Wie teuer sind Wasserschildkröten in der Unterhaltung?

Diskutiere Wie teuer sind Wasserschildkröten in der Unterhaltung? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Wie teuer sind Wasserschildkröten in der Unterhaltung? Vor allem geht es mir um die Wasser- und Stromkosten. Fallen die bei einem ca. 250l Becken...

  1. #1 DiePilzin, 22.05.2008
    DiePilzin

    DiePilzin Guest

    Wie teuer sind Wasserschildkröten in der Unterhaltung? Vor allem geht es mir um die Wasser- und Stromkosten. Fallen die bei einem ca. 250l Becken stark ins Gewicht?
    Mein Freund hat zwei Wasserschildkröten, die ja dann, wenn wir zusammenziehen auch mit einziehen werden, also frage ich mich jetzt, ob das dann sehr viel teurer ist. Ich möchte nicht, dass er sie abgeben muss, weil wir sonst die Wasserrechnung nicht zahlen können, schließlich behalte ich meinen Zoo ja auch, ich möchte nur gern vorbereitet sein. :nuts:
    Er konnte mir das leider nicht sagen, weil er noch bei seinen Eltern wohnt und sich in der Wohnung insgesamt drei Aquarien befinden...
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kneifzange, 22.05.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

    Hallo,
    das kann man jetzt noch nicht sagen, da Wasser und Strom je nach Ort unterschiedlich teuer sind.
    Wenn ihr einen Wohnort gefunden habt, könnt Ihr die Preise erfragen und es dann ausrechnen (wieviel Watt, wieviel Liter Wasser?).
    Wenn die Schildkröten bei gutem Wetter in den Garten können, spart Ihr an Strom.
     
  4. #3 Feechen, 22.05.2008
    Feechen

    Feechen Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    18.05.2006
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    1
    Also Wasserschildkröten brauchen auf jeden Fall, wenn sie ausgewachsen sind, ein 1000l Becken und evtl. einen Eiablageplatz, im Falle, dass ein Weibchen dabei ist...das kann schon teuer werden, muss man mal nachfragen...
     
  5. #4 kneifzange, 22.05.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

    Die Kosten sind auch abhängig von der Größe und den Ansprüchen der Arten.
     
  6. Miril

    Miril Guest

    Das kommt ganz auf die Art an die du halten willst. Eines jedoch kann man vorab schon sagen, die kleinen Schildkröten die man in Zooläden oft in 54LiterBecken paddeln sieht (Rotwangen der Höckerschildkröten) werden sehr schnell sehr groß und brauchen dann sehr schnell ein sehr viel größeres Becken.

    Der Aufwand für die Becken ist recht hoch, da Schildkröten sehr viel Koten muss man das Wasser sehr oft wechseln. Des weiteren braucht man einen oder teilweise auch zwei starke Filter, die ebenso oft gereinig werden müssen ohne dabei das Gleichgewicht des Wasser zu zerstören.

    Ein Becken muss 4-6Wochen einlaufen, wie bei einem normalen Aquarium eigentlich auch. Viele Schildkröten sollten auch UV-Licht haben soweit mir bekannt ist, das heisst nochmal zusätzlichen Strom zur normalen Lichtquelle.

    Im großen und ganzen ist eine Schildkrötenhaltung also nicht ganz so einfach wie die meisten sich das vorstellen.

    Solltest du dich ernsthaft für Wasserschildkröten interessieren rate ich dir ein paar Bücher zu kaufen und dich ausgibig mit der Tematik zu befassen. Es gibt auch viele Foren im Netz wo man dir sicher gerne weiterhilft sollten noch weitere Fragen offen sein, nachdem du dich schonmal selbst informiert hast.
     
  7. #6 Paperhearts, 24.05.2008
    Paperhearts

    Paperhearts Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    220
    Sie hat doch gar nicht vor, sich welche anzuschaffen. Ihr Freund hat schon welche, die er mitbringt, wenn die beiden zusammenziehen, und nun geht es vor allem darum, wie teuer das wird mit dem Strom und so.
    Sorry für die Klugscheißerei, aber lest doch mal, bevor ihr antwortet… :uhh:
     
  8. Miril

    Miril Guest

    Nun wenn ihr Freund welche hat und die mibringen will, dann sollte der doch am ehsten sagen können was die im Unterhalt so kosten oder? Wenn man nun von der "korrekten" Haltung ausgeht.

    Ich bin leider in Reptilienforen aktier als in nagerforen und auch dort gibt es, wie hier auch, genug resitente Leute was Artgerechte Haltung angeht, von daher dachte ich, ich erwähne mal was allgemein bedacht werden muss wenn man sich solche Tiere ins haus holt, ob nun als "Beisatz" vom Freund oder als Neuanschaffung, ich denke wenn die Tiere zu ihr kommen und sie die Stromkosten genauer wissen will, dann sollte sie sich vorab gut über Haltung und Co informieren und nur dann wenn man weiss um welche Art es geht und wie sie gehalten werden kann man auch bissl erahnen (korrekter eigentlich, genau berechnen) wieviel Strom so ein Becken im Monat verbauchen wird.

    Man kann nicht pauschal daher sagen, ein Wasserschildkröten Becken wir 20-30Euro im Monat kosten, das geht einfach nicht da es eben von vielen Faktoren abhöngt.

    Wenn ihr Freund, wie gesagt schon Tiere hat und das Becken so mitbringen will wie es ist, kann er das als einziger sagen/ausrechnen was es kosten wird.
     
  9. Bianca

    Bianca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    983
    Noja, mit der richtigen Filteranlage und anständiger Aktivkohle gehts ja doch ne Zeitlang gut. Also wir wechseln 3 Mal im Jahr (bei einer 2 kg Rotwangen), wobei das Aquarium über Winter ja leer steht wegen Winterschlaf.

    Aber je größer das Becken, umso besser. Ich halte 250 l für 2 Wasserschildis für etwas wenig. Da solltet Ihr demnächst auch mit Extrakosten für ein neues Becken rechnen. Die UV-Lampe ist unabdingbar und kann, je nach Typ, ein ziemlich teurer Spaß sein da einige Lampen auch alle 6 Monate ausgetauscht werden müssen. Die fressen auch schon ne Menge Strom.
    Was es genau kostet kann ich dir auch nicht sagen. Kann ein guter (oder jedenfalls nicht so schlechte wie ich) Mathematiker sicher ganz schnell ausrechnen. Man muss nur wissen was die Pumpe verbraucht, der Heizstab, die Wärme und die UV-Lampe. Die Laufzeit pro Tag und das dann mal die örtlichen Stromkosten. Das Wasser ist da noch das kleinste Problem.

    LG
    Bianca
     
  10. Miril

    Miril Guest


    Genau das meine ich ja mit oft im Jahr säubern, bei einem einfachen Aqaurium mit Fischen macht man das nur einmal im Jahr :D

    Schildkröten sind kleine "Dreckschleudern" was das angeht.
     
  11. Bianca

    Bianca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    983
    Ach so, naja ich bins so gewohnt, für mich ist das nicht sehr oft. Aber stimmt schon, im Vergleich zu Fischen ist der Aufwand wirklich groß. Und jupp, Häufchen können die machen wie ein Kleinhund :uhh:
     
  12. Miril

    Miril Guest


    Aus em Grund habe ich nie welche geholt, obwohl mich die auch interessierte. :D
     
  13. Bianca

    Bianca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    983
    Hey Miril,

    wir wollten auch nie eine. Haben uns dafür interessiert, Büchr gekauft und dann beschlossen, dass wir doch besser keine anschaffen sollten (platz, Geld, Einrichtung usw).
    Joah, so denken aber leider nicht alle und "entsorgen" schonmal ihre Schildis. Praktischerweise im April wenns noch saukalt ist und man hoffen darf, dass das Tier draußen einfach an einer Lungenentzündung krepiert :evil:
    Und bevors soweit kommt, finden manchen Leute mit absoluter Sicherheit dieses Tiere, bringen sie zum TA und haben sie dann "am Hals" ;) . Inzwischen finden wir Manfred (der eigentlich ne Manfrieda ist) total klasse. Wenn man "muss", dann gehts ja meist doch :-) .

    LG
    bianca
     
  14. #13 DiePilzin, 27.05.2008
    DiePilzin

    DiePilzin Guest

    So danke erstmal für eure Antworten.

    Ja, dass das Becken zu klein ist, wissen ir mittlerweile auch, haben uns natürlich über das Schildkrötenfrum und einige Seiten, die uns dort empfohlen wurden schon längst informiert (vor einigen Wochen schon). Für die neue Wohnung ist auf jeden Fall ein größeres Becken und auch ein entsprechend großer Landteil geplant. Leider konnte uns im Forum keiner eine genau Zahl sagen, wieviel Liter das Becken nun haben muss, die Schildkröten würden als Gelbwangen verkauft, sieehen aber total unterschiedlich aus, bei der einen sind wir auf Rotwange gekommen, bei der anderen auf "Mischling" :nuts:

    Könnt ihr denn nich mal ungefähre Angaben machen, mitwieviel man monatlich rechnen muss? Bewege ich mich da im hunderter Bereich oder sind das 30 Euro? Ich hab so gar keine Ahnung und wie oben schon erklärt mein Freund auch nicht.
     
  15. Bianca

    Bianca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    983
    Ich kann da einfach nur grob schätzen. Aber ich denke mehr als 20 bis 25 Euro im Monat sind das nicht.

    Zur Beckengröße: Panzerlänge einer Schildkröte mal 5 ist glaube ich so die gängige Formel. Und die Wasserhöhe mindestens mal 2 damit die Schildkröte sich umdrehen kann, falls sie mal auf den Rücken fällt (die kriegen das hin, habs schon beobachtet, selbst im Wasser :eek2: ).
    Bei zweien ists natürlich was mehr, verdoppelt sich aber nicht, so viel weiß ich noch.
    Wie groß sind die denn inzwischen?

    Tja, leider haben die wenigsten wirklich Ahnung von dem was sie verkaufen. Ich war sogar schon bei einem TA der unsere Schildi als "wunderschönes Exemplar einer Gelbwangenschildkröte" bezeichnet hat. Darum sind die Wangen auch dunkelrot, weils den Gelbwangen ist :rofl: Aber wenn ihr froh mit den Schildis seid, dann isses ja egal welche Rasse genau;-). Nur eins ist zu bedenken: wenn die Rotwange ein Weibchen ist, dann müsst ihr euch früher oder später auf ne Panzerlänge von bis zu 40 cm (manchmal auch mehr) einstellen.

    LG
    Bianca
     
  16. Rainer

    Rainer Guest

    Eine Florida Rotbauchschildkörte wird auch bi zu 40 Cm groß.
     
  17. #16 DiePilzin, 27.05.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.05.2008
    DiePilzin

    DiePilzin Guest

    Wenn man nach der Rechnung geht, müsste das Aqua ja doch passen...
    Die Schildkröten haben eine Panzerlänge von 20cm, das Aqua ist 100x40x40, gu könne größer sein, aber soooo viel größer muss dann ja nicht.... :schäm:
    Oh Moment, die Wasserhöhe soll 40cm hoch sein oder wie? Das geht bei dem Aqua natürlich nicht, im Schildkrötenforum wurd gesagt, die Wasserhöhe solle knapp eine Panzerlänge haben :eek2:

    Naja 20-25Euro im Monat ist doch wohl machbar, oder? Ich gebe für meine Schweinchen monatlich deutlich mehr aus...

    Achso und sollten sie wirklich 40cm erreichen, dann müssen sie wohl oder übel doch ausziehen, den Platz haben wir dann beim besten Willen nicht mehr. :runzl: Aer sie sind ja jetzt schon vier Jahre alt, solangsam sind doch fertig, oder? *hoff*
     
  18. #17 WoNNy199o, 27.05.2008
    WoNNy199o

    WoNNy199o Schweinchen-Schmuserin

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    0

    Wobei ich meine Fische öfter als einmal im Jahr sauber gemacht habe, also Wasserwechsel etc.....möchte nicht wissen, wie das aussieht, wenn man sich ein Jahr nicht darum kümmert.
     
  19. #18 kneifzange, 27.05.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

    Welche Schildkrötenart hat Dein Freund?
    Reptilien können ewig wachsen, je nach Umgebungstemperatur und Futter schneller oder langsamer.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bianca

    Bianca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    983
    So isses, wie haben unsere nun schon 5 Jahre. Damals war sie Handtellergroß und sie wächst weiter. Hat gerade ein größeres Becken bekommen und ich schätze mal, dass sie jetzt wieder einen Schub machen wird. Die Panzerplatten lösen sich schon langsam ab was ein untrügliches Zeichen für "wird größer" ist.
    Ich denke 100x40x40 ist deutlich zu klein!!! Aber ihr wollt ja eh ein größeres anschaffen. Es macht auch einfach mehr Spaß ner Schildi in nem größeren Becken zuzuschauen- wie bei jedem anderen Tier halt auch.

    LG
    Bianca
     
  22. #20 DiePilzin, 29.05.2008
    DiePilzin

    DiePilzin Guest

    Ja da hast du recht.

    Was für Kröten er hat, hab ich weiter vorne schonmal geschrieben. Verkauft wurden sie ihm als Gelbwangen, die eine sieht aber eher nach Rotwange oder so aus und die andere eindeutig ein Mischling! :fg:
    Also ich bin jetzt seit zwei Jahren mit meinem Freund zusammen, seit vier Jahren ungefähr hat er die beiden, ich habe nicht den Eindruck, dass sie in der Zeit gewachsen sind, aber ich kann mich auch täuschen, wenns nur ein oder zwei cm sind fällt das ja nicht so unbedingt mehr auf.
     
Thema: Wie teuer sind Wasserschildkröten in der Unterhaltung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserschildkröten stromkosten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden