WO bleiben sie - die Böckchen?

Diskutiere WO bleiben sie - die Böckchen? im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Ihr, es gab hier immer mal Umfragen, wieviele Schweinchen die User so haben. Aufgeführt nach Böckchen/WEibchen/Kastrat zeigt sich da immer,...

  1. #1 Heissnhof, 26.10.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.10.2007
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    Hallo Ihr,
    es gab hier immer mal Umfragen, wieviele Schweinchen die User so haben. Aufgeführt nach Böckchen/WEibchen/Kastrat zeigt sich da immer, daß sehr viel mehr Weibchen als Böckechen/Kastraten gehalten werden. Auch in der aktuellen Umfrage, ob die User mehr WEibchen oder Böckchen/Kastraten haben, zeigt sich wieder mehr als deutlich, daß sehr viel mehr WEiber in den Käfigen/Eigenbauten/Ställen sitzen. Dabei stellt die Gemeinschaft des Forums ja noch nicht mal eine für alle Meerschweinchenhalter repräsentative Gruppe dar, denn hier gibt es ja viele, die um die Böckenhaltung wissen und auch gezielt versuchen, Böckchen ein gutes zu Hause zu geben. Ich gehe also davon aus, daß unter den Usern sogar mehr böckchen gehalten werden, als es deutschlandweit der Fall ist.

    Nun stellt sich mir immer wieder die Frage: Wo bleiben die Böcke?
    Auch wenn in einigen Zuchten anteilig mehr WEibchen fallen, werden sie statistisch in der gleichen ANzahl geboren.
    Von manchen großen Zoohandlungen weiß ich, daß groß gewordene Böcke als Futtertiere vermittelt werden. Auch in Zoos und Tierparks ist das ein übliches Vorgehen.

    Mich hat das dazu bewogen, in Liebhaberhände nach Möglichkeit immer so viel wie möglich Kastraten zu vermitteln. Also zu einem allein gebliebenen WEibchen nur einen Kastraten. 2 junge Weibchen gebe ich nicht in LIebhaberhände ab. Ich geize also mit den Weibchen etwas. Denn ein Kastrat ist auch bei Weitergabe der Tiere, leichter zu vermitteln. Gemeinhin ist es in unserer Gesellschaft ja so, daß das, was einmal etwas gekostet hat, auch einen Wert darstellt. Aus meiner Sicht kann man daher die Böcke durch eine Kastration vor einem "nicht gewollten" Ende als Futtertier schützen. Glück haben erwachsene Böcke, wenn sie dann in einer Notstation oder einem Tierheim landen.
    Bitte nun keine Diskussion um Sinn oder Unsinn der Abgabe "nur mit Bock", das ist hier nicht gemeint.


    Eine Züchterin, die von sich selber sagt, sie sei teuer, hat mir im gleichen Atemzug einen mit HV bewerteten Jungbock als GEschenk angeboten - für ein gleichaltriges Rosettenmädel, gefallen aus LHx KH wollte sie 25 Euro, selbst gut bewertete Böcke stellen also keinen Wert da - er war im Weg - und saß auch alleine in einem Käfig...naja - er sollte halt weg.

    Ich gehe jedenfalls inzwischen ziemlich sicher davon aus, daß ein großer Teil der Böcke ein eher unseliges Ende findet. Natürlich geben die wenigsten Züchter ihre TIere als Futtertiere ab. Ich denke, das läuft schrittchenweise. Züchter gibt an LIebhaber 2.0 ab - die streiten, beißen sich blutig, einer muß weg. Kommt zu einem zu deckenden Weibchen... soll weg und wird wieder weitergeschoben. Irgendwann fühlt sich keiner mehr für das Wohl des Tieres verantwortlich - naja - und dann? Oder die Jungböcke werden im Zooladen abgedrückt. Jung gehen sie weg - alt nicht....dann nimmt das Schicksal wieder seinen Lauf. Dafür hat der Züchter groß auf seiner Homepage stehen: "Bei mir muß keiner einen Bock nehmen".

    Oder kann mir die Frage, wo die vielen Böcke bleiben, anders beantworten?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mause-baer03, 26.10.2007
    mause-baer03

    mause-baer03 Guest

    Hallo,
    also ich habe hier zur Zeit 42 Mädels, 38 Böcke und 13 Kastraten bei mir. Ich habe bis lang auch 2 Mädels in Kuschelhände gegeben, doch mitlerweile lasse ich viele kleine Böcke Kastrieren und versuche dann entweder 2 Böcke oder zumindes einen Kastraten und ein Mädel zu vermitteln.
    Ich habe hier 2 grosse Bockgruppe die eine Gruppe besteht zur Zeit aus 9 Böcken und 3 Kastraten. Die 2 Gruppe besteht aus 3 Kastraten, 3 Halbwüchsige Böcke und 3 Babyböcken. Die Restlichen Kastraten sind mit in den Mädelgehegen und die Böcke sitzen immer zu 2 oder 3 in einem Gehege.
    Bei mir muß aber trotzdem kein Züchter einen Bock mitkaufen wenn er nicht möchte, es sei denn ich wollte bei Ihm mal ein Mädel haben und habe dieses nicht bekommen weil ich keinen Bock mitgenommen habe.
     
  4. hertha

    hertha Guest

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir darüber lieber keine Gedanken machen möchte, wo die Tiere bleiben. Ich habe zwei Böckchen zu Hause (hatte bisher auch immer nur Böcke) und ich würde auch immer nur Böcke nehmen. Wenn ich mir dann überlege, was evtl. mit deren Geschlechtsgenossen passiert ... Schreckliche Vorstellung!
     
  5. #4 Schweinchenfreundin, 26.10.2007
    Schweinchenfreundin

    Schweinchenfreundin Guest

    Hallo Sibylle

    Ich glaube nicht, dass mehr Böcke als Schlangenfutter enden. Denke, das hält sich die Waage, dafür befürchte ich, dass die Böcke, die in Zoohandlungen verkauft werden, eher als Einzelhaltung in Kinderzimmern enden. :ungl:
    Viele Mitarbeiter in Zooläden raten immer noch dazu, sie alleine zu halten, wenn die Käufer nicht kastrieren lassen wollen. :uhh:
    Doch für mich ist die Bockhaltung genauso leicht, wie die Weibchenhaltung, schließlich können die sich auch streiten.
    Ich habe 2 Böcke, die 1a miteinander klarkommen.

    LG Susa
     
  6. #5 Sonnenhuepferin, 26.10.2007
    Sonnenhuepferin

    Sonnenhuepferin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    26
    Hallo,
    obwohl man es nicht komplett verallgemeinern kann, denke ich auch, dass Weibchen es einfacher haben vermittelt zu werden als Männchen.

    Bei mir ist es auch so: ich habe einen Kastraten und 2 Mädels... würde auch noch ein weiteres Mädel dazu nehmen, aber momentan kein weiteres Böckchen, einfach weil ich Angst hätte, dass die Herren sich dann anfangen um die Damen zu kloppen.

    Ich finde große gemischte Gruppen toll, aber dafür braucht man schon den entsprechenden Platz in der Wohnung bzw. im Garten.

    Eine reine Bockgruppe würde ich mir im Moment als Anfängerin auch noch nicht "zutrauen", weil ich ein wenig Angst hätte, dass die Böckchen sich zerstreiten... und dann?
    Ich finde es aber toll, wenn Leute mit etwas mehr Erfahrung mehreren Böckchen ein schönes zu Hause bieten :-)

    Das Schicksal der Böckchen ist wohl vielfältig... einige, die es gut getroffen haben, werden Zuchtböckchen oder können als Kastraten eine Weibchengruppe ihr eigen nennen. Andere finden sich tatsächlich in einer Männer-WG wieder, andere landen in Notstationen und Tierheimen - wo sich hoffentlich jemand findet, der sich ihrer annimmt - aber oft haben die Kleinen auch Pech :mist:
    Von Futtertieren mal ganz abgesehen...

    Sonnenhuepferin
     
  7. #6 fallenangel, 26.10.2007
    fallenangel

    fallenangel Schweinchen-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Ich könnte mir, wie du schon beschrieben hast, gut vorstellen, dass viele Böcke so enden. Viele in Einzelhaft und sicher auch einige, die als Futtertiere enden.
    Und über die Züchter kann es natürlich auch laufen, indem die Tiere weiter gereicht werden. Verantwortungsvolle Züchter sollten ihre Tiere daher immer im Notfall zurück nehmen und dies auch klar und deutlich sagen, damit der neue Besitzer dieses Angebot auch evtl. annimmt.
     
  8. #7 Manu911, 26.10.2007
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    649
    Tja ich habe 4 Mädls und derzeit 1 Leihkastraten, in 4 Wochen allerdings zieht dann der endgültige Kastrat hier wieder ein. Hier gibt es keine Gruppe mehr ohne Kastraten - jedoch könnte ich hier auf keinen Fall 2 Kastraten halten dafür reicht einfach der Platz nicht aus.

    Wenn ich später wirklich mal den Platz dazu habe und auch das Einverständnis meines Freundes dass mehr Meeris einziehen dürfen dann werde ich gerne eine Großgruppe mit 2 oder mehr Kastraten halten oder auch eine Kastratengruppe zusätzlich zu einer gemischten Gruppe. Das lass ich auf mich zukommen. Unkastrierte Böckchen würde ich da allerdings nicht halten - schon alleine falls später dann doch mal was ist oder sie sich nicht verstehen - wenn sie alle kastriert sind kann man doch leichter nen neuen Partner finden
     
  9. #8 Heissnhof, 26.10.2007
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    ... aber wie beantwortest Du Dir dann die Frage, wo die ganzen Böckchen bleiben. Sooo viele einzeln gehaltene Böcke gibt es nach meiner Erfahrung nicht. Wenn ich hier im Kindergarten und der Schule mal so rumfrage - da haben wenige einen Kastraten, niemand eine Böckchengruppe und niemand einen einzelnenBock, sondern alle haben 2 Weibchen.... (außer denen, die sie von mir haben...).

    Welche Antworten habt Ihr da noch? :verw:
     
  10. #9 Krick-Krack, 26.10.2007
    Krick-Krack

    Krick-Krack Guest

    Ich war Vorgestern ja in der Tierhandlung um Futter/Heu/Einrichtung zu holen und sprach da auch mit der Pflegerin.
    Sie hat mich angesprochen weil sie weiß das ich ne 4er Bockgruppe habe und mich gefragt ob ich nicht noch zwei Jungböcke nehmen könnte die sonst def als Futter enden. Leider hab ich keinen Platz mehr für 2 weitere und mein Mann fänd das auch nicht mehr spassig glaub ich, haben ja auch noch 4 Mädels. Habe sie aber gestern noch vermittelt bekommen und auch meine Telefonnummer hinterlassen fals mal wieder was ist. Und der neuen Besitzerin der 2 Böcke hab ich für den Notfall angeboten sie dann zu nehmen.
    In der Tierhandlung ist es so das Männliche Tiere aussortiert werden weil sie keiner will. Mädels dagegen gehen dort nur zu 2 "über den Tisch".
    ich denke schon das die meisten Böcke als Futter enden.
    Traurig aber wahr.
     
  11. #10 Tanja1974, 26.10.2007
    Tanja1974

    Tanja1974 Guest

    Hallo,
    Ich vermittle häufiger Jungböcke, einige als Kastraten, andere als gesellschaft zu vorhandenen Böcken.
    Meine Kinder haben selber jeder eine 2er Bock WG, das funktioniert seit Jahren sehr gut. Ich denke Bockgruppen zumindest in 2er Kombi funktionieren im Regelfall recht gut, wenn der neue Besitzer sich an die wichtigen Grundregeln hält, also nicht mal einen zwecks Verpaarung aus der Gruppe nimmt, oder weiter Böcke zusetzt. Mit 2 er Kombis habe ich auch bei unkastrierten Tieren bis dato die besten Erfahrungen gemacht.
    Das viele als Schlangenfutter enden, denke ich nicht, das das ein oder andere Böckchen irgendwann im Zoohandel landet, kann ich mir dagegen gut vorstellen. Wobei ich dies noch nicht verurteilen würde, ist immernoch der bessere Weg im Vergleich zum Schlangenfutter.
    Ich habe das große Glück sehr soziale Zuchtböcke zu haben, einige davon lassen sich problemlos mit anderen Böcken vergesellschaften, das minimiert natürlich einige Probleme ..... Ich weiß dennoch, das das nicht der normalfall ist.
    Wenn ich Böcke mal länger sitzen habe, werden diese kastriert, außerdem setze ich dann zunächst mal nur die nötigsten Verpaarungen ( sprich Weibchen die sonst vom Gewicht zu hoch werden), ich denke es gibt eine Menge Lösungen, manche sinnvoll, andere sicherlich nicht. Jeder nach seiner Auffassung.
    Eine Pflicht zur 1.1 Abgabe halte ich für wenig erfolgbringend , ich könnte nicht ruhig schlafen, bei dem Gedanken einen Bock zu verkaufen, der nicht gewollt und erwünscht ist, weil ich wüßte dieser würde sofort wieder abgeschoben.
     
  12. Aussie

    Aussie Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    18
    Ich habe gerade einen Glückstreffer gelandet. Und habe 10 Babyböcke aus drei Würfen.
    Es sieht so aus das die jetzt einen eigenen Anbau im Garten bekommen. Und ich versuche immer eine Bock WG Schmackhaft zu machen. Manchmal klappt es.
     
  13. #12 Tanja1974, 26.10.2007
    Tanja1974

    Tanja1974 Guest

    Ich finde grade für Hobyhalter die Böcke besser, sie haben meist einen tollen Charakter. Jeder meiner Jungs ist handzahm und verschmust und jeder ist ein echtes Unikat. Wenns nach dem Wesen ginge hätte ich nur Böcke.
     
  14. #13 VonDenRheinauen, 26.10.2007
    VonDenRheinauen

    VonDenRheinauen Guest

    *vorsichtironie*
    Na, warum trifft man sich wohl so oft zum Grillen im Sommer...

    Nur weil es deiner Umgebung wenige Bockgruppenhalter gibt, trifft das nicht für ganz D zu.
    Die meisten machen die Entdeckung, das eine reine Weibchengruppe nicht immer dauerhaft funktioniert, also kommt ein Kastrat dazu.
    Und derer werden es immer mehr ;)
     
  15. missy

    missy Guest

    @ Tanja :einv:

    Genau so gehts mir auch.

    Ich hatte schon mädels und böcke, aber die böcke sind mir lieber.

    Alle meine Böckchen, sind handzahm, sie lassen sich streichel, fressen aus der hand. Meine Gruppe ist voll harmonisch. Mit mädels hatte ich bisher nur pech
     
  16. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Ist hier genau so.
    Ich kenne ein Schweini das mit einem Kaninchen zusammen wohnt, ein Einzelhaltungsschweini und eine 2er-WG.
    Alle vier sind Mädchen!
    Und Lucie, das Not-Einzel-Schweini, war auch ein Mädchen.

    Wo sind die Böcke? :verw:
     
  17. #16 ponchini, 26.10.2007
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    ich gehöre leider auch zu den Leuten, die nur einen Kastraten halten, aber 7 Mädchen.
    Hier im Forum gibt es aber mehrere User, die Bockgruppen halten. Das sollte mehr verbreitet sein!
     
  18. #17 Biensche37, 26.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2007
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Wo die Böcke sind? Bei mir. Ich habe zur Zeit 12 Buchten á 2 Böcke hier sitzen. Davon sind einige Konstellationen schon seit 2005 und 2006 zur Abgabe :ungl: Sie haben einfach noch kein neues Zuhause gefunden. Siehe auf meiner HP die beiden Lockenböcke. Oder 2 Glatthaar. Davon ist einer ein Zappeliger. Kann also nicht zu Kindern. Ach- was soll`s sie werden alle satt.
    Also: Wer noch 2er Konstellationen Böcke sucht: Bei mir wird jeder fündig. Die Böcke sitzen schon halbe Ewigkeiten zusammen und werden sich wohl auch weiterhin vertragen. :lach:
    bine
     
  19. #18 MeerschweinDebbie, 26.10.2007
    MeerschweinDebbie

    MeerschweinDebbie Guest

    Ich habe hier 6 unkastrierte Böcke (3 sind meine und 3 von meiner Mama), aber keine weibchen. Ich würde aber gerne noch mehr Böcke halten. Ich finde es auch Quatsch, dass immer wieder gesagt wird, dass Böcke kastriert werden müssen, um zusammengehalten werden zu können. Die verwechseln da Meerschweinchen mit Kaninchen :uhh: .
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Kickie1985, 26.10.2007
    Kickie1985

    Kickie1985 Guest

    Ich habe hier auch mehr männlein als weiblein sitzen. Genau gesagt 4 Kastraten, 1 Bock und 1 Mädel. Ich würde immer wieder böcke nehmen wobei es auch drauf an kommt. Wenn Amy sterben sollte würde spike wieder ein mädel bekommen da er sich unter böcken nicht so wohl fühlt. Sammy wieder rum würde immer wieder ne bock dazu bekommen. allein schon weil er nicht kastriert ist (wird er auch nie) und weil er alles und jeden akzeptiert.
    Finde es auch ehrlich gesagt quatsch zu sagen das böcke nichts für anfänger sind. Habe selber mit böcken angefangen. Klar gab es öffter stress, so wie im moment. Aber das kann auh bei ner gemischten gruppe genauso passieren. Mittlerweile musste ich aus einer 4er gruppe jetzt zwei zweier machen. Aber in zwei wochen ist große zusammen führung (habe urlaub) und hoffe das es klappt.

    Hatte auch zwei böcke schon hier die sich angeblich nicht verstanden haben. Saßen aber dafür echt gut zusammen.

    Ich finde böcke toll. Sie haben nur ein problem. Das ist die bääääääääääääh p-Tasche loool. Aber sonst sind sie einfach toll.
     
  22. #20 MopsisMum, 26.10.2007
    MopsisMum

    MopsisMum Guest

    Also ein Teil der Böckchen sitzt bei mir. Meine 13 Jungs sind bis auf einer alle kastriert.
    Sie zoffen sich zwar manchmal kurz, aber jetzt nix mit blutigen Bisswunden oder so. Es gibt zwar welche die mögen sich nicht so gerne aber da wird kurz gedroht und dann gehen sie sich auf den vier Etagen einfach aus dem Weg.
    Im Prinzip hängen fast immer die selben Schweinchen zusammen, es haben sich schon so kleine Grüppchen gebildet die anscheinend besonders gut miteinander auskommen. Mir soll es recht sein, alles in allem gibt es hier auch nicht mehr Streit als bei den Weibern auch - mal mag man sich eben und mal geht man sich aus dem Weg, aber alles ohne Hetzjagden oder ähnliches.
    Wenn ich nochmal vor der Entscheidung stünde würde ich mich jederzeit wieder für ne Boygroup entscheiden.
     
Thema:

WO bleiben sie - die Böckchen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden