Wo ist das Problem ich weiß echt nicht weiter. Immer noch Fordo!

Diskutiere Wo ist das Problem ich weiß echt nicht weiter. Immer noch Fordo! im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Liebe Fories, ich weiß das ist jetzt der dritte Thread wegen dem kleinen aber irgendwie passt das jetzt auch nicht mehr in die anderen Themen...

  1. #1 walzerprinzessin, 30.10.2013
    walzerprinzessin

    walzerprinzessin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    1.683
    Liebe Fories,

    ich weiß das ist jetzt der dritte Thread wegen dem kleinen aber irgendwie passt das jetzt auch nicht mehr in die anderen Themen richtig rein. Wenn ich das falsch mache tut mir leid.

    Nur kurz zur Vorgeschichte, Frodo hat vor 2 Wochen plötzlich aufgehört zu Fressen. Problem zu lange Backenzähne, diese haben offensichtlich auch das Zahnfleisch und die Zuge verletzt, so dass er auch hinterher kaum angefangen hat zu fressen.

    Das Problem war, dass wir genau zu diesem Zeitpunkt in Kurzurlaub gefahren sind und Frodo entsprechend abgeben mussten. Es wurde sich aber intensiv um ihn gekümmert. Aber es waren nicht wir und er war dort alleine.

    Frodo bekommt immer noch Schmerzmittel, BBB und Sab.

    Mittlerweile ist es so, dass er bei mir auf dem Schoß Firschfutter in ziemlich normaler Fressgeschwindigkeit kabbert, sowohl Gurke Paprika und Fenchel. Auch nicht irgendwie besonder klein geschnitten sondern normal so wie wir immer Füttern.

    Auch getrocknenten Löwenzahn und grünen Hafer verschlingt er wenn man ihn einzeln jedes Blatt/Halm anbietet. Er ist förmlich verrückt danach.

    Aber jetzt kommt das große aber. Zum einen muss ich diejenige sein die ihn
    auf dem Schoß hat und bemuttert, bei meinem Mann knabbert er maximal unlustig auf dem Gemüse rum. Zum anderen im Gehege frisst er so gar nix.

    Wir haben jetzt schon versucht weniger am Schoß zu füttern dass er im Gehege wieder frisst. Können tut er es ja offensichtlich. Leider hat er dadurch erst recht abgenommen und das können wir uns bei seinem Gewicht momentan nicht leisten.

    Jetzt hatten wir gestern auch das Problem, dass ich Früh und Nachtschicht hatte, also in den 24 Stunden nur 7 zuhause war und entsprechend wenig selber füttern konnte. Auch da hat er tendenziell wieder abgenommen weil er wie gesagt von meinem Mann nix nimmt.

    Seit 2 Wochen schwankt nun sein Gewicht zwischen 680 gr und 750 gr.

    Normal ist bei Frodo aber von Haus aus nur ca. 850 gr. er ist im Verhältnis zu den meisten anderen schon immer eher klein und zierlich gewesen. War bei seiner Geburt mit 56 gr. schon ein Leichtgewicht.

    Ich würde gerne wieder ein bisschen Substanz ans Schweinchen bekommen ich hab aber keine Ahnung wie. Ich kann nicht immer rund um die Uhr ihn bespaßen das geht echt auf dauer an die Substanz besonders wenn man neben bei noch Schichtdienst arbeitet.

    Irgendwie kommt mir der Kleine langsam etwas Psycho vor ich weiß echt nicht mehr weiter.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sternfloeckchen, 30.10.2013
    Sternfloeckchen

    Sternfloeckchen Guest

    Vielleicht frisst er im Gehege - in Gesellschaft der anderen Schweinchen, wie ich mal vermute - deshalb nichts an Heu, weil er es nicht ins Mäulchen bekommt.

    Bei allen Päppelschweinen - egal ob wegen der Zähne oderorganischen Päppelgründen - soielt auch immer das Nachlassen/Erschlaffen der Zunge eine Rolle. Wenn ein Schwein grundlegend wieder selber fressen kann, dauert es wenigstens 3 Wochen, bis sich die Zunge (Muskel) wieder stärkt.

    Bei Interesse kannste im Archiv mal nach dem Stichwort "Zungengymnastik" suchen. Das ist, was in der Einzelfütterung auf dem Schoß jetzt abläuft.

    Meerschweine wollen immer fressen. Wen sie dies tun, sind sie nicht "psycho" sondern haben irgendwo einen "Defekt" im Betrieb.
    Schmerzmittel bekommt das Tier. Ist der Rachen in Ordnung (keine Pilze, Entzündung etc.)? Wie genau benutzt das Tier die Zunge? Achte mal bei der Einzelfütterung darauf.

    Wenn wirklich die Zungengymnastik der entscheidende Schlüssel ist, bleibt nichts übrig, als wie Halm für Halm zuzustecken. Das kann über Wochen so gehen. Alles schon erlebt!

    Viel Glück!

    LG von
     
  4. #3 walzerprinzessin, 30.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2013
    walzerprinzessin

    walzerprinzessin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    1.683
    Das ist ein sehr interessanter Hinweis.

    Ich habe tatsächlich das Gefühl, dass er die Halme und so nicht richtig greifen kann. Auch wenn ein Stück Gurke flach am Boden liegt tut er sich hart es zu fressen.

    Ansonsten beißt und knabbert er wieder richtig mit Kraft. Das hat sich die letzten Tage sehr verbessert.

    Er hatte ne Entzündung im Rachen in wie weit die Abgeklungen ist kann ich momentan nicht sagen. Morgen ist Nachkontrolle beim TA.

    Ps: er sitzt jetzt bei mir und frisst selbständig getrockneten Löwenzahn von einem Teller.
     
  5. #4 walzerprinzessin, 31.10.2013
    walzerprinzessin

    walzerprinzessin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    1.683
    Also es gibt nix neue. In meiner Nähe frisst er einiger maßen gut auch von einem Teller oder von der Decke. Wir kommen gut auf 100gr. Gurke und Paprika manchmal ein bisschen Fenchel. Karotte nimmt er noch nicht mag er aber so auch nicht besonders.
    Auch getrockneten Löwenzahn und Grünen Hafer knabbert er.
    Allerdings im Gehege geht gar nix.
    Er kann ja das zeigt er ja wenn er draußen ist warum will er im Gehege nicht.

    Mein Mann war grad noch mal beim TA. Die Ärztin kann bei ihm absolut nix mehr feststellen. Außer dass er immer noch Verdaungsprobleme hat aber eben erst seit er so wenig frisst. Köttel sind immer noch sehr weich. Waren aber zuvor echt in Ordnung, also vor der Zahn OP. Eigentlich müsste er gesund sein.

    Aber er nimmt auch nicht zu was kann ich ihm noch gutes tun auch für eine bessere Verdauung.
     
  6. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.149
    Zustimmungen:
    2.229
    Schneide ihm doch mal Möhren und evtl. Sellerie in Julienne-Streifen, wenn er sie nicht selber aufnimmt, kannst du ihm die ins Mäulchen schieben. Auch Heuhalme kürzen, damit er sie besser fassen kann, vielleicht etwas weicheres Heu reichen. Paprika und Gurke würde ich ihm bei weichem Kot nicht zu viel geben.

    Das kann dauern bei Zahnschweinchen, bis sie wieder normal fressen. Und bei Frodo war ja auch noch eine Rachenentzündung im Spiel. Wurde die Entzündung mit einem AB behandelt? Ganz wichtig ist, dass er ein Schmerzmittel erhält.

    Gute Besserung!
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 walzerprinzessin, 31.10.2013
    walzerprinzessin

    walzerprinzessin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    1.683
    Nein AB hat er nicht bekommen der Mund/Rachen schaut aber jetzt gut aus.

    Schmerz mittel bekommt er noch.

    Ihr glaubt ich brauch einfach geduld?

    Wie lange hat das bei Euren Zahnschweinchen gedauert?

    Wie lang habt ihr Schmerzmittel gegeben.

    Kann das ihm auf die Verdauung schlagen?

    Gibts sonst was was ich tun kann?
     
  9. #7 walzerprinzessin, 06.11.2013
    walzerprinzessin

    walzerprinzessin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    1.683
    Ich nochmal .

    Also Frodo frisst eigentlich wieder gut. Bekommt auch kein Schmerzmittel mehr trotzdem wird alles geknabbert so wie ich es von Schweinchen kenne.

    Obwohl wir ihn immer noch zufüttern nimmt er nicht zu. Also er frisst unter meiner Kontrolle mind. 80 gr. Gemüse plus das was er im,Gehege bei der normalen Fütterung abbekommt.

    Ich sehe ihn auch regelmäßig Heu knabbern.

    Ist das normal? Dauert es einfach bis sich die Mäuse erholen?

    Wie schnell nimmt so ein Meeri wieder zu.
     
Thema:

Wo ist das Problem ich weiß echt nicht weiter. Immer noch Fordo!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden