Wieviele Schweine auf 9 + 2m²

Diskutiere Wieviele Schweine auf 9 + 2m² im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Zusammen, ich würde gerne mal wissen wie viele Schweine auf so einer Fläche leben dürfen. 9m² Aussengehege Wind und Wetterfest + 2m²...

Schlagworte:
  1. #1 Unregistriert, 21.04.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo Zusammen,

    ich würde gerne mal wissen wie viele Schweine auf so einer Fläche leben dürfen.
    9m² Aussengehege Wind und Wetterfest + 2m² Zusätzlicher Stall zum verkriechen.

    Lt. den Informationen im Netz dürften dort 18 Schweinchen leben ????

    Das sind doch zu viele oder ?


    Liebe Grüße aus MV
    Rainer
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 XxXJanaXxX, 21.04.2012
    XxXJanaXxX

    XxXJanaXxX Guest

    Ich würd nur so viele Schweine nehmen das sie noch Platz in der Schutzhütte haben weil die sich ja auch bei Schlechtem Wetter usw. verkriechen möchten und dann passen da keine 18 Schweine in die Hütte! Geb hier : http://www.cagecalc.de/ die größe der Schutzhütte ein und der rechner sagt dir dann wie viele Schweine da rein dürfen :)
    Ich hab auch Außenhaltung, meine Schweinis haben auch ein riesen Auslauf aber ich hab da auch "nur" vier Schweine drinne weil nur vier in die Schutzhütte passen.
     
  4. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.618
    Zustimmungen:
    191
    Ich würde in dem Gehege max. 10 Schweinchen halten - vorausgesetzt, das Aussengehege ist permanent begehbar. Werden sie in der Nacht in den Stall eingesperrt, sieht die Sache anders aus. Dann würde ich max. 4 Tiere halten (Fläche des Stalles wäre entscheidend).
     
  5. #4 Maya&Coco, 21.04.2012
    Maya&Coco

    Maya&Coco Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.02.2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    463
    Ich würde auch die Größe der Schutzhütte als Grundlage deiner Berechnungen nehmen und nicht den Auslauf. Denn wenn es kalt ist, ziehen sie sich in die Schutzhütte zurück und dort ist kein Platz für 18 Schweinchen. Du könntest natürlich auch die Schutzhütte vergrößern, bez. noch eine integrieren, dann würden auch mehr Schweinchen gehen.

    Liebe Grüße!
     
  6. #5 Schweinchen's Omi, 21.04.2012
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    1.635
    Schweinchen, die Veranlassung haben, sich zu verkriechen, brauchen SEHR wenig Raum. Immer wieder wird hier im Forum behauptet (ich kann dafür keine logische Erklärung finden), dass man in Außenhaltung mind. 4 Schweinchen haben sollte, damit sie sich wärmen können. Das aberbkönnen sie nur, wenn sie ENG sitzen. Und nun sollen 2 qm nicht genügen, sich zu wärmen???
    18 Schweinchen können sich glücklich schätzen, ein solches Gehege und zudem einen geschützten Schlafraum zu finden. Auf eines mehr oder weniger (oder auf 0,5 qm mehr oder weniger) kommt es einer Gruppe gar nicht an. Man kann sich wirklich auch anstellen.
     
  7. Nyappy

    Nyappy Guest

    Mein Außengehege ist momentan genauso groß, hat aber einen stall mit 5qm angeschlossen. In dem 2qm großen Teil leben 4 Stück, weil sie so sich zwar auch drinnen bewegen können aber ich auch ihre Einrichtung+ Kuschelkram reingekriegt habe. Bei mehr wird es schwierig.

    Du könntest doch eine gleichgroße hinter die jetzige bauen und sie dann durch 3 Löcher verbinden. So können alle zwar zusammen schlafen, aber sich nicht auf den Keks gehen.
     
  8. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Dem stimme ich zu. Und ganz ehrlich: Mir wäre eine 4-er Gruppe in solch einem Geheg viel zu langweilig. 2 qm sind ja auch nicht gerade klein. Ich würde so 10 - 15 Tiere in diesem Gehege halten. Sehe aber auch bei 20 nun wirklich kein Problem. Bei mir quetschen sich auch mal 5 Tiere (freiwillig!) in den 1qm-Meter Anbau und es gibt keinen Streit.
     
  9. Koira

    Koira Guest

    Ist denn ein Dach über dem Außengehege? Weil 18 Schweine, wenn es z. B. stark regnet auf 2m² würd ich nicht machen, da das zu eng ist. Könntest du den Stall vergrößern? Oder einen Teil von den 9m² nehmen?
     
  10. #9 Unregistriert, 24.04.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hier Rainer nochmal,

    also aktuell habe ich 9m² überdacht und ein/ausbruchssicher. Windgeschütz und trocken. Der Stall ist 2m hoch und begehbar.

    Die Schutzhütte hat nochmal 2m² also insgesamt 11m².

    Dort leben aktuell 11 Meerschweinchen sehr ruhig und gesellig miteinenander. Sie werden wöchentlich gewogen und untersucht.

    Es sind KEINE gekauften Schweine sondern : Tierheim, ausgesetzte und von inzwischen zu großen Kindern.

    Ich habe sie quasie alle aufgenommen weil sie mir leid taten.

    Nun wollte ich ich gern noch 4 weiteren armen Schweinen ein schönes Heim bieten.

    Liebe Grüße Rainer
     
  11. #10 Unregistriert, 24.04.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hier Rainer nochmal,

    ich habe zusätzlich eine Wiese mit ca.25m² Auslauf und Grünfutter direkt am Stall die täglich genutzt wird.

    gruß
     
  12. #11 Kerstin Kausch, 24.04.2012
    Kerstin Kausch

    Kerstin Kausch Guest

    Hallo Rainer,
    das Gehege ist groß genug für 15 Schweinchen. Auch wenn der Stall "nur" 2qm groß ist.
    Viele Grüße, Kerstin
     
  13. Muigs

    Muigs Guest

    Na das klingt ja so genial...da würde ich die 4 locker noch dazusetzen. :-)
    Bzw sogar mehr. ^^
     
  14. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.618
    Zustimmungen:
    191
    Ich steh auf dem Schlauch. Meine Schweinchen stapeln sich wenns sein muss auch in einem Häuschen, Fluchttiere halt. Aber du willst nicht ernsthaft sagen, dass Fluchttiere aufgrund ihres Fluchtinstinktes wenig Platz bräuchten? Grade bei Meerschweinchen, die eben nicht kuscheln, sondern zueinander einen Abstand einhalten und dieser je nach Gegenüber auch mal grösser sein muss, ist genau der Platz entscheidend. Bei wenig Platz darfst du keine dominanten Weibchen haben, sonst löst der zu geringe Platz Aggressionen aus. Manche zicken gar bei unendlich viel Platz rum, nur gibt es da eben genügend Raum um einen Sprint hinzulegen, wonach der Zickenanfall aber auch wieder gut ist.

    Es wird zu mind. vier Schweinchen geraten, damit sie überhaupt die Chance haben, die Schutzhütte aufheizen zu können. Dafür spielen jedoch noch weitere Faktoren eine Rolle, z.B. wie die Schutzhütte gebaut ist. Ist sie niedrig, sammelt sich die Wärme besser, ist sie hoch, entweicht sehr viel Wärme. Ich verstehe nicht, was du mit dem letzten Satz sagen willst? Es geht nicht darum, dass 2m2 nicht genügen um sich wärmen zu können (wenn man nur dieses Kriterium nehmen würde, wäre ein isolierter Schuhkarton wohl die beste Schutzhütte -> umso kleiner die Schutzhütte, umso schneller wird sie aufgewärmt). Man muss ein ausgewogenes Verhältnis finden zwischen a) genügend Platz in der Schützhütte für alle Tiere und b) die Möglichkeit, dass die Tiere die Schutzhütte wärmen können oder zumindest einzelne dickwandige Häuschen in der Schutzhütte mit ihrer Körperwärme aufheizen können.

    Dann ist ein weiterer wichtiger Punkt, ob das Aussengehege permanent begehbar ist und/oder überdacht. Denn jeder Aussenhalter wird bestätigen können, dass die Schweinchen je nach Wind und Wetter ständig drausser herumwuseln, oder sich nur im Stall aufhalten. Besonders die Mimöschen mögen teilweise so gar keine nassen Füsslein und sitzen dann eben lieber im Stall. Auch wenn man sie nachts einsperrt, haben die Tiere nur die Fläche des Stalles zur Verfügung. Da kann man keine zig Schweinchen einpferchen über Nacht, nur, weil sie tagsüber Auslauf bekommen. Analog zur Innenhaltung halt auch. Die permanent, 24h pro Tag nutzbare Fläche, ist entscheidend.

    Noch ein Punkt: gibt es im Stall überhaupt keine Möglichkeit sich auszuweichen, ist die logische Konsequenz, dass das unterlegene Tier nach Draussen ausweicht. Im Winter ziemlich doof, wenn ein einzelnes Tier in einem einfachen Häuschen übernachten muss...

    Ich rechne pro Schweinchen für die Schutzhütte, vorausgesetzt das Aussengehege ist permanent begehbar, 0.2m2 pro Tier. Mehr Tiere würde ich nicht reinpacken, da sie bei "Sauwetter", kräftigen Wind, eisiger Kälte usw. tendenziell öfter, je nach Schweinchen sogar die meiste Zeit, in der Schutzhütte sitzen. Und da kann man beim besten Willen nicht 18 Tiere auf 2m2 für gut heissen. Sie brauchen ja auch im Stall eine minimale Bewegungsfreiheit.

    Bei mir leben 12 Schweinchen im Aussengehege. Der Stall hat 3m2 Bodenfläche. Wenn alle drinnen sitzen, ist der Stall relativ dicht bevölkert. Ich kann nicht für jedes Tier ein Häuschen im Stall bereitstellen, es wird schwierig mit der Einrichtung wenn man keine Engstellen entstehen lassen möchte usw. Daran muss man auch denken.

    ... bei all den Punkten, die man vorgängig wissen muss, um eine Empfehlung über eine Anzahl Tiere in einem Aussengehege abgeben zu können, finde ich es höchst spannend, wie du, Schweinchen's Omi, zu so einer grossen Anzahl Tiere raten kannst (und das scheinbar voller Überzeugung), ohne vorher zu wissen, ob die Tiere das Aussengehege permanent zur Verfügung haben oder nicht. Denn das ist ein Punkt, ohne den man überhaupt keine Empfehlung über eine Anzahl Tiere in einem Aussengehege abgeben kann. Es wäre zudem schön, wenn du sachlich antworten könntest, ohne Personen, die eine andere Meinung haben, zu unterstellen, sie würden sich "anstellen".


    Und nun zurück zum konkreten Fall:
    @Rainer: ich hatte überlesen, dass du in deinem Einganspost von wind- und wetterfest schreibst. Mit deinem folgenden Post gehst du noch näher darauf ein und präzisierst, dass der Auslauf permanent begehbar (so nehme ich zumindest an, da er ein- und ausbruchsicher ist) und zudem windgeschützt und trocken ist. In diesem Fall finde auch ich, dass man die Anzahl der Tiere flexibler sehen kann, da viele Faktoren (Wind,Wetter, siehe meinen obigen allg. Post) wegfallen und sich die Tiere daher wesentlich öfter draussen aufhalten werden als es bei üblichen freistehenden, nicht vor Wind/Wetter geschützten Aussengehegen der Fall wäre.

    Was allerdings für mich noch ein relevanter Punkt wäre: um was für eine Meerschweinchengruppe handelt es sich? Geschlechterverhältnis?
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 fallenangel, 25.04.2012
    fallenangel

    fallenangel Schweinchen-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Das kann ich auch nur unterschreiben! Gerade bei großen Flächen relativiert sich die 0,5-Empfehlung. Und zur Not ein weiteres kleinere Schutzhaus für den Winter aufzustellen, wäre sicher auch kein Problem. Es gibt so viele Notschweinchen, die sich über einen solches Heim glücklich schätzen würden.
     
  17. #15 Sternenbande, 25.04.2012
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    Wenn ich das richtig sehe hat die Schutzhütte ja nur 2qm. Dann würde ich nicht mehr als 6 Schweinchen dort halten. Ich würde jetzt zwar keine Schweinchen abgeben, aber auch keine dazu holen.
     
Thema: Wieviele Schweine auf 9 + 2m²
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mjnimales gehege fpr minischweine

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden