Wieviel Salat pro Woche???

Diskutiere Wieviel Salat pro Woche??? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ich lese hier immer das man nicht soviel Salat geben soll. Also ich muss zugeben das meine 4 Schweinchen täglich Salat bekommen so ca 200...

  1. #1 Sternchen22, 01.06.2009
    Sternchen22

    Sternchen22 Guest

    Hallo ich lese hier immer das man nicht soviel Salat geben soll. Also ich muss zugeben das meine 4 Schweinchen täglich Salat bekommen so ca 200 Gramm und dazu noch anderes Gemüse.
    Nun wollte ich mal ne Wochenplan erstellen und wollte wissen wie oft ich Salat geben kann. Also ich dachte vielleicht an alle 2 tage oder ist das immer noch zu viel?
    Ansonsten bekommen sie täglich Möhren, Gurke, Tomaten, Brokkolie alle 2 -3 Tage, und anderes Obst und Gemüse je nach Angebot
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schweinchenshelly, 01.06.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.843
    Zustimmungen:
    637
    Welchen Salat gibst du? Kopfsalat? Anderen? Aus dem eigenen Garten?

    Bei mir gibt es so gut wie keinen Salat, bzw. nur den aus dem Garten. Der hat noch ein paar mehr gesunde Inhaltsstoffe und ist v.a. nicht gespritzt.

    Wenn es welchen aus dem Laden gibt, dann nur einen kleinen Kopf pro Woche (!) für 8 Schweine. Es gibt viel gesünderes, was dann aber liegen gelassen wird, weil Salat besser schmeckt.
     
  4. #3 Sternchen22, 01.06.2009
    Sternchen22

    Sternchen22 Guest

    Also um ehrlich zu sein gibt es Eisbergsalat aus dem Laden. Hab leider kein Garten.
    Ok werd meinen Plan mal umstellen und weniger Salat geben.
    Habt ihr einen Fütterungsplan oder was gebt ihr so täglich?
     
  5. #4 Frische, 01.06.2009
    Frische

    Frische Guest

    Sternchen22,

    wenn Deine Schweine den Salat vertragen (keinen Matschkot, keine Blähungen) kannst Du ihn ja alle zwei Tage als Leckerli verfüttern. Das Problem bei Salat ist ja auch, daß er außer Wasser nicht viel enthält.

    Allerdings sollte man wohl täglich nicht mehr als 10 % vom Körpergewicht an Frischfutter geben, also bei einem 1-kg-Schwein ca. 100 Gramm Frischfutter pro Tier und Tag.

    Sonst vergeht den Tieren der lebensnotwendige Appetit auf das Heu, das für die Verdauung und für den Zahnabrieb unerläßlich ist.

    Ich selbst füttere übrigens keinen Salat, da hier bereits einmal schwere Verdauungsstörungen aufgetreten sind.
     
  6. #5 Meerlibraut, 01.06.2009
    Meerlibraut

    Meerlibraut Guest

    Hallo:wavey:
    Also wir füttern unseren Meerschweinchen auch so ungefähr drei mal die Woche Salat.Bei uns gibt es Eisbergsalat,Chicoree und Feldsalat.Das kann man in fast jedem Supermarkt kaufen.
    Ansonsten gibt es auch ganz viel anderes Gemüse,was man füttern kann:
    Gurke,Tomate(ganz wichtig ohne das Grüne),Möhren,Möhrengrün,Spinat,rote Beete,Fenchel,Mais u.s.w
    Kannst ja mal hier nachschauen:http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=15339

    Liebe Grüße:)
     
  7. #6 schweinchenshelly, 01.06.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.843
    Zustimmungen:
    637
    Ich habe keinen Fütterungsplan, schon gar nicht im Sommer. Der wäre doch sehr einfach:

    - morgens: Gras
    - mittags: Gras
    - abends: Gras

    zwischendurch: Gras :D

    Dazu noch Heu und Trofu.

    Bei diebrain gibt es einen Fütterungsplan, aber ich finde es besser, den Tieren jeden Tag das gleiche zu geben. Da hat man keinerlei Umstellungen. Deshalb gibt es bei mir im Winter 1x täglich den gleichen bunten Mix. Event. fehlt mal eine Zutat an einem Tag, weil sie gerade leer wurde, aber im Prinzip bleibt alles gleich.

    Bei mir gibt es: Karotten, Sellerie, Paprika, Chinakohl, Wirsing, Brokkoli und Gurke (wenn sie Glück haben). Wahrscheinlich habe ich noch was vergessen. Alles aber nur im Winter. Im Sommer gibt es so gut wie 100% Gras, was das Frifu angeht. Event. noch Grünes aus dem Garten oder Gemüseabfälle wie Innereien vom Paprika, Karottenschalen oder ähnliches.

    Heu sowieso die ganze Zeit, Trofu auch meistens, weil sie das nie auf einmal leer futtern.
     
  8. #7 Sternchen22, 01.06.2009
    Sternchen22

    Sternchen22 Guest

    Danke schön für die Antworten. also Gras hab ich auch mal gegeben aber ich muss ziemlich weit laufen um auf eine Wiese zu kommen wo keine Hunde und Autos fahren. Außerdem ist für 4 Schweinchen gras sammeln ziemlich aufwendig. Ich habe es jetzt aufgegeben Wenn ich durch Zufall mal vorbei komme dann nehm ich was mit aber ansonsten gibt es halt obst und gemüse
     
  9. #8 schweinchenshelly, 01.06.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.843
    Zustimmungen:
    637
    :verw::aehm: Warum? So viel oder so wenig? Ich fahre auch mit dem Fahrrad ca. 500m oder mehr einfach, bis ich an eine schöne Wiese mit allerlei Pflanzen komme. Bei mir reicht das Gras auch für mehr als 1 Tag, man kann es auch 2-3 Tage aufheben, wenn du es kühl offen lagerst. Ich sammle für 8 Schweine, das ist auch nicht zu aufwändig. Mal abgesehen von Züchtern oder Notstationen, die das für noch viel mehr Tiere machen. Ein bisschen Gras schneiden ist doch nicht zu viel (dafür, dass ich dann ca. 40€ im Monat Frifukosten spare ;))
     
  10. #9 Küsschen, 01.06.2009
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    1.440
    da musste ich grad lachen.

    als ich noch gezüchtet habe, bin ich jeden Tag losgestiefelt und habe Gras für 24 Schweinchen gesammelt und zwar so viel, dass es nichts anderes dazu gab.

    heute hab ich 5 und ich mache es genau so. Außer mal, wenn es regnet, da gibts was anderes. Aber ansonsten gibts im Frühling/Sommer/Herbst nur Grünzeug von der Wiese.

    ein Salatkopf, der einen Tag im Kühlschrank liegt hat den Nährwertgehalt wie ein Blatt Papier ;)
     
  11. #10 Sternchen22, 01.06.2009
    Sternchen22

    Sternchen22 Guest

    Klar ist es nicht zu viel für meine Schweinchen Gras zu sammeln aber da ich auch noch in Schichten arbeite ist es immer etwas aufwendig für mich zu er Wiese zu fahren um gras zu sammeln. Außerdem wird die öfters auch gemäht. Es soll nicht so rüber kommen als das es meine Schweine nicht wert wären.
    Bei so einem Stadtleben ist es halt nicht einfach eine tolle Wiese zu finden, da muss man dann zu Frischfutter aus dem Supermarkt greifen
     
  12. #11 Küsschen, 01.06.2009
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    1.440
    nein tut mir leid, ich wollte dich auch nicht anmachen =)

    es kam nur so rüber, als wenn es von der Menge her zuviel ist und da hab ich eben bisschen gelacht, weil ich daran gedacht habe wie mich die Leute immer angeschaut haben, als ich mit Unmengen von Gras, Fahrrad und Hunden unterwegs war :)
     
  13. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    meine Wutzen bekamen schon immer morgens als Frühstück Eisbergsalat. Im Schnitt 1 Blatt für zwei Tiere, wenn die Blätter kleiner werden, dann entsprechend mehr. Hat nie jemandem geschadet, wüsste auch nicht, warum ich das ändern sollte (das sind dann aber ca. 200g für derzeit 8 Schweinis, also die gleiche Menge Salat, wie du es gibst, aber die doppelte Anzahl Wutzen, wenn dann würde ich die Menge reduzieren).
    Wenn es deine Tiere gut vertragen, dann füttere ruhig täglich Salat.
     
  14. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    das kann ich gut nachvollziehen. Bei uns gibt's überhaupt keine Wiesen, nur Wald, Autobahn, Züge etc.
    Unsere kriegen massenweise Salat - zu zweit 1-2 Kopf pro Woche. Allerdings fahren wir extra in den Nachbarort in den Bioladen, um den Schadstoffgehalt zu minimieren. Wir trocknen ihn mittlerweile entgegen aller Ratschläge noch nicht mal mehr gut ab (nur ein bisschen), damit sie etwas mehr Flüssigkeit bekommen (die Monster verweigern Wasser pur). Sie vertragen Gott sei Dank alles - kaltes Futter, nasses Futter... Alles natürlich langsam und vorsichtig angetestet!
     
  15. #14 Eumel-Mama, 01.06.2009
    Eumel-Mama

    Eumel-Mama Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns in der Stadt ist es auch nicht leicht Hundepipi freie Wiesen zu finden, aber ich fahre sogar extra mit dem Auto oder Fahrrad los. Manchmal bringe ich auch Gras von meiner Walkingtour mit, das sieht dann voll bescheuert aus wenn ich mit einer vollen Plastiktüte unterm Arm durch die Gegend walke :nut::nut:
    Aber was tut man nicht alles für die lieben Kleinen :verlegen:
     
  16. #15 Oliver Beyer, 16.08.2009
    Oliver Beyer

    Oliver Beyer Guest

    Das ist auch mein Problem. Meine beiden Herren mögen ausser ihrem Salat (Eisberg und Romana hauptsächlich - andere wie Kopfsalat wegen Nitrat nicht) aus dem Bioladen und ihrer Gurke kaum was anderes. Mit Rüben oder solchem Zeugs brauch ich ihnen gar nicht kommen - die Blicke ...

    Und Gras kann man hier in der Hauptstadt völlig vergessen. Bei den Abgasen und Hundemassen geh ich hier sicher nicht Gras flücken. Auch nicht auf Friedhöfen. Und das Gras in der Schüssel ist ja eher ein teurer Spass denn Ernährung.
     
  17. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hm, natürlich ist es etwas aufwendig, aber wo ein Wille ist...

    Ich habe 7 Schweinchen+ 2 Urlaubsgäste und bis eben auch noch ein Notnäschen. Macht 10 Tiere.
    Ich geh in Schichten arbeiten ( jedenfalls in den Semesterferien), wohne in Berlin, hab keine brauchbare Wiese und schaff es trotzdem.:nuts:

    Ich schnapp mir das Radel und in guten 20 min hab ich auch eine Wiese vor der Nase.
    Wo ein Wille ist...
    Klar ist es deutlich aufwendiger als in den Supermarkt um die Ecke zu gehen,aber...
    Man sollte sich auch vor Augen führen: Andere Leute lassen viel Geld im stickigen Fitnessstudio - ich kann mir die Kohle sparen.
    Ich fahre alle 2-3 Tage. Eine Tüte kommt in den Kühlschrank, die andere wird zeitnah verputzt.

    @Oliver Beyer: Wieso kein Gras vom Friedhof?
    Salat und Gurke enthält kaum Vitamine und Rohfaser. Langfristig gesehen ist das alles andere als optimal....
     
  18. #17 Canadia, 16.08.2009
    Canadia

    Canadia Guest

    Meine bekommen auch Salat, allerdings nur Romanasalat und davon jeder pro Tag 1/2 Blatt.
    Löwenzahn und Gras hol ich aus dem Gartengelände in der Nähe, da stehen häufig Gärten leer, naja, und bevor das tolle Grünfutter dort verkommt...:D

    Dann bekomm ich auch viele Apfelzweige mit Blättern dran, da stürzen die sich drauf und fressen den ratzekahl...inkl. Rinde :-)

    LG
    Birgit
     
  19. #18 Oliver Beyer, 16.08.2009
    Oliver Beyer

    Oliver Beyer Guest

    Also irgendwie ist mir nicht wohl beim Verfüttern von "Stadt-Gras" - Taubendreck, Abgase etc. Daran ändert auch ein Friedhof als "Quelle" nichts.

    Vitamine gibts im Salat eigentlich schon, wenn man den Wassergehalt korrekt berücksichtigt. Und in Sachen Rohfaser essen sie zum Glück ne Menge Heu.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hm, keine Ahnung ob Du nur Friedhöfe direkt an der Stadtautobahn kennst, aber hier ist es eine ländliche Idylle pur auf den Friedhöfen.
    Keine Abgase, kein Taubendreck, nur alte Omas mit Gießkannen und ab und an mal ein Fuchs...

    Du sagst es schon richtig:
    Aber in keinster Weise in ausreichender Menge. Frag mal, wo und wann der Salat geerntet wurde. Zudem ist selbst frisch gepfückter Gartensalat nicht als Vitaminbombe bekannt. Gerade im Winter kann dies zum Problem werden.
    Da sollte man schon schauen, ob man seine Tiere nicht überreden kann etwas Geeigneteres aufzunehmen.

    Ich persönlich würde weder so füttern, noch so eine Fütterung weiterempfehlen.
    Letztendlich muss jeder aber selbst wissen, was er tut.
     
  22. #20 Oliver Beyer, 16.08.2009
    Oliver Beyer

    Oliver Beyer Guest

    Wieviel Vitamine hat denn Gras? Und wo in Berlin sammelst du denn dein Gras? Ich bin ja willig, dahinzufahren. Aber das Gras, das ich bisher fand, wollte ich meinen Schweinen nicht geben.
     
Thema:

Wieviel Salat pro Woche???

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden