Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

Diskutiere Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, meinen Rex-Bock plagt seit mehreren JMonaten eine immer wiederkehrende Augenentzündung. Das Gewebe der Bindehaut schwillt...

  1. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    451
    Hallo zusammen,
    meinen Rex-Bock plagt seit mehreren JMonaten eine immer wiederkehrende Augenentzündung. Das Gewebe der Bindehaut schwillt regelrecht an und stülpt sich nach außen. Das Auge tränt ununterbrochen.
    Er wurde schon mit diversen Tropfen behandelt, zuletzt ein ganzes Fläschchen Floxal über Wochen. Einmal war sogar der Augen-Nasenkanal wegen der Schwellung zu und musste geöffnet/gespült werden. Und jetzt geht es wieder weiter. Bin so langsam mit dem Latein am Ende und TÄ verordnet auch immer wieder nur nicht wirklich wirkende Tropfen. Ich habe auch Angst, dass die Tropfen irgendwann mehr schaden als nutzen.

    Hat von Euch schon mal jemand sowas in den Griff gekriegt? Was kann man tun. Werde ihn diese Woche wieder mal der TÄ vorstellen.

    Gruß
    Hexle
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Traudl, 26.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2015
    Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1.271
    AW: Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

    Einmal hat Floxal nicht geholfen, aber nach Posifenicolsalbe für 3 Wochen kam es nicht wieder. Die Salbe enthält ein anderes Antibiotikum, bekommst du beim TA. Da war nach 2 Wochen nichts mehr zu sehen, aber mein TA wollte, das ich es noch länger gebe und das hat sich gelohnt. Gleichzeitig gab es das gleiche Antibiotikum oral. Da nennt es sich Chloramphenicol. Der TA vermutete damals eine Entzündung hinter dem Auge als Auslöser für die ständig wiederkehrenden Entzündungen. Und das war ein nicht auf Schweinchen, aber auf Augenheilkunde spezialisierter TA.
    Ist nur dies eine Tier betroffen oder hast du im Moment öfter Augenentzündungen im Bestand. Wenn ja würde ich mal einen Abstrich machen lassen.
     
  4. #3 Elvira B., 26.10.2015
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.460
    Zustimmungen:
    4.843
    AW: Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

    Lass mal einen Augenabstrich machen, um den Erreger festzustellen, dann kann man auch gezielter behandeln.

    Gute Besserung
     
  5. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    AW: Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

    Bei Rex kann es auch immer mal pasieren,das ein Haar am Lidrand nach innen wächst und dann diese Reizung hervor ruft.
    Lass da mal genau nach sehen,man merkt es leider nicht immer gleich.
    LG Hanni
     
  6. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

    Ja, ich sage auch, Auge genau anschauen lassen, mit Spaltlampe usw., um Schäden, Lidveränderungen, Wimpern gut beurteilen zu können.
    Und Augenabstrich, um den Erreger zu bestimmen.

    Wenn alles nicht geht, dann wie Traudl schon sagt, auf Chloramphenicol umsteigen.

    Alles Gute dem Schweini!
     
  7. #6 Flora_sk, 26.10.2015
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    AW: Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

    Wenn ich lese, dass es ein Rex-Bock ist, so vermute ich auch als naheliegendste Ursache ein Entropium (Augenlid nach innen gestülpt), die "gekräuselten" Wimpern reizen das Auge dann immer wieder.

    Hat er eine helle Farbe um die Augen herum? Falls ja, sind diese Wimpern sehr schwierig zu sehen, da muss man das Auge sehr genau untersuchen (unter Sedation). Ausserdem können auch Distichien vorkommen, falsch gewachsene Haare sozusagen am Lidrand.

    Ich würde daher viel stärker auf die Ursachen-Forschung pochen als nur symptomatisch mit einem AB nach dem andern herumzudoktern.

    Alles Gute für den Bock!
     
    Nanouk gefällt das.
  8. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    451
    AW: Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

    Am Montag haben wir TA Termin. Werde eure Ratschläge vortragen.

    Gruß

    Hexle
     
  9. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    451
    AW: Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

    Augenabstrich wurde nun genommen und eingeschickt. Ende der Woche weiß ich mehr. Test 2 wäre auf Chlamydien, das hätte zunächst 60 Euro extra gekostet, drum war der 1. eingeschickte Test nun erstmal auf Bakterien.

    Gruß Hexle
     
  10. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    451
    AW: Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

    Ich wollte Euch ja auf dem Laufenden halten über die Behandlungserfolge oder Misserfolge.
    Der Augenabstrich zeigte tatsächlich ein ganz seltenes Bakterium. Leider konnte ich mir den Namen nicht merken. Die TÄ sagte, dass sie so eine Diagnose noch nie gehabt habe. Es gäbe auch nicht direkt ein AB von dem man weiß , dass es dagegen wirkt. Allerdings traue sie den Labor auch nicht so ganz...
    Nach Rücksprache mit einer Pharmareferentin probierten wir dann doch ein neues Tropfen-AB, das gegen eher seltene und resistente Keime Wirkung zeigen sollte.
    Ich habe es 10 Tage gegeben. Zuerst stellten sich Erfolge ein, die hervortretenden fleischigen Bindehäute gingen etwas zurück. Nach 10 Tagen kam dann eine drastische Verschlechterung. Es ging ihm plötzlich gar nicht gut, Augen verquollen, Durchfall, und zuletzt dann sogar röchelnde Atmung. Eindeutig nicht von der Lunge sondern eher irgendwo im Kopf. Beim Menschen hätte ich auf Stirnhöhle getippt. Also sofort das Medikament abgesetzt, und schon in der Nacht war das Röcheln vorbei und er wieder der Alte.
    Die Augen wurden auch wieder normaler, wenn auch nicht symptomfrei.
    Nun sind wir mit dem Latein am Ende und tippen in Richtung ALLERGIE. Hat wohl das Medikament nicht vertragen und insgesamt reime ich mir zusammen, dass AB-Augentropfen bei dieser Art von Augenreizung nicht wirken sondern kontraproduktiv sind. Wir haben nun schon 3 Sorten durch.

    Kennt jemand Allergien bei Schweinchen? Die sich auf die Augen auswirken? Wenn auch Nasenausfluss da wäre, würde ich sagen eine Art Heuschnupfen, aber die Nase ist nicht betroffen. Vielleicht der viele Staub im Streu? Diese Holzspäne sind leider nie staubfrei, egal welche Sorte.

    Hat jemand Ideen?

    Man kann damit leben wie es jetzt ist, aber es wäre natürlich schön, wenn es noch besser würde.

    Hexle
     
  11. #10 Elvira B., 31.12.2015
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.460
    Zustimmungen:
    4.843
    AW: Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

    Das is natürlich blöd, waren`s Clamydien?????????????????

    Viele Meerschweinchen reagieren allergisch auf Staub, da müßtest du eventuell die Eintreu wechseln und vorsichtig mit dem Heu sein, das entweder mit ner Blumenspritze etwas befeuchten, wenns in der Raufe ist, das bindet den staub oder Heucobs geben.

    Beim Meerschweinchen kann man schlecht nen Allergietest machen *daumendrück*
     
  12. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    451
    AW: Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

    Clamydien waren definitiv nicht. Es war ein Bakterienstamm...


    Guten Rutsch

    Hexle
     
  13. #12 B-Tina :-), 31.12.2015
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.640
    Zustimmungen:
    13.355
    AW: Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

    Selbst keine Erfahrung, aber was mir spontan in den Sinn kommt --> evtl. einen Tierheilpraktiker fragen?

    Toi, toi, toi ... :streicheln:
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Elvira B., 01.01.2016
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.460
    Zustimmungen:
    4.843
    AW: Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

    Bei meinem Max waren es damals Clamydien, das zog sich ja ebenfalls ewig hin, bei Bakterien hilft leider nur AB.

    Gute Besserung für den kleinen Patienten:-)
     
  16. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1.271
    AW: Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

    Der häufigste Grund für allergische Augenreizungen ist die Einstreu. Wegen meiner früheren Allergiker und weil ich selbst Allergiker bin, nehme ich eine dünne Schicht Weichholzgranulat und darüber mindestens 5cm dick Flachssteu. Wobei mich auch die Fleecehaltung bei Allergien überzeugt, das tue ich auf die Etagen. Sollte ich wieder ein allergisches Tier bekommen würde ich wahrscheinlich ganz auf Fleecehaltung wechseln
     
Thema:

Wiederkehrende (chronische?) Augenentzündung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden