Willi würgt sein Futter wieder aus

Diskutiere Willi würgt sein Futter wieder aus im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, vielleicht weiß einer Rat, ich bin mit meinem Latein am Ende. Vorweg, Willi ist gut drauf, futtert gut, flitzt wir irre im...

  1. #1 Elvira B., 28.11.2014
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.526
    Zustimmungen:
    4.971
    Hallo zusammen,

    vielleicht weiß einer Rat, ich bin mit meinem Latein am Ende.

    Vorweg, Willi ist gut drauf, futtert gut, flitzt wir irre im AL und sein Allgemeinbefinden ist okay, er macht keinen kranken Eindruck und wir sind in tierärztlicher Behandlung.

    Seit er hier eingezogen ist, macht er immer wieder eigenartige Atemgeräusche?. zuerst dachte ich, nee, wie mein Max, der hatte eine Herzinsuffizienz, aber das passte auch nicht zu Willis verhalten.

    Mit der Zeit hat sich die Lautstärke der Atemgeräusche verstärkt und der Zeitraum, wo er die machte wurden immer länger und wenn ich geschaut hab, hat er dabei entweder gefressen, lag entspannt im Stall oder hat mit den Mädels gekuschelt.

    Seit kurzem "rülpst" er auch und würgt Futterbrei heraus oder er läßt das zerkaute Futter während des fressens einfach aus dem Mäulchen fallen. Der Futterbrei riecht recht übel.

    Ich weiß, Meerschweinchen können nicht rülpsen, aber er tut es und es hat ihn mit der Zeit dabei regelrecht ausgehebelt.

    Jetzt hatte er Nux vomica und Colo San bekommen, die Geräusche wurden wieder leiser und die Rülpser hebeln ihm nicht mehr so aus. Futterbei würgt er nach wie vor aus und er läßt auch noch immer und immer wieder Futter während des fressens aus dem Mäulchen fallen.

    Daraufhin wurde er heute geröngt um zu schauen, ob die Speiseröhre eventuell Aussackungen hat, hat sie nicht, alles bestens. Die TÄ finden auch keine Erklärung, es könnte natürlich sein, das der Muskel am Mageneingang nicht richtig schließt, das läßt sich allerdings nicht herausfinden.

    Dafür is die Lunge oben in Herznähe nich deutlich abgegrenzt, allerdings ist nichts zu hören und erkältet ist er auch nicht.

    Wir sind jetzt so verbleiben, das ich die nächsten Tage weiter beobachte, er bekommt noch zusätzlich Engystol und nächste Woche melde ich mich wieder bei dem TÄ und mal schauen, wie es weiter geht.

    Hat jemand einen Tip oder ähnliches mit einem Schweinchen gehabt?

    Ach ja, er hat seit er hier ist, trotz allem 70 g zugenommen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 28.11.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.234
    Zustimmungen:
    3.028
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Würgendes Schwein hatte ich noch nicht, aber:
    Hast du mal nach den Zähnen sehen lassen, sprich, den Schädel (mit) röntgen lassen, und mittels Wangenspreizer usw. das Innere des Mäulchens inspizieren lassen? Sollte da z. B. eine Tasche sein, oder ein vereiterter Zahn, würde das ausgeschiedene Futter ggf. auch übelst riechen. Wenn ein Schwein sich fest sitzender Nahrungsreste entledigen will, kann das auch wie Würgen aussehen.
     
  4. #3 Elvira B., 28.11.2014
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.526
    Zustimmungen:
    4.971
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Danke die Zähne wurden mit untersucht, die sind top. Er würde mit einem vereiterten Zahn oder anderen Zahnproblemen auch nicht so futtern, ich hatte schon Zahnschweinchen und hab deswegen da auch genau drauf geachtet, ob da was sein könnte.

    Wenn er so rülpst,bringt er richtigen dünnen Futterbrei hoch, ich sehe es dann immer, enn es in den Mundwinkeln und an der Nase hängt und was er beim futtern wieder fallen läßt, hat er zuvor gerade erst zerkaut.
     
  5. #4 meerinna, 28.11.2014
    meerinna

    meerinna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    245
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Hallo,

    hustet dein Willi denn beim Würgen? Was mir dazu einfiele, ist eine Kehlkopfentzündung. Dann kann es vorkommen, dass die Schweinchen würgen, weil es beim Schlucken weh tut und der Speisebrei nicht so gut hinuntergleitet. Das müsste aber ein TA erkennen ... In dem Fall hilft Salbeitee gut. Probieren kannst du es ja.

    Alles Gute!

    LG
    meerinna
     
    bumpi gefällt das.
  6. #5 Elvira B., 28.11.2014
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.526
    Zustimmungen:
    4.971
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Danke, nein, er hustet auch nicht, wenn er Futter hoch würgt, hört es sich an wie wenn er rülpst.

    Kehlkopfentzündung hat Geli (Pudel) immer seit ihre Vorbesitzerin ihr hat die Mandeln herausnehmen lassen hat, die futtert da kein Stück, Willi hingegen futtert ja gut und was er mitunter aus dem Mäulchen fallen läßt, da hab ich das Gefühl, e hat das Mäulchen zu voll. einen Teil schluckt er ja ab und er hätte ja auch nicht zugenommen, wenn nix im Magen ankommen würde.

    Er hat vorher mit einem Zwergkaninchen zusammen gelebt und hatte immer zu tun, genügend Futter zu bekommen, sagt die Pflegestelle.
     
  7. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    1.179
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Elvira kann es sein, daß er von seiner Vorgeschichte her zu schnell schlingt und eben das zuviel wieder ausspuckt?

    Er hat vorher mit einem Zwergkaninchen zusammen gelebt und hatte immer zu tun, genügend Futter zu bekommen, sagt die Pflegestelle.

    Wäre vll. eine Möglichkeit wenn alles andere o.B. ist.
     
  8. #7 Elvira B., 28.11.2014
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.526
    Zustimmungen:
    4.971
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Ja, das habe ich ja auch schon gedacht, die TÄ auch, er schlingt aber nicht, futtert allerdings viel, wenn ich das mit dem vergleiche, was Annabell futtert, Esmeralda is ja auch ein kleiner Freßsack, aber da is alles okay, was oben rein geht kommt auch nur hinten raus.
     
  9. #8 Noel, 28.11.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.11.2014
    Noel

    Noel Guest

    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Bei Pferden ist Futterballen rausfallen lassen ein Zeichen, dass die Zähne/Kiefer nicht in Ordnung sind.

    "Hochwürgen" könnte ein Zeichen für eine Schlundverstopfung sein, also zu große Futterrreste in der Speiseröhre. Das muss nicht unbedingt mit Aussackungen iwo zu tun haben.

    Für mich könnte beides zusammen passen.

    Ich rate dir nochmal zu einem Zahnspezialisten zu gehen, es muss ja nicht unbedingt an den Zähnen liegen, kann ja auch ein Kieferproblem bsp. die Kiefermuskulutar sein.

    Bis dahin hm... *grübel* würde ich sehen, dass er ruhig fressen kann., damit er alles genug kaut, damit einspeichelt, damit es wiederum runterrutscht.

    Kommt das bei Frischfutter häufiger vor? Karotte, Rote Beete, Apfel in großen Stücken sind tabu bei Schlundverstopfungspferde.
     
  10. #9 Elvira B., 29.11.2014
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.526
    Zustimmungen:
    4.971
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Wie gesagt, an eine Aussackung hatten die TÄ auch gedacht und deswegen wurde ja die Speiseröhre geröngt, mit einem Kontrastmittel und sie war glatt durchgängig und auch nicht verstopft.

    Einen Zahnspezialisten hab ich hier leider nicht, ich müßte 100-derte vom km fahren und die Zähne wurden ja kontrolliertn und wie gesagt, die Zähne sind auch top, er kaut auch so schön gleichmäßig und alles richtig durch, da seh ich ja dann, wenn er was fallen läßt.

    Er kaut ja auch ganz normal und richtig gut, ich sitz ja hier ständig und beobachte ihn. Das was er wieder aus dr Schnute fallen läßt, ich auch schön durchgekaut, es ist ein richtiger Brei, auch nicht wässrig.

    Fifu ist Tag und Nacht im Stall und nein, er spuckt nicht nur Futterbrei aus, wenn er Frifu futtert, auch bei Heu, Blättern usw.
     
  11. #10 sabrina, 29.11.2014
    sabrina

    sabrina Gelöscht

    Dabei seit:
    01.10.2014
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    1.071
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Reflux? Hat dein TA dazu was gesagt? Wenn der Nahrungsbrei flüssig ist, dann würde das ja passen.
     
  12. Noel

    Noel Guest

    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Für mich klingt das nach Richtung Schlundverstopfung, weil Meerschweinchen wie Pferde im Grunde nicht erbrechen können.

    Reflux in dem Sinne, wie beim Menschen durfte es nicht geben, beim Pferd gibt es durch die Anatomie bei Koliken einen Reflux vom Dünndarm in de Magen. Auch hat man bei Meerschweinchen bei Magenaufgasungen das Problem die Luft rauszubekommen, entweder muss sie hinten raus oder per Sonde abgeführt werden.

    Wenn der Brei zu "fest" ist kann das schon das Problem sein, nicht ordentlich eingespeichelt und im oberen Bereich nicht richtig abgeschluckt, das spricht für Zahn- und/oder Kieferprobleme.

    Wetier unter bekommt man keine Schlundverstopfung von alleine behoben, deshalb sollte man auch bei speichelnden Schweinchen, an eine Magendrehung oder auch an eine Schlundverstopfung denken.
     
    Heidi* gefällt das.
  13. #12 Meerschweinchenfibsy, 29.11.2014
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    798
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Da würde ich mehrere Näpfe mit viel Futter hinstellen, damit er sieht es ist und bleibt genug da.
     
  14. #13 Elvira B., 29.11.2014
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.526
    Zustimmungen:
    4.971
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Ich hab ja mehrere Futternäpfe stehen, mit verschiedenen Sachen, und überall ist immer genügend drinne;)

    Nein, hat sie nicht.

    Der Futterbrei den er ausspuckt, der ist nicht ganz so dünn wie der den er hochwürgt, ich dass das theoretisch nicht sein kann, er macht es aber und wie gesagt, es wurde gestern geröngt, man hat das Kontrastmittel bis in den Magen sehen können, da war nichts auch der Magen war okay und er macht ja auch die tollsten Böhnchen.
     
  15. #14 Heidi*, 29.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2014
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    ich bin noch nicht alles durch.

    Würde aber auch auf Halsinfektion oder o.a. raten.

    Gelesen.
    dann rate ich weiter auf eine Art Rachenentzündung, weit hinten eben.....
    Entzündungswerte in Human, machen wir ja über Blutbild, ....tja......
     
  16. #15 Elvira B., 29.11.2014
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.526
    Zustimmungen:
    4.971
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Er hat keinen Husten, er niest nicht, er hat keinen Schnupfen, er macht absolut keinen kranken Eindruck.

    Ich werde ihn übers WE weiter beobachten und wiegen uns soll mich ja Anfang der Woche eh noch mal mit der TÄ kurz schließen, werde danach fragen, danke.

    Ach ja, ich geb ihm Rotlicht, das geniest er *g
     
  17. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.961
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Da es übelriechend ist, dürfte es irgendein entzündlicher Prozeß im Maul-/Schlundbereich sein.
    Ich würde nochmals die Zähne, das gesamte Maul, soweit einsehbar, mittels Maulspreizer gründlich untersuchen lassen.

    Was macht das Gewicht?
     
  18. #17 Elvira B., 30.11.2014
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.526
    Zustimmungen:
    4.971
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Danke, werde ich machen lassen, obwohl die TÄ das bereits getan hat und alles o.B. war.
     
  19. #18 rosinante, 30.11.2014
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    3.082
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Es sind ja nun schon viele Ideen hier angebracht worden. Wenn die schon alle von deinem TA abgeklärt und ausgeschlossen wurden, würde ich doch empfehlen, einen zweiten TA draufschauen zu lassen.

    Ich weiss aus eigenem Erleben, wie es ist, wenn Tierärzte immer nur herausfinden, was es alles NICHT ist. Das muss auch gar nichts über die Fähigkeiten des Arztes aussagen, trotzdem hat ein anderer Arzt vielleicht eine andere Herangehensweise und findet doch noch etwas heraus. Ist bei uns Menschen ja auch nicht anders und ich würde das auf jeden Fall versuchen.

    Alles Gute fürs Schwein.

    LG,
    Rosi
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Elvira B., 30.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2014
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.526
    Zustimmungen:
    4.971
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Naja, um zu schauen was es ist, muß man ja diverse Untersuchungen machen, wenn das aber alles ohne Befund war, liegt doch nich an den TÄ. Is ja auch nich so, das sie jetzt nicht mehr machen.

    Leider is das hier mir nen 2. TA so ne Sache, der eine hat keine Lust mehr, deswegen hab ich ja, die TÄ gewechselt, er hätte meine Geli (Zwergpudel) glatt verrecken lassen, ihre GB war vereitert und geplatzt, da fand er noch immer alles in Ordnung :heulen: und die anderen TÄ kann man auch unter Ulk verbuchen.

    Es is ja auch schon etwas besser geworden, dieses "rülpsen" is weg, da hat er dünnen Brei hochgewürgt, im Moment spuckt er nur ab und an mal Futter aus. Is ja nich so, das nichts im Magen ankommt.

    Ich hab ihn die Tage noch Rotlicht gegeben und gleich gibts noch etwas Salbeitee, auch wenn nichts im Rachen war, auch nicht entzündet, das hatte ja die TÄ bereits abgeklärt.

    In meiner TA-Praxis behandeln die beiden TÄ immer immer gemeinsam.
     
  22. #20 meerinna, 30.11.2014
    meerinna

    meerinna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    245
    AW: Willi würgt sein Futter wieder aus

    Hallo,

    versuche es einfach einmal mit Salbeitee. Der schadet ihm ja nicht.
    Bei meinem Paulchen, der in diesem Jahr zweimal eine Kehlkopfentzündung hatte (im Frühjahr und im Herbst), half Salbeitee sehr gut. Ich habe Paulchen über den Tag verteilt immer etwas Tee angeboten (mittel Spritze) und meist hat er es freiwillig und gern getrunken (wenn der Tee frisch war). Nach 3 Tagen war es deutlich besser und nach 5 Tagen vorbei (Kontrolle durch den TA).

    Weiterhin alles Gute!

    LG
    meerinna
     
Thema: Willi würgt sein Futter wieder aus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. würgendes meerschweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden