Womit Arthroseschweinchen unterstützen??

Diskutiere Womit Arthroseschweinchen unterstützen?? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben, ich bräuchte mal eure Hilfe. Es geht um meine Wilma (6). Letzten Freitag konnte sie nicht mehr laufen, lag nur noch wie...

  1. Corny

    Corny Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    ich bräuchte mal eure Hilfe.
    Es geht um meine Wilma (6).
    Letzten Freitag konnte sie nicht mehr laufen,
    lag nur noch wie sie lag u.hatte Schmerzen.
    Bewegen war ihr unmöglich...Beim TA bekam
    sie Schmerzmittel (Metacam), Zeel und Traumeel,
    weil sie scheinbar an Arthrose leidet.

    Mittlerweile geht es ihr wieder ziemlich gut, sie kann
    sich bewegen u.nimmt wieder voll am Leben teil.
    Teilweise hoppelt sie aber mit den Hinterbeinchen,
    statt richtige Schritte zu machen.

    Sie bekommt weiterhin Zeel u. Traumeel und Rimadyl,
    da das Metacam nicht richtig angeschlagen hat.
    Nun würde ich gern von euch wissen, ob ich ihr zusätzlich
    noch etwas Gutes tun kann??
    Wie lange kann man Rimadyl geben? Sie bekommt es jetzt
    seit 1 Woche.

    Für Tipps wäre ich sehr dankbar!

    Liebe Grüße,
    Corny
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Rimadyl ist gut verträglich, da musst Du Dir keine Sorgen machen. Das kann man auch länger (dauerhaft geben).

    Wir kommen hier nach akuter Phase (vor 1 Jahr) ohne Schmerzmittel aus. Ich gebe 1x wöchentlich Silicea und sie bekommt täglich Gelenk aktiv (ein Präparat mit Teufelskralle und Muschelextrakt). Sobald ich Verschlechterung bemerke gebe ich Traumeel. Sie darf leider kein Schmerzmittel mehr, da sie herzkrank ist.

    Das mit dem Hoppeln ist typisch. Bei meiner Maus ist vor allem das linke Hinterbein betroffen, da scheint es ihr an Kraft zu fehlen, außerdem ist das gelenk etwas versteift, durch das Springen hat sie das Beinchen 'besser im Griff'. Zur Zeit hoppelt sie aber fast gar nicht.


    Gute Besserung!
     
  4. #3 Elvira B., 07.06.2013
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.466
    Zustimmungen:
    4.850
    Ich würde zusätzlich Vermiculite geben.

    Gute Besserung
     
  5. #4 Snow-Snow, 07.06.2013
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    Glukosaminol ist auch spitze. Das sorgt für mehr "Gelenkschmiere" und erleichtert so das Krankheitsbild.
     
  6. #5 Eliza, 07.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2013
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Damit habe ich auch sehr gute Erfahrung bei meinen Arthrose und Spondylose Schweinchen gemacht.

    Wichtig nur von der Fa. Staufen-Pharma, Ampullen oder Tabletten, wobei man bei Tabletten schauen muß ob das Schweinchen diese verträgt.

    Du bekommst das Vermiculite nur über Holland, macht eine gute Apo aber ohne Probleme ;)

    http://www.apondo.de/produkte/sorti...e_Mittel/V/3571286-detail.html?productAdded=1

    LG Claudia
     
  7. #6 Corny, 07.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2013
    Corny

    Corny Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten!!

    Ich teile ihre Rimadyl-Dosis so auf, dass sie morgens u.
    abends etwas bekommt. Das werde ich auf jeden Fall auch
    noch ein paar Tage so weiter machen u. dann ausschleichen
    lassen und schauen, ob sie auch ohne zurecht kommt.

    Nächste Woche muss ich vom TA nochmal Nachschub an Zeel
    und Traumeel holen, danach wollte ich die Ampullen auch online
    bestellen...

    @Karima
    wie verabreicht man dieses Gelenk aktiv? Ist das ein Pulver oder Tabletten?
    Kann man es auch online bestellen?

    @Elvira u. Eliza
    Gibt es dieses Vermiculite in Ampullen?

    Viele Grüße,
    Corny
     
  8. Corny

    Corny Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    ich sehe gerade, dass dieses Vermiculite in Ampullen erhältlich ist... da hat sich die Frage dann erübrigt.
    Könntet ihr mir bitte die Dosierung per PN schicken?

    Vielen Dank im Voraus :winke:

    LG
     
  9. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    PN ist unterwegs ;)


    LG Claudia
     
  10. #9 Elvira B., 07.06.2013
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.466
    Zustimmungen:
    4.850
  11. Corny

    Corny Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elvira,

    das Pulver ist ja dann extra für Tiere, das ist gut.
    Gibst du davon 1 TL pro Tag? In Wasser aufgelöst?

    LG,
    Corny
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Karima

    Karima Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    0
    Das ist mit Milchzucker versetzt, da wäre ich beim Schwein vorsichtig.

    Bei dem Gelenk aktiv muss ich mal meine TÄ fragen, von welcher Firma das ist. Hab ich direkt von ihr bekommen.
     
  14. Corny

    Corny Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    oh, OK...
    Dann sind die Ampullen wahrscheinlich doch die beste Variante.
    Ich werde die mal ausprobieren.

    Im Moment geht es meiner Wilma ziemlich gut. Darüber bin ich echt froh.
    Das hätte ich nicht gedacht, nachdem ich sie vor einer Woche wie gelähmt vorgefunden habe...

    In welchen Abständen bekommen eure Schweinchen denn solche Schübe?
    Oder kann man das durch die Medikamente weitestgehend eindämmen?

    LG
     
Thema:

Womit Arthroseschweinchen unterstützen??

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden