Withie

Diskutiere Withie im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich heiße Roman und ich bin 15 Jahre alt.Mein Heimatland ist Deutschland(Bayern). Ich wohne noch zusammen mit meinen Geschwistern und...

  1. #1 Unregistriert, 30.07.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,
    ich heiße Roman und ich bin 15 Jahre alt.Mein Heimatland ist Deutschland(Bayern).

    Ich wohne noch zusammen mit meinen Geschwistern und meinen Eltern.Mit meiner Schwester halte ich sogar zwei Meerschweinchen.{Namen:Withie und Brownie}

    Nur ist jetzt ein schreckliches Ereigniss passiert... Das Meerschweinchen von meiner Sis,Withie,ist gestern,den 29.07.2011 um circa 21.00Uhr gestorben(durch Einschläfern,was sein musste,da er bereits sehr krank war).Als letztes haben wir einen drastischen Gewichtsverlust wahrgenommen und von unserem Tierarzt gesagt bekommen,dass ein Zahn schief wachse oder es vll. auch ein Tumor sein könnte.Dazu musste er immer Hecheln/husten.

    Das Schreckliste daran war,dass er mir sozusagen in meinem Arm gestorben ist.Was mir auch immer in Erinnerung bleibt,ist,wie er zum letzten mal erschöpft "fiepte",als er die Überdösis bekam.
    ;_;

    Schon heute will ich für ihn in die Kirche gehen und ein Grab ausheben, welches ich mit Blumen beschmücken werde.Bei einem städtischen Tierexperten haben wir schon öfters über das geredet,was passieren sollte,wenn uns eins von ihnen entzogen werde.Die beste Lösung,so finden wir es,wäre es,wenn wir zu unserem noch lebendigen Meerschweinchen Brownie, ein zweites Meerschweinchen ausleihen,damit es nicht so alleine ist,da Nagetiere ja selten gern alleine auskommen...

    Des Weiteren werde ich mich bemühen,dem Tier das schönste Leben,das heißt Löwenzahn,Obst und Hygiene zu bereiten.Selten kann man ja wissen,was in dem Tier vorgeht.

    Was mich immernoch traurig macht,und was mir ewig als possitives Ereigniss im Gedächtnis bleiben wird,ist,wenn ich mir das laute "fiepen" denke,wenn er glücklich war oder auch ab und zu mal hunger hatte,um so auf sich aufmerksam zu machen.Schon immer in der Früh,als ich runter kam,fing er an zu "fiepen".
    Das genaue Gegenteil ist Brownie.Dieser ist ehener schüchtern und "fiept" kaum.

    Könnt ihr mir Tipps geben,wie ich den Schmerz noch besser "verdauen" könnte.??
    Ich will ja hier nicht als Lusche,oder Weichei abgestempelt werden,aber das Tier habe ich schon lange in mein Herz geschlossen und ich werde es niemals vergessen.

    Lg Roman
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bienchen2011, 30.07.2011
    Bienchen2011

    Bienchen2011 Guest

    Hallo Roman, und herzlich willlkommen im Forum!
    Es tut mir sehr leid für Dich, daß Withie eingeschläfert werden musste! Aber wenn er so krank war, hast Du ihm damit einen ganz großen Liebesdienst erwiesen, nun muß er nicht mehr leiden und springt bestimmt schon vergnügt auf der anderen Seite des Regenbogens umher. Ich glaube Dir, daß es Dir schwer fiel, ihn gehen zu lassen, aber was ich ganz toll finde: Du warst bis zuletzt bei ihm! Es dauert seine Zeit, bis man seinen Schmerz über den Verlust eines Tieres verarbeitet hat, aber wenn Du ihm ein schönes Grab machst, wo Du auch mal hingehen kannst, hilft Dir das bestimmt auch.
    Und wie Du auch geschrieben hast: Bleiben tun die schönen Erinnerungen an das geliebte Tierchen, denk oft daran, wie vergnügt er gefiebt hat und wie gut er es bestimmt bei Dir hatte!
    Als Lusche oder Weichei stempelt Dich bestimmt niemand ab, ganz im Gegenteil!!
    Die Idee, für das verbliebene Meerie ein zweites Schweinchen "auszuleihen", finde ich gut. Hast Du vielleicht Notstationen oder so in der Nähe ? Ich würde da mal nachfragen.
    Wie alt ist Withie denn geworden? Und wie alt ist Brownie?
    Ganz liebe Grüße,
    Bienchen
     
  4. #3 Noodles, 30.07.2011
    Noodles

    Noodles Guest

    Hallo Roman,
    ein Mensch, der um ein Tier trauert, ist mit Sicherheit kein Weichei.
    Es soll sogar Menschen geben, die um ein totes Tier mehr trauern, als um einen toten Menschen.
    Du hast alles für Whitie getan, was du konntest, hast ihn in seinen letzten Minuten nicht allein gelassen und kümmerst dich um seine letzte Ruhestätte,
    Das schaffen auch nicht alle Tierhalter, manche liefern ihr Tier zum einschläfern beim Tierarzt ab und die Sache ist für sie erledigt.
    Die Trauer wird bei dir auch nachlassen, denn der Tod ist nunmal ein Teil des Lebens und jedes Tier muß irgendwann mal sterben.
    Wie es jetzt bei euch weitergeht, solltet ihr in der Familie besprechen.
    Das hängt auch davon ab, wie alt Brownie ist.
    Wenn ihr in Zukunft keine Meerschweinchen mehr halten wollt, wäre es wohl sinnvoll Brownie jetzt in gute Hände abzugeben.
    Wollt ihr auch weiterhin Schweine haben, solltet ihr darüber nachdenken eventuell ein Tier aus einer Notstation zu holen.
    Alles Gute für euch.

    Schönen Gruß Noodles.
     
  5. #4 Bayerische Wollnasen, 30.07.2011
    Bayerische Wollnasen

    Bayerische Wollnasen Guest

    Hallo Roman ...

    Es tut immer weh, ein Tier gehen zu lassen, welches man sehr lieb gehabt hat .

    Wichtig ist jetzt aber auch, an das verbliebene Meeri zu denken und die Idee von einem Leihschwein ist nicht neu. Ich praktiziere das hier auch - sprich - ich gebe Tiere aus meiner Zucht als Schlußbegleitung für das verbleibende Meeri und nehme diese dann wieder im Ernstfall zurück.

    Leider kann ich deinem Thread nicht entnehmen, wo in Bayern du wohnst ...

    Ich wohne im Westen von München und du kannst dich gerne an mich wenden.

    Meine HP : www.wollnasen.de
    meine e-mail : [email protected]

    Ich wünsch dir viel Kraft und daß du bald für dein trauerndes Schweinchen einen neuen Partner findest !

    Herzliche Grüsse
    Sabine und die Bayerischen Wollnasen
     
  6. #5 Unregistriert, 02.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    ....

    Danke für die vielen und schnellen Antworten

    Habe jetzt ein bisschen den Schmerz verkraftet und ich hoffe das Leben geht jetzt wieder seinen normalen Weg.

    @Bienchen:Ja,ich habe mir jetzt ein 2.tes Meerschweinchen ausgeliehen,dass sich bis jetzt gut mit dem 5 Jahre alten Brownie versteht.
    Withie und Brownie sind Geschwister und wurden beide am gleichen Tag geboren.

    @Noodles:Jop,das zweite Meerschweinchen,wir nennen es Speedy(weiblich),ist von unserem Tierexperten aus der Stadt.

    @Bayrische Wollnasen:Ich wohne ungefähr 2 Stunden entfernt von München.(In der Nähe von Tschechei...)
    Vll kennst du ja Weiden,das würde dann ziemlich nahe liegen



    Danke Leute für die Unterstützung in der schweren Zeit
     
Thema:

Withie

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden