Wie lange wartet ihr, bis ein Schweinchen nachrücken darf?

Diskutiere Wie lange wartet ihr, bis ein Schweinchen nachrücken darf? im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Wenn das hinterbliebene Schwein dann plötzlich ein Einzelschwein ist, also die Gruppe nicht aus mehreren Tieren bestand, würde ich sofort ein...

  1. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Wenn das hinterbliebene Schwein dann plötzlich ein Einzelschwein ist, also die Gruppe nicht aus mehreren Tieren bestand, würde ich sofort ein neues dazuholen. Es ist ja kein Ersatz für das verstorbene Tier, sondern ein Nachfolger.

    Ansonsten (wenn keiner alleine ist) würde ich dann eines holen, wenn ich es für richtig halte und die Gruppe darunter auch nicht leidet.

    Ich erinnere mich noch, als mein erstes Kaninchen gestorben ist und der andere dann alleine war. Als ich von einem neuen Tier sprach, wurde ich von meiner ganzen Familie fertig gemacht, dass ich gar kein Interesse am Tier habe sondern nur einen "Ersatz" will, um sagen zu können, ich habe zwei Kaninchen :mad:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 bollerjahn, 22.01.2009
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    6
    Kann auch sein, dass das bei mir so eine ''unbewusste'' Angst ist...wer weiß.
     
  4. #23 meerschweinchen82, 22.01.2009
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.416
    Zustimmungen:
    79
    Bei mir hängt es auch davon ab, ob ein anderes Tier dadurch alleine ist.
    Als Piglet (Kastrat) gestorben ist, brauchte Cookie (Kastrat) unbedingt wieder ein Tier dazu. Da er nicht getrauert hat, habe ich knapp 2 Wochen warten können.
    Als Peanut (Männchen) gestorben ist, habe ich zu Happy (Kastrat) direkt aus meiner anderen 3er-Gruppe Blümchen (Weibchen) setzen können und brauchte deshalb kein weiteres zu holen. Er hat auch sehr schlimm getrauert, obwohl er direkt wieder Gesellschaft hatte.
    Jetzt habe ich 2 Pärchen. Wenn als nächstes einer der Kastraten stirbt, würde ich das "übriggebliebene" Weibchen in die andere Gruppe setzen und kein weiteres kaufen, wenn ein Weibchen stirbt, wird wieder ein Weibchen dazugeholt. Daran möchte ich allerdings noch garnicht denken, hoffentlich dauert das noch viele Jahre!
    Es ist schon ein blödes Gefühl, wenn ein Schweinchen stirbt und man dann ein anderes dazusetzt, aber ich sage mir dann immer, dass das verstorbene Schweinchen auch gewollt hätte, dass ich für seinen Tod einem anderen Schweinchen ein schönes Zuhause schenke!
     
  5. #24 Josefine, 22.01.2009
    Josefine

    Josefine Guest

    Paula ist ja am 1.1. von uns gegangen... Hauke hat also noch zwei Damen, sind so gesehen genug. Gab also keinen Zeitdruck.

    Mich trifft ein Verlust immer hart, trotzdem habe ich nie das Gefühl, wenn ein neues einziehen darf, das es das verstorbene Tier ersetzt. (Geht ja auch nicht!!)

    Mein Freund hats damit viel schwerer... Wenns nach ihm geht, hätten wir nur noch Klara... Er braucht mehr Zeit als ich.

    Da nun im Feb ein neuer EB angeschafft wird, warte ich solange. Musste ja auch erstmal eine Maus finden, habe ja Kampfmeerle...
     
  6. #25 Josefine, 22.01.2009
    Josefine

    Josefine Guest

    Das würde mich ganz kalt lassen, was andere über meine Tierliebe denken. Ich liebe alle meine Tiere und wenn meine Familie das nicht begriffen hat, dann sorry...

    Ich weiß, ich habe Erwin, Jakob und Paula geliebt, trotzdem habe ich noch so viel Platz in meinem Herzen für andere Meerschweinchen. Mein Herz ist ziemlich groß. Und der Teil der zb Jakob gehörte, ist heute noch belegt von ihm, das ist seiner, aber ich habe noch freie Plätze... So seh ich das...
     
  7. #26 KaputtesSpielzeug, 22.01.2009
    KaputtesSpielzeug

    KaputtesSpielzeug Guest

    Mir ist vor kurzem mein Kastrat gestorben
    aber nach einem neuen Schweinchen schaue ich mich nicht um.
    Ich habe zwei Böcke, die ich kastrieren lassen hab,
    die dürfen in 4Wochen zu den Damen.
    Hätte ich nicht die Böcke gehabt, dann hätte ich mich auch gleich nach einem neuen Kastaten umgeschaut...Geli wohnt ja fast ums Eck! :nuts:
    Wenn eine meiner Damen geht, ich habe 10Stück, dann werde ich mir auch nicht gleich ein anderes Weib holen.
    Das entscheidet das Schicksal, welche Dame dann hier mal einziehen wird.
    Aber da ich keine von meinen Damen ausgesucht habe(sind alle aus dem Notfall von Livia aus Rostock die ich per MFG als "Überraschungspaket" bekommen habe)werde ich die Nächsten aussuchen und mir rein von der Optik ein Schweinchen zu mir holen.

    Wie Luc schon sagte, sicherlich ist hier keiner der ersetzen will.
    Es ist einfach nur schön, wenn man einem Nottier ein zu Hause gibt! :bussi:
     
  8. Trixl

    Trixl Guest

    Also ich habe beides schon mal gemacht. Als mein Mümmelbär starb hatte ich über ein halbes Jahr gewartet, bis ich einen neuen Kastraten geholt hatte. Meine Sandy hatte bis dahin den Chefposten übernommen und dann auch nicht wieder abgegeben, als Marlon kam. Er musste sich unterordnen und es gab heftiges Gekloppe.

    Im September starb dann Marlon plötzlich und unerwartet. Ich habe dann am folgenden We direkt Sir Henry geholt und alles lief irgendwie viel besser ab. Sandy hat dann auch wieder direkt versucht sich durchzusetzen und hatte die erste halbe Stunde auch Erfolg damit. Dann hat sich langsam das Blatt gewendet und Sir Henry hat sich mehr und mehr gegen sie gewehrt und durchgesetzt. Nach einer guten Stunde hat sie dann aufgegeben und sich mehrmals von ihm besteigen lassen.

    Heute ist er der Boss.

    Ich würde nach meinen Erfahrungen immer wieder kurzfristig ein neues Tier holen, das ist für die Gruppenharmonie einfach besser, nach meiner Erfahrung.
     
  9. Anima8

    Anima8 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    209
    Ich brauch da keine Wartezeit, ich kann gleich am nächsten Tag ohne schlechtes Gewissen ein neues Schwein holen. Lenkt mich dann auch etwas ab.
    Ich weiß, dass es kein Ersatz ist, und was andere denken...

    Letztlich habe ich aber glaube ich nur einmal nach fünf Tagen ein (bzw zwei...) Neuzugänge geholt. Und ansonsten eher gar nicht (einmal wegen trächtigem Schwein, und nun will ich auch nicht wieder aufstocken)
     
  10. #29 Meike96, 23.01.2009
    Meike96

    Meike96 Guest

    Ich möchte eigentlich gar nicht mehr suchen, weil die süßen Traumschweinchen schon meist von alleine kommen..naja,fällt einem schwer nicht danach zu suchen :verlegen: .
    Als bei uns ein Meerschweinchen gestorben ist, hatten wir uns das nächste Meeri erst ein halbes Jahr später geholt. Aber wir wollten unseren Stall noch ein bisschen vergrösern, deshalb hats noch länger gedauert.

    LG Meike
     
  11. #30 Aikamaus, 23.01.2009
    Aikamaus

    Aikamaus Guest

    Hallo,

    wieviel Zeit verstreichen "muss", muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich hab auch schon mehrmals vor der Entscheidung gestanden und mich gefragt, was angemessen ist... Da ich jemand bin, der immer sehr viel darüber nachdenkt, was andere Leute denken, war das auch immer mit mein Hauptproblem. Was werden die Anderen denken, wenn ich x Tage nach dem Tod von Y wieder ein neues Tier hole?
    Aber eigentlich ist das Quatsch. Jeder muss das für sich selbst wissen. Ein Tier ersetzen kann man eh nicht, ich glaube, das will auch niemand. Ich denk mir dann immer "Wenn ich ein Schwein sehe, das mir gefällt, dann hol ich mir das."

    Ich bin aber auch recht froh jetzt zu lesen, das es Anderen genauso geht/ging und sich jeder so seine Gedanken macht!
     
  12. #31 Simone Kl, 24.01.2009
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hi,

    bei mir ist es auch immer eine Frage der jeweiligen Gruppenkonstellation, die bestehen bleibt, wenn ein Schwein stirbt. Ich hab ja 3 Böcke (somit 3 Gruppen) und jeder hat 1 bis 2 Mädels bei sich sitzen. Wenn jetzt z. B. ein Bock sterben würde, würde ich zuerst versuchen, das übriggebliebene Mädel in eine andere Gruppe zu integrieren. Natürlich sofort, dass sie nicht unnötig lange trauert. Stirbt aber ein Mädel, bleibt ein einzelner Bock zurück, dann wird auch sofort ein neues Mädel geholt, am liebsten aus dem Tierheim oder einer Notstation.
    Also, ich würde in jedem Fall, der eintrifft, immer sofort handeln. Meine eigene Trauer steht dann hinten an, zuerst kommt das Tier, dann ich, denn das Tier begreift evtl. nicht, was passiert ist, ich aber schon.
     
  13. #32 Schweinchen, 24.01.2009
    Schweinchen

    Schweinchen Guest

    Wenn Platz für ein weiteres ist würde ich sofort eines holen.
    Dann muss man auch nicht so lange trauern.
     
  14. Nova

    Nova Guest

    Hallo,

    das war bei mir bisher ganz unterschiedlich. Eher habe ich dann verstärkt die Abgabeseiten durchgeschaut und bis dann wieder eins einzog dauerte schon ein paar Wochen.
     
  15. *Jai*

    *Jai* Guest

    Hallo,

    mit der Frage schlage ich mich auch gerade rum.
    Vorgestern musste ich meine Grufti erlösen lassen, somit ist also wieder ein Platz frei. Da ich jetzt noch 6 Schweinchen habe, und auch keines alleine ist eilt es nicht den neuen PLatz zu besetzen.

    Vor ein paar Wochen habe ich auf der HP einer Notstation ein Schweinchen entdeckt, das optisch einfach mein absolutes Traumschweinchen ist. Da habe ich schon ständig hin und her überlegt, ob und wie ich den EB vergrößern könnte um noch einen Platz für die Süße zu schaffen.

    Sie sitzt immer noch in der Notstation und jetzt hätte ich auch den Platz, aber irgendwie habe ich ein schlechtes Gewissen, Grufti gegenüber. Deswegen bin ich momentan ziemlich hin und her gerissen was ich machen soll.

    Normalerweise lasse ich auch immer ein paar Wochen ins Land ziehen, bis ich den freien Platz wieder ersetze. Irgendwann macht es dann einfach klick und das neue Schweinchen kann einziehen.
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #35 ponchini, 28.01.2009
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    der Zeitraum ist bei uns unterschiedlich.
    Für ein Einzelschweinchen würde ich so schnell wie möglich einen Partner suchen, aber wenn eine stabile Gruppe vorhanden ist, eilt es nicht.
     
  18. #36 Lillian, 30.01.2009
    Lillian

    Lillian Guest

    Wie hier schon öfters geschrieben wurde:
    bei einem Einzelschweinchen würde ich nicht lange zögern und einen neuen Partner aussuchen.
    Bei einer Gruppe kann man sich etwas mehr Zeit beim Suchen lassen.

    Schnecke (mein Kastrat) ist schon recht alt - stolze 6 Jahre hat er auf dem Buckel und ich merke, wie er schon altersbedingt abbaut. Das soll ja nicht gleich heißen, dass er morgen von uns geht, aber ich weiß, dass uns nicht mehr viele Jahre bleiben werden. Da meine Mädls kleine Zicken sind, werde ich wohl recht schnell einen neuen Kastraten dazusetzen, wenn Schnecke gegangen ist (ich möchte gar nicht daran denken ... )
     
Thema:

Wie lange wartet ihr, bis ein Schweinchen nachrücken darf?

Die Seite wird geladen...

Wie lange wartet ihr, bis ein Schweinchen nachrücken darf? - Ähnliche Themen

  1. Stumme Schweinchen - wie bekomme ich sie zum Quieken

    Stumme Schweinchen - wie bekomme ich sie zum Quieken: Hallo, die Frage ist natürlich nicht so ernst gemeint. Zur Geschichte: seit unsere Yasmine nicht mehr bei uns ist, höre ich von meinen...
  2. Ein viertes Schweinchen?

    Ein viertes Schweinchen?: Hallo an alle, erst einmal ein frohes Osterfest für alle! Ich habe meine 3 Schweinchen nun seit 23.02. und ich bin hin und weg von den süßen...
  3. Gratis Schweinchen Leckereien zum Testen

    Gratis Schweinchen Leckereien zum Testen: Hi, wollte euch mal Teilhaben lassen das man momentan Trockenkräuter etc. gratis testen kann. Trockenkräuter liebt ja fast jedes Schweinchen :D...
  4. neue Schweinchen, wann zeigen sie sich freiwillig

    neue Schweinchen, wann zeigen sie sich freiwillig: Hallo, am Freitag habe ich meine drei Schweinchen von der Züchterin geholt. Es ist immer so, sobald ich das Zimmer betrete, flüchten alle unter...
  5. Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien

    Päppeln 2 Monate altes Schweinchen - Kokzidien: Hallo ihr Lieben, Bei mir gehts grad ziemlich darunter und drüber und ich brauch dringend euren Rat Mein Einstein war vor einem Monat leider...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden