, bettelt nach Futter und frisst auch noch sehr gut. An Gewicht verloren hat sie bis jetzt noch nicht .

    So genießen wir jetzt jeden Tag mit ihr, der uns noch bleibt, ich weiß nicht, wie viele es noch sein werden.

    Es ist übrigens das Schweinchen auf meinem Avatar. Pauline heißt sie.
     
    Lunki, Ahrifuchs, Meerschweinchenfibsy und 3 anderen gefällt das.
  5. #4 Summsebine, 25.01.2019
    Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    255
    Zwei meiner Schweinchen sind Anfang des Jahres zwar "erst" sechs geworden, aber beim Kastraten merkt man langsam das Alter. Eigentlich total niedlich . Er läuft nicht mehr ganz so richtig sondern stakst irgendwie.
    Auch wenn ich in den Raum komme überlegt er jetzt zweimal ob es sich wirklich lohnt weg zu laufen. In 99% bleibt er sitzen.
    Früher ist er wie die anderen laufen gegangen.
    Schwerhörig wird er auch langsam.
    Und er ist irgendwie ulkiger geworden, läuft manchmal ohne Grund im Kreis, nimmt alles essen einmal in den Mund und lässt es fallen , bis er ein Stückchen gefunden hat das seinen Ansprüchen genügt. Er motzt auch viel mehr als früher, wenn ihm etwas nicht passt .

    Es ist so schön ihn zu beobachten. Den kleinen meckerkopf.

    Er hat sich verändert . Aber mindestens einmal am Tag benimmt er sich trotzdem wie ein kleines Schweinchen, rennt hin und her , erzählt dabei und popcornt auch manchmal noch.


    Seine Schwester, die eine Woche älter ist hat sich, seit ihr Rücken wieder eingerängt ist genau anders herum gewandelt.
    Früher saß sie viel, lag nie, hat nie rum getobt.
    Bei ihr denkt man sie wird nicht älter sondern jünger.
     
    Meerschweinchenfibsy, Ahrifuchs und Helga gefällt das.
  6. #5 Meelimama, 25.01.2019
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    190
    die hüft- und beckenknochen stehen mehr raus, das gesicht wirkt schmaler. der gang sieht anders aus.
    ruhiger wurde hier kein tier. die aktuelle omi flitzt und springt mit ihren weit über 5 jahren auch immer noch rum wie eine junge:hüpf::fg::fg::wusel:
     
    Meerschweinchenfibsy, Ahrifuchs und Helga gefällt das.
  7. #6 Traudl, 25.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2019
    Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    1.218
    alte Tiere werden hager, ruhiger allerdings erst mit 7-8 Jahren. Manchmal verändert sich auch das Gangbild, manchmal wird das Fell matter
     
    Meerschweinchenfibsy gefällt das.
  8. #7 Ahrifuchs, 25.01.2019
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    1.817
    Interessante Frage.:top:
    Off-Topic: Es ist echt schön von diesen betagten Schweinchen zu lesen - Und einfach niedlich. Gibt einem einen Grund für Hoffnung, dass die eigenen Ferkel auch ein schönes Alter erreichen können.

    In meinem Bekanntenkreis sind die allermeisten zwischen 2 und 3 verstorben. Vielleicht auch vereinzelt 4.
     
  9. #8 Betula123, 25.01.2019
    Betula123

    Betula123 2nd-Hand-Meerschweinchenbesitzer

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    27
    ja, unsere Tiere in der Kindheit sind auch eher früher gestorben. Alle so um die 4-5 Jahre.

    Mein altes Tier hat jetzt auch abgenommen. Sie hat jetzt keinen Po mehr sondern nur noch Bauch. Das sieht einfach komisch aus, weil sie früher gut im Futter stand. Aber seit einem Jahr füttere ich wegen meinem Liposomen-Schweinchen eher kalorienarm.

    Wegen dem Staksen mach ich mir schon Sorgen. Bei einem anderen Schwein bin ich auch erst mal davon ausgegangen, dass die steiferen Beine normal sind und die Gelenke verkalkten. Es stellte sich dann als hochgradige Arthrose raus. Da bin ich viel zu spät zum Tierarzt gegangen.

    Schade finde ich es auch für meine Gruppe. Ich hab ja nur drei Tiere: eines ist gute 3 und das andere gute 4 Jahre alt. Blöderweise ist das 4-jährige außerhalb jeder Hierachie, ist irgendwie eigenbrötlerisch. Ich glaube, der 3-jährige langweilt sich gerade.
     
  10. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    1.218
    so extrem alt sind bei mir mit einer Ausname nur Glatthaarschweinchen geworden. Viele waren herzkrank und da gibt es viele Tä, die das bei einem Schweinle nicht bedenken. Dann haben sie manchmal Arthose, wenn dann kein Schmerzmittel gegeben wird, bauen sie schnell ab. Mit Schmerzen fressen sie zu schelcht.
    ach ja, die sehr alten Tiere hatten alle eher spitze Schnauzen
     
  11. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    1.749
    Zustimmungen:
    2.848
    Meine "Oma" im Verein ist 2011 geboren, laut Tierheim. Sie hält ihr Gewicht sehr gut. Hat an der Gebärmutter einen Tumor, den wir aber nicht mehr operieren lassen. Sie ist recht bewegungsfaul, nutzt aber den ganzen Platz voll aus, Grundgehege wie Rampe. Im Grund hat sie immer eine Woche lang einen Stammplatz, dann wechselt sie. Zb. Aktuell unter der Hängematte. Sie ist eine Knotterbüchse, meckert, wenn ihr jemand zu nah auf die Pelle rückt und hört nicht mehr gut. SieSist eine tolle Krankenpflegerin, hat Benedita begleitet. Tütenrasch bekommt sie nicht mehr mit, hörthes nicht. Ansonsten ist sie eine tolle Wutz und hat eine Körperform, wie eine feste Leberwurst. Im Moment sogar Höchstgewicht. Gelenke sind noch in Ordnung, aber unter Beobachtung.
     
    Meerschweinchenfibsy gefällt das.
  12. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    1.218
    OT
    bedenkt auch, das die ganzen neuen Züchtungen sich noch nicht bewährt haben. So wie die Satintiere eine Neigung zu OD haben, so können andere Neuzüchtungen etwas anderes mitbringen. Da kreutzt ein Tierarzt, der es eigendlich besser wissen müsste,auf Fleischertrag gezogene Tiere aus Peru ein, um die Californiafärbung bei unseren Meeris zu bekommen. die Ausgangstiere sind wie alle auf Fleischertrag gezogenen Meeris kurzlebig. bis wir von einem der Nachfahren wissen, ob sie alt werden oder nicht, züchten wir schon mit der Enkelgeneration. So wichtig kann doch Schönheit nicht sein.
     
    Angelika, Mira, Esmeralda und 2 anderen gefällt das.
  13. #12 Esmeralda, 26.01.2019
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.099
    Zustimmungen:
    2.198


    Das sagte schon meine
    Mutter vor 40 (!!) Jahren. Je glatter und dunkler, desto widerstandsfähiger.

    Meine, meist dunkle und glatte :D, Schweinchen, sind nie
    wirklich jung gestorben. Meist so mit fünf Jahren. Rosi (Agouti) wurde sieben, Latika (weiss-himi - Ausnahmen bestätigen die Regel) ist letzte Woche sechs geworden.

    Meine Rentnerschweinchen wurden hagerer trotz gutem Fressens und cooler, wobei es vielleicht
    doch mit dem "schlechter Hören" und damit weniger schreckhaft zusammenhängen kann :-)

    Warum die Paprikasocke (Rotschimmel) mit 2 1/2 einfach so über die RBB getippelt ist, werde ich wohl nie erfahren :runzl:
     
  14. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    1.749
    Zustimmungen:
    2.848
    Meine Oma ist ein Rosetten, Grundfarbe schwarz.
     
  15. Pauli

    Pauli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    344
    Meine Oma (knapp 7,5 Jahre) ist ein Glatthaar-Teddy-Mix (laut Vorbesitzerin).

    Was mir jetzt etwas Sorgen macht ist, dass die Californias nicht alt werden wie Traudl schrieb. Ich habe seit einem Jahr ein Cali-Weibchen. Sie ist ca. 1,5 Jahre alt ....
    Ich hoffe doch sehr, dass sie noch lange bei uns bleibt...:hmm:
     
  16. #15 Traudl, 26.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2019
    Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    1.218
    @Pauli, wir wissen es nicht. Sie werden noch nicht lange gezüchtet. Nur, wir wissen nicht, was alles die Ausgangstiere mitgebracht haben, und welche Gene stärker sind, die von unseren Ursprungstieren oder die von den peruanischen Ausgangstieren. Bei jedem Wurf Californias fallen auch 50% Nichtcalifornias- wir haben diese Gene also schon gut verbreitet, durch den aktuellen Hype nach Californias. Mich wundert es nicht, das ich zur Zeit immer wieder von Tieren höre, die schon mit 4 sterben.
    bei Nottieren ist es egal, aber bei Tieren vom Züchter ist es interessant, wie alt die Rentner werden. Hast du eine strenge Linienzucht und die Rentner werden 6 Jahre- dann würde ich sofort zugreifen. ich würde allerdings nicht fragen, wie alt seine Rentner werden, sondern bei mehreern Tieren das Alter erfragen, das kann man mit lob über die Tiere paaren, da ist keiner böse
     
  17. #16 Meelimama, 26.01.2019
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    190
    was hat das denn mit der farbe zu tun so ein quatsch. habe 2 dunkle gehabt glatthaar u peruaner verschiedenen ursprungs eins wurde 4 eins 3. das jetzige ist glatthaar rosettenmix und 5
     
  18. #17 Esmeralda, 26.01.2019
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.099
    Zustimmungen:
    2.198
    na, ich denke, dass die "Ursprungsmeeris" bei uns doch eher dunkel als hell/weiss waren
     
  19. #18 Betula123, 26.01.2019
    Betula123

    Betula123 2nd-Hand-Meerschweinchenbesitzer

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    27
    ich finde, man stellt schon so seine Statistiken auf. wir hatten früher, als Kinder, Tiere aus eine privaten Zucht. die Züchterin hat das nur zum Vergnügen gemacht, es war keine sinnlose Vermehrung, aber auch nicht so zielgerichtet wie bei Rassezüchtern. trotz ihrer Liebe zu den Tieren sind wir dann davon ausgegangen, dass es doch Inzucht gab, die dem Alter der Tiere nicht zuträglich war. die Tiere wurden so 4-5 Jahre.
    auf der anderen Seite hatte ich mal ein Tier vom Deeener hier, das so 7 Jahre alt wurde, trotz mehrfachem Krebs. da steckt man nicht drin.
    aber da ich außer die Tiere in meiner Kindheit, also die Tiere von dieser einen Züchterin, nie Jungtiere sondern immer nur Gebrauchtmeerschweinchen hatte, die jemand anderes nicht mehr wollte, und deswegen auch oft nicht wusste, wie alt die überhaupt sind, hab ich mit Alter der Tiere kein Problem. ich will nur nicht (mehr), dass ich vermeidbare Schmerzen der Tiere übersehe.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Meerschweinchenfibsy, 26.01.2019
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    771
    Ich denke die Fellbeschaffenheit bzw. äußere Rassemerkmale dürften wenig mit der Lebenserwartung der Tiere zu tun haben.
     
  22. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    1.218
    das kann ich so nicht stehen lassen. sind Gene für Fellbeschaffenheit auf dem selben Chromosom wie Gene, die die Lebensdauer beeinflussen, dann werden die Merkmale zwingend zusammen vererbt.
    Unabhängig davon wissen wir, das das Satinfell mit einer so starken Häufigkeit von OD gekoppelt ist, das er MFD diese Züchtungen nicht mehr zeigt in Ausstellungen.
    Das mein Momo mit zeitlebens massiven Atemproblemen fast keine Nase hatte, verwundert auch nicht wirklich. Auch Möpse haben fast keine Nase und oft Atemprobeme. Da kommen wir schon in den Grenzbereich zur Qualzucht. Kindchenschema mit runden Köpfen ist toll- wenn die extrm gezüchteten Tiere dann zeitlebens leiden ist das unverantwortlich.
     
Thema:

Woran habt ihr erkannt, dass euer Tier alt wird?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden