Wieselmeerschweinchen

Diskutiere Wieselmeerschweinchen im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; HI! Wollte mal fragen ob hier irgendjemand Erfahrung mit Wieselmeerschweinchen hat?!? Ich bekomme nämlich demnächst vermutlich welche und...

  1. Fusm

    Fusm Guest

    HI!

    Wollte mal fragen ob hier irgendjemand Erfahrung mit Wieselmeerschweinchen hat?!? Ich bekomme nämlich demnächst vermutlich welche und brauche einfach ein paar Erfahrungen mit der Zucht/Haltung etc., denn ich weiß, dass diese Schweine in festen Familiengruppen leben, in die kaum ein frisches Schwein zu integrieren ist und dass sie ein schön großes Wildtiergeeignetes Gehege brauchen... Aber ich hab noch keinen gefunden, der solche Tiere schon gezüchtet hat....

    Freue mich auf Antworten ;)

    LG Julia
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Perlmuttschweinchen, 13.04.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
  4. Fusm

    Fusm Guest

    xD Da war ich schonmal ;) Muss mit dem Herrn noch telefonieren.. (Wg Tierschutzbestimmungen und Wildtierhaltung) Dachte ich finde hier im Forum jemanden, der schonmal mit diesen Tieren in Berührung gekommen ist^^

    LG
     
  5. #4 Elfriede, 14.04.2011
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Huhu, habe engen Kontakt zu zwei Haltern, die wohl auch beide schon welche nachgezogen haben. Kannst die Mailaddys gern bekommen.

    Warum interessierst Du Dich in diesem Zusammenhang für die Bestimmungen für Wildtierhaltung und den Tierschutz?

    VG Elfriede
     
  6. Fusm

    Fusm Guest

    Hey,

    die Chefin des Tiergartens wo ich arbeite, hat gesagt, dass Wieselmeerschweinchen Wildtiere sind (ist ja klar) und deshalb unter spezielle Haltungsbestimmungen fallen... Erst wenn ich ihr ne Bestätigung oder nen Sachkundenachweis mitbringe kann ich mir den Nachwuchs einpacken...

    LG Julia
     
  7. #6 Elfriede, 14.04.2011
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Das habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört. Laß Dir doch mal genauer erklären, wo das steht und wie das geregelt ist. Es gibt Tiere, bei denen ich Nachzuchten und Besitzerwechsel melden muß (u.a. Euras. Zwergmäuse). Meines Wissens gehört dazu aber keine der Meerschweinchenarten.

    Willst Du die Wieselchen züchten?

    VG Elfriede
     
  8. Fusm

    Fusm Guest

    Wenn sie sich züchten lassen ;) Im TG gestaltet sich das recht schwierig, weil die sehr Stressempfindlich sind.. Aber das sind Cuys ja auch... Also werd ich mein Glück mal versuchen ;)
     
  9. #8 pueppy05, 14.04.2011
    pueppy05

    pueppy05 Guest

    Also wenn ich jetzt mal die Cuys mit den Wildmeeris vergleiche die ich hatte sind Cuys dagegen lammfromm!Ich hatte c.apera..die waren echt hammer schnell und wild und ängstlich...Wie es sich mit deinen verhält weiss ich ja nicht,aknn mir aber vorstellen das die nicht gross anders sind was das angeht.Wünsche dir aber viel Erfolg!
     
  10. Fusm

    Fusm Guest

    Ja ich wollte damit auch nur ausdrücken, dass ich erfahrung mit panischen Tieren habe ;) Ich weiß (zumindest vom Sehen her) das die Wieselchen RICHTIG hektisch sind... Wir wollten mal ein Jungtier (eins von denen die ich bekommen soll) fangen um zu schauen ob Mädchen oder Junge... Iwann haben wirs gelassen XD Nicht dass die am Herzkasper sterben...
    -> Es sei gesagt, das Gehge im Tierpark ist ein "Naturgehege" mit vielen Künstlich angelegten Tunneln und einer für Tierpfleger zugänglichen "Höhle" aber nirgendwo kann man nen Fuß davorstellen und reingreifen, weil alles über so lange Rohre bloß erreichbar ist.. und dann sitzen die frechen im Rohr und lachen sich tot :nut:

    Wenn ich ein Gehege baue wirds auch naturnah, aber mit Buddelschutz.. aber die Hütte werd ich so gestalten, dass ich auch mal an die Tiere rankomme ;)

    LG Julia
     
  11. #10 Elfriede, 15.04.2011
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Tipp: Gestalte das Gehege so, dass Du einen kleineren Teil problemlos abtrennen kannst. Dort und nur dort gibt es Futter. Gewöhne sie daran, dass sie dort immer mal eingesperrt werden, ohne dass etwas passiert. Sie bleiben einfach eine oder zwei Stunden drin und dann werden sie wieder rausgelassen. Tu in diesen Teil des Geheges mehrere Abwasserröhren und auf keinen Fall für Dich schwer zugängliche Häuschen. Alle Unterschlupfe müssen so sein, das Du sie schnell mit zwei Händen verschließen kannst.

    Willst Du sie jetzt einfangen, warte geduldig bis das entsprechende Tier in eine der Abwasserröhren läuft, sperre diese mit beiden Händen zu und das Tier sitzt in der Falle.

    Auf den ersten Blick wirkt diese Methode langwierig und umständlich. Das ist sie aber nicht, es geht mit etwas Übung recht schnell und tierschonend.

    VG Elfriede
     
  12. #11 pueppy05, 15.04.2011
    pueppy05

    pueppy05 Guest

    @Fusm: Dir ist aber schon klar das wir hier alle dann Bilder sehen wollen oder???:rofl::rofl::rofl::rofl:
     
  13. #12 Elfriede, 15.04.2011
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    So, jetzt habe ich mehr Zeit und kann darauf ausführlicher eingehen. Natürlich gestaltet sich im TG die Zucht dieser Tiere schwierig, denn sie sind dort ständig fremden Menschen ausgesetzt, die Krach machen und sich oft selten dämlich benehmen und dann auch noch Hunde mitbringen. Das gefällt keiner wilden Meerschweinchenart und i.R. auch den Cuys nicht.

    Gestalte ihnen einen ruhigen Bereich mit viel Freilauf und vielen Versteckmöglichkeiten, möglichst ohne Beutegreifer (Hund,Katze) und ohne all zu viel fremde Menschen. Sie reagieren sehr empfindlich auf unerwartete Bewegungen über sich, Hektik und fremde Besucher. Ganz egal wie hektisch sie auch sind, bleibe selbst ruhig und gelassen und ziehe Dein Ding durch. Wie Hausmeeries und Cuys auch werden sie unter diesen Bedingungen schnell auftauen und viel von ihrer Hektik verlieren.

    Bei all dem bleiben sie aber immer Wildtiere und man sollte gar nicht erst erwarten, dass sie so zahm werden wie Hausmeeries.

    VG Elfriede
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 pueppy05, 15.04.2011
    pueppy05

    pueppy05 Guest

     
  16. Fusm

    Fusm Guest

    @ Elfriede: Danke für den Tipp mit dem abgetrennten Bereich ;) Werd ich verm so machen, wer will schon den Tieren hinterherrennen XD

    Das mit dem Tiergarten ist klar... (Auch wenn bei uns Hunde nicht erlaubt sind).. Hier haben wir auch Katzen rumlaufen, lässt sich nicht verhindern ;) Aber ich werd nen 30-50 cm hohen blickdichten Rahmen um die Voilere setzen.. Auch weil eine Katze dabei ist, die gerne "angelt" (wir haben schon 3 Tauben so verloren -.-)

    UND ich erwarte nicht, dass die so zahm werden wie Hausmeeries.. Wenn ich was kuscheln will hab ich ja meine US Teddys.. Die Wieselchen will ich wirklich nur zum bewundern... Anfassen will ich die nur für medizinische Zwecke...



    @pueppy: Von was wollt ihr Bilder sehen? Von dem EB oder den Tieren ?? (beides he? ;) )
    Ich sollte mal den Baubericht von meinen Cuy- und Teddyställen posten... *G*


    Und wg den Cuys.. Respekt, ich meine vorallem meine Rexe sind sehr gelassen, aber als Handzahm würde ich die nicht bezeichen *g*


    LG Julia
     
Thema:

Wieselmeerschweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden