wie sehen Eure Portionen aus ??

Diskutiere wie sehen Eure Portionen aus ?? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; ich möchte doch gerne mal hören, was ihr Euren Schweinchens beim Frischfutter mengenmässig serviert:verw:?! Wenn ich hier nämlich bei den Bildern...

  1. #1 wolkenschaf, 01.01.2011
    wolkenschaf

    wolkenschaf Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1
    ich möchte doch gerne mal hören, was ihr Euren Schweinchens beim Frischfutter mengenmässig serviert:verw:?! Wenn ich hier nämlich bei den Bildern schonmal gefüllte Fressnäpfe sehe, dann versuch ich erstmal herauszufinden wieviele Meeris die/der Halter/in hat (um halt überhaupt vergleichen zu können) und denk dann ganz oft, dass ich demnach eigentlich zu wenig gebe...und ich will doch nicht, dass sie hungern müssen:hunger::wusel:!

    Bei mir sind es fünf Schweinchen:

    - morgens gibt es einen Heuberg, grünen getrockneten Hafer, ein paar getrocknete Kräuter, frisches Wasser

    - mittags dann also Frischfutter, ich liste es mal mengenmässig genauer auf:

    ca. 1/3 Schlangengurke
    ca. 1/3 bis 1/2 (je nach Grösse) Fenchelknolle
    ca . knapp 1/2 Paprika

    das gibt es fast täglich, dann kommen jeweils abwechselnd 1-2 Sachen vom folgenden dazu:

    ca. 1/3 Apfel oder
    ca. 1 dickere Scheibe Melone oder
    ca. 1 handvoll klein gerissener Salat (Endivien etc.) oder
    ca. 1 handvoll Möhrengrün oder
    ca. 5 Stiele Petersilie

    - jeden Abend schneid ich ihnen noch 2-3 Möhren klein,

    Trofu stell ich den Teller jeden 2. Tag für 2-3 Stunden rein.

    Die Gewichte liegen bei 600g (Schwein ca. 4 Monate), 1040g (14 Monate),
    1060g (18 Monate), 1220g (8 Monate), 1230g (15 Monate).

    Sie putzen immer alles restlos weg.

    Hier im Forum seh ich halt häufiger Futternäpfe, in denen das Frischfutter einen regelrechten "Berg" bildet (bei vergleichbarer Menge Schweinchens natürlich, vielleicht mal eins mehr), bei mir ist auf den Tellern (ich teils auf 2 Teller auf, damit es kein Geschubse gibt) immer noch alles flach...

    Wie haltet ihr es mit der Frischfutter-Menge ??
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 elfriede0815, 01.01.2011
    elfriede0815

    elfriede0815 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    bei gleicher Schweineanzahl füttere ich momentan:

    Heu wird immer aufgefüllt was ja klar ist
    2 Stk. Endiviensalate verteilt über den Tag oder alternativ 2 große Romanesco oder 4-5 kleine Romanesco
    5 Karotten = pro Schwein 1
    1/2 Gurke
    Trockenfutter zur freien Verfügung
    hin und wieder Fenchel, rote Beete, Paprika, Stangensellerie, Blattpetersilie usw...
     
  4. #3 Schelmixi, 01.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2011
    Schelmixi

    Schelmixi Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Die Menge hier bekommen unsere 16 Schweinchen zweimal am Tag.
    Bambi, das Schweinchen im Futter, ist noch nicht ausgewachsen (wegen der Größe).

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ist jetzt aber nur die Winterfütterung, im Sommer bleibt die Rote Beete weg und dafür kommt Paprika dazu. Der Sellerie bleibt dann auch weg.

    Edit: Heuhaufen ist immer vorhanden, daran spare ich absolut nicht.
     
  5. Kaaren

    Kaaren Guest

    Ich füttere morgens Frischfutter, Heu zweimal täglich soviel sie fressen und morgens zwei gr. Schalen Trofu.

    Frischfutter sind ca.:
    2 Eisbergsalate
    3 Paprika
    3 Gurken
    4 Äpfel
    20 gr. Futtermöhren
    1-2 Mangos oder Kiwi oder eine Sellerieknolle.

    Dann immer mal Zweige von Apfel- oder Haselnussbaum und jetzt ja erstmal die Tanne.

    Es ist immer so eine große Waschschüssel voll. Und halt immer unterschiedlich, was rein kommt.

    Und es ist für 17 Meeris und 8 Kaninchen
     
  6. #5 Angelika, 01.01.2011
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.968
    Zustimmungen:
    2.268
    6 Schweine (2 noch nicht ausgewachsen).
    1/2 Endivien
    2 cm Fenchel
    6-10 Karotten, je nach Größe
    1/2 Salatgurke
    eine Spalte Apfel
    eine Spalte Paprika
    ca 6 Stängel Petersilie
    2 Chicorée oder 1/2 großer Radicchio

    einen Teil gibt es morgens, den anderen abends. Apfel und Paprika so wenig, weil zwei zu Lippengrind neigen - ausgerechnet die, die wild auf das Zeug sind.
     
  7. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Ich rechne für 10 Schweinchen 1200 Gramm Frischfutter pro Tag, davon
    1 Paprika
    2/3 Gurke
    ca. 100 Gramm Möhren
    das fülle ich auf mit (immer mal im Wechsel) Fenchel, Sellerie, Tomaten, 1/2 Apfel,
    Chikoree oder Brokkoli.
     
  8. #7 Schelmixi, 01.01.2011
    Schelmixi

    Schelmixi Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Uff Kiwi kann ich ja noch halbwegs verstehen, auch wenn das Zeug extrem viel Fruchtsäure hat...aber Mango? Das gehört überhaupt nicht ins Meerschweinchen und gehört laut DieBrain.de sogar zum unverträglichen Obst. Kann wohl zu schweren Durchfall und Verdauungsstörungen führen. Bei Kaninchen genau dasselbe.
     
  9. #8 nickidaniel, 01.01.2011
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    ich denke dass apfel und paprika nichts mit lippengrind zu tun hat. es ist auch noch nicht genau erforscht woher der lippengrind kommt, einige sagen vitaminmangel, andre sagen zu viel fruchtsäure löst lippengrind aus. eine freundin von mir meinte zudem deletzt, dass sie vermutet dass lippengrind von irgendwelchen bakterien die im körper zu viel sind verursacht wird. sie hatte ein schweinchen das hatte immer lippengrind, sie füttert jedem schwein das gleiche, trotzdem gings nicht weg, bis einen tag vor dem tod des schweinchens. es hatte aufeinmal ganz aufgequollene backen, aber der lippengrind war weg. selbst ihre tä hatte keine idee was das war. alle untersuchungen die je gemacht wurden ergaben nie ein ergebnis.
     
  10. #9 Schelmixi, 01.01.2011
    Schelmixi

    Schelmixi Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Lippengrind wegen Fruchtsäure, kann ich auch nicht bestätigen.
    Ich füttere jeden Tag 2 Äpfel und im Sommer 2 Paprika, aber ich hatte noch nie große Lippengrind Probleme.
    Einmal hatte Biene das Zeug etwas doller, aber das hatte ich behandelt und dann war es auch weg.
    Ganz selten erwische ich mal ein Lippengrind Schweinchen. Meist heilt es von alleine ab.
     
  11. #10 Angelika, 01.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2011
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.968
    Zustimmungen:
    2.268
    @schelmixi, nickdaniel: Die Tiere sind da unterschiedlich empfindlich, ist meine Feststellung aus 14 Jahren Schweinehaltung. Manchen machen große Mengen nichts aus, bei manchen bläht Paprika, und andere kriegen Lippengrind ... Wie eben Menschen auch unterschiedlich auf Nahrungsinhaltsstoffe reagieren.
    Ist hier eine Ausschlussdiät, das Ergebnis eindeutig.
     
  12. #11 Schelmixi, 01.01.2011
    Schelmixi

    Schelmixi Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Ja stimmt, daran habe ich gar nicht mehr gedacht. Jedes Tier reagiert ja anders.

    Es ist immerwieder interessant mehr über unsere Schweinchen herauszufinden :)
     
  13. #12 nickidaniel, 01.01.2011
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    hmm, also ich habe auch ein schweinchen das am anfang, als es einzog, lippengrind bekam. er bekam apfel und paprika, selbst als ich das wegliess ging der lippengrind nur beschwerlich zurück. nachdem er dann 3 mal ne zahnkorrektur hatte, die unteren vorderen schneidezähne waren zu lang, ist der lippengrind weggegangen, und das ganz ohne cremen. er bekommt nun wieder genauso viel paprika wie die andren auch, ebenso apfel, und er hatte keinen lippengrind mehr.
    also kanns auch an zahnproblemem liegen?? ich weiss es nicht. jedenfalls lag es bei ihm nicht an der fruchtsäure.
    ansonsten hatte ich hier noch keine probleme mit lippengrind.
     
  14. #13 wolkenschaf, 01.01.2011
    wolkenschaf

    wolkenschaf Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1

    ...also wenn meine das lesen könnten, würden sie vermutlich ihre kleinen Köfferchen packen, mich mit den Worten "elendiger Tierquäler" verlassen und alle fünf :wusel::wusel::wusel::wusel::wusel:bei Dir anschellen :rofl::rofl::rofl:!!

    Nein, Spass beiseite: Erstmal Danke für Eure Antworten, und ich bin dadurch zu dem Entschluss gekommen die Frischfutter-Menge doch etwas zu erhöhen, da alle, die sich hier bis jetzt gemeldet haben mehr verfüttern. Hab´s heute mittag schon in die Tat umgesetzt;) und meine Schweinchen denken sich "Hey, das Jahr fängt gut an!":D

    Was mir nur auffällt ist, dass ihr auch so grosse Portionen an Salat verfüttert...vertragen die das immer gut? Die Züchterin von der ich 2 Schweine habe ist strikt gegen Salate jeglicher Art ohne Kompromisse. Wenn ich ein Schwein von ihr bekam, hab ich allen auch die ersten Wochen keinen Salat mehr gegeben, hab dann aber wieder langsam damit angefangen und gebe aber nur wenig...
     
  15. nincy

    nincy Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    70
    Heu haben meine immer zu freien Verfügung, Trofu gibts bei mir nur selten (2x die Woche getreidefreies Trofu zwei Handvoll für 3-4 Schweinchen)
    Und 2x täglich FriFu und zwar so das es innerhalb von 10 minuten restlos verputzt ist:
    für 7 Meeris und zwei Kaninchen dann etwa:
    1 Paprika, 1/3 Brokkolie, 1 Apfel (gibts nur zweimal die Woche), 1/3 Schlangengurke, 3-5 Möhren (je nach Größe) für einen Tag.

    Liebe Grüße
     
  16. #15 Collie78, 01.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2011
    Collie78

    Collie78 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe 5 Schweine, davon 3 im Wachstum:

    hier gabs heute morgen:
    - ca 10 Blätter Endivie kleingezupft
    - 1 halben Chicoree
    - 2 große Möhren
    - 5 1cm dicke Scheiben Gurke
    - 5 1cm dicke Scheiben petersilienwurzel
    - 1/4 Paprika
    - 1/4 rote Beete
    - 1/4 Kohlrabi
    - 5 kl Röschen Brokoli
    und als Festtagsschmaus dazu ca 100 gramm gelben Löwenzahn

    und diese Menge gibts morgens und abends, bißl wechselnd klar, aber immer: Salat, Möhre, Paprika, Chicoree und dann alles andere wechselnd

    Heu immer satt, und morgens einen kl. Napf Trofu ca 5 Teelöffel

    noch vergessen ;o) bis abends sind nur noch 2-3 Möhrenstücke über, morgens ist alles weggefuttert
     
  17. #16 Angelika, 01.01.2011
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.968
    Zustimmungen:
    2.268
    Endivie ist kein Salat im eigentlichen Sinne, und Chicorée und Radicchio auch nicht.
    Sie sind sämtlich Kulturformen der Zichorie - Wegwarte (eine Pflanze mit blauen Blüten, die man oft an Wegrändern sieht). Chicorée, den wir kaufen, ist die Pflanze im zweiten Lebensjahr - das erste verbringt sie auf dem Feld und sieht ganz anders aus (nur nitratarme Böden, übrigens), dann wird sie ausgegraben und in Dunkelheit zum Treiben gebracht.
    Alle drei enthalten Bitterstoff, die stark positiv auf die Verdauung wirken.
    Endivie schmeckt übrigens gut als Gemüse, gekocht mit Karotten (für uns, nicht für die Schweinchen) oder im Auflauf, genau wie die beiden anderen Sorten.
    Leider gibt es Endivien nur im Winterhalbjahr - ist Saisongemüse.

    Matschezeugs wie Eisbergsalat oder Kopfsalat würde ich in den Mengen nicht füttern. Im Sommer gibts Gras oder Staudenlöwenzahn etc. stattdessen.
     
  18. #17 hovie84, 01.01.2011
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    mein Beispiel für tägl. Gemüseration für 10 Schweine:

    1 Gurke
    2 mittelgroße Tomaten
    1 Fenchel
    3 große Möhren
    1 Chicoree
    1 Paprika
    1 Apfel

    jULIa
     
  19. #18 Rubina1986, 01.01.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.01.2011
    Rubina1986

    Rubina1986 Guest

    Ich setze mal lieber ein Bildchen vom Napf rein, grins... aber der ist derzeit nur für 1 Schweinchen, da Titus seit dem 26ten Dez. alleine ist (und keine Panik bitte, er bekommt wieder 1 oder 2 Schweinedamen dazu, es dauert nur etwas...)


    Hier also das Schlemmerbüffet für Titus von gestern:

    [​IMG]

    1/2 Zuchini
    1/2 Paprika
    1/4 Fenchel
    2 Cocktailtomätchen
    sind dem Näpfchen

    Lg Jeannette
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 hoppla, 01.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2011
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.548
    Zustimmungen:
    3.599
    Ich hatte zum Glück noch nie Probleme mit Lippengrind, Durchfall, Blähungen u.ä. und hab mein erstes Schweinchen 1988 bekommen. :nuts:
    Wenn, dann denke ich auch, dass es mehr Veranlagung als nun immer fütterungsbedingt ist mit dem Lippengrind.
    Ich hab in all den Jahren auch schon alles durch - früher Körnerfutter, FriFu und Heu, dann 10% FriFu, Heu und bessere Trofu. Kein Trofu, mehr FriFu usw.
    Für die Besorgten: Natürlich gab es keine abrupten Futterumstellungen. ;)

    Ich hab 10 Schweinchen und es gibt ca. 2kg FriFu im Winter ( im Sommerhalbjahr gibts nur "Wiese und Baum").
    Möhren gibt es so, dass sie immer frei zur Verfügung sind.
    Ansonsten schaue ich, dass mind. noch 1-2 andere Sorten frei zugänglich sind.
    Gefüttert wird etwas nach Verfügbarkeit und je nach dem, wie die Schweins Lust darauf haben.
    Tgl. gibts noch nen kleinen kompletten Eisbergsalat, Löwenzahn vom Türken und noch etwas Petersilie.
    Ansonsten eben eine Mischung aus Paprika, Fenchel, Wirsing, Grünkohl, Chinakohl, Sellerie ( Staude oder Knolle), Kohlrabi Brokkoli, rote Bete, Äpfel, Gurke usw. Naja, eben das, was fressbar ist.
    Aber nie Massen davon, sondern immer kleinere Anteile und einzelne Kombonente werden ausgetauscht ( eben wie geschrieben nach Verfügbarkeit).

    Ich denke Probleme gibts, wenn man z.B. nur nen Eisbergsalat und ne Paprika füttert oder andere in meinen Augen eher komische Kombinationen.
    Ich würde auch nie nur blähende Sachen reichen z.B. Brokkoli und Wirsing und sonst nix weiter.
    Sitzt den Muckels mal nen Pups quer und es gibt nix weiter, dann kann es dass Tröpfchen sein was das Fass zum Überlaufen bringt und dann Probleme macht.

    Edit: Abendessen. Sind aber wenig Karotten drin, da sie noch welche haben:
    [​IMG]
    ( ist so ein großes Plastiknudelsieb voll und ca. 750g.)
     
  22. Lett

    Lett Guest

    Hallo,
    also ich fütter meinen drei Schweinedamen (2 davon noch im Wachstum)
    täglich:

    -Heu immer zur freien Verfügung, das ich nach Bedarf auffülle
    -3-6 Salatblätter
    -ca. 1/4 Gurke
    -1/2 Paprika
    -1-2 Möhren

    Und an und zu dazu noch ein Stück Apfel oder Chicoree oder was sonst noch so da ist.
    Trockenfutter kriegen sie ca. alle 2-3 Tage so 2 Hände voll.


    Was haltet ihr eigentlich von Salzlecksteinen für Meerschweinchen?
    lg Stella
     
Thema:

wie sehen Eure Portionen aus ??

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden