Wie verhalten sich eure Böcke?

Diskutiere Wie verhalten sich eure Böcke? im Bockgruppen-Haltung Forum im Bereich Haltung/Verhalten/Pflege; Ich habe mal ne Frage.. wie verhalten sich deine Böcke? Bei meinen ist es aktuell wie folgt: Sie fressen zusammen, sie schlafen auch...

  1. cocain

    cocain Guest

    Ich habe mal ne Frage.. wie verhalten sich deine Böcke?

    Bei meinen ist es aktuell wie folgt:

    Sie fressen zusammen, sie schlafen auch zusammen, aber in den aktiven Zeiten wird gebrommselt, mit den zähnen geklappert und der jüngste besteigt den ältesten. De reine rennt mal den anderen hinterher. Ab und an gibts auch beißereien.

    Wie verhält sich eine normale Gruppe? Ein Gruppe die gut harmoniert? Wie verhalten sich eure Böckchen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cocain

    cocain Guest

    Schieb... Vielleicht hat ja jemand Erfahrungsberichte= Würde mich freuen
     
  4. #3 mausi274, 17.07.2012
    mausi274

    mausi274 Guest

    Hmmm, also Beißereien sollte es eigentlich nicht geben, das kenne ich von meinen bisherigen Böckchen nicht.
    Dass die sich anbrommseln und schon mal gegenseitig besteigen um ihre Macht zu demonstrieren ist normal. Eine Zeitlang hatte ich eine 3er Bock-WG, die leider nacheinander gestorben sind, aber da gab es nie Beißereien. Wohl schon mal Zähnegeklapper und Köpfe hochreißen um den Chef zu markieren.
     
  5. cocain

    cocain Guest

    Ich höre hier soo viele verschiedene Meinungen. Meine beißen sich ab und an immer noch.. :( Trotz Kastration, trotz viel Platz... :(

    Weiß echt nicht weiter.. denn aktuell will ja keine Böckchen, und 3 abzugeben ist nicht easy.. vor allem zu entscheiden: wer bleibt da. Will ja alle behalten..

    Frage mich nur, ob es normal ist.. dass die sich ab und an beißen..?! Hätte schon gerne ne harmonische gruppe, die zusammen sich pflegen, spielen usw. und nicht anzicken..
     
  6. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.751
    Ich habe eine Gruppe mit 3,3 ( also 3 Jungs bei 3 Mädels).
    Oskar zwackt Theo höchstens mal in den Pops, Theo macht dann einen Satz nach vorn und das wars.
    Ansonsten fressen sie zusammen, ruhen und schlafen in der Nähe des anderen usw.
    Stress gab es letztes Jahr, also Oskar seinen Rang festigen wollte und Theo es irgendwann gereicht und ihn mal heftig in die Näse gebissen hat.
    Nachdem die Jungs über 1 Jahr alt sind, gibts kaum Streitigkeiten. Kann mich nicht erinnern, dass sie sich in der letzten Zeit mal angeklappert hätten....
    Den ganzen alten Kastraten lassen sie in Ruhe, der hat nen neutralen Status.

    Kenne auch einige Kastaten(ehemals Bock)-WGs, da ist es ähnlich.
    Mal nen kurzen Zwacker, wenn der andere nervt und ansonsten Friede,Freude, Eierkuchen. Bzw. je älter die Tiere werden, desto ruhiger und harmonischer wurde es da.

    Gibts richtige Bißwunden, finde ich es nicht tragbar.
    Der alte Spruch " so lange kein Blut fließt ist alles ok bei Jungs" find ich gruselig.
    Ich möchte nicht mit jemanden zusammen leben, der mich höchstens duldet, wenn ich in 2m Entfernung lebe.
    Wobei das keine Sache von Bock-WGs ist, ich hab in der anderen Gruppe einen Kastraten, der hat schon 2 Mädels aus seiner Gruppe gemobbt.....:rolleyes:
     
  7. cocain

    cocain Guest

    OK..danke hoppla für den Beitrag.. na dann beruhigt es mich ja fast dass es "normal" ist.. *lol* Also zusammen fressen tun sie. Zusammen schlafen.. auch ab und an.

    Und dann gibts die phasen.. wo sie sich anscheinend nerven und der eine den anderen in den Popo zwickt oder anbrommselt, oder mit offen mund und gehobenen Kopf auf den anderen zugeht.

    Einen "Neutralen" haben wir auch sitzen.. das ist Sam. Der wird in Ruhe gelassen, keine Bisswunden, nix.. aber die anderen 3 :mist:
     
  8. #7 Medanos, 17.07.2012
    Medanos

    Medanos Guest

    In meiner Gruppe laufen 4 FK herum + 14 Mädls
    Wennst wissen willst wie es bei uns zu geht, guck mal in den Blog (siehe untere Zeile in der Signatur) - da gibts ein paar Videos
     
  9. lolle

    lolle Guest

    Hallo,
    bei mir sieht es wie folgt aus:
    4 unkastrierte Jungs. Ein "ängstlicher" der dem einen aus dem Weg geht- zur Not aber auch mal zubeißt. Es ist in den letzten 2 Monaten aber deutlich besser geworden. Er hat nach den 2 Monaten zum erstenmal wieder einen kleinen Kratzer an der Nase.
    Zu Anfang waren es drei Böcke und ich hatte das Gefühl es fehlt einer. Dann habe ich vom Züchter ein Babybock geholt, welcher Null Probleme beim Vergesellschafften hatte. Als würde er schon immer in der Gruppe leben.
    Der ängstliche hält sich zur Zeit mehr in der Zweiten Etage auf, aber der "Chef" geht ihn trotdem besuchen *g*.
    Hatte am Anfang echt bedenken und viel Angst. Je länger ich sie beobachte umso mehr Ruhe finde ich für mich. Die beiden können auch zusammen von einem Grashalm essen ohne sich anzugiften.
    Manchmal denke ich mir in ihren Verhalten das der eine nicht abkann, das der andere auch mal Chef sein will und anfängt zu bromseln.
    Die anderen beiden ordnen sich Problemlos unter.
    So sind alle Schweine anders.

    Viel Glück mit deinen.

    Gruß
    lolle
     
  10. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.583
    Zustimmungen:
    346
    Welche Alterskonstellation?
    Wie lange kennen sie sich bzw. wer wie lange?

    Es hört sich an, als pendelt sich da noch was ein.
    Wichtig für die Gruppen, egal, welche Geschlechter - ist der Platz.
    Wer wegrennen kann, kippelt nur, gibt mal nen Kratzer, aber keine echte Beißerei.

    Ist wie im echten Leben, wir vertragen uns alle auch nicht ständig und jeden Tag.
    Wär ja was faul :)
    :engel:
     
  11. cocain

    cocain Guest

    Hey,

    also Sam ist 1,5 Jahre alt.. (der ruhige)
    Speedy und Gonzales sind nun 1 Jahr alt
    und Chewbacca ist i Februar geboren.

    Ich weiß dass Chebacca in der Rappelphase war und deswegen der Streit.. aber nach 5 wochen.. langsam müssten sie sich doch geeinigt haben... Aber er schnappt immer nach speedy, wenn ihm etwas nicht passt. mal fressen sie zusammen und dann auf einmal beisst er zu... und das macht gonzales mit speedy genauso. Speedy versucht sich zu wehren.. rennt aber meistens weg.

    Platz haben wir.. 4 qm, 2 Etagen, und im Auslauf haben sie das komplette Wohnzimmer mit weiteren 5-10 qm...
     
  12. Kitten

    Kitten Dickschweinhalterin

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    48
    Gibts denn richtige Bisswunden oder nur mal schrammen? Wie schauts bei den Gewichten aus? Hier leben auch einige Kerle,aber ausser mal geklapper tut sich da nix.
     
  13. cocain

    cocain Guest

    Also ich sehe oftmals dass Chebacca mit Haaren in dem Mund dasitz. Und Speedy hat bisswunden (kleine)...er quickt dann immer vor sich hin und wackelt mit dem Popo (scheint also weh zu tun)

    Gonzales hat mittlerweile 4 Ohren.. da die 2 geteilt worden sind (durch rangeleien)

    Gewicht ist ok.. mal gibts ne woche, wo sie zunehmen, diese woche haben alle etwas angenommen... Kann aber daran liegen dass das Gras ja nicht mehr so nahrhaft ist. . .
     
  14. Kitten

    Kitten Dickschweinhalterin

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    48
    Geteilte Ohren gibts hier auch, aber da durchaus eher bei den Weibern.

    Gibts denn auch mal Tageweise ruhe oder ist täglich gezicke?
    Wenns mal hin und wieder ist kann man durchaus drüber weg sehen, aber wenns täglich ist würd ich dem Kerlchen den stress nicht antun.
     
  15. cocain

    cocain Guest

    gezicke gibt es täglich, mal schlimmer mal nicht. hatte letzen 2 wochen urlaub und gebrommselt und gebissen wurde eigentlich fast täglich... Dafür schlafen sie dann auch mal wieder ein paar stunden..

    Das ist was ich die letzten tage beobachtet habe... wobei ich mehr und mehr das gefühl habe, wenn ich im EB umstelle, dass dann erst recht streit herrscht.. bzw. es schlimmer ist.

    dabei haben sie oftmals 4 futterstellen, mehrere heustellen usw. aber irgendwie haben sie es auf meinen geliebten speedy abgesehen (dabei macht er ja nix und versucht schon aus dem weg zu gehen)
     
  16. #15 mariajonas, 17.07.2012
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    ..wenn die Situation dauerhaft so bleibt, dass tägliches Streiten und Beißen zur Tagesordnung gehört, würde ich etwas verändern. Das ist massiver Streß und auch nicht normal für eine Jungsgruppe.
     
  17. #16 Angelika, 17.07.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.612
    Zustimmungen:
    2.668
    Lese ich das so, dass einer gemobbt wird - oder ist der jüngste der Stänkerer?
    So heftig kenne ich es nicht - einmal gab es bei einer VG eine wilde Beißerei, danach nur Zähneklappern, da ging der junge Mann zurück zur Zucht, wo er sich übrigens sang- und klanglos in seine alte Bockgruppe einfügte!
    Hier sind aktuell zwei April-geborene dabei, sich mit einemn vierjährigen und einem zweijährigen zu arrangieren (alle kastriert), da gab es auch schon Raufereien, und jetzt setzt es schon mal einen Kratzer auf der Nase des jungen Bromselers - aber im nächsten Moment schläft man Rücken an Rücken, da gehört der Nasenstüber zur Erziehung.
    Mehr würde ich mir hier auch nicht ansehen wollen.
     
  18. #17 Fragaria, 18.07.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Ich hab 4 Boys in einer Gruppe. Da gibts ruhige Tage und "Diskussionstage", wobei meistens Chef Dobby meint er muss sich mehr Respekt verschaffen und alle mal ein bissel durcheinander wirbeln. Bleibt aber alles im im Rahmen, Beißereinen gibts NICHT und wenn, würde ich auch die Gruppe verändern. Klar wird mal ein bissel gezwackt wenn einer der anderen nicht schnell genut auf nem Häuschen ist, aber das wars auch. Ich werd ja durchaus auch gezwackt wenn ich das Futter nicht schnell genug loslasse, das ist Erziehung. Wobei ich mich immer frage warum Dobby meint MICH erziehen zu müssen..... tja so sans die Chefs.

    *wink*
    Gabi
     
  19. cocain

    cocain Guest

    Nun weist bedeutet bei euch gezwackt? Aktuell ist es so ,dass sie Speedy "zwacken" er hat zu mindestens rote "bissstellen" am Popo.. und qieckt kurz auf wenn chewbacca beisst. dann sitz er da und wackelt mit dem popo. Scheint also schon weh zu tun! Mal ist Chewbacca von Speedy genervt, mal Gonzales. Oftmals stehen sie auch gegenüber.. heben das köpfchen.. mund ist offen und tänzeln umher... dann kommt es darauf an wer zuerst flüchtet (oftmals Speedy). flüchtet keiner.. dann geht chebacca auf speedy los.

    Weiß halt nicht ob es noch zum rappelverhalten dazu gehört. denn andererseits fressen sie eben zusammen...

    hab gestern aber mal nen test gemacht.. ne ganze gurke reingelegt. das geht bei den 4 nicht. da gibts gleich zoff. MUSS also mehrere Futterstellen anbieten und alles klein machen...

    ich will die Tiere halt behalten.. trennen funktioniert nicht.. da sie alles erdenkliche tun um zu den anderen zu gelangen.. Weggeben geht auch nicht, da böcke aktuell hochkonjunktur haben und keiner 3 Böckchen aufnehmen wird...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mariajonas, 18.07.2012
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    Rote Bissstellen täglich finde ich wirklich heftig- wie behandelst Du die denn alle?
    Das Popo-wackeln hat aber eine andere Bedeutung als Schmerz, das ist Dominanzgehabe.
    Rappelphasen sind Phasen- kein Dauerzustand.
    Es wäre vielleicht wirklich eine gute Sache, wenn Du jemand mit Jungserfahrung in Deiner Nähe hättest, der sich das Verhalten mal anschauen könnte.
    Falls sich deine Jungs wirklich nicht beruhigen, müsste eine andere Lösung gefunden werden- sie so dauerhaft streiten zu lassen, führt zu massivem Stress, der zu Krankheiten führen kann. Es hieße ja auch nicht, alle abgeben zu müssen, sndern zu überlegen, wer mit wem weiter harmonieren würde und wer nicht..
     
  22. #20 Süße_Schnuten, 18.07.2012
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Hey,

    wo genau bist du nochmal ?

    Oder kannst du mal ein längeres Video machen und einstellen ? Am besten so, dass sie dich nciht direkt dabei wahrnehmen ?

    Ich möchte kurz Beispiele nennen, was ich normal finde und was geht, was aber nicht.

    Mariajonas hat am Sonntag Rasmus hergebracht. Es ist ein Notbub, halbes Jahr etwa, kannte nur Haltung mit Mädel. Hier für einen Kastratenhaltungsplatz haben wir ne Stelle für ihn gehabt, direkt Endheim, also Versuch wagen.

    Er kam an und kam direkt ins VG_Gehege zu "meinen Dreien".
    Natürlich wurde geschnüffelt, Gebrommselt, Gerannt, gestubst, gezwickt (ich habe alle kontrolliert, mehrmals seit So - keine hat auch nur einen Katscher). Seither musste natürlich einiges geklärt werden, die jüngeren halten sich zumeist raus, Timon (knapp 1 Jahr), sehr Jungsgruppenerfahren, sehr verträglich) erzieht aber gut. Er zeigt Rasmus, wies läuft, aber mit Ruhe... die Kleinen kriegen bei Rumspinnerei von beiden Großen einen Kopfheber und "hören sie nicht", werden sie auch mal gejagt, bestiegen.
    Es gibt hier aber bereits jetzt schon kaum noch Jagerei und wenn harmlos - heißt 2 Runden verfolgen, verjagen, auch Kopfheben. Auch Zwicker (ich verstehe unter zwicker kein Beißen mit aufgerissenem Maul und anschlißend blutenden Wunden, grad am Ohr gibts leicht schonmal nen Riss, auch wenn die Zähne grad den Rücken treffen und der andere grad abdreht kanns nen Kratzer geben, aber tiefe wirkliche Wunden sollte es nicht geben).
    DAS sehe ich als normal und auch wenn die Kleinen Jungs (1 Monat + 2 Monate) älter werden (wobei Queosh super weit entwickelt ist und seine erste Rappelphase schon hat/te, aber ganz human damit umgeht) ud auch generell, das gehört dazu. Man(n) zeigt eben gerne mal bissle Machogehabe.
    In dieser Gruppe wird bereits auf wenig Fläche beieinander gesessen und Futter geteilt, Rasmus und Timon futtern zusammen an einem Apfelbaumast die Blätter ab, mit völlig Entspanntheit.

    Zweites Beispiel:
    Samson kam in meine Jungsgruppe. Absolute Unerfahrenheit, verhielt sich oft völlig falsch (war kein bisschen aggressiv, verstand aber null, was die Jungs ihm zeigten - so ging er beispielweise völlig bedeppert weiter als ein Bub ihn deutlich anklpperte und den Kopf hob und stiefelte sogar auf ihn raus, weil er an Heu wollte - und fing sich - völlig logisch - eine und hatte danach nen Riss im Ohr. Das sehe ich dennoch als normal an, denn er verhielt sich falsch, der andere Bub war nicht aggressiv ihm gegenüber, sondern verteidigte "sein Recht" & Reich.
    Samson hat schnell gelernt, was was bedeutet, er hat sich ein paar Katscher gefangen (meine erste Jungs-VG, bei der ich mal Salbe brauchte und Desinfektionsmittelchen (bei Bisswunden/Katscher mach ich lieber sauber, Zähne sind ja leider nicht immer ganz sauber), aber nach 2 Wochen "funktionierte" Samson gruppengerecht und verhielt sich wie ein Meerli. Mittlerweile ist er Viertkastrat in meiner Großgruppe und hat sich mit den anderen Jungs dort direkt geeinigt ohne eine einzige Auseinandersetzung, weil ers jetzt alles richtig macht und beurteilt. Sprich: In diesem Fall sehe ich auch Rauferei und mal nen "Biss" (es waren keine fiesen tiefen Wunden !!!) als normal an.

    Weiteres Beispiel: Mo Abend kam ein Notkastrat her - Partner verstorben, Haltung wurde aufgegeben und er sollte nicht alleine sein bis ein Endheim kommt. Er kennt die Meerlisprache und ist ohne auch nur einen streit jetzt in der Gruppe, einzig Gejage gabs. Jetzt frisst er bereits mit den anderen 10cm auseinandersitzend.

    Was nicht normal ist:
    - es wird gezielt Streit gesucht -> sprich extra hingehen immer wieder provozieren
    - selbst wenn der andere nachgibt konsequentes immerweiter gehendes verfolgen (2-3 Runden sind normal, dann sollte aber Schluss sein)
    - richtige Bisse
    - einer der immer nur weghockt und sich nichts mehr traut
    ...
     
Thema:

Wie verhalten sich eure Böcke?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden