Wiederkehrende Wunden am Fußballen - jetzt entzündet

Diskutiere Wiederkehrende Wunden am Fußballen - jetzt entzündet im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, mein Woody (Skinnykastrat von bald 5 Jahren) läuft etwas eirig, daher hat er in unregelmäßigen Abständen mal eine kleine Wunde an...

  1. #1 Tasha_01, 29.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2012
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.574
    Zustimmungen:
    857
    Hallo zusammen,

    mein Woody (Skinnykastrat von bald 5 Jahren) läuft etwas eirig, daher hat er in unregelmäßigen Abständen mal eine kleine Wunde an den Ballen. Bisher ging das mit einer Salbe von der TÄ auch schnell wieder weg. Ja nun hockt Woody aber frustriert in Einzelhaft und auf Tüchern weil er eine Entzündung am Fuß hat :mist: Ich habe für den 2. Januar bereits einen TA-Termin, bevor einer fragt ;) Im Moment ist Stand der Dinge, dass ich den ersten Eiter aus der Wunde gedrückt hatte. Desinifiziert und Betaissadonna drauf. Bei letzterer Salbe wird täglich Verband gewechselt, sofern der Herr den sich nicht selber abnimmt :rolleyes:

    Heute hat sich dann eine dicke Kruste gelöst und darunter konnte man noch mehr Eiter sehen :ungl: Würdet ihr versuchen das selber auszuspülen und wenn ja mit was ? Hab direkt auf die Wunde das Beta gemacht, in der Hoffnung das das Zeug den ganzen Dreck rauszieht. Würde Woody aber gerne ein bisschen mehr helfen, denn er hat sichtbar Schmerzen. Belastet die Pfote auch so gut wie gar nicht ... mir tut mein armes, altes WoodWood im Moment nur Leid.

    Und was mich noch interessiert, gibt es eine Möglichkeit diese Wundbildung irgendwie zu verhindern ? Die drei Damen mit denen er zusammen lebt haben solche Probleme gar nicht. Nur Woody zieht das an wie ein Magnet ..

    TanteEdit sagt: Der Eiter hat übrigens nicht den typischen Eigengeruch wie ich ihn bisher bei Abzessen habe kennenlernen dürfen. Könnte das ein gutes Zeichen sein ?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Du könntest den Fuß in Rivanol baden.
    Ich denk, dass du nicht warten solltest mit Ta bis 2.1.
    Wahrscheinlich. Braucht er ein AB oral!
    Anfälligkeit für Abszesse kann zB bei Diabetes vorliegen. Sollte man mal testen.
     
  4. #3 Tasha_01, 29.12.2012
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.574
    Zustimmungen:
    857
    Rivanol habe ich nicht da, und vor dem 2.1 ist schlicht kein Termin frei. Denn dummerweise ist diese TÄ eine der wenigen hier die weiss was sie tut. Die anderen TA hier meide ich aus schlechten Erfahrungen heraus ...

    Er belastet den Fuß übrigens wieder ein bisschen, und den Verband hat er nicht abgenommen. Morgen werde ich den Verband wieder austauschen und mal gucken wie die Wunde aussieht. Hoffentlich besser, der Fuß selbst ist schon deutlich abgeschwollen.
     
  5. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Dann tut es auch ein lauwarmes Kernseifen oder Neutralseifenbad.
     
  6. #5 Angelika, 30.12.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.904
    Zustimmungen:
    2.823
    Apotheken haben Sonntagsdienst.:cool:
    Rivanol gibt es auch als Salbe.
    Retterspitz soll in leichte Stadien auch gut helfen.
    Seifenlauge würde ich nicht nehmen - weicht die Haut auf, ohne irgendwelche heilungsfördenden Substanzen zu enthalten.
     
  7. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Ich hatte letzhin wieder bei Seven einen Fußballenabzeß, bin diesmal zu Fr.Dr.Seitz mit ihr!

    Sie ist der Meinung das Bäder Kontraproduktiv sind weil man damit die Wunde/Kruste feucht hält, man sollte versuchen möglichst trocken zu halten.

    Ich denke nicht das dies Eiter ist sondern ein Fibrin Belag, ein eiternder Fußballenabzeß hatte ich noch nie!

    Bei Seven hat folgende Behandlung nach nur 14 Tagen zum sichtbaren Erfolg geführt, bis auf eine kleine Stelle völlig abgeheilt :top:


    Meine TÄ hat mir zur KRUUSE MANUKA G Salbe geraten, das ist steriler Honig damit einen Verband anlegen und sollte es bluten bzw die Wunde weißlich belegt mit Fibrinbelag sein dann mit LOTAGEN GEL einen Verband anlegen.

    Verband ist ein ein Stück LOMATUELL H (Salbentüll mit Vaseline) darauf die Salbe das ganze mit einer kleinen zur Hälfte gefalteten 5x5cm großen Mullkompresse abdecken, auf die Wunde auflegen und mit einem Verband mit selbsthaftendem Verbandsmaterial verbinden.

    Den Verband spätestens alle 2 Tage wechseln.

    Darauf achten das man nicht zu fest wickelt wegen der Blutzirkulation.



    LG Claudia
     
  8. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14


    seifenlauge spült keime und Eiter aus.
     
  9. #8 Angelika, 30.12.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.904
    Zustimmungen:
    2.823
    Sie weich die Haut auf, das ist in diesem Falle deutlich kontraproduktiv - und sie bringt eher Keime ein, da sie weder steril noch antibiotisch ist!
     
  10. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Seh ich anders , Angelika.
    Kernseifenbäder sind ein altes Hausmittel auch beim Menschen. ich hab damit schon Entzündungenam Nagelbett weg bekommen, sogar eitrige.

    Es schwemmt die keime aus.
    Rivanol ist besser , jedoch hat sie ja keines im Haus.
     
  11. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    So ich hab extra nachgelesen. Chemisch gesehen ist das alkalische Milieu und die enthaltenen Fettsäuren verantwortlich für die desinfizierende Wirkung von Kernseifenbädern.
     
  12. #11 Angelika, 30.12.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.904
    Zustimmungen:
    2.823
    Altes Hausmittelchen - genau. Hat meine Oma früher mit entzündeten Fingern auch so gemacht.
    Heute aber kann man sterile Kochsalzlösung und desinfizierende Mittel rund um die Uhr kaufen. Wer hat denn heute noch Kernseife im Haus? Und welche davon ist nicht bereits in Gebrauch und daher bereits mit Keimen versetzt?
    Was am meisten hier aber stört ist der aufweichende Effekt,
     
  13. #12 Daggi, 30.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2012
    Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Ja Angelika. Ich Streit mich jetzt nicht mit dir da drum.
    Ich werd auch weiterhin entzündete Stellen erfolgreich mit Kernseifenbädern kurieren:hand:
    Jeder wie er mag.

    Ja und ein Fuß Bad in steriler Kochsalzlösung bringt rein gar nix!
    Sowas findet in der Praxis auch keine Anwendung, da es keine desinfizierende Wirkung hat.
     
  14. #13 Tasha_01, 30.12.2012
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.574
    Zustimmungen:
    857
    @Eliza:
    Danke für den Tipp, das klingt gut für den Fall das er sich nach dem Abheilen der jetzigen Wunden wieder was einhandelt. Der hat ein Händchen dafür sich immer an einer Pfote was zu tun :ohnmacht:

    Ich habe die Wunde heute früh mit Octensisept eingesprüht, das einwirken lassen und dann ne dünne Schicht Betaissadona drauf. Jetzt sitzt er in seiner Kuschelröhre mit Heu, Trofu in der sauberen Quarantänebox. Der soll sich erstmal beruhigen und ein bisschen schlafen, mir ist er auf dem Schoss vorhin fast eingeschlafen die arme Socke ..
     
  15. #14 Eliza, 30.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2012
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Gute Besserung deiner armen Socke wünsch!

    Fußballenekzem sind echt fies, Seven beißt sich seit Jahren immer wieder den Fuß auf.
    Meine TÄ hat jetzt die Blase im Verdacht da Seven die Harnröhre mit Blasenschlamm verstopft hatte. Fr. Dr. Seitz meint das Schweinchen dazu neigen einen Ventilschmerz zu finden, heißt sie denkt das meine Seven sich den Fuß aufbeißt weil sie anderweitig Probleme hat.

    Nu bekommt sie Blasenmedis und Schonkost, den Fuß läßt sie bis jetzt in Ruhe, hoffe das bleibt so! :aehm:

    Sevens Fußi hat uns schon so manchen Nerv gekostet, ihr gefällt die Sonderbehandlung, schließlich wird sich da endlich ordentlich um sie gekümmert, man ist ja schließlich wer :rolleyes:


    Zur Kernseife mag ich gerne auch noch meinen Senf abgeben :nuts:

    Also es ist richtig das man Kernseife z.B. für Nagelbettentzündungen auch heute noch nimmt, dafür ist es auch echt gut.

    Aber ab einen gewissen Punkt ist sie auch hier kontraproduktiv, das muß der Arzt dann vor Ort entscheiden, wann umgezwitscht werden muß.

    Aber für eine offene tiefe Wunde ohne Fremdkörper drinne, würde ich sie niemals nehmen.

    Ich hatte über 20 Jahre Pferde, da macht man viel selbst, liest sich viel an, hier sind viele TÄ auch anders gestrickt.

    Meine ehemalige Pferde TÄ arbeitete auch mit vielen Hausmitteln, Naturheilkunde und Homöopthie, aber Kernseife baden hat sie mir bei ZARA nur einmal empfohlen.

    Das war wie sie ein Hufgeschwür hatte, dies auch nur zu Anfang der Behandlung, bis der Schmied dran war und den Fremdkörper rausholte, danach wurde nur trocken behandelt, ich war gefühlte tausendmal am Tag im Stall und hab gemistet, damit der Fuß möglichst trocken steht.


    Das Tasha ist auch bei deinem Schweinlein besonders wichtig, öfter am Tag die Box reinigen, damit der Verband nicht durchsuppt. ;)

    Also Kernseifenbad nur am Anfang der Behandlung um eventuelle Fremdkörper und Schmutz auszuleiten, das selbe gilt auch für Rivanol und Retterspitzbäder ectr. danach trockenhalten, sonst hat man lt. meiner TÄ nur einen gut gepflegten Fußballenabzeß.



    LG Claudia
     
  16. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Für tief gehende Wunden nimmt man auch keine Kernseifenbäder. Das ist wohl jedem klar!
    Möchte mich jetzt nicht brüsten , aber ich weiß in Sachen Medizin durchaus Bescheid.;)


    Und wie schon gesagt , bei wiederkehrenden Ballenabszesen sollte man mal auf Diabetes untersuchen.

    Homöopathisch kann man es mit Hepar sulfur Globuli versuchen bei Abszessen.
     
  17. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Stimmt, hab Seven auch auf Diabetes untersucht, mein Kater hat Diabetes deswegen war ich vorgewarnt, bei Seven ist alles OK!

    Hepar sulfuris bringt bei Ballenabzessen nichts, hab ich durch, aber z.B. für Kastraabzesse wirkt es wahre Wunder :einv:


    LG Claudia
     
  18. #17 Angie-Tom, 30.12.2012
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    aus Erfahrung:
    Der Eiter muss raus, danach desinfizieren, dann abschwellende, entzündungshemmende Salbe drauf und abgepolstert verbinden.
    Der TA (geeigneter TA) muss dann alle 2-3 Tage ran.

    Hatte das hier auch schon makl ab beiden Vorderfüßchen. Das Baden hat nichts gebracht, die Krusten weichen auf, es blutetund die Entzündungenkommenwieder.

    Die TÄ hat es mit Rondopäds (nach der Behandlung: Eiter raus, desinfizieren, Traumeel-Salbe) abgepostert und verbunden. Da sging mehrere Wochen alle 3-4 Tage neu verbunden. Erst damit iust es abgeheilt.
    Unser Spike konnte damals wundewrbar mit den Verbänden laufen.
     
  19. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Das wäre das 1.mal, dass man pauschal sagen kann, Hepar sulf bringt nix bei Ballenabszess.
    Das ist von Fall zu Fall verschieden, jedoch immer nen Versuch wert.
    Ansonsten empfehle ich mal einen Versuch mit MYR ISTICA SEBIFERA GLOBULI.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Angelika, 30.12.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.904
    Zustimmungen:
    2.823
    Die Kochsalzlösung zu Wundspülung, Bäder sind hier generell kontraindiziert, von Bädern habe ich nichts geschrieben.
    Es gibt heutzutage so wundervolle Hydrocolloidverbände für chronische Wunden, verstehe eben nicht, warum man mit veralteten Methoden dran soll, bei denen täglich oder mehrfach täglich Versorgung erforderlich ist, verbunden mit Schmerzen für das Tier, und die Heilung ewig dauert.
     
  22. #20 Tasha_01, 30.12.2012
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.574
    Zustimmungen:
    857
    *räusper* Ich habe Woody's Wunden nicht gespült, weil ich ihm nicht noch mehr weh tun will. Das mit dem Spülen soll wenn es notwendig sein sollte, meine TÄ machen.

    Bin erstmal froh das es nicht schlimmer wird, werde aber mal Eliza's Vorschlag am Mittwoch mitnehmen. Vielleicht gibt das auch Sinn bei Woodys Behandlung.
     
Thema: Wiederkehrende Wunden am Fußballen - jetzt entzündet
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Druckgeschwür Meerschweinchen Behandlung

    ,
  2. fussballen kruste

    ,
  3. dekubitus meerschwein fussballen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden