Wieder Hunde aus der Tötung

Diskutiere Wieder Hunde aus der Tötung im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich weiß das einige dagegen sind aber wenn ich helfen kann mache ich das und meine einstellung dazu kennt ihr ja. Bitte gebt es wieder überall...

  1. Lea78

    Lea78 Guest

    Ich weiß das einige dagegen sind aber wenn ich helfen kann mache ich das und meine einstellung dazu kennt ihr ja. Bitte gebt es wieder überall weiter wenn ihr die Möglichkeit dazu habt, bitte!!!!!
    Es geht um diese Hunde und ihre Zeit läuft auch bald wieder ab
    Kopie:
    Habe gerade diese Email erhalten ! Hunde auf Mallorca brauchen sehr sehr dringend Eure Hilfe :

    ****************************
    Liebe Tierschutzfreunde,

    kaum konnten wir freudige Entwarnung für die Tötungskandidaten von Burgos geben, schon stehen die nächsten Kandidaten in Son Reus auf der Liste.

    Astrid erhielt nachstehende Mail heute, die erste Tötung ist schon für morgen angesetzt.

    Auch wenn es unmöglich erscheint, so möchte ich nichts unversucht lassen und bitte um großzügige Verteilung der armen Notnasen.

    Kontakt bitte direkt über unten stehende Kolleginnen vor Ort oder die Tierfreunde Spanien.

    Da die Zeit für die ersten Hunde sehr knapp ist, bitte für diese Tötungskandidaten direkt an [email protected] schreiben.

    Alle weiteren Hilfsangebote bitte an [email protected]!

    Vielen Dank und hoffende Grüsse
    Tanja Kleucker


    -----Mensaje original-----
    De: Teté Dixon [mailto:[email protected]]
    Enviado el: martes, 12 de junio de 2007 15:08
    Asunto: LOS PEQUES DE SON REUS - SACRIFICAN DEL 13/06 AL 21/06


    DIFU PORFA

    COPIO

    Enviado: 12/06/2007 13:36
    LO SACRIFICAN EL 13/06
    Fecha: 29/05/2007 Entrada: 20072585 (CHIP:982009100205794)
    Jaula: 37 Raza: Teckel
    Situación: Abandonado, adopción a partir abierta lista de espera con 0 solicitudes
    Características: Especie canina, macho, pequeño, viejo, pelo típico

    Auf Deutsch: Man tötet ihn Morgen !
    Rasse:Teckel
    Situation : alleine, er sollte adopptiert werden, war bereits auf der Warteliste, aber keiner wollte ihn.
    Karakter : Haustier, lieb, freundlich, sehr klein, bereits älter, typisches Fell.

    [​IMG]

    Fecha: 01/06/2007 Entrada: 20072678 (CHIP:977200001123653)
    Jaula: 60 Raza: Mestizo
    Situación: Renuncia, adopción a partir 01/06/2007 abierta lista de espera con 0 solicitudes
    Características: Especie canina, macho, pequeño, viejo, pelo largo

    Rasse: Mischling, sollte ebenfalls adopptiert werden. Steht seid dem 01.06. auf der Adopptionsliste, aber keiner wollte ihn, armer Kerl Sad

    Karakter : Haustier, lieb, freundlich, Männlich, klein, älte

    [​IMG]

    LOS SACRIFICAN EL 14/06
    Fecha: 23/05/2007 Entrada: 20072470
    Jaula: 22 Raza: Mestizo
    Situación: Vagabundo, adopción a partir 08/06/2007 abierta lista de espera con 0 solicitudes
    Características: Especie canina, macho, pequeño, adulto, pelo corto

    SOLL BEREITS AM 14 Juni getötet werden !!!
    Rasse: Mischling
    Situation : Lief frei Draussen herum, sollte adopptiert werden, aber man fand mal wieder keine Lösung.
    Karakter: Haustier, lieb, freundlich, Männlich, klein, Erwachsen, kurzes Fell


    [​IMG]



    Fecha: 30/05/2007 Entrada: 20072623 (CHIP:981098100378176)
    Jaula: 57 Raza: Mestizo
    Situación: Renuncia, adopción a partir 30/05/2007 abierta lista de espera con 0 solicitudes
    Características: Especie canina, macho, pequeño, joven

    Rasse : Mischling, Sitiation wiederholte Pflegschaft, ansonsten leider fand man wieder keine Lösung.... Sad

    [​IMG]

    LO SACRIFICAN EL 19/06
    Fecha: 28/05/2007 Entrada: 20072574
    Jaula: 90 Raza: Mestizo
    Situación: Vagabundo, adopción a partir 13/06/2007 abierta lista de espera con 0 solicitudes
    Características: Especie canina, macho, mediano, adulto, pelo rizado

    WIRD AM 19 Juni getötet !!!
    Rasse: Mischling
    Situation: lief Draussen herum. Er war auf der Warteliste für eine Addoption, ohne Erfolg !
    Karakter : Haustier, lieb, freundlich, männlich, Mittel gross, Erwachsen, gelocktes Fell.

    [​IMG]

    LOS SACRIFICAN EL 21/06
    Fecha: 30/05/2007 Entrada: 20072635
    Jaula: 94 Raza: Mestizo
    Situación: Vagabundo, adopción a partir 15/06/2007 abierta lista de espera con 0 solicitudes
    Características: Especie canina, hembra, mediano, adulto, pelo corto (tricolor)

    WIRD AM 21 Juni GETÖTET !
    Rasse: Mischling
    Situation: Lief Draussen herum, war bereits auf der Adopptionsliste, ohne Erfolg.
    Karakter: Haustier, weiblich, halb gross, Erwachsen, kurzes Fell, drei Farbig.


    [​IMG]

    Bitte für die Tötungskandidaten Astrid anschreiben:

    [email protected]


    Tierfreunde Spanien
    www.Tierfreunde-Spanien.de

    http://tierschutzimsueden.plusboard.de/ab-toetung-bereits-morgen-13-juni07-t58.html
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Disteli, 13.06.2007
    Disteli

    Disteli Guest

    Huhuu

    auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache. Was ist mit den vielen Hunden in deutschen Tierheimen ?? Haben die nicht auch ne Chance verdient ? Ist nur mal so zum Nachdenken gedacht.
    Ich will eure Arbeit nicht in Frage stellen, aber warum Hunde aus dem Ausland retten, wenn die Tierheime hier überquellen ?
    Sorry, das ist meine Meinung

    LG Disteli
     
  4. Lea78

    Lea78 Guest

    Habe grad nicht so viel Zeit daher Antworte ich nur kurz.
    1.Wollen viele Menschen nur Tiere aus dem Ausland,
    2. Helfen wir AUCH da weil da AUCH Hilfe benötigt wird und für uns der Tierschutz nicht an der Grenze halt macht
    3. Wir helfen nicht nur damit die Hunde da raus zu holen, das alleine bringt wirklich nichts sondern man versucht auch noch den Menschen den Tierschutz näher zu bringen, die Tiere werden kastriert und man versucht Tötungsstationen zu schließen.
    4. Hier gibt es einen Tierschutz und schaue dir einmal Ungarn usw. und dann erkläre mir mal warum wir da nicht helfen sollten!!
    5. Wir vergessen nicht die Tiere hier sondern helfen hier auch aber ich kann nicht weg schauen wenn ich sehe was im Ausland passiert!
     
  5. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Dazu fällt mir spontan nur eins ein:
    Die Tiere in deutschen Tierheimen werden nicht getötet!!!
     
  6. #5 MiZschie, 13.06.2007
    MiZschie

    MiZschie Guest

    Hallo!
    Distelis Frage stelle ich mir immer, wenn ich solche Aufrufe lese. Und dann stellt sich mir aber noch eine Frage.
    Ist das nicht ein Fass ohne Boden?
    Machen wir die Tötungsstationen leer und retten die Hunde, ist wieder Platz da für neue Tötungskandidaten und das schneller, als sie getötet wurden.
    Sicher ist das grausam. Und normal sollten die Spanier da was dran machen. Nämlich die Hunde kastrieren lassen und wieder aussetzen, wo sie hergekommen sind. Die streunenden Hunde vermehren sich nun mal enorm und wenn man das "Übel " nciht an der Wurzel packt, sondern immer nur einfängt und tötet, dann kann man dem ganzen nie "Herr" werden. Man kann nicht die Tiere ständig retten und neue kommen nach. Es muss von Tierschutzseite anders laufen. Nämlich so, dass man Kastrationen durchführt.
    Einige Hunde vielleicht versucht zu vermitteln. Aber durch diese Aktionen haben immer weniger deutsche Hunde eine Chance auf ein Familienleben,

    Sicher werden die Tiere in deutschen TH nicht getötet. Leben aber oft ein Leben lang auf wenigen Quadratmetern. Fristen ihr Dasein nur durch Gitter und kommen oft nicht mal zu einem langen Spaziergang raus.
     
  7. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Das kommt auf das Tierheim an.
    Hier bei uns (ist natürlich nur ein ganz kleines Tierheim) gehen die Hunde täglich spazieren und haben tagsüber schöne Außenzwiger mit viel Platz.


    Und ich denke nicht daß in Deutschland weniger Hunde vermittelt werden, wenn man im Ausland hilft.

    Wie Lea78 schon geschrieben hat wollen viele gezielt nur Hunde aus dem Ausland.

    Klar sollte man sie kastrieren und dann wieder aussetzen aber solange das nicht gemacht wird kann man doch einigen Wauzis das Leben retten.
     
  8. Lea78

    Lea78 Guest

    Du solltest mal meine ganzen Beiträge lesen die ich heute geschrieben habe. Da steht das Kastrationsprogramme laufen, ok??!!

    NEIN, es ist kein Fass ohne Boden!
    Die Spanier arbeiten da aber noch nicht so dran mit, viele schon aber nicht alle.
    Kastrationsprogramme sind am laufen. Tierschützer laufen durch Dörfer und reden mit den Menschen da. Im Ungarn ist es mittlerweile sogar das die größte Tötungsstation dicht gemacht wurde weil der Druck einfach zu groß war.
    Zudem kommt kaum ein Tier aus dem Ausland hier ins Tierheim. Sie kommen entweder zu Pflegestellen oder grad zu ihrem Endplatz. Die Kosten für Flug, Tierarztkosten musst du auch nicht tragen. Das tun die Tierschützer oder halt die Vereine.
    Ich gebe Abby auch recht, es werden nicht weniger Hunde vermittelt nur weil wenige aus dem Ausland hier her kommen, das ist Schwachsinn!
     
  9. #8 Tequila73, 13.06.2007
    Tequila73

    Tequila73 Guest

    Ist ja nicht verkehrt was gemacht wird, nur was mir auffällt sind das es meist nur kleine Hunde sind, ich könnt mir aber gut vorstellen das es auch große Hunde gibt, was ist mit denen ? Sind die noch schwerer zu vermitteln ? Ist nur eine Frage.
     
  10. Lea78

    Lea78 Guest

    Die Frage ist gut, ehrlich.
    Es werden auch sehr viel große Hunde mit gebracht aber es ist meistens so das man halt schaut wie die Anfragen sind und viele wollen halt nur kleinere Hunde haben.
    Was bringt es Hunde mit nach Deutschland zu bringen die nachher keiner haben will??!! Es werden auch immer nur so viele Hunde mit gebracht wie Pflegestellen frei sind oder so das sie grad in ihr endgültiges zuhause können.
    Ich als Pflegestelle kann selbst auch nur kleine Hunde nehmen weil unsere Wohnung auch nicht die größte ist.
    Meine nächste Pflegehündin ist diese hier
    http://hoffnung-fuer-vier-pfoten.de/Homepage Trust.htm

    sie wird um die 50cm haben. Seit Monaten versuche ich ihr schon zu helfen aber ich konnte sie nie nehmen aber ich hoffe das es in 4 Wochen klappt. Worauf ich hinaus will ist das sie auch nicht die kleinste ist.
     
  11. #10 schwelke, 13.06.2007
    schwelke

    schwelke Guest

    Tja, was ist mit den deutschen Hunden? Das frage ich mich auch immer wieder.
    unsere Suche nach einem Hund führte uns bundesweit durch deutsche Tierheime.
    Die üblichen Antworten unserer Tierheime in der Umgebung, wo wir persönlich waren, waren:
    Was? Ein Hund mit drei kleinen Kindern- eines noch behindert? Also da haben wir keinen geeigneten da.

    Sonst haben wir auf Vermittlungsseiten gestöbert und nur Hunde gefunden, entweder nicht zu kleinen Kindern oder uns zu alt oder oder zu groß oder er hat halt optisch nicht gut gefallen (ich weiß, daß viele sagen, die Optik ist zweitrangig, aber wir haben halt schon eine gewisse, wenn auch weit gefasste Vorstellung, wie der Hund aussehen soll).

    Dann haben wir uns mit ausländischen Tierhilfen in Verbindung gesetzt und hatten sehr schnell eine nette Antwort und Empfehlungen für den ein oder anderen Hund.
    Haben tun wir bisher allerdings noch keinen, wir haben die Suche ausgesetzt, bis nach den Sommerferien, da wir dem Hund nicht gleich drei Wochen nach dem Einzug eine Urlaubsreise im Wohnwagen von über 2000 Km antun möchten.
    Dann gibt es ja vielleicht auch Hunde in Deutschland, die für eine Familie mit drei Kindern geeignet wären.

    Ich habe das Gefühl, daß in Deutschlands Tierheimen viele Problemhunde sitzen und deutsche Tierheiem Probleme mit Kindern haben.
     
  12. Lea78

    Lea78 Guest

    Das habe ich auch sschon sehr sehr oft gehört, leider.
     
  13. #12 Tasha_01, 13.06.2007
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.659
    Zustimmungen:
    955
    Kleine Anekdote meiner Eltern zu deutschen Hunden:

    Vor 8 Jahren sollte ein Hund einziehen, also ab nach FFM ins Tierheim. Das vor Ort ist ein Gruselfaktor ohne Ende mit unfreundlichen Mitarbeitern die Ihresgleichen suchen :ohnmacht:

    Traumhund gefunden, schwarz, wuschelig und ca. Kniehoch. Wurde beschlagnahmt, und meine Mutter war begeistert. Das wurde dann von einem Mitarbeiter gleich abgelehnt weil der arme Kerl ein Angstbeißer feinster Güte war. Im TH war es schon besser geworden, aber das kriegt man ja nie aus denen ganz aus einem Tier raus. Und meine Schwester war damals gerade mal 8 Jahre alt ...

    Also kam Alfie, ehemaliger Straßenhund aus Portugal, gerettet vor der Giftspritze und gerade mal ein Jahr alt.

    Alfie ist heute ein gesetzter Herr von 9 Jahren, mit beginnender Atrithis und einigen anderen Alterswehwehchen. Aber er wird geliebt von uns allen, ist sowas wie das "dritte" Kind bei uns in der Familie .... und ein absolut liebenswertes Trotteltier. Welcher Hund lässt schon kommentarlos schlafend (absoluter Tiefschlaf übrigens) von einem Raum in den anderen Tragen ?

    Mit Alfie können wir als seine Familie uns solche Scherze erlauben :-)
     
  14. #13 Emi, 13.06.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.06.2007
    Emi

    Emi Guest

    Oh dazu habe ich auch eine Geschichte.

    Unsere Familie vor 3 Jahren:
    Ich, 41 Jahre alt, mein Mann 43 Jahre alt unsere beiden Kinder 15 und 20 Jahre alt
    Eigenes kleines Haus, viel Waldgebiet um uns rum, kleinere Seen, viel Landschaft eben allso viel Platz für Hund und Katz zum raus gehen.

    Wir suchten ja vor ca 3 Jahren einen Hund für unsere große Hündin damit sie nicht soviel alleine ist. Ich bin in unser TH gefahren dort saß eine kleine Hündin die gepasst hätte aber der Hund hatte Milben(?) und dürfte nicht vermittelt werden???????
    Ich habe gesagt das ich den selben TA habe wie das TH zum damaligen Zeitpunkt, habe gebettelt das ich den Hund mitnehmen darf, aber NEIN ging eben nicht.

    2tes TH angesteuert, auch wieder einen passenden Hund gefunden, ging wieder nicht weil wir Katzen haben, nächstes TH hatte keinen passenden Hund obwohl auf der website eindeutig ein Hund drauf war der aber angeblich schon in reservierung stand, 4tes TH hätte zwar einen Hund, ich solle doch bitte GLEICH vorbei kommen den ansonsten würde noch eine andere Familie Interesse haben etc. nur das TH war etwas weiter weg, mal eben vorbei Fahren war nicht drin.
    Ich habe es dann aufgegeben und fing an im i-net zu blättern.

    Geschichten zu einer Katze habe ich auch:
    2004 wurde unsere Katze eingeschläfert, sie hatte Morbus crohn und einen schweren Herzfehler, es sollte eine Langhaarkatze sein. Ich wußte aus Insiderkreisen das ein TH 33 Langhaarkatzen aufgenommen hatte ich allso hin da aber ich kam garnicht erst zu den Katzen. Nachdem ich lange mit den Leuten Diskutiert habe und denen wohl die Argumente ausgingen haben sie mir gesagt das ich bitte doch ersteinmal die Impfausweise meiner 3 Kater holen soll. ich war erstaunt und Sauer weil es schon 17 Uhr war und ich es nie im Leben geschafft hätte die Ausweise zu holen und den Weg nochmal zum TH zu Fahren. Das wäre dann wohl Pech und nächsten Tag hätte die Mitarbeiterin dann Frei.
    Auch das habe ich aufgegeben, es blieb bei meinen 3 Katern bis heute.

    Ich hätte noch mehr von solchen Geschichten, eine haben wir noch von einer Rennmaus, wollte ich auch aus einen TH haben wäre aber schon vermittelt. 4 Wochen später stand sie immer noch auf der HP und war noch da habe eine Freundin gebeten mal anzurufen.

    Ich weiß nicht nach was für Maßstäben in deutschen TH gehandelt wird nur es müßten DRINGEND einige Änderungen her sonst ersticken wir langsam in Tieren aus dem TH.

    Unsere Familie wohnt immer noch im Eigenheim, mein Mann ist inzwischen 46 und ich 44, meine Tochter ist ausgezogen und mein Sohn ist 18.
    Das wären doch die besten vorraussetzungen für einen Hund oder aus dem TH oder?
    Ich verstehe die Welt nicht mehr .

    *Kopfschüttelnde* Grüße Gabi
     
  15. Lea78

    Lea78 Guest

    Der erste Hund ist schon tot. :mist:

    Kopie:
    Hallo Ihr,
    kurzer Zwischenstand zu den Notfällen:

    Einige Leute haben sich gemeldet, die Hunde aufzunehmen. Das Problem ist der Kontakt zu den Tierschützern vor Ort. Habe erst heute morgen jemanden erreicht, eine gewisse Olga, leider war es da schon zu spät für den ersten :-(((
    Sie töten schon morgens um 8h.

    Jetzt geht es darum die nächsten zu retten, aber ich bin noch nicht ganz überzeugt, dass sie es schaffen, da sie in die Tötung müssen und die Hunde rausholen...

    Alle arbeiten....

    Ganz fest Daumen drücken - ich melde mich wieder, wenn ich mehr weiss.

    Liebe Grüsse,
     
  16. #15 Daisy-Hu, 13.06.2007
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.541
    Zustimmungen:
    3.045
  17. Snoopy

    Snoopy Guest

    Hi,

    ich möchte mal Anmerken,dass die ganzen Auslandseinsätze seeeeehr Umstritten sind. Warum? Weil man den Tieren nicht hilft,wenn sie hier den Tierschutzbeutel klingeln lassen. Was ich damit sagen möchte ist, dass man hier mit dem Mitlied der Tiere im Ausland eine Menge Geld schöffeln kann. Sicher gibt es auch Seriöse Tierschützer aber leider kenne ich da nur sehr wenige davon ;)
    Man muss also höllisch Aufpassen!!!
    Ich fände es gut,wenn man die Hunde und Katzenvermitlung unter strengeren Argusaugen stellen oder besser wie den Kinderhandel ganz verbieten würde.
    Sorry das ist sicher ein blöder vergleich aber ich sehe es so,dass es für viele angebliche Tierschützer nur um den Provit geht und ich habe da verdammt viel Erfahrungen gemacht ***leider**
    Auch sehr verachtend finde ich die tatsache,dass hier sehr viele Kranke Tiere wissendlich rüber gebracht werden. Leishmaniose etc. kannte man bei uns nicht und wird jetzt zu einem rießen Problem bei uns.
    Der Tierschutz bei den Hunden wäre in Deutschland eigendlich abgeschlossen deshalb gibt es dort außer Listenhunde kaum noch deutsche Hunde was uns eigendlich stolz machen könnte dafür aber eine unglaubliche Flut an Kleintieren die aber lässt man weiterhin im Sumpf verschwinden und Konzentriert sich nicht auf diese weil die Kassen eben nicht gefüllt werden können. Ein Tierheim lebt von diesem Handel ein anderes Wort dafür finde ich leider nicht .
    Nicht falsch Verstehen ich selber habe einen Südenhund und helfe dort wo es Nötig ist aber öffnet die Augen. Mann rettet 10 Hunde aber weitere 100 kommen in die Gaskammer. Wenn man wenigstens das GANZE Geld in den Auslandstierschutz stecken würde und Tierheime sowie Aufklärungsarbeit VORORT leisten würde, wäre der Tierschutz im Ausland zumindest schon mal in den Kinderschuhen aber dort gibt es kaum Lobby weil warum auch, die dummen deutschen holen die ja dort weg und bereichern sich am elend der dortigen Tiere.
    Die Behörden "drüben" wiederum reiben sich ebenfalls nur die Hände. Das ist kein Tierschutz!!!!!!

    LG
    Tina
     
  18. Rellau

    Rellau Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    8
  19. Lea78

    Lea78 Guest

    Ich bin nicht hier um mich zu rechtfertigen. Ich bin hier um den Tieren zu helfen. Nach meiner Meinung habe ich genug geschrieben und es reicht langsam.
    Ich werde auch in Zukunft hier immer wieder solche Fälle einstellen weil nicht jeder so ein verbohrtes denken hat und einfach nur helfen will.

    Nur hier zu möchte ich noch was los werden

    "Sorry das ist sicher ein blöder vergleich aber ich sehe es so,dass es für viele angebliche Tierschützer nur um den Provit geht und ich habe da verdammt viel Erfahrungen gemacht ***leider**


    "Mann rettet 10 Hunde aber weitere 100 kommen in die Gaskammer. Wenn man wenigstens das GANZE Geld in den Auslandstierschutz stecken würde und Tierheime sowie Aufklärungsarbeit VORORT leisten würde, wäre der Tierschutz im Ausland zumindest schon mal in den Kinderschuhen aber dort gibt es kaum Lobby weil warum auch, die dummen deutschen holen die ja dort weg und bereichern sich am elend der dortigen Tiere."


    Was glaubst du woran wir die ganze Zeit arbeiten??!! Denkst du wirklich Tierschützer fahren da runter, nehmen ein paar schöne Tiere mit und verhökern die für viel Geld hier in Deutschland? Dann bist du ganz schön blind und solltest dich bevor du bei sowas mit reden willst erst mal genau erkundigen.
    Du wirst es nicht glauben aber man arbeitet tatsächlich da unten.
    Es wird kastriert, Tierheime aufgebaut, Aufklärung betrieben und zwischendurch werden auch Tiere gerettet.
    Was glaubst du eigentlich wovon ich die ganze Zeit schon schreibe??!!!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Snoopy

    Snoopy Guest

     
  22. Lea78

    Lea78 Guest

    "Ich sage ja nicht, dass alle schlecht sind aber ein verdammt hoher Anteil davon."

    das streite ich aber immer noch ab. Aber was nutzt das Diskutieren, wir werden uns so wie so nicht einig und so sollte jeder sein Ding weiter machen und ich denke das können wir beide recht gut :rolleyes:
     
Thema:

Wieder Hunde aus der Tötung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden