Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

Diskutiere Wie leben Meeris in freier Wildbahn? im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben, manch einer weiss ja vielleicht, dass ich erst seit Januar wieder glückliche Meeri Besitzerin bin. Bei mir wohnen insgesamt...

  1. #1 Annettchen, 13.06.2016
    Annettchen

    Annettchen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    03.02.2016
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    9
    Hallo ihr Lieben,

    manch einer weiss ja vielleicht, dass ich erst seit Januar wieder glückliche Meeri Besitzerin bin.
    Bei mir wohnen insgesamt vier Schnuten, drei Mädels und ein Junge.

    Auch meine Kinder sind happy über die Schweinchen und kümmern sich echt prima. Jeden Tag sitzen wir am Gehege und schauen "Meeri-TV"
    Neulich war ein Verwandter zu Besuch und die Kinder wollten ihm ganz stolz das neue Gehege und die Bewohner zeigen.

    Als Antwort bekamen sie, dass er die Meeris nicht sehen will, da solche Tiere nichts im Gehege zu suchen haben, sondern nur in freier Wildbahn in Südamerika leben sollten. Da waren wir erstmal platt und auch ein wenig traurig.

    Ehrlich gesagt, muss ich da immernoch drüber nachdenken. Ich gehe mal davon aus, dass es meine Vier bei uns gut getroffen haben. Sie haben genügend Platz, ausreichend Auslauf, abwechslungsreiches Futter, leben zu viert in einer Gruppe. Wie würden sie leben, wenn sie in der Natur leben würden? Legen Meeris da größere Distanzen zurück? Wechseln sie ihr Revier? Was ist anders? Was ist besser? Oder geht es ihnen bei uns besser? Fehlt Ihnen etwas?

    Macht ihr euch darüber auch manchmal Gedanken?

    Bin sehr gespannt auf eure Meinungen.
    Vg
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mira, 14.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2016
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.139
    Zustimmungen:
    2.217
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    Hallo

    Ihr habt normale Hausmeerschweinchen, nehme ich an? Keine Wildmeerschweinchen?

    Hausmeerschweinchen sind seit ca. 5000 (!) Jahren domestiziert, nicht hier in Europa, aber in Südamerika. Dort leben sie bei der indigenen Bevölkerung meist in der Küche. Wenn du magst, kannst du meinen Thread vom letzten Jahr über die Schweinchenhaltung in Peru - http://www.meerschweinforum.de/meerschweinchenhaltung-peru-t307853.html - durchsehen und lesen.

    Wenn man bedenkt, wie kurz eine Schweinchen- im Vergleich zu einer Menschengeneration ist, dann sind 5000 Jahre Domestikation sehr, sehr viel. Entsprechend haben sich die Tiere auch etwas verändert, im Körperbau z.B. - Wildmeerschweinchen sind schlanker und springfreudiger - und in weiteren Dingen.

    Normale Hausmeerschweinchen wären aus verschiedenen Gründen nicht in der Lage, in der Natur zu überleben, auch nicht in ihrer Heimat Peru/Bolivien. Ihre bunte Färbung (Wildmeerschweinchen haben "Tarnfarben"), ihr eher plumper Körperbau würden sie zur leichten Beute für verschiedene Fressfeinde machen. Vielleicht hätten sie auch Probleme, sich selbst auf Dauer zu ernähren, vermutlich haben sie auch verlernt, wie man sich in freier Wildbahn verhält, um nicht gleich gefressen zu werden. All dies sind aber Spekulationen, denn draussen in der Natur gibt es eben keine Hausmeerschweinchen.

    Natürlich muss man bei der Haltung der Hausmeerschweinchen deren Bedürfnisse berücksichtigen, d.h. Artgenossen und ausreichend Platz. Kleine Käfige und Einzelhaltung sind absolut tabu bei den geselligen und bewegungsfreudigen Tieren! Aber so, wie du das schilderst, leben sie bei euch in durchaus schweinchengerechter Umgebung.

    Lasst euch von eurem Verwandten nicht die Freude an euren Tieren und deren Haltung verderben! Euer Verwandter redet - mit Verlaub - Unsinn und er hat offenbar sehr wenig Ahnung von Meerschweinchen, den Unterschieden zur ursprünglichen Wildform sowie der mehrtausendjährigen Haltung der Hausmeerschweinchen durch Menschen.

    .
     
    Quietschi04, Krümelchen, Rosettenrot und 4 anderen gefällt das.
  4. #3 Angelika, 14.06.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.938
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    Das könnte man doch über jedes Haustier sagen ... Und Mitglieder von PETA vertreten diese Auffassung ja auch tatsächlich. Wenn er dieser Organisation jedoch nicht angehört, ist er wohl uninformiert.

    Zu Miras Ausführungen möchte ich noch hinzufügen: Hausmeerschweinchen haben einen deutlich kürzeren Darm als Wildmeerschweinchen, sind also an die Ernährung in Menschenhand angepasst.
     
    Nanouk, Hanni und Annettchen gefällt das.
  5. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    Diesen und ähnliche Sprüche haben wir uns als Verein auf Messen und Infotagen auch oft anhören müssen. Mach dir nichts draus,biete deinen Meeris ein schönes Leben,sie könnten mit der Freiheit nichts anfangen,wäre eher tödlich für die Tiere.Gerade PETA und ähnliiche Institutionen brüsten sich ja auch noch mit der Freilassung von Tieren,sie wissen gar nicht was sie denen an tun.Lasst euch die Freude nicht verderben!
    LG Hanni
     
    Krümelchen, Nanouk und Annettchen gefällt das.
  6. #5 Seraphin, 14.06.2016
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    Auch wenn ich jetzt einigen vor den Kopf stoßen werde:

    Es ist Tatsache, dass diese Tiere ursprünglich alle in freier Wildbahn gelebt haben und in Menschenhand eingesperrt und von diesem abhängig sind. Der einzige Grund weshalb sie domestiziert sind, ist jener, dass sie vom Menschen gefangen und für eigene Zwecke gezüchtet wurden. Und gerade was diese Farb-, Fell- und andere Züchtungen betrifft, welche hier bereits angesprochen wurden, spielt der Mensch da auch noch Gott und tut den Tieren nicht selten damit Schlechtes.

    Da ist deinem Bekannten also meiner Meinung nach vollkommen Recht zu geben.

    Ob Hausmeerschweinchen in der freien Natur überleben würden?
    Mit Kastraten als einzig verfügbare Männchen wird ein Harem garantiert schonmal nicht langfristig überleben, das jedenfalls ist definitiv klar.

    Was uns auch zum Sinn des Lebens eines solchen Haustieres bringt:

    Die Haustierhaltung dient einzig dem Zweck, den Menschen zu erfreuen und nimmt keinerlei Rücksicht auf die Bedürfnisse der Tiere.


    Doch die Tiere sind nunmal da, weil es viele Menschen gibt, die sie zu einem Zeitpunkt als Haustier haben möchten, darauf habe ich keinen Einfluss.
    Doch wenigstens der einen oder anderen Handvoll Schwein kann ich, ein - hoffentlich - zumindest spürbar besseres Leben bieten, als sie es bei vielen anderen haben bzw. hatten.

    Meine Haltung entspricht eben eher jener eines Gnadenhofs.
     
    Susi2003, Taumara und Mehrschweinchen gefällt das.
  7. #6 Tasha_01, 14.06.2016
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.662
    Zustimmungen:
    959
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    Über sowas machen wir uns ehrlich gesagt keine Gedanken.

    Meine aktuelle Bande würde glaube in der freien Wildbahn nicht überleben, manchmal ist es auch für die europäischen Arten sehr gefährlich wenn man Tiere aus anderen Ländern / Kontinenten einfach hier aussetzt. Siehe Australien z.B. ;)

    Unsere Exoten würden in ihren Heimatländern sicher ohne uns überleben, nur gibt es kaum noch Bereiche in denen Chamäleons nicht nachgestellt wird vom Menschen. Die Arten die wir halten, sind nicht umsonst auf der Liste der potenziell Gefährdeten Arten. Für die 3 haben wir Papiere und sie sind angemeldet. Heimat ist übrigens einmal der Jemen und Madagaskar.

    Die Bartagame ist aber so trottelig und menschenbezogen die würde glaube nicht in Australien überleben.

    Wobei, weiss dein Verwandter das Meeris und ihre großen Verwandten in Peru Opfertiere waren und noch heute zur Ernährung der Bevölkerung dort gezüchtet werden ? Die wilden Verwandten halten nicht viel uns Menschen, selbst wenn sie in unserer Obhut aufwachsen.
     
  8. #7 Taumara, 14.06.2016
    Taumara

    Taumara Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    11
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    In gewisser Weise kann ich diese Meinung durchaus verstehen.
    Warum züchten wir Tiere? Damit wir sie halten, pflegen und uns daran erfreuen können. Der Mensch möchte Haustiere haben, also werden Tiere gezüchtet, eingesperrt und der Mensch hat was er möchte. Das finde ich nicht richtig. Ich würde nie einen Züchter unterstützen, aber Tiere, die nunmal da sind und in Tierheimen oder ähnlichem auf ein neues zu Hause warten, nehme ich gerne auf und versuche ihnen ein möglichst schönes Leben zu bieten.
    Das ist nur meine persönliche Meinung. Ich finde, dass wir Tiere nicht zu unserem persönlichen Bedürfnis nutzen sollten. Deswegen finde ich Nutztierhaltung aber auch Haustierhaltung nicht moralisch vertretbar.
    Ich schätze mal, viele hier sehen das anders und das ist auch okay.
     
    Seraphin gefällt das.
  9. #8 birgit schneider, 14.06.2016
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    Naja... letztendlich ist diese These dann auf alle " Haus" tiere übertragbar.

    - Demnach gehört das Meerschweinchen nicht in privat Hände
    - Der " Zier"fisch nicht ins heimische Aquarium
    - Der Hund nicht ins Wohnzimmer
    - Diverse Vögel in Käfige
    - Die Katze nicht in reine Wohnungshaltung
    - Das Pferd nicht mal in einen Offenstall
    - Die Spinne nicht an die Wand ( bevorzugt im Bad, nach dem duschen ;) )
    - und das Schnitzel in der Pfanne besteht aus veganen Inhaltsstoffen.

    Haustiere sind nun mal domestiziert. Ich denke, da kommts dann doch eher auf die Haltung an und die heutigen " Haus" tiere kann Mensch mMn nicht mehr mit der wild lebenden Form vergleichen.

    Solange nicht in der Stadt einer 2 Zimmer Wohnung 3 Doggen gehalten werden, sich 4 Quietscher einen Zooplus/ Fressnapf oder sonst was Gitterkäfig teilen müssen,ein Wohnzimmeraquarium von 30 Litern nicht gerade 4 Scalare hält,
    der Hamster nicht im 50x50x Plastik irgendwas sitzt ... etc
    ist es mMn kein Thema domestizierte Haustiere zu halten, wenn das Haltungswissen und die Möglichen da sind Tiere im allgemeinen vernünftig auf einer grossen Fäche und ihren Bedürfnissen angepasst zu halten.
     
    Rosettenrot gefällt das.
  10. #9 Seraphin, 15.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2016
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    birgit:

    Ich gebe dir recht, dass diese, bspw. meine, Kritikpunkte die Haustierhaltung im Allgemeinen treffen.

    Wobei ich durchaus zwischen Tierhaltung in (oft viel zu kleinen) Gehegen, Aquarien oder Terrarien unterscheide, und der Haltung von Hund und Katz, welche durchaus eine eigene Bindung zu ihren Menschen aufbauen und in der Regel auch ausgedehnte Spaziergänge, bzw. bei Katzen auch eigenständiger Freigang erhalten. Die Spinne an der Wand ist übrigens als Beispiel absoluter Blödsinn, diese ist ein Wildtier welche sich ihren Lebensraum selbst bestimmt und nicht in ein Terrarium gesperrt.

    Von, insbesondere industrialisierter Nutztierhaltung, brauchen wir gar nicht zu reden. Der Grund übrigens, weshalb ich mich für eine vegetarische Lebensweise entschieden habe, und dennoch zunehmend auch vegane Produkte in meinem Haushalt führe.


    Und was die Haltungsbedingungen, bspw. der Meerschweinchen, betrifft:

    Du kennst das deutsche Gutachten zur Haltung von Tieren? Jenes, dass 3m² für bis zu 5 Tiere (also auch für weniger als 5) fordert?
    Ich erinnere mich noch zu gut daran, wie selbst Liebhaber aus diesem Forum hier gegen dieses Gutachten angegangen sind, und betonten, dass im Kleingedruckten die Haustierhaltung ausgenommen ist - wohlgemerkt, ausgenommen aus Gründen der Durchsetzbarkeit.
    Offensichtlich fühlen sich jene durch dieses Gutachten bedroht, weil sie selbst weniger Platz zur Verfügung stellen (können). Stattdessen wird bspw. weiter die 0,5m² Regel propagiert, oder wenigstens die 2m² Regel. Doch du siehst, wie selbst hier unter Liebhabern, die Bedürfnisse der Tiere den eigenen Bedürfnissen untergeordnet werden. Das ist Haustierhaltung. Das ist nicht natürlich. Das ist Tatsache. Dieser kann man in die Augen sehen, und das Beste daraus machen. Oder man kann sie verdrängen.
     
    Rosettenrot gefällt das.
  11. #10 Angelika, 15.06.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.938
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    So kann man es sich schön reden. Wirklich konsequent ist das auch nicht. Damit Tiere in einem Tierheim sitzen können, muss sie auch erst einmal irgendjemand gezüchtet haben. Die fallen ja nicht vom Himmel. Und z. B. für Tiere aus Ost- und Südeuropa wurde in D konsequent ein Markt geschaffen, statt darauf hin zu wirken, die Situation der Tiere vor Ort z. B. durch Kastrationen zu verbessern.

    Ich hole meine Schweine vom Züchter. Denn von Notstationen würde ich gar keine bekommen, habe ich doch angeblich völlig unnatürliche Kastratengruppen (die sich aber - sofern man die richtigen Tiere zusammengesetzt hat - bestens verstehen). Stattdessen, so wurde mir bei einem der Telefonate vor Jahren gesagt, müsste die Züchter eigentlich ihre männlichen Nachzuchten töten. Auch eine Einstellung.
     
  12. #11 Schweinchen's Omi, 15.06.2016
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    1.635
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    Das Wichtigste in diesem Forum (und diesem thread) ist, dass wir uns Gedanken machen.
    Selbstverständlich kommen wir zu unterschiedlichen Schlüssen, die mit unserer Erfahrung und unseren Möglichkeiten zusammenhängen. Aber wir machen uns alle Gedanken darum, was man wie sehr verbessern kann.
    Es ist darum wichtig zu betonen, dass niemand hier zur Feindgruppe gehört, auch wenn er seine Tiere beim Züchter bestellt und auf 2 m² hält.

    Unserer Gegner sind die Gedankenlosen! Die 1 Schwein halten, weil es sonst nicht zahm wird. Die einen 60cm Käfig behalten, weil der Unterschrank nicht größer ist. Die nicht zum Tierarzt gehen, weil das bestimmt nicht so schlimm ist.

    Wie immer in der Welt sind unterscshiedliche Standpunkte erforderlich, damit die Gedanken in Bewegung bleiben. Nur Stumpfsinn ist echt tragisch.

    Mich regen immer die Leute auf, die pro Erhaltung alter Haustierrassen abstimmen und reden, dann aber gruselig finden, dass der idyllische Tierpark diese goldigen Ferkelbuben zum Schlachten verkauft. Und dann ihr Schnitzel bei ALDI holen. Ich kann das nicht begreifen und möchte die Leute schütteln.

    Wer hier im Forum grübelt, wie er die unvermeidliche Rampe flacher bekommt, ist vielleicht nicht bei optimaler Haltung, hat aber meine Unterstützung.
     
    Rosettenrot, Taumara, Daisy-Hu und 6 anderen gefällt das.
  13. #12 Daisy-Hu, 15.06.2016
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.544
    Zustimmungen:
    3.048
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    Ich mus auch mal sagen,wo ich früher noch Wellensittiche gehalten habe in der Voliere,sogar mit Freiflug im Zimmer. Da wurde mir von manchen Leute auch gesagt,die Vögel gehören in die Freie Natur. Dabei würden Wellensittiche bei uns da draussen mit den anderen Vögeln auch nicht zurecht kommen oder?

    Und was sie da von den Hühnern im TV zeigen ist auch ein kraus. Das die Männlichen geschredert werden. Die armen Hühner.
     
  14. #13 Taumara, 15.06.2016
    Taumara

    Taumara Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    11
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    @Angelika
    Ich habe kein Problem damit, wenn du deine Schweinchen beim Züchter holst. Kannst du gerne tun.
    Ich könnte das für mich persönlich eben nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Wenn ich Tiere aus Tierheimen hole, unterstütze ich das Züchten nicht, sondern sorge nur dafür, dass Tiere, die gezüchtet wurden oder aus Versehen entstanden sind, und nun nicht mehr gewollt sind, ein besseres Leben haben. Ich habe gerne Haustiere, aber mal angenommen, es wären alle Tierheime und Notstationen leer, dann würde ich keine Tiere mehr holen. Und würden alle Züchter aufhören zu züchten und irgendwann gäbe es gar keine Haustiere mehr, dann fände ich das besser. Aber so ist es nunmal nicht und ob es jemals so sein wird, ist fraglich. Ich möchte jetzt keine riesen Diskussion darüber führen, mir ist durchaus bewusst, dass es dazu unterschiedliche Meinungen gibt und das ist ja auch in Ordnung. Ich wollte nur mal meine Sichtweise zu dem Thema erläutern.
    Ich kenne übrigens Notstationen und auch Tierheime, die auch in Kastratengruppen vermitteln, bzw. selbst Tiere so halten. Kommt halt immer drauf an.
     
  15. #14 birgit schneider, 15.06.2016
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    @ Taumara,

    ich kann Deine Einstellung bis zu einem gewissen Punkt durchaus nachvollziehen.
    Aber die komplette " Haustier" Haltung zu beenden, abschaffen/auslaufen lassen zu wollen, indem keiner mehr irgendeine Tierart züchtet, finde ich übertrieben.

    Wie traurig wäre die Welt mitunter für so manch einen, wenn es keine Haustiere gäbe ? ( ich spreche jetzt auf meinen ersten Post bezogen) , von denen, die Aufklärung leisten, ihre Tiere nahe an der artgerechten Haltung halten, bzw diese ggf sogar bieten können.
    Ob das nun die Meerschweinchen betrifft, die in grosszügigen Gehegen gehalten werden und nach bestem Wissen und Gewissen versorgt und betreut werden, oder den Hund, der 15-20 Jahre lang eine tolle Haltung erfahren darf/ durfte.

    Ein gesundes Mittelmass wäre hier sicherlich der Beste Weg. Aufklärung der Haltung eines jeweiligen Tieres, engmaschigere Kontrollen von Züchtern jeglicher Tierarten und deren Vermittlung.
     
    Rosettenrot gefällt das.
  16. #15 Taumara, 15.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2016
    Taumara

    Taumara Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    11
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    Das ist eben die Sache, der Mensch hält sich die Tiere für seinen eigenen Nutzen. Das finde ich den Tieren gegeünber einfach nicht richtig. Tiere sind meiner Meinung nach nicht dafür da, dem Menschen irgendwelche Bedürfnisse zu erfüllen.
    Ich kann mich auch an Tieren erfreuen, die ich nicht besitze. Wenn ich an einem Frühlingstag dem Vogelgezwitscher lausche oder einfach Tiere in der Natur beobachte. Seien es nun Vögel, Eichhörnchen, Schmetterlinge oder sonstiges.
    Das Problem bei der Sache ist eben auch, dass man nie zu 100% sicher sein kann, dass alle Haustiere ein super Leben haben. Klar, können alle Züchter darauf achten, nur in eine gute Haltung zu vermitteln. Dann geben diese Menschen ihre Tiere aber womöglich ab, ohne auf die Haltung zu achten. Oder der Halter stirbt und irgendein Verwandter, ohne viel Ahnung, kümmert sich notgedrungen um das Tier. Oder es kommt wie auch immer zu Nachwuchs, der dann irgendwohin abgegeben wird. Und darunter leiden dann eben wieder die Tiere.
    Ich kann schon verstehen, dass es Menschen gibt, die auf die Haustierhaltung nicht verzichten möchten. Das ist mittlerweile einfach normal und wir machen es schon so lange. Tiere sind ja auch etwas tolles.
    Der Mensch hält sich nunmal für das überlegene Wesen, das das Recht hat, andere Tiere zu besitzen, zu entscheiden, wie sie sich untereinander fortpflanzen usw. Diese Einstellung teile ich nicht.
    Edit: Und nochmal, es ist vollkommen okay, wenn ihr das anders seht, ich möchte hier keinem auf den Schlips treten. Ich habe immer das Gefühl, das kann man nicht oft genug betonen..
     
  17. #16 birgit schneider, 15.06.2016
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    Durchaus nachvollziehbar @ Taumara

    Aber ich habe die Erfahrung gemacht das vernünftige Züchter durchaus darauf achten, an wen sie vermitteln, ggf auch die Tiere zurücknehmen, wenn es zu Veränderungen der privaten Lebenssituation kommt - was jedem und immer passieren kann.

    Natürlich kennen wir sicher alle die beliebten Ebay Anzeigen 2 Meerschweinchen mit rieeeeesem 1 Meter Käfig abzugeben, aber ob diese Haltung abzuschaffen wäre, wenn es keine " Haus"tiere mehr gäbe?
    Genauso, wie nun mal wer weiss viele Menschen auch heute noch glauben, den ach so niedlichen Hund auf einem Parkplatz zwischen Polen und weiss ich nicht was kaufen zu können um ein finanzielles Schnäppchen zu machen.

    Wenn Du das Ganze jetzt zb von einer anderen Seite beleuchtest, dann ist man schnell bei ungarischen, rumänischen etc freilebenden Hunden und Katzen oder im Shelter.
    Da ich mich privat gerade für einen bestimmten ungarische Organisation / Shelter einsetze, bzw für die Hunde daraus ( OT .. wir kommen weg von den Meerschweinchen, ich weiss, mag es aber kurz erwähnen ) Das widerrum ist sicherlich auch nicht das, was erwünscht ist. Rückgängig machen kann man es nicht - Tiere werden / sind halt domestiziert und leben bei uns.. oder mit uns... dann doch lieber in vernünftiger Privathaltung, als völlig allein auf sich gestellt, ohne jegliche Hilfe der Menschen ?

    Dann doch lieber Aufklärung der Haltung, in der Hoffnung, das es irgendwann in den Köpfen der Menschen ankommt, wo und wie man sich ein " Haus"tier anschafft und wie selbige zu halten sind, um ein artgerechtes Leben führen zu können?

    Es wird immer nur der berühmte " Tropfen auf den heissen Stein " sein, aber auch der verdunstet mitunter nicht immer, regt ggf manche zum nachdenken an und verändert Haltung und Einstellung weniger Menschen....was bereits ein Schritt in die richtige Richtung wäre. * nmM
     
  18. #17 Taumara, 15.06.2016
    Taumara

    Taumara Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    11
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    Vernünftige Züchter tun das. Aber nicht jeder Halter ist dann so vernünftig, sich an den Züchter zu wenden. Zumal es ja auch schwer zu kontrollieren ist, dass nur vernünftige Züchter züchten.
    Ja, die ganzen Straßenhunde in Ungarn und so weiter sind auch so eine Sache. Am besten wäre es, all diese Hunde in schöne zu Hause zu vermitteln und zu verhindern, dass sie sich weiter vermehren. Das ist nicht zu 100 % möglich, schon klar.
    Da hat eben der Mensch Mist gebaut. Man wollte gerne Haustiere, jetzt leben viele Tiere auf der Straße und man kann der Lage nicht mehr Herr werden.
    Das ist wie mit Australien und den Kaninchen. Irgendjemand hat vor hunderten von Jahren Kaninchen in Australien ausgesetzt, damit er die Möglichkeit zum Jagen hat. Tja und heute gibt es dort eine Kaninchenplage und die Kaninchen werden mit allen Mitteln bekämpft. Jetzt soll wohl bald eine neue Version von RHD importiert werden. Der Mensch hat einen Fehler gemacht und wer leidet darunter? Die Tiere. Nicht nur in Australien, so ein Virus verbreitet sich ja. Schon jetzt haben hier Kaninchenhalter das Problem, dass immer mehr Tiere an RHD sterben und man kein Heilmittel dagegen hat..
    Okay, ich schweife wirklich vom Thema ab. ^^
    Ich gehe nicht zu Menschen hin, die Haustiere halten oder halten wollen und sage ihnen, dass ich das nicht richtig finde. Vielmehr versuche ich Tipps zur Verbesserung der Haltung zu geben, appelliere daran, nicht in Zoohandlungen zu kaufen usw. Denn ja, das bringt viel mehr.
    Trotzdem würde ich mittlerweile die Zucht von Haustieren nicht mehr unterstützen. Und wenn es irgendwann keine Nottiere geben sollte, dann freue ich mich darüber und halte eben keine Haustiere mehr.
    Mir ist aber durchaus bewusst, dass niemals alle Menschen so bezüglich Haustieren denken werden. Der Wunsch, dass keine Haustiere mehr gehalten werden ist wohl genauso eine Utopie, wie dass keine Tiere mehr geschlachtet werden. Dafür müssten schon viele Menschen dieser Meinung sein, damit Gesetze diesbezüglich erlassen werden usw. Im Moment wohl kaum denkbar. Vielleicht ändert sich das irgendwann? Wer weiß.
     
    Rosettenrot gefällt das.
  19. #18 Seraphin, 15.06.2016
    Seraphin

    Seraphin Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    153
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    Das aber wiederum erinnert mich an die Situation junger Meerschweinchen in den Zoohandlungen. Ich kenne es selbst, jedesmal wenn ich mein Heu, Streu und Stroh kaufen geh und an den Vitrinen vorbeikomme ... weshalb muss diese Nase erst durch die Hölle gehen, diese womöglich nichteinmal überleben, um in einer Notstation zu landen, in welcher sie vllt. in artgerechte Haltung vermittelt werden kann? Keine Sau hat das verdient, auch kein Bock.

    ... und doch, wird kaum jemand den Kauf dieser Tiere in der Zoohandlung befürworten, sondern stattdessen auf Notstationen, Tierheime oder "seriöse" (sic!) Züchter verweisen.


    Rückgängig machen kann man es nicht - Tiere werden / sind halt domestiziert und werden in Zoohandlungen verkauft ... dann doch lieber in vernünftige Privathaltung, als in absolut unangebrachte und tierquälerische Einzel-Käfighaltung, ohne jegliche Hilfe der tierlieben Menschen.

    ... könnte doch auch so lauten, dein Satz.
     
    Susi2003 gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 birgit schneider, 15.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2016
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    778
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    @ Seraphin.. nein, so könnte mein Satz nicht lauten.. ich bin durchaus der Meinung, das jeder einzelne ein kleines bisschen bewirken kann.

    Schon wieder OT zum Hauptthema, aber ich hatte vor... *überleg.... da war mein heute 16 jähriger Sohn in der 3./4. Klasse der Grundschule- selbige hatten eine Projektwoche, Thema Haustiere, meiner dann natürlich... jahaa, wir halten Meerschweinchen;)
    Damals hatte ich noch 18 Quietscher in Innenhaltung, also bot ich im Rahmen des Projektes eine Besichtigung in unserer damaligen Wohnung an ( über die SuFu des Forums gibts es diesen Thread sogar noch " 24 Kinder zum Schweinchenschauen" in der Richtung hiess er )
    Dann sassen da 24 Kinder in meiner Wohnung, die unsere Quietscher anschauten, Mandalas zum Thema Meerschweinchen ausmalten, ich einen grossen Tisch mit FriFu aufgebaut hatte, die Kinder dieses benennen konnten, es gab einen grundschulgerechten Fragebogen, zum Thema Meerschweinchen als Haustier etc etc.. Viele der Kinder hatten Quietcher.. die typische Variante : 2 Schweinchen im Meter Käfig, der Salzleckstein darin und das feine bunte Nager Futter aus dem Discounter.
    Es gab Fleyer zum Schluss, die an die Eltern gerichtet waren etc

    Fazit des Ganzen war dann, das Tage später Kinder auf mich zukamen, als ich meinen eigenen Sohn damals von der Schule abholte und stolz auf ihre Mütter zeigten und berichteten: " Unser Felix, Bernd, Murmele, was weiss ich wer bekommt jetzt eine Freundin und wir Mama kauft keine bunten Knabberstangen mehr "

    Das fand ich pers. klasse.. jaha.. es war " nur" der sg Tropfen auf den heissen Stein, aber immerhin konnte somit ein bissl Gehör erreicht werden und so manches Schweinchen vor Einzelhaft etc bewahrt werden..

    Wenn jeder ein bissl macht, dann wachen die Menschen auch irgendwann auf und halten Tiere vernünftig

    Edit: Beitrag gefunden : http://www.meerschweinforum.de/24-kinder-schweinchen-schauen-t232764.html
     
  22. #20 Mehrschweinchen, 15.06.2016
    Mehrschweinchen

    Mehrschweinchen Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    26.02.2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    23
    AW: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?

    Wahnsinnig spannendes Thema, auch wenn im Moment noch vieles reine Theorie ist.

    Mein Senf: Ich finde, man kann es sich eigentlich einfach machen. Es gibt doch hier im Forum eh nur zwei Fraktionen.
    Die einen, die Meeris nur halten, weil ihnen die Tierheimtiere leid tun und sie ihnen ein besseres Leben ermöglichen wollen. Dazu zähle ich mich auch mal. Sollte es in ferner Zukunft einmal leere Tierheime und keine Kleinanzeigentiere mehr geben und ein Gesetz verabschiedet werden, das jede Tierhaltung untersagt, werde ich diesen Tag feiern. Einfach weil ich Tiere so sehr liebe, dass ich ihnen Freiheit und Selbstbestimmtheit über den eigenen Körper von ganzem Herzen wünsche.
    Die anderen finden es in Ordnung, dass sie sich Tiere zu ihrem eigenen "Vergnügen" (sorry, soll nicht blöd klingen, fast es aber grob gut zusammen) halten und gerade in diesem Forum sind diese Leute ja alle sehr bemüht, ihren Tieren ein tolles Leben zu ermöglichen.
    Eigentlich sollten wir doch unsere Kräfte bündeln und gegen Fraktion drei "kämpfen". Die Fraktion der Kinderzimmervermehrer, "Meeris sind doch nur Kinderspielzeug"-Leute und "Ein Neues ist billiger als der Tierarzt"-Idioten. Dies wäre sicher im Sinne aller, auch im Sinne der Threaderstellerin und der ihres Bekannten.
    Wenn wir die Leute aus Fraktion 3 mal alle dazu gebracht haben, sich wirklich um ihre Tiere zu kümmern, dann können wir ja noch mal über "Pro oder Contra Haustierhaltung" abstimmen. :hand:
     
    Susi2003, B-Tina :-), Rosettenrot und einer weiteren Person gefällt das.
Thema: Wie leben Meeris in freier Wildbahn?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie leben meerschweinchen in der freien natur

    ,
  2. meerschweinchen in freier wildbahn

    ,
  3. meerschweinchen in der freien wildbahn

    ,
  4. freilebende meerschweinchen in deutschland,
  5. tschudi Meerschweinchen uni münster,
  6. meerschweinchen un der Wildniss,
  7. warum gibt es keine freilebenden meerschweinchen,
  8. peru wildmeeschweinchen import,
  9. meerschweinchen freie natur,
  10. meerschweinchen natur,
  11. wie leben wilde Meeris?,
  12. meerschweinchen in der natur,
  13. wo leben wilde Meerschweinchen,
  14. gibt es freilebende meerschweinchen,
  15. wilde meerschwein in Südamerika,
  16. freilebende Meerschweinchen,
  17. wie leben wilde Meerschweinchen,
  18. gibt es noch freilebende Meerschweinchen,
  19. Wie leben meerschweinchen in peru,
  20. gibt es meerschweinchen in freier wildbahn
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden