Wo sind eure Meeriegrenzen (Anzahl)?

Diskutiere Wo sind eure Meeriegrenzen (Anzahl)? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Wo waren eure Grenzen? Was habt ihr für eine Zahl an Meeries vorgehabt? Also ich hatte ja erst nur Flocke gerettet, dann mußte ein zweites her...

  1. #1 Minou, 16.05.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.05.2004
    Minou

    Minou Guest

    Wo waren eure Grenzen? Was habt ihr für eine Zahl an Meeries vorgehabt?

    Also ich hatte ja erst nur Flocke gerettet, dann mußte ein zweites her damit sie nicht alleine war (Minou). Gut dan gab es die Überlegung behalte ich sie überhaupt oder bleibe ich bei den beiden oder nehme ich noch zwei?

    Schnell war klar, die Mädels brauchen einen Kastraten, einen (richtigen) Mann. Dann war klar, hm drei ist ne blöde Zahl, ok durch Zufall schneller das vierte bekommen als gedacht, da ich ja Hexe vor der Schlangenfütterung rettete.

    Durch Einstreu kaufen gehen im Zooladen bekam ich dann meine Phoebe und bald mein 6. und dann ist für mich die Grenze ereicht. Wir bauen zwar am Eigenbau an, aber ich möchte auch die TA-Rechnungen noch bezahlen können und ich habe ja noch viele weitere Tiere, die auch Pflege und Aufmerksamkeit brauchen.

    Also was für eine Anzahl von Meeries hattet ihr ursprünglich vor und was ist eure gesetzte Grenze?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Löne

    Löne Guest

    meine grenze ist so viele, wie in meinen käfig passen.. eine gruppe soll es sein und bleiben..
    derzeit ist mein käfig auf höchstens 5 beschränkt, ich habe aber eh nur 3..
    wenn ich endlich mal dazu komme, den geplanten käfig zu bauen, würde die grenze dann wohl bei 8-10 liegen, aber die zu erreichen dürfte laaange dauern oder auch gar net passieren ;)
     
  4. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    mmmmh, eine Grenze selber hatte ich mir eigentlich zuerst nicht gemacht, die kam eher von meinen Eltern, aber das ist auch ganz ok so :-)

    Meine persönliche Grenze liegt jetzt momentan bei 5-6 Tieren (und 5 hab ich ja eh auch schon), einfach weil ich auch in ein paar Jahren ausziehen möchte und dann meine Tiere komplett allein finanzieren muss (was ich zum größten Teil ja eh schon mache) aber 5 Schweinchen sind im Winter schon sehr, sehr teuer und so viel Geld werde ich nicht zur Verfügung haben ;).
    Und ich könnte schon allein wegen meiner Floh momentan nicht mehr als 5 Meerschweinchen haben, weil sie mit größeren Gruppen nicht klar kommt, schon als ich auf 5 vergrößert hatte, bekam sie massive psychische Probleme. Möchte nicht wissen, wie es wäre, wenn ich dann noch ein Schweinchen mehr hätte.
     
  5. #4 Anima8, 16.05.2004
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2004
    Anima8

    Anima8 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    210
    Meine Grenze liegt momentan bei sechs Meeris, das ist eine schöne Gruppengröße, aber noch in einer Anzahl, die noch im Rahmen bleibt (Kosten- und Vermietertechnisch).
    Außerdem hat dann jeder im Stall 0,46qm, weniger solls nicht sein.
    Meine Mutter würde mir mehr momentan auch nicht erlauben... (was toll ist, sonst würde ich ev. doch schwach)

    Ach so, angefangen habe ich mit zwei Meeris (bzw. eigentlich einem, das zweite gehörte meiner Schwester), wollte dann eigentlich auf drei Weibchen mit einem Kastrat kommen, aber als ich nur ein drittes Meeri wollte, musste ich Lilly und Twinny retten, also musste noch ein 5. Weibchen her.
     
  6. Biene

    Biene Guest

    Hallo,

    da ich studiere, ist meine Schweinchenanzahl vor allem durch das Geld bestimmt. Nach Unkas Tod im letzten Herbst sollte eigentlich bis zu meinem Examen kein viertes Schweinchen wieder dazukommen. Nun ja, häufig kommt es anders als man denkt. :D
    Falls nun aber in der Zwischenzeit bis zum Examen ein Schweinchen sterben sollte (was ich nicht hoffe), dann kommt kein viertes Tier hinzu.
     
  7. #6 Melli26, 16.05.2004
    Melli26

    Melli26 Schnuten süchtig:-)

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,
    die höchst anzahl bei mir wird so bei 50 Meeris liegen denke ich mal.
    Ich habe im moment 36 Meeris,und es kommen noch einige dazu.
    Da ich bei manchen Farben noch im aufbau bin.

    LG.Melanie:D
     
  8. #7 Susanne, 16.05.2004
    Susanne

    Susanne Guest

    also stallmäßig liegt meine grenze bei 10 schweinchen !!

    für mich persönlich liegt meine grenze momentan bei meinen 4 jungs die ich ja so schon habe :rolleyes: wens hoch kommt bei 6, aber dann nur wenn sie sich die neuen mit einer meiner beiden gruppen vertragen würden !! also es immer noch 2 gruppen bleiben würden.
     
  9. Löne

    Löne Guest

    wieso sagt ihr alle, dass ihr die anzahl an den kosten ausmacht? was kauft ihr denn immer alles, dass die so teuer sind? o.O
     
  10. #9 Susanne, 16.05.2004
    Susanne

    Susanne Guest

    @ löne

    das liegt ja alles garnicht an den laufenden kosten !! stell dir mal vor eins muss operiert werden oder du hast eine seuche im stall oder oder oder - da kommen mal eben mehrere 100€ tierarztkosten zusammen, die man erstmal haben muss :ungl:

    bei mir ist von oktober bis februar auch so einiges an tierarztkosten zusammen gekommen auch wenns jede woche "nur" 10-15€ waren hat sich das in diesem zeitraum ganz schön geläppert :runzl: zumal ich damals noch arbeitslos war :rolleyes:
     
  11. Löne

    Löne Guest

    oh jeh o.O

    also meine jetzige bande waren alle noch nie beim tierarzt.. meine beiden früher waren zusammen auch nur 3 oder 4 mal dort und das auch erst nach 4 oder 5 jahren die sie problemlos vor sich hin gesund waren..

    sowas rechne ich ehrlich gesagt nicht ein..
    ich bin vll nicht die perfekte meerschweinchenmami, aber krank wird bei mir irgendwie keiner.. is aber auch gut so :)
     
  12. Blondi

    Blondi Guest

    die festgesetzte Obergrenze erweist sich immer wieder als recht flexibel:D
     
  13. #12 Alex12176, 16.05.2004
    Alex12176

    Alex12176 Guest

    Also ich habe um die 60 Tiere. Mehr möchte ich auch nicht unbedingt haben (ich mein wenns eins mehr wäre ists auch nicht schlimm aber 70 sollen es dann doch nicht sein ;-) )
     
  14. Irmi68

    Irmi68 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    0
    Laut meines Mannes liegt die Grenze bei 8 Schweinchen. Und die sind auch jetzt da.

    Mehr darf ich leider net. Sonst setzt mich mein Mann auf der Autobahn aus. *lach*
     
  15. Ina

    Ina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    10
    Hallo!

    Das ist ja mal eine interessante Frage:D

    Ich habe im Moment 2 Tiere und bin überglücklich, dass ich schon 2 haben durfte:D In der zeit, die ich noch bei meinen Eltern lebe, wird wahrscheinlich kein neues dazu kommen, aber dann...:p
    Ich würde mir dann noch gerne 1-2 Böckchen holen:cool:
     
  16. #15 Melli26, 16.05.2004
    Melli26

    Melli26 Schnuten süchtig:-)

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    4
    Halo nochmal,
    da die Meeris das Hobby von mir und meinem Mann ist,ist er manschmal schlimmer wie ich.
    Und ich habe jetzt erst wieder ein neues bekommen und nächste Woche kommen vielleicht noch zwei Neue dazu.

    LG.Melanie:D
     
  17. Biene

    Biene Guest

    Hallo,

    durch jedes weitere Tier braucht man mehr Futter, mehr Streu, mehr Heu usw. Wenn man das mal hochrechnet, kommt da schon einiges zusammen.
    Und wie Susanne schon schrieb, kommt durch jedes neue Tier vermutlich zwangsläufig TA-Kosten hinzu. Je mehr Tiere man hat, desto wahrscheinlicher ist es, dass eins krank ist oder dass davon eins sehr kränklich ist und dauernd etwas hat. Zumal habe ich neben meinen vier Schweinchen noch zwei andere Tierarten, die ich genauso liebe und genauso gerne halte, die aber auch Kosten verursachen (insbesondere die Ratten, was die TA-Kosten angehen).
    Da ich Studentin bin, habe ich eben nicht viel Geld und muss mit circa 600 Euro im Monat auskommen. Meine Tiere sind deswegen eigentlich völliger Luxus und ich kann mir eigentlich ansonsten nichts aus der Reihe leisten.
     
  18. winny

    winny Langhaarmeeri-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    146
    Naja mir wurde durch meine Eltern keine Grenze gesetzt - allerdings dürfen es nur soviele sein , wie ich es schaffe sie pflegen , füttern, misten ..... ist ja klar.
    sagen wir mal - mehr als 40 dürften es unter keinen Umständen werden - sonst muss ich in den Garten ziehen :)
     
  19. #18 Settergirl, 16.05.2004
    Settergirl

    Settergirl "Danke Milka-Maus"

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    26
    Hallo

    ich hab die Grenze bei 6 Tieren angesetzt obwohl ich momentan kein sechstes Meerschweinchen mehr will. Aus einem einfachen Grund: weil die TA Kosten jetzt mit fünf Tieren schon so hoch sind! Ich hab dieses Jahr schon über 150 Euro Tierarztkosten gehabt.

    Außerdem sind die Meerschweinchen im Winter schon ziemlich teuer. Und die Kosten für das Einstreu und die Entsorgung des Einstreus sind auch nicht zu unterschätzen.

    Meine Eltern wollen auch nicht mehr als sechs Meerschweinchen im Haus haben. Was ich verstehe, denn es wohnen derzeit 8 Tiere im Haus und nächstes Jahr zieht noch ein Hund ein und irgendwann ists auch genug :D
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Yulan

    Yulan Guest

    Tjaaa, die Grenze...

    Erst lag sie bei dreien, dann bei 5, dann bei 7, momentan bei 8...

    Vermutlich wird sie da auch erst mal bleiben. Zumindest solange, bis ich mein Gehege erweitere. Und das sehe ich momentan noch nicht.
     
  22. #20 cavy-mama-Yvonne, 16.05.2004
    cavy-mama-Yvonne

    cavy-mama-Yvonne Guest

    Hallo,

    also die eigentliche Grenze (Kosten und Platz) hatten wir mal bei 16 Tieren gesetzt. Zwischenzeitlich waren es dann jedoch mal 17. Jetzt sind es 15 und es kommt auch keins mehr dazu. Die laufenden Kosten sind da schon einkalkuliert, das ist das geringste Problem. Allerdings hatten wir immense TA-Kosten in den letzten Monaten. Es geht auch einiges an Zeit drauf für die Tiere, die wird bei uns jedoch auch bald knapper (Arbeit und Studium). Daher wird sich die Anzahl auch nicht mehr erhöhen und nach unten regelt es die Natur ja von alleine. Wieviel da die Untergrenze ist, kann man schwer sagen.
     
Thema:

Wo sind eure Meeriegrenzen (Anzahl)?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden