Wie lange wartet ihr, bis ein Schweinchen nachrücken darf?

Diskutiere Wie lange wartet ihr, bis ein Schweinchen nachrücken darf? im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Letzte Woche ist ja meine Faith von uns gegangen und es soll höchstwahrscheinlich mal ein Notschweinchen nachrücken. Allerdings will ich damit...

  1. #1 bollerjahn, 16.01.2009
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    6
    Letzte Woche ist ja meine Faith von uns gegangen und es soll höchstwahrscheinlich mal ein Notschweinchen nachrücken.

    Allerdings will ich damit noch etwas warten, weil der Verlust von Faith für mich sehr groß war und ich ein schlechtes Gewissen hätte, wenn ich sofort ein Schweinchen nachhole...


    Wie lange wartet ihr denn immer so ab, bis ein Schweinchen nachrücken darf?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 babyblaues, 16.01.2009
    babyblaues

    babyblaues Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    1
    Für mich wäre es eine Frage, wieviele Schweinchen man noch hat.
    Hat man nur noch eins, dann natürlich sofort.
    Hat man noch mehrere, müsste es dann wahrscheinlich einfach klick machen. Immerhin kann kein Schwein ersetzt werden :runzl:
     
  4. Bella

    Bella Guest

    Also bei mir waren es jetzt 6 Wochen bis das neue Schweinchen dazu gekommen ist. Direkt danach wollte ich nicht. Es kam mir blöd vor wenn ich sie sofort ersetzt hätte, das ist ja das gute an einer größeren Gruppe.

    Hätte ich nur zwei gehabt hätte ich so schnell wie möglich ein neues geholt.
     
  5. Hexe86

    Hexe86 Meerschweinchenmama

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Als mein Fussel über die RB gegangen ist hab ich bis zum Wochenende gewartet. Eher hatte ich keine Zeit Björn aus der Notstation zu holen. Ich wollte nicht das Stupsel so lang allein bleibt. Ich hatte ja nur noch ihn.
    Ich glaube du hast ein paar Schweine mehr, da kannst kannst du dir ja die Zeit lassen die du brauchst. Bei dir ist ja keiner allein.

    LG Hexe
     
  6. #5 aisha0202, 16.01.2009
    aisha0202

    aisha0202 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    6
    Ich glaube, man sollte und darf sich kein Zeitlimit setzen, ab dem man sich ein neues Tier anschaffen "darf".

    Du bist deinem verstorbenen Meeri nix schuldig, daß du denken müßtest - du darfst dir kein neues anschaffen, was seine Stelle einnimmt. Das geht auch gar nicht, denn jedes Lebewesen ist anders und nimmt einen anderen Platz ein - in deinem Herzen und auch in der Gruppe.

    Das was zählt und viel wichtiger ist, was du für deine Faith VOR ihrem Tod getan hast, sie hatte bei dir ein tolles Leben. Ich würde einfach auf verschiedenen Notmeeri-Pages unverbindlich stöbern und wenn dann ein Schweinchen dein Herz erobert - laß es zu und nimm es bei dir auf. Denn so hat ein neues Meeri das Glück, bei dir genauso ein schönes Leben zu führen, wie deine Faith es durfte.

    Alles gute! :winke:
    Tanja
     
  7. #6 kleinerengel25, 16.01.2009
    kleinerengel25

    kleinerengel25 Guest

    ich denke auch man kann da keine Zeit fest legen, außer man hat nur noch 1 Schwein dann natürlich so schnell wie möglich.
    Gestern ist unsere Louise gestorben, aber wann und ob wir ein weiteres Schweinchen nehmen das weiss ich nicht. Irgendwann wenn so ein armer zwer ga steht dann werd ich wohl sagen....das ist es! Aber ich hab auch den Vorteil das die anderen jetzt immer noch zu viert sind.
     
  8. #7 Anna1985, 16.01.2009
    Anna1985

    Anna1985 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    13.03.2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    57
    Bei mir hängt es davon ab, wann mich wieder der "Blitz" trifft.

    Meine Paula ist am 18. Juli vergangenen Jahres verstorben. Ende August habe ich unsterblich in eine Notdame verliebt, die Ende September dann zu mir ziehen konnte. Seitdem wird Lotte hier verwöhnt bis zum geht-nicht-mehr.

    Am 7. Dezember ist meine Beate verstorben und seitdem bin ich bei 7 Tieren.
    Im Moment sitzt eine Notdame in meiner Gruppe, die im Frühjahr dann zu Lolly aus dem Forum zieht, sobald die Temperaturen es zulassen :hüpf:
    Naja und dann hab ich wieder auf besagter Seite einer Notstation geguckt und da hat mich wieder der "Blitz" getroffen...die ca. 6-7 Jahre alte Lena und ihre Geschichte haben mich irgendwie so berührt, dass ich "ja sowieso immer 8 Tiere haben will" usw. :p Sie zieht Sonntag ein :hüpf: Allerdings wird sie dann nicht in meiner Gruppe leben, sondern in der Rentner-Gang meiner Mutter. Dort haben fast alle ihr Alter und der Eigenbau ist an die Zipperlein von älteren Tieren angepasst.
    Hach ich freu mich :nuts:
     
  9. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.602
    Zustimmungen:
    3.639
    Hi!

    Ich habe immer ziemlich flott ein Schweinchen nachrücken lassen.
    Auch um mich selbst zu trösten. :nuts:
    Zudem gibt es soviele Notschweinchen - die brauchen doch ein neues Zuhause und die Notstationen Platz, damit eine arme Seele nachrücken kann.

    Am Schnellsten ging es im April bei meinem Kastraten - Montag gestorben und am Mittwoch zog sein Nachfolger ein.
    Ich glaube Inti hätte auch nicht gewollt, dass seine Stelle lange unbesetzte bleibt.
    Bei den anderen hat es schonmal etwas länger gedauert - da ich Tiere von NS außerhalb hatte und eine MFG organisiert werden mußte.
    Oder die Tiere mußten noch wachsen, da zu klein.

    Ich denke, man sollte auf sein Herz hören.
    Nur wenn man vielleicht schneller wie die "freie Stelle" besetzt heißt dies ja nicht, dass man das verstorbene Tier nicht lieb gehabt hat oder so.

    Hat man nur zwei Tiere, MUSS man natürlich schnell ( besser gestern wie heute) für Ersatz sorgen. Das wäre in meinen Augen sonst unverantwortlich gegenüber dem verbliebenen Tier.
     
  10. #9 meerlie-fan, 16.01.2009
    meerlie-fan

    meerlie-fan Guest

    Sehe es auch wie aisha0202, kein Tier kann ein anderes ersetzen, weil jedes auf
    seine Art einzigartig ist. Solange der Platz wie bei dir da ist und du :wavey: bereit bist ein
    Schweinchen zu nehmen würde ich mir keine Zeit setzen. Aber genau wir bei uns
    haben die Schweinchen überwiegend ihren Weg zu dir gefunden!
    (Es stand doch so schön im Schweinchen-Testament geschrieben)
     
  11. #10 Heissnhof, 16.01.2009
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    Hi Ihr,
    ich finde, das hängt sehr von der eigenen Stimmungslage ab, wann man den leergewordenen Platz wieder auffüllt und ob überhaupt.
    Ich bin eher so, daß ich sehr zügig einen leeren Platz auffülle. Manchmal will ich aber auch erst mal Abstand gewinnen.
    Moralisch vertretbar finde ich beides. Bei uns verging nicht ein ganzer Tag, bis wir uns nach dem Tod unsereres Hundes einen neuen holten.
     
  12. #11 bollerjahn, 16.01.2009
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    6
    DANKE für eure vielen Antworten.

    Also umschauen tue ich mich auch schon seit Montag wieder und ich habe da irgendwie ein schlechtes Gefühl Faith gegenüber.

    Ich weiß auch nicht so recht...aber da ich an das Schicksal glaube, wird es schon irgendwie so sein, dass wenn es SEIN SOLL, dass es dann auch PASSIERT und ein Schweinchen zu mir findet oder ich zu ihm.

    Wer weiß, vllt. wird es ja auch ein ungewolltes Weihnachtsgeschenke, das ausgedient hat und im Supermarkt aushängt :nuts:
     
  13. Luc

    Luc Guest

    ich glaube, an Ersatz denkt hier keiner ... den gibt es ja auch nicht!!!

    Aber viele Notschweinchen!

    Donnerstags ist unsere Lundi gestorben - hab Geli angerufen ... sie hat mich so lieb getröstet :troest: und von einem Baby gesprochen, das bei ihr sitzt ... ich hab es mir auf ihrer hp angesehen und mich dann in ein anderes - in Larie-Sol verliebt ... montags haben wir sie dann geholt! Sie ist gaaaanz anders als Lundi - speziell, wie jedes Individuum und wir sind alle sehr glücklich, dass sie bei uns ist! Sie auch!

    Lundi kann keines ersetzen ... wir trauern noch um sie, ich habe versucht, ihr aus Ton ein kleines "denkanmich" zu setzen ... Jorge hat eine liebevolle Bildzusammenstellung gebastelt ... wo sie begraben ist, heißt es nun "Lundi-Wiese" ... wir gehen oft hin ...

    ... aber unser EB ist auf 9 "Planstellen" ausgelegt und die wollte er auch besetzen, so hat er selber vorgeschlagen, dem Schicksal die Hand zu reichen und wir haben Larie-Sol! Ein echtes Sonnengesicht!

    Dennoch - wenn mein absoluter Liebling Lucky geht ... das wird ein schwerer Schlag, da weiß ich nicht, wie lange es dauert ... zumal Lilly ihn ja liebt und nur ihn, womöglich verliere ich sie dann auch - mein :heart: Herzensmeerlie :heart: daran darf ich gar nicht denken. Wobei dann die Damen schon bald wieder einen Pascha haben sollten ... aber daran kann und kann ich nicht denken. Zumal ich ja "rot-weiß-GH-Holländer-Fan" bin ...

    nehmt Ihr denn dem Verstorbenen ganz ähnliche Meerlies wieder auf? Also z.B. wieder ein Himi, wenn ein Himi geht? Oder eine schwarze Rosette oder ein weißes GH - Ihr wisst schon!
    Damit hätte ich Schwierigkeiten! :eek2:

    Es ist ein schwieriges Thema ... :heul:
     
  14. #13 bollerjahn, 17.01.2009
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    6
    Hmmm...gute Frage. Eigentlich möchte ich das nicht, aber ausschließen kann ich es auch nicht, denn ich glaube, wenn es ''klick'' macht und ich ein gutes Bauchgefühl habe, würde ich auch das Schweinchen nehmen.

    Ich würde es dann vllt. als ''Zeichen'' von dem jeweiligen Schweinchen abtun.


    So war es z.B. mit Jason und Merope (Kaninchen)...mein aller erstes Tier, war mein Kaninchen ''Kiki''. Letztes Jahr habe ich mal sehr intensiv an sie gedacht (habe ich vorher nie so wirklich gemacht, weil ihr Tod auch schon 11 Jahre her ist und ich nicht so wirklich den Bezug zu ihr hatte...).
    Und genau einen Tag später bin ich zu meinen Notkaninchen Jason und Merope gekommen (würde zu lange dauern, alles ausführlich zu schreiben...) - und Jason sieht bis ins Detail genauso aus wie Kiki! Wenn das mal kein Zeichen war :nuts:
     
  15. #14 meerlie-fan, 17.01.2009
    meerlie-fan

    meerlie-fan Guest

    Ich habe auch oft eine ganz bestimmte Vorstellung von einem Tier und oft
    ist dann ein ganz anderes Tier bei uns eingezogen. Denke wenn der Funke rüberspringt und sollte es meinem verstorbenen Tier ähnlich sehen, hätte ich auch kein Problem damit! Mein Traumschweinchen ist seit 2 Jahren ein weißes Peruanerschwein und bisher haben immer andere Wutzen ihren Weg zu uns gefunden. :bussi: Aber irgendwann werde ich hoffentlich auch stolze Besitzerin von
    einem weißen Peruaner sein.
     
  16. #15 susi_maus, 17.01.2009
    susi_maus

    susi_maus Guest

    Hallo Bollerjahn!

    Also meine geliebte Luna ist ja Ende Oktober letzten Jahres von mir gegangen und mein neues Schweinchen zieht erst nächstes WE ein. Aber das hätte auch gut einen Monat früher sein können, aber meine neue kam halt erst an Weihnachten auf die Welt (bekomme sie von meiner Freundin).

    Aber im allgemeinen muss ich (zu meiner Person) sagen, dass ich nicht gleich nach einer Woche ein neues holen könnte, eben wegen meinem Geweissen auch. Aber wenn man mehrere Schweinchen hat, dann ist es auch nicht so schlimm, wenn man etwas länger wartet.

    Wer weiß, vielleicht siehst Du irgendwann die Tage ein Schweinchen, dass Dir direkt zusagt, aber lass Dir ruhig Zeit, muss ja nicht immer von heut auf morgen sein, oder?

    @ Luc:

    Nein, könnte ich jetzt nicht. Meine Luna z.B. war ein Rosetten - Peruaner Mix und meine Neue wird eine Sheltie - Dame. Und auch die Fraben sind anders.

    LG
    Tina
     
  17. #16 Angelika, 17.01.2009
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.068
    Zustimmungen:
    2.341
    Da meine Jungs paarweise zusammen leben, hole ich so schnell wie möglich einen neuen Gefährten, damit der Hinterbliebene nicht alleine sein muss. Da habe ich sowieso keine Wahl. Und ich fühle mich da auch nicht treulos dem Verstorbenen gegenüber, weil jedes Tier eine eigene Persönlichkeit ist. Einmal musste ich etwas warten, weil das Tier, das charakterlich passen würde, noch wachsen musste und dann kastriert wurde - da hatte sich das vorübergehende Einzelschwein doch schon sehr zurück gezogen. ER fand dann den Neuzugang, der doch erheblich lebhafter war als sein verstorbener, älterer Partner, dann erst mal nicht so toll und brauchte fast vier Wochen, um wieder aufzuleben.
     
  18. #17 Nadine23, 17.01.2009
    Nadine23

    Nadine23 Gurkenschnibbler

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Da wir eine vierer Boygroup hatten haben wir nach 1 Woche nach Merlins tot ein neues Schweinerl geholt!Als am 21.05.08 unser Smutje gestorben ist haben wir ein Notschweinchen aufgenommen und der kam am 08.06.08 zu uns also gute 6 Wochen!
    Man vergisst ja keins seiner Tiere bloß bei meinen Böckchen bin ich immer froh wenn sie sich nicht an das ungerade dasein gewöhnen und bin dann bemüht ein neues Schweinche dazu zu bekommen!Wobei mein Freund letztes mal der antrieb dafür war!
     
  19. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    als Stups, mein knuffiger Kastrat starb, hab ich einen Tag später glaube ich war das, einen neuen organisiert. Das war soz. akuter Handlungsbedarf. Sonst dauert das auch länger.
    KLee
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. angi

    angi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    1.954
    Zustimmungen:
    31
    hallo,

    also ich schau sehr schnell (meist schon am selben tag oder tage später) auf hps mir andere abgabeschweinchen an, einfach um mich bisschen abzulenken, und der gedanke und das ausschauhalten nach ein neues tierchen tröstet mich irgendwie.

    trotzdem könnte ich nicht gleich eins aussuchen, meist vergehn einige wochen bis wirklich mal DAS schwein dabei ist. (es muß einfach auch klick machen).

    was ich garnicht kann... ich stöber ja auch so immer mal wieder die abgabethreads und so durch.. wenn ich da eins ganz toll und süß finde.. und dann stirbt eines meiner tiere... kann ich -dieses- tier nicht nehmen, aus schlechtem gewissen heraus, aus dem gefühl *ich hätte ja nur auf den tod eines gewartet um dieses zu holen* was ja definitiv nicht stimmt, ich hab ja jedes lieb und hoffe dass alle lange leben, trotzdem würd mich immer wieder dieser gedanke quälen.

    ein ähnliches schweinchen? hmm also am anfang denk ich immer, es soll bloß nicht dem verstorbenen ähneln, aber wenn zeit vergeht geht das schon.
    zum beispiel starb im november dori, eine weiße p.e. dame, ich hätte nie gedacht dass ich weiß mit roten augen toll finden könnt, aber als ich sie damals auf der not seite sah, hats sofort *klick* gemacht... wie sie in der kamera guckte, sie hat mich auch an snuffy (auch ein verstorbenes lieblingsschweinchen) vom blick her erinnert.... dori war total klasse, so herzig und verfressen :D und nu, auf der not-hp wo ich sie her hatte, ist unter mehreren weißen p.e. wieder eine dabei, die ja sooooo süß in die kamera guckt.. ein bisschen wie sie..
    aber das gewissen hindert mich, die sorge unbewußt zu vergleichen oder das gefühl ein ersatz zu holen... nee :cool:

    zum thema lieblings-rassen und -farben.. grundsätzlich verlieb ich mich immer in ganz andere schweinchen... :nuts:

    im dezember erst mußte ich einstein einschläfern lassen, auch ein tolles kerlchen.. ich hab momentan mehrere schweinchen im sinn wo ich sag.. die sind alle süß..
    aber ich weiß nicht ob ich überhaupt noch weitere will, ich hab jetzt nur noch zwei 2er gruppen, zwar ist schade dass es keine große ist, aber heidi ist schon recht alt und ziemlich streßanfällig, bei kimmy und nannie könnte noch eins oder zwei rein.. aber.. mal gucken.. bei so vielen todesfällen in den letzten zwei jahren und jetzt derzeit wieder ärger woanders.. abwarten..

    lg
    angi
     
  22. #20 Schweinchenfan, 17.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2009
    Schweinchenfan

    Schweinchenfan Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    4.869
    Zustimmungen:
    1.870
    Also wenn ich nur 2 Schweinchen hätte, würde ich so schnell wie möglich nach einem neuen Partner(in) für das Verbliebene Ausschau halten.
    Weil hier aber eh 9 Schweinchen leben, würde ich es drauf ankommen lassen und warten, bis ich mich spontan wieder in eines verlieben würde. Davon sehe ich ja immer wieder genug auf div. Abgabeseiten, denn süß finde ich ja eh fast jedes 2. Schweinchen :nuts:
    Insgeheim träum´ ich ja immer noch von einem Silberagouti. Vor kurzem hab ich mal um ein Notweibchen in dieser Farbe angefragt. War aber leider zu langsam und die Süße war vergeben.

    Schlechtes Gewissen bräuchtest du aber sicher keines haben, wenn du dich schnell nach einem neuen Schweinchen umsehen würdest, wenn ausreichend Platz, Zeit und Geld vorhanden wäre.
    Ein neues wird deine Faith sowieso nie ersetzen können, weil jedes Tier anders ist auf seine Art. Und aus dem Grund würde ich einem anderen Notschweinchen nie den freien Platz und die Aussicht auf ein schönes (restliches) Leben verwehren.
     
Thema:

Wie lange wartet ihr, bis ein Schweinchen nachrücken darf?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden