Winterfutter selber trocknen

Diskutiere Winterfutter selber trocknen im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen, bin gerade dabei Futter für über den Winter zu trocknen. Habe schon eine Menge Gras getrocknet und werde das noch...

  1. #1 diese Knopfaugen, 03.07.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.07.2006
    diese Knopfaugen

    diese Knopfaugen Guest

    Hallo zusammen,

    bin gerade dabei Futter für über den Winter zu trocknen.
    Habe schon eine Menge Gras getrocknet und werde das noch weiterführen. Desweiteren habe ich heute angefangen Brennesseln und Brombeerblätter zu trocknen. In unseren Garten steht ein Mammut - Haselnussstrauch kann ich die Blätter/Zweige auch trocknen ??? weil frisch lieben die Meeries das über alles. Was könnte ich sonst noch aus einem riesen Garten sammeln ...und bei den Nachbarn abschneiden ...was sich zum trocknen eignet ?
    p.s. Habe vor das vor alles zu mischen und als "Heumisch" zu verfüttern.

    Vielen Dank sagt

    Andrea und ihre Meeries
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rellau

    Rellau Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    8
    Hallo Andrea,
    Haselnuss geht natürlich.
    Löwenzahn habe ich schon einen Riesenkasten voll. Es dauert aber ziemlich lang bis er richtig durchgetrocknet ist. Ich mache es in Wäschesäche (für die Waschmaschine) und hänge es im Garten an die Wäschespinne. Bitte die Säcke nicht zu voll damit es nicht schimmelig wird, zwischendurch mal kurz aufschütteln.

    Sonst kannst Du alles mögliche trocknen, Kräuter jegl. Art Blätter auch von Himbeeren, Johannisbeeren usw.

    Viel Spass beim Trocknen
    von der Mittrocknerin Ilona :hand:

    www.vonderrellau.de
     
  4. AndiHH

    AndiHH Guest

    Bei der Sonne im Moment wärs ja am besten alles aufn Rasen zu streuen und 2-3 mal täglich zu wenden. Nach 2 Tagen dürfte es dann n Heu Mix sein. Frisches Heu muss aber 6 Wochen lagern vorm Verfüttern weiss net wie das bei den andern Sachen so ist aber is auch eh fürn winter. Wächst Gierscht bei Euch?? Auch ein sehr gesundes gutes Futter was sich sicher gut trocknen lässt.
     
  5. #4 diese Knopfaugen, 04.07.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.07.2006
    diese Knopfaugen

    diese Knopfaugen Guest

    Hallo Ilona (Mittrocknerin) und AndiHH,

    vielen Dank für eure Antworten.

    Das mit dem Wäschesack ist ne Klasse Idee..habe noch welche die ich eh nicht benutze :top:

    Das mit auf der Wiese trockne kann ich vergessen ......habe doch die 2 Hunde und die finden es total Klasse sich in Laub und getrockneten irgendwas zu wälzen :hüpf:

    Ich mache kleine "Bündel" umwickel die mit Wolle und hänge sie an die Wäscheleine ......die Wäsche dagegen landet momentan im Trockner ;)

    Wie sieht es aus mit Blattspinat, Rotebeeteblätter ???? hat das schon mal jemand getestet ??? Ich weiß nicht zu viel davon...aber meine Schwester wollte >glaube ich < die ganze Straße mit Blattspinat versorgen :rolleyes:

    Irgendwie habe ich auch noch ein bißchen Angst wegen den Stacheln an den Brombeerblättern ....frische da reibe ich die immer ab .....aber getrocknet pieksen die immer noch ein bißchen ....
    machen die meinen Süßen "Aua" in der Schnüss??? :runzl:

    An Andi ...was zum Teufel ist Gierscht ????


    Ohhhh jeeee ich abe soviel gelesen und weiß doch nicht alles ...gut das es ein Forum gibt wo man sich austauschen kann :hand:



    vielen dank sagt Andrea und ihre Schweinchen
     
  6. AndiHH

    AndiHH Guest

    such mal im Forum nach Gierscht, da wirst von Beiträgen wahrscheinlich erschlagen;-) wobei ich nie sicher bin ob ich es richtig geschrieben hab und es mir auch nie merken werden ob nu Gierscht, Giersch, Girsch?? auf jeden Fall wächst das Zeug bei uns auch wie hulle und fürn peniblen Gärtner ist das Gierscht sowas wie die Beulenpest mal war;-) weit verbreitet, kaum tot zu kriegen und alles überwuchernd aber dafür recht lecker (auch für Menschen) und Gesund (viel vita.C z.b.), die Jungen Blätter kann man als "Würzblätter" in Salat tun, sonst kann mans z.b. zu Pesto verarbeiten usw. Die Schweinderls bekommens natürlich roh.

    Mit bischen suchen hier findest sicher auch Bilder. Erkennungsmerkmal: Im Querschnitt ist der Stiel dreieckig. Bei uns wächst sie hauptsächlich im Dauerschatten und unter Bäumen, zwischen den Büschen.
     
  7. ThulMo

    ThulMo Guest

    Hallo!

    ICh trockne für die Schweinchen jede Menge Mais- einfach damit wir im Winter von den Blättern auch noch was haben- klappt super- riecht toll und die Schweinchen hören sich an, als würden sie Chips mampfen... :top:
     
  8. AndiHH

    AndiHH Guest

    stimmt, Mais ist cool...machen wir auch jedes Jahr.
     
  9. JaSi

    JaSi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.08.2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir trocknen ua auch noch Pfefferminze, Brennessel, Grünhafer, Schafgarbe, Beifuss, Kamille. Mal schauen was ich die nächste Zeit noch alles auftreiben kann. Mais wird noch dazukommen und Spitzwegerich sowieso. Das mit den Kissenbezügen ist eine Überlegung wert. Ich weiß garnicht mehr wohi mit den vielen Bündeln hier :rolleyes:
     
  10. #9 diese Knopfaugen, 04.07.2006
    diese Knopfaugen

    diese Knopfaugen Guest

    Giersch

    Hallo Andi,

    das Zeug wächst tatsächlich bei uns ...habe mir ein Bild davon ausgedruckt und über unser Grundstück gelaufen......und ich habe es gefunden :hüpf:

    Das ist das Zeug was bei uns unter einer Baumgruppe wächst und meinen Mann zur Verzweiflung bringt.....er mäht das mühevoll ab und 2 Tage später ist es wieder da ;)

    Vielen Dank für den Tip
     
  11. Betti

    Betti Guest

    Hab ma ne Frage:
    Warum soll getrocknetes Heu noch ma 6 Wochen liegen bleiben??
     
  12. Rellau

    Rellau Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    8
    @ Andrea
    wenn die Brombeerblätter getrocknet sind pieksen sie nicht mehr.
    Ich pflücke sie mit Gummi-Einweghandschuhen trockne sie dann, dauert nicht so lang und zerreibe sie dann etwas, piekst dann nicht mehr und meine haben schon gekostet und sind ganz wild drauf.
    LG Ilona

    www.vonderrellau.de
     
  13. #12 Kirsche, 05.07.2006
    Kirsche

    Kirsche Guest

    Hallo,

    die schnellste Art im Moment etwas zu trocknen ist wohl es 4-6 Stunden in einem Auto (welches in der Sonne steht) zu vergessen :ohnmacht:

    So gestern mit den schönen frisch gepflückten Haselnusszweigen geschehen , hat den Kleinen aber trotzdem geschmeckt :nuts:
     
  14. FLOWER

    FLOWER Guest

    ich hab gelesen, dass man die brombeerblätter auch frisch füttern kann . aber dann pieksen sie doch .?
     
  15. #14 Mistral_84, 05.07.2006
    Mistral_84

    Mistral_84 Guest

    Waren heute beim Pflücken!

    Mein Schatz und ich waren heute bei uns in Aich draußen auf den Feldern. Haben jede Menge Grünzeug gepflückt, welches ich gewaschen, teilweise kleingeschnitten und zum Trocknen in diversen Backblecken und Kartons ausgelegt hab.

    Das wären:
    - Maisblätter (kleingeschnitten)
    - Kamille (die kleinen Pflänzchen, ca. 10 cm lang)
    - Apfelzweige und Laub
    - Weizen und Hafer
    - Löwenzahn (den gab's allerdings frisch :top: )

    Die Sachen sind alle draußen auf dem 6-Stunden-Sonnen-Balkon aufgebaut.
    So, nun hoffe ich mal, dass es uns heute Nacht nicht zuregnet :scream: . Würde aber nach Murphy's Gesetz gut passen (schreibt man den guten Menschen eigentlich so :hand: ?)!

    Hat jemand noch Anmerkungen bezüglich Weizen und Hafer? Hab bisher nur wenig gesammelt und hab vor, im Winter pro Schwein einen kompletten Stängl (also mit Ähre) rein zu legen. So ein bis zwei Mal die Woche. Ist das generell ok oder soll ich der Gesundheit zuliebe auf die Ähre mit den Körnern verzichten?

    Marina und die 5 Schweinchen
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Dallmayer (der Chef :cool: ), Babe (die Sanfte :engel: ), Coco (die Zicke :scream: ), Luna (die Schüchterne :heart: ) und Tequila (der einsame Draufgänger :slove2: )
     
  16. Rellau

    Rellau Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,
    das mit den Maisblättern würde ich erst einmal versuchen, bevor ihr euch die ganze Arbeit macht.
    Meine Schweine fressen absolut keine getrockneten Maisblätter (nicht ein Schwein).
    Und ich hatte vor 2 Jahren Säcke voll getrocknet!! Heidenarbeit.
    Eine Züchterfreundin hat mich gebeten ihr dann den ganzen Rest mit zubringen, ihre Schweine fressen alles ! Und was war .... kein Schwein frass !!!

    Also ein paar trocknen und probieren lassen.
    eingefrorene Blätter hingegen sind sehr wünschenswert (und die werden auch nicht matschig, nur ein wenig glasig).
    LG Ilona

    www.vonderrellau.de
     
  17. ThulMo

    ThulMo Guest

    Hallo Ilona,

    ja, das sollte man nicht nur bei Mais machen. Ich habe auch zuerst mal ein paar Blätter getrocknet bzw. richtig ist "Im Auto vergessen", und die Schweinchen fanden es toll.
    Wir trocknen im Backofen- da ist das Ssammeln eher mühevoll, denn das Abernten.
     
  18. #17 Mistral_84, 06.07.2006
    Mistral_84

    Mistral_84 Guest

    Hab gestern nur mal so ne Tüte voll gesammelt mit dem verschiedensten Grünzeug. Werde das selbstverständlich erst einmal testen, da auch meine Schweinchen ein wenig verzogen (oder besser verwöhnt :hand: ) sind und nicht alles fressen. Sonst mach ich mir genausoviel Arbeit wie Du und alles war für'n Hintern ;) . Ja, da glaub ich kann man sich schon mal über seine Wackepopos ärgern, wenn sie einem so nen Strich durch die Rechnung machen... :rolleyes:

    Auf einfrieren bin ich noch gar nicht gekommen. Is auch ne gute Idee. Ich werde das auf jeden Fall auch ausprobieren. Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, dass das klappt und gefressen wird. Hab mit dem Trocknen von Grünzeugs nicht wirklich Erfahrung und hab ich auch noch nie gemacht. Aber hier im Forum kann man ja einiges dazu lernen :top: .
     
  19. #18 Meeri-lover, 06.07.2006
    Meeri-lover

    Meeri-lover Guest

    ürfen die meeris auch Jostabeeren fressen ???

    Mix aus Johannis -und Stachelbeeren.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rellau

    Rellau Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    8
    @Mistral84
    doch die eingefrorenen Maisblätter mögen sie super gern. Ich nehme sie so im Laufe des Tages heraus lege sie dann in den Keller und abends sind sie okay zum Füttern. Maiskolben gehen nicht, die werden matschig.
    Wenn Du die Blätter in kleine Stücke schneidest, ist es auch nicht so sperrig (aber bitte, kleine Portionen machen, denn die einmal aufgetauten bitte nicht wieder einfrieren).
    LG Ilona

    www.vonderrellau.de
     
  22. #20 Mistral_84, 07.07.2006
    Mistral_84

    Mistral_84 Guest

    Is eh klar. Was ich nicht mehr essen würde (wenn mein Fleisch aufgetaut ist z.B.), bekommen meine Meeris auch nimma :-) !
    Hab gestern mal ein paar getrocknete Maisblätter (gestückelt) mit ins Abendmahl gepackt. Die waren total wild danach und haben mich jämmerlich angequiekt, als die paar Stücken weg waren. Wollten noch mehr. Aber: Man muss ja langsam anfüttern...
     
Thema:

Winterfutter selber trocknen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden