Woran erkennt man einen guten TA?

Diskutiere Woran erkennt man einen guten TA? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Ich bin schon etwas länger bei einer relativ netten TÄ, werde aber immer unsicherer, ob sie wirklich die richtige ist und im Notfall...

  1. #1 Koira, 13.04.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.04.2012
    Koira

    Koira Guest

    Hallo!

    Ich bin schon etwas länger bei einer relativ netten TÄ, werde aber immer unsicherer, ob sie wirklich die richtige ist und im Notfall richtig handeln würde.
    Die Kastra von unserem Keks war gut und die OP von Flöckchen als sie einen Tumor hatte auch. Überhaupt keine Komplikationen.
    Dieses Jahr im März ist Keks leider über die RBB im Alter von nur gut 4 Jahren. Er hat sich immer apathischer verhalten, sind dann zum TA und der meinte das dort etwas Hartes etwas unterhalb des Bauches, vielleicht Blasensteine... Sie hat ihm vorsichtshalber eine Spritze mit "Feuchtigkeit" also damit er genug Wasser hat und eine entkrampfende Spritze. Wir sollte nochmal beobachten, ihn getrennt setzen und und schauen, ob er normal pinkelt und köttelt. Wenn er nicht pinkelt ist es ein Notfall und wir müssten am nächsten morgen nochmal kommen. Er hat gaaanz wenig gepinkelt und überhaupt nicht geköttelt, haben bei ihr angerufen gefragt und sie meinte es reicht, wenn wir am abgemachten Termin kommen (das war ein Tag später, wir waren Dienstag das erste mal beim TA und hatten schon für Do ausgemacht).
    Dann sind wir nicht zu ihr hin und Donnerstag früh ist er dann von uns gegangen, hatte einen total dicken Bauch!:( Da hab ich mir schon total Vrowürfe gemacht und musste immer darüber nachdenken, ob man ihm hätte helfen können, wenn wir Mittwoch gegangen wären, obwohl der TA gesagt hat es reicht Donnerstag...
    Letztens waren wir wieder beim TA wegen Läusen und weil Flöckchen eine Kruste am Rücken hatte. Sie mir Solan gegeben und gesagt ***Dosierung entfernt*** täglich drauf machen, in der Packungsbeilage steht ***Dosierung entfernt*** täglich?! Okay das ist jetzt nicht so dramatisch aber mich wunderts trotzdem!

    Welche Merkmale meint ihr muss ein guter TA haben und meint ihr, sie ist gut oder soll ich lieber einen anderen suchen??

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 13.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.560
    Zustimmungen:
    3.709
    Dosierungen von Medikamenten (auch von Salben und Suspensionen) dürfen hier nicht öffentlich diskutiert werden.

    Das mittel Solan kenne ich nicht, du meinst bestimmt Surolan, oder?

    Da sagt jeder TA etwas anderes, wie oft man es auftragen soll und es ist nicht dramatisch, wenn man es nun so anwendet, wie dein TA es empfohlen hat, solange es hilft und die Sympthome besser werden/verschwinden.

    In dem Fall von Keks kann ich nur sagen, dass man natürlich auch als Halter seine Tiere sehr gut beobachten sollte und wenn es einem komisch, oder fragwürdig vorkommt, verlässt man sich nicht auf das, was der TA gesagt hat, sondern fährt im Zweifelsfall halt eher nochmal hin. Ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich persönlich fahre lieber immer 3 mal zu viel, als einmal zu wenig hin.
    Du kennst dein Tier ja besser als der TA.
    Es tut mir sehr leid, das Keks es nicht geschafft hat. :troest:

    Vorsichtsichtshalber kannst du hier im Krankheitsforum einen Thread auf machen und nach einem meerschweinchenkundigen TA in deinem PLZ Gebiet fragen, vielleicht kann dir jemand einen empfehlen.

    Generell erkennt man einen guten TA daran, dass er sich Zeit nimmt, alle deine fragen in Ruhe zu beantworten und alles genau erklärt, das Tier genau und gründlich untersucht (mein TA macht bei jedem Schweinchen zunächst eine Allgeminuntersuchung, Gewichtskontrolle, Fieber messen, abhören, Bauch durch tasten, Augen und Ohren ansehen und mit dem Otoskop in den Mund schauen...
    Je mehr erfahrung man als Halter selber hat und je mehr Wissen man sich aneignet, desto besser erkennt man im laufe der Zeit auch einen kompetenten TA. ;)
     
  4. Koira

    Koira Guest

    Tut mir Leid das wusste ich nicht!
    Ja ich meine Surolan, hab mich da irgendwie vertippt!

    Das war es ja, es ist nicht schlimmer geworden! Außerdem war es das erste mal das eins unserer Schweinchen so schlimm krank war. Und da hab ich mich einfach auf den TA verlassen. :uhh:

    Sie macht nur das was man ihr sagt, sie wiegt nicht, misst nicht. Schaut es nur mal grob an und tastet.
     
  5. #4 Chrissi89, 13.04.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Dann ist das kein kompetenter Tierarzt für Meerschweine.
    Suche dir da bitte einen anderen.

    Wenn man den Tierarzt auf alles selber hinweisen muss, dann kann man das Tier auch selber untersuchen
     
  6. #5 winterspross, 13.04.2012
    winterspross

    winterspross Guest

    Ein guter TA ist für mich einer:
    • der mir erklären kann, was Meerschweinchen fressen und nicht behauptet, dass man hartes Brot zum Zahnabrieb geben muss
    • fragt, was die Schweinchen zu fressen kriegen und ob sie ein Partnertier haben
    • weiß, dass sie selbst kein Vitamin C herstellen können
    • mit den Tieren sanft umgeht
    • das Schweinchen wiegt, auf Haarlinge kontrolliert und abtastet, wenn es krank ist
    • bei Verdachtsfällen ein Röntgen, eine Kotuntersuchung, ein Blutbild etc. macht und nicht drauflosdiagnostiziert
    • bei Zahngeschichten in Narkose legt
    • keine Medis verschreibt, die es noch kränker machen (z.B. Penicillin)
    • nicht Meerschweinchen zu Tode therapiert, sondern aufhört, wenn es genug ist

    Die Liste ist natürlich ergänzbar. Mein guter TA besteht aus drei Ärzten, denn einen, der alles kann, hab ich bis jetzt noch nicht gefunden. :heul:
     
  7. #6 gummibärchen, 13.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.560
    Zustimmungen:
    3.709
    Das macht meiner auch nicht und muss er meiner Meinung nach auch nicht, denn dafür gibt es Zahnspezialisten und zu so einem fahre ich dann hin...
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Angie-Tom, 13.04.2012
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest


    Ein guter Tierarzt hätte helfen können.
    Sicherlich hat der nämlich einfach Buscopan gespritzt und das ist falsch und meist tödlich.
    Blasenstein kann man super im Röntgenbild sehen und dann beurteilen, ob eine OP nötig ist oder Ausspülen reicht (abhängig von der Größe des Steins und vom Geschlecht des Meeris).
    Und bei Blut im Urin - falls das vorhanden war - liegt eine Entzündung vor, wo dann auch AB (ein geeignetes für Meeris) gegeben wird und u.U. ein geeignetes Schmerzmittel, falls erforderlich.

    Also würde ich mir einen anderen TA suchen - der jetzige hat falsch behandelt. und macht keinen meerierfahrenen Eindruck.
     
  10. #8 winterspross, 15.04.2012
    winterspross

    winterspross Guest

    Naja, wenn es einen Zahnspezialisten gäbe, würd ich auch nicht drauf bestehen. Aber hier dürfen die TÄ trotzdem nur schauen, wenn sie meine Schweinchen narkotisieren, da ein besonders Einfühlsamer einem meiner Tiere den Kiefer ausgerenkt hat. Sowas soll nicht wieder passieren.
     
Thema:

Woran erkennt man einen guten TA?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden