Wikipedia der Meerschweinchenkenner

Diskutiere Wikipedia der Meerschweinchenkenner im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Huhu! Ich habe gerade mal bei Wikipedia geschaut, was da eigentlich so über Meerschweinchen steht und finde die Seite echt gut, wenn ich mal die...

  1. Ali

    Ali Guest

    Huhu!
    Ich habe gerade mal bei Wikipedia geschaut, was da eigentlich so über Meerschweinchen steht und finde die Seite echt gut, wenn ich mal die für mich persönlich besten Stellen zitieren darf:

    "Sie gelten zudem als ideale Streicheltiere für Kinder, was sie allerdings nicht sind."
    :top: :top: :top: :top: :top: :top:

    "Werden sie z. B. beim Herausheben von oben gegriffen, verfallen sie oft in eine Schreckensstarre, die vom Besitzer irrtümlich als: „Es mag mich doch, es verhält sich ganz lieb und still, wenn ich es herausnehme.“ gedeutet wird. Diese vom Meerschweinchen ungewollten, vom Besitzer gut gemeinten Zuwendungen bedeuten für das Tierchen oft eine extreme Stresssituation. Meerschweinchen sind daher für Kinder eher ungeeignet."
    :top: :top: :top: :top: :top:

    "Entgegen weit verbreiteten Meinungen ist das Meerschweinchen denkbar ungeeignet als Kuschel- und Schmusetier für Kinder. Vor allem kleinere Kinder können dem filigranen Knochenbau des Tieres ernsten Schaden zufügen. Besser ist es die putzigen, lebenslustigen Tiere in einem, wie unten beschriebenen, abwechslungsreich gestalteten Lebensraum zu beobachten."
    :top: :top: :top: :top:


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Bei folgendem Zitat bin ich aber doch stutzig geworden:

    "Die dauerhafte Einzelhaltung ist nicht verhaltensgerecht im Sinne des Tierschutzgesetzes. Hausmeerschweinchen sind Rudeltiere und brauchen mind. einen artgleichen Partner. Alleine gehalten entwickeln sie Verhaltensstörungen. Menschen können keinen artgleichen Partner ersetzen, genausowenig wie Kaninchen. Die von vielen Zoofachgeschäften empfohlene Haltung von einem Kaninchen und einem Meerschweinchen verstößt gegen das Tierschutzgesetz."

    Davon habe ich noch gar nichts gehört, dass sowas gegen das Tierschutzgesetzt verstößt, ihr?
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Die Vergesellschaftung mit Kaninchen ist möglich, wenn die Kaninchen mind. zu zweit sind, die Meerschweinchen mind. zu zweit sind und genügend Auslauf geboten werden kann. Es müssen Rückzugsgebiete für Meerschweinchen und für Kaninchen vorhanden sein."


    "Die in Zoofachhandeln üblichen, käuflichen Standard-Käfige sind leider oft zu klein, um 2 oder mehrere Meerschweinchen darin zu halten. Liebhaber empfehlen im Allgemeinen pro Meerschweinchen eine Grundfläche von 0,50 m² pro Tier, was durchaus ausreicht, wenn die Tiere viel Auslauf bekommen. Sollten die Tiere nur im Gehege wohnen, oder bekommen sie nur selten Auslauf, ist eine Gehegegröße von 1 m ² pro Tier wohl angemessen. Besser geeignet sind jedoch geräumige Eigenbauten, die eine größere Fläche und zum Beispiel durch etwa 30cm hohe Plexiglasscheiben einen besseren Ein- und Ausblick sowie einen näheren Kontakt zu den Tieren ermöglichen. Für zwei Tiere sollte der Käfig mindestens eine Länge von 120 cm haben, für drei sind 140 cm empfehlenswert."


    "Zur weiteren Einrichtung des Käfigs gehören Futternäpfe, ein Häuschen mit zwei Ausgängen (Fluchtwege), möglichst ohne Fenster (Gefahr des Steckenbleibens), eine Heuraufe und eine Trinkflasche oder eine Wasserschüssel (Wasser muss immer zur Verfügung stehen)."

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Hier mal ein interessanter Link für alle Bauwütigen, empfohlen von Wikipedia, die Gitter sind wirklich gut, oder?
    http://cavycages.com/
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Die Tiere müssen bereits im Sommer an die Freihaltung gewöhnt werden, ein Wechsel vom kalten Außenstall in die warme Wohnung und andersherum ist unbedingt zu vermeiden."


    "Frisches sauberes, staubfreies Heu ist die Basis ihrer Ernährung. Zusätzlich brauchen sie täglich ca. 100 g Frischfutter.

    Futterpflanzen des Meerschweinchens sind:

    Heu, Gras, Löwenzahn, Gänseblümchen, Schafgarbe, Ringelblume, echte Kamille, Malve, Melisse, Giersch, Wegerich, Sonnenblume, Huflattich, Blätter von Mais, Erdbeere, Himbeere
    Gemüse wie Möhren, Gurke, Rote Beete (Achtung: hoher Kalziumgehalt, kann Nieren- und Blasensteinblidung begünstigen), Sellerie mit Grün, Topinambur, Fenchel, Spinatblätter (wenige, da sie Oxalsäure enthalten)
    Zweige von Weide (enthält viel Oxalsäure), Hasel, Pappel, Birke und Obstbäumen (kein Steinobst), Buche, als einzige Nager vertragen Meerschweinchen auch echte Tannengewächse (Thuja und Eibe sind giftig! Weihnachtsbäume oftmals gespritzt) zum Abnutzen der Zähne
    in geringen Mengen Petersilie (entwässert, zu viel kann zu Nieren- und Blasensteinen [Oxalsäure] führen aber enthält viel Vitamin C, nicht schwangeren Tieren verfüttern, da es wehenfördernd wirkt!) Paprika (viel Vitamin C, v.a. gelbe Paprika), Tomaten (Tomaten mit grünen Stellen sind giftig, ebenso wie der Strunk!), Salat (besser als Kopfsalat sind Endivien- und Romanescosalat), Klee (sehr geringe Mengen, hoher Eiweiß- und Kalziumanteil, kann zu Durchfall, Blähungen und Nieren- und Blasensteinen führen), Brokkoli, Chinakohl, Kohlrabi, Grünkohl (geringe Mengen, kann - wenn er ungewohnt ist - zu Durchfall und Blähungen führen) Obst wie Äpfel (ohne Kerngehäuse, die Kerne enthalten Blausäure), Beeren, Weintrauben, Bananen (wenige, da stark zucker- und stärkehaltig),
    Das Verfüttern von sämtlichen Kohlarten und von nassem Frischfutter kann lebensbedrohliche Blähungen hervorrufen. Weiterhin sind stark kohlenhydratreiche Futtermittel wie Körnermischungen, Knabberstangen, Brot, Zucker-, Milch- und honighaltige Leckereien als Nahrung gänzlich ungeeignet."


    "Da Meerschweinchen einen sog. Stopfdarm haben, der nur eine dünne Muskelschicht und somit kaum eine Eigenbewegung wie der menschliche Darm aufweist, müssen sie dauerhaft fressen, damit der Nahrungsbrei im Darm weiter transportiert wird."


    "giftig: Avocado, Zwiebelgewächse, Eibe,rohe Kartoffel, Tuja"


    "Warum kein Brot: gerne wird hartes Brot gefüttert, damit sich die Zähne abnutzen. Da Brot sehr schnell durch den Speichel der Tiere aufgeweicht wird, ist dieser Effekt nur gering. Hingegen ist Brot ein typischer Dickmacher. Die Zähne nützen sich bei Astrinden und trockenem Heu viel effektiver ab.

    Genauso müssen die Zähne durch ständiges Nagen, am besten von Heu und ungespritzten Zweigen, abgeschliffen werden."


    "Zu achten ist auf einen ausreichenden Vitamin C-Gehalt der Nahrung."
    :

    "Da Hausmeerschweincheneine hohe Resorptionsrate für Kalzium haben, führt die Verfütterung kalziumreicher Futtermittel (Broccoli, Kohlrabiblätter, Luzerne, Petersilie) aufgrund der Ausscheidung über die Niere und des basischen Harns schnell zur Bildung von Harnsteinen."


    "Meerschweinchen sind Fluchttiere und für sie würde jede Erkrankung in der Natur den Tod bedeuten. Daher zeigen sie oft lange nicht, dass sie krank sind, wohl auch, weil sie dann einen Ausschluss aus der Gruppe zu befürchten hätten. Wenn ein Meerschwein seine Erkrankung zeigt, kann man davon ausgehen, dass es sehr ernst ist. Hat es zum Beispiel einmal aufgehört zu fressen, ist es schwierig und mühsam es wieder aufzupäppeln. Auch sind die Symptome anders aufzufassen und eine für Menschen harmlos wirkende Erkältung kann bei Meerschweinchen innert kürzester Zeit zu einer tödlichen Lungenentzündung führen. Daher ist und im Zweifelsfall immer ein Tierarztbesuch angesagt."


    "Das Darmklima ist basisch, und da stark zucker- und stärkehaltige Produkte zu einem sauren Darmklima führen können, sind solche idustrielle Nahrungsmittel (wie Drops und Kräcker) für Meerschweinchen Tabu."


    "Bei einem Verdacht auf Osteodystrophie sollte der Tierarzt Röntgenaufnahmen des Beckens und des Schädels von oben und der Seite machen. An diesen Stellen sind Anlagerungen am schnellsten sichtbar.Ein Meerschweinchen im fortgeschrittenem Stadium der Krankheit sollte vom Tierarzt eingeschläfert werden, um dem Tier nicht unnötige Schmerzen zu bereiten. Aus diesen Gründen ist im Moment von der Zucht mit Satintieren abzuraten, allein schon weil nicht bekannt ist, ob nur eine oder alle Zuchtlinien betroffen sind."



    Also ich finde wirklich das ist eine der wenigsten Seiten wo wircklich alles Wichtige über Meerschweinchen gesagt wird. Oder?

    Liebe Grüsse Ali
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Biensche37, 12.04.2006
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Ja, das stimmt.




    bine
     
  4. Mara

    Mara Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    1
    Das mit dem Tierschutzgesetz bezieht sich auf Österreich. :wavey: Die sind da irgendwie fortschrittlicher als wir... :hüpf:
    LG Mara
     
  5. stubi

    stubi Guest

    Bei Wiki ist es ja so, dass die Texte on Benutzern verfasst werden, soweit ich weiß.
    Also hat das einer geschrieben der sich da so richtig auskennt.
    -Zum Glück-
     
  6. #5 Schlafmütze, 12.04.2006
    Schlafmütze

    Schlafmütze Guest

    Bis vor ein paar Wochen stand bei Wiki noch totaler Schrott!
    Es gab mal einen Thread hier, da haben dann einige aus dem Forum Wiki etwas überarbeitet! Mit super Ergebnis wie man sieht!

    In dem Thread ging es darum das bei Wikipedia stand Männchen würden erst mit 2-3 Monaten (!) Geschlechtsreif :ohnmacht: !
     
  7. Dawina

    Dawina Guest

    Nein, auch in Deutschland gehört artgerechte Haltung zum Tierschutzgesetz.

    Allerdings ist die Frage, ob sowas - selbst auf Anzeige hin - überprüft wird. Ich hatte letzten Sommer einen Lehrgang im Reitstall, mit viel Theorie - da haben wir das auch gelernt. Pferde dürfen nämlich auch nicht einzeln gehalten werden.
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Mara

    Mara Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    1
    @dawina: natürlich gehört artgerechte Haltung auch zum deutschen Tierschutzgesetz. Vielleicht habe ich das etwas `schief´ ausgedrückt. :ungl: Aber das Verbot der Schweinzelhaltung steht explizit nur in dem österreichischen
     
  10. #8 Meersaufan, 13.04.2006
    Meersaufan

    Meersaufan Guest

    Hab mir gard schon gedacht:,, das hat bestimmt einer von uns hier aus dem Forum geschrieben", und ich hatte Recht, wie ich dann weiter unten erfahren habe :nuts:
    Die Seite ist echt gut geworden! :hand:
     
Thema:

Wikipedia der Meerschweinchenkenner

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden