Wie lange dauern Machtkämpfe?

Diskutiere Wie lange dauern Machtkämpfe? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen Ich musste mir gestern leider vom TA anhören, dass meine beiden Machtkämpfe austragen. Meine Cindy (3 Jahre) ist seit ca. 2...

  1. #1 MarinaG, 28.10.2009
    MarinaG

    MarinaG Guest

    Hallo zusammen

    Ich musste mir gestern leider vom TA anhören, dass meine beiden Machtkämpfe austragen. Meine Cindy (3 Jahre) ist seit ca. 2 Monaten neu zum Kastrat gekommen (3.5 Jahre), da sein Kollege gestorben war. Es sah alles gut aus, man hat nie Streitereien gesehen. Und vorgestern finde ich blutige Stellen im Fell. Es sind gemäss TA Bisse vom Kastrat auf dem Rücken Nähe Nacken. Und zwar ein grosser von gut 2 cm länge. Sie hat noch 2 Stellen mit Krusten von ca. 0.5 cm länge. Heute morgen wollte ich die grosse Stelle desinfizieren, finde ich daneben einen neuen frischen Biss.... ca. 1 cm gross. Der TA sagte, es sind eindeutig Machtkämpfe, die die beiden aber scheinbar nachts oder tagsüber, wenn wir nicht zu Hause sind, austragen. Er meinte, wenn es nicht aufhört, muss ich sie trennen oder eine Gitter dazwischen machen. Wie gehe ich nun vor? Abwarten, ob die Bisse weitergehen oder nicht? Sofort den Käfig teilen? Der Käfig ist 1.5 x 0.9 m
    gross und könnte schon geteilt werden. Nur finde ich das schade, da sie dann nicht mehr rumspringen können.

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fienchen09, 28.10.2009
    Fienchen09

    Fienchen09 Guest

    Gutes Thema! Ich habe genau das selbe Problem..habe meinen Kastrat allerdings erst sein etwas über 1 Woche..er hat ein blutiges Näschen und ein zerbissenes Ohr..und gestern hab ich 3 Stellen im Fell von Fienchen ferstgestellt, die sind nicht groß, sehen eher wie Löcher aus und es tat ihr sehr weh, wenn man es angefasst hat..ich hab es auch nie mitbekommen, wenn sie sich gebissen haben :ungl:
     
  4. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Ähm, ich tippe da eher auf Milben oder Pilz... Haste mal Fotos?

    Würden sich die Tiere nicht verstehen, würdet Ihr das auch garantiert mitbekommen bzw. die Tiere würden sicher nicht bis nachts warten, wenn sie "ungestört" sind.
     
  5. #4 Fränzi, 28.10.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.10.2009
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Nein, trennen kommt nicht in Frage, da musst Du eine andere Lösung suchen.
    Meerschweinchen sind Rudeltiere, Einzelhaltung ist keine Option.
    Die Möglichkeit von Milben würde ich ebenfalls in Betracht ziehen, wäre jedoch auch ein Anzeichen von Stress.

    Ein Tierarzt ist so gut wie nie die richtige Adresse, um Verhaltensfragen zu diskutieren, denn das lernen Tierärzte nicht im Studium.
    Dein TA ist deshalb ein absoluter "Laie" für Meerschweinchen-Verhalten, ausser wenn er selber Meeries hätte (bei dieser unqualifizierten Aussage aber wohl eher nicht) oder sich selbständig weitergebildet hätte für Kleinnager (s. oben, bestimmt nicht;))

    Falls es wirklich Bisse vom Kastraten sind, weiss er vermutlich nicht, wie man mit Mädels umgeht, da er das ja nicht gelernt hat (er lebte vorher mit einem zweiten Kastraten(Bock?) zusammen, soviel ich Dich verstanden habe.

    Viel besser wäre eine 3- bis 4-er Gruppe, denn wie ich oben sagte, Meerschweinchen sind Rudeltiere, keine Paartiere. Bei einer grösseren Gruppe würde sich das Sozialverhalten des Kastraten auf mehrere Mädels verteilen, das wäre viel weniger Stress.

    Ich nehme an, dass er in seinem Uebereifer das Mädel viel zu sehr bedrängt und wie gesagt, den korrekten Verhaltenskodex unter Meerschweinchen nicht kennt. Daher ist er so "grob" zu ihr.

    Ich komme leider immer auf die gleichen Ratschläge zurück:
    1. Mehr Platz (Dein Käfig reicht zwar für 2 Schweinchen, aber nicht für eine Kleingruppe). Bei Streit ist ein Käfig immer zu eng, egal, wie "gross" er ist.
    2. Gruppenvergrösserung, um ein natürliches Verhalten in einer Kleingruppe zu erreichen. Damit gleichen sich die Probleme meist von selber aus.

    Hast Du eine Möglichkeit, um einen provisorischen Auslauf herzurichten? (Bretter hochstellen am Boden, mind. 2m2 Fläche, Wachstischtuch auf den Boden, einstreuen, keine geschlossenen Häuschen, sondern Unterstünde oder Weidenbrücken, fertig).

    In einem neuen Gehege mit mehr Platz können sie vielleicht ihre Probleme ausdiskutieren und die Lage beruhigt sich wieder. Ich würde sie aber anschliessend in diesem Gehege lassen.
    Lies Dich mal durch den Bereich "Eigencreationen." Da findest Du viele preisgünstige Möglichkeiten.
     
  6. #5 Fienchen09, 28.10.2009
    Fienchen09

    Fienchen09 Guest

    wen von uns beiden meintest du jetzt mit Fotos? Ich versuche nachher mal von meinem Fienchen Fotos zu machen, wie die Stellen aussehen :einv:
     
  7. #6 MarinaG, 28.10.2009
    MarinaG

    MarinaG Guest

    Milben konnten definitiv ausgeschlossen werden. Ich habe den TA darauf
    hingewiesen und er hat es untersucht. Daher denke ich hat er schon recht, wenn er sagt, dass es Bisse sind. Es sieht auch so aus, als wenn die oberste Schicht Haut weg wäre. Fotos kann ich hier nicht einstellen. Bin einfach zu doof dafür.

    Leider habe ich nicht mehr Platz, um noch ein oder zwei zusätzliche Schweinchen aufzunehmen. Ich werde mal abwarten, wie es sich weiter verhält, ob es noch mehr Bisse werden. Mein Mann hat die Cindy auch bevorzugt. Nur sie zum Schmusen rausgenommen, dabei ist der Mike ein richtiges Schmuseschweinchen... Vielleicht herrscht auch Eifersucht? Futterneid kann es nicht sein. Sie fressen beide brav nebeneinander und sogar gleichzeitig aus den Napf ohne zu kämpfen. Daher dachte ich auch, dass sich die zwei gut verstehen. Das haben die beiden Kastrate nicht. Da hat der Spike, der Verstorbene, die Hosen angehabt und erst kam er und dann der Mike.

    Die Züchterin, von der ich Cindy haben, hat mir schon angekündigt, dass es blutig werden kann. Die Weibchen haben in der Zweierbeziehung meistens die Hosen an und da meinte sie, könnten schon Machtkämpfe kommen. Aber da es bisher nicht danach ausgesehen hat, war ich halt der Meinung, dass alles harmonisch verlaufen sein.... Ich hoffe einfach, des wird wieder besser zwischen den beiden. Wäre schade, wenn ich Cindy wieder zurückbringen müsste.
     
  8. #7 Fienchen09, 28.10.2009
    Fienchen09

    Fienchen09 Guest

    Hallo,

    hier hab ich mal versucht Fienchen zu fotografieren bzw. zwei der drei Stellen (eine ist weiter vorne im weißen Fell und die zwei eher im hinteren Teil.


    Sorry, das die Quali nicht so gut ist..aber ein leicht zappelndes Schweinchen festhalten und gleichzeitig Fotos machen, ist schon nicht ganz so einfach :rofl:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. #8 SusanneC, 28.10.2009
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Ach komm,d as ist ja harmlos, da komtm Trennung gar nciht iNf rage! lass das Mädel aber sicherheitshalbr mal eingehend auf Eierstockzysten untersuchen, ggf. wäre auch ohne Eindeutigen befund Ovaria hilfreich - das ist oft das beste mittel bei Problemen zwischen Mädels und Böcken.
     
  10. #9 Fienchen09, 28.10.2009
    Fienchen09

    Fienchen09 Guest

    Was wird bei der Untersuchung denn gemacht? Muss wieder geröngt werden? Oder gibt es da ne günstigere Methode? Woher bekomme ich Ovaria? Es einfach so geben, wäre nicht so gut, oder?

    Nach Milben sieht es aber nicht aus, oder? Ich weiß nämlich nicht, wie es aussieht, wenn ein Schweinchen Milben hat :nut: Außerdem würde es ihr dann wohl auch nicht weh tun, wenn es Milben wären, oder? Denn sie jammert schon sehr, wenn ich an die Stellen komme (momentan creme ich ja mit Bepanthen)..

    Mein Kastrat hat sich gerade wieder das schorfige Ohr aufgekratzt und nun blutet er wieder :nut: da kann ich wohl auch nichts gegen tun, oder?
     
  11. #10 SusanneC, 28.10.2009
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Also Kratzen spricht schon eher für Milben. größere zysten kann maqn schon durch einfaches Tasten festellen, Ovaria gibts notfalls sogar über die Apotheke.

    Wie sicher ist dein Tierarzt,d ass es keine Milben sind?
     
  12. #11 Fienchen09, 28.10.2009
    Fienchen09

    Fienchen09 Guest

    Äh, die Thread-Starterin war beim TA..ich hatte mich nur eingeschaltet, weils bei mir genau das gleiche ist..ich war mit den "Bissen" noch nicht beim TA. Sorry, etwas verwirrend! :autsch:
     
  13. #12 Fränzi, 29.10.2009
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Dann lege ich Dir diese Informationen hier eindringlich ans Herz.

    Bei 2-Schwein-Haltung konzentrieren sich alle Konflikte und Machtkämpfe auf einen einzigen Sozialpartner, was nicht dem natürlichen Verhalten entspricht.

    Da Dein Käfig ja bereits 1.5m lang ist, wie Du sagst, wäre es nur noch ein winziger Schritt, z.B. das Gitteroberteil wegzunehmen und um die Schale herum einen Dauer-Auslauf einzurichten, so dass sie ingesamt 2m x 1m zur Verfügung hätten (und Du die Gruppe erweitern könntest).
    Die Schale ist nicht unbedingt notwendig, kann auch ersetzt werden durch ein Wachs-Tischtuch.

    Dieser Riesenkäfig nimmt bereits sehr viel Platz weg, ohne dass es für die Schweinchen wirklich optimal wäre (ein 1.5m Käfig ist unten in der Schale vielleicht 1.38m, mehr nicht).
    Meist ist es nur die altgewohnte Denkweise, die vorgaukelt, es gäbe "nicht mehr Platz.":rolleyes:
     
  14. #13 MarinaG, 30.10.2009
    MarinaG

    MarinaG Guest

    Leider hat meine Cindy 2 weitere Bisse seit Dienstag erhalten. Ich habe mich eben an die Züchterin gewandt. Sie hat mich sehr ausgefragt, wo die Bisse sind und wie sie aussehen und so. Und dann meinte sie, dass ihr alles klar wäre. Mein Mike, der ja immer mit einem anderen Kastrat zusammen war, ist nun begeistert, eine Dame zu haben und lebt gerade einen Frühling durch. Er scheint sie ständig zu besteigen und Cindy will das nicht und wehrt sich bzw. läuft weg. Die Züchterin sagt, dass er versucht, sich festzubeissen, um sie zum Stehenbleiben zu bewegen und somit diese langgezogenen Bisse entstehen, da Cindy aber weiter wegläuft. Sie rät mir wie teilweise ihr auch zu einem 3. Schwein. Eine jüngere Dame, damit er sich nicht auf eine konzentrieren kann... Mein Mann will aber kein weiteres Schwein mehr. Aber so kann es nicht weitergehen. Ich bin drauf und dran zu überlegen, beide gemeinsam wegzugeben.
     
  15. #14 Fränzi, 30.10.2009
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Das müsstest Du Dir vermutlich wirklich überlegen, denn die 2-Schwein-Haltung ist nun mal nicht tiergerecht. Die meisten oder alle Verhaltensstörungen kommen aus nicht artgerechter Haltung und falsch sozialisierten Schweinchen.

    Vielleicht müsstest Du Deinem Mann mal die oben genannten Seiten zeigen (da hat es jede Menge Informationen, wie man Meerschweinchen halten sollte).

    Ich befürchte, Du hast nur zwei Möglichkeiten:
    - ein "richtiges" Rudel aufzubauen von 3 - 4 Schweinchen (also noch 1 - 2 Damen dazu), dies mit entsprechend viel Platz, 2m2 im Minimum oder

    - die beiden eben weggeben in ein Kleinrudel (Grossgruppe würde ich nicht empfehlen, denn das ist der Kastrat nicht gewöhnt. Das Mädel vermutlich schon, wenn es von einer Züchterin kommt).
     
  16. #15 MarinaG, 02.11.2009
    MarinaG

    MarinaG Guest

    Geschafft! Wir vermehren uns

    Ich habe meinen Mann überzeugen können und bereits wieder jemanden gefunden, der Notschweine abzugeben hat und somit können wir uns jetzt vergrössern. Wir holen heute Abend ein weiteres Weibchen ab. Auch eine Rosette, diesmal aber dunkel braun und braun. Sie ist auch so alt wie Cindy und Mike und ich hoffe, es klappt mit dem Vergesellschaften. Diesmal machen wir es aber richtig! Auf neutralem Boden, frisch geputzten Stall, etc. Wir testen die 3 erst einmal im bisherigen Käfig. Klappt es, wird "angebaut". Mein Mann ist sogar bereit, seine heiss geliebte Eckvitrine für die Meeris wegzunehmen und in den Keller zu stellen. Alle Achtung, sie ist sein Heiligtum! Und dann haben wir ca. 2.30 m x 1 m Platz für die 3. Ich denke, dass ist dann sicher genug. Jetzt müssen wir nur noch einen so grossen Käfig finden. Ich halte persönlich nichts von den Doppelstockkäfigen. Ich hätte viel zu viel Angst, dass die Meeris die Rampe runterfallen.
     
  17. #16 Fienchen09, 02.11.2009
    Fienchen09

    Fienchen09 Guest

    Super, dass ihr noch ein Mädel dazuholt! Das wird bestimmt gut funktionieren! Ich habe auch drei Schweinchen und bei mir lag es nur daran, dass Fienchen halt so dominant ist..aber seit den Bissen von letzter Woche hat sich da nichts mehr ereignet und sie verstehen sich jeden Tag besser :einv:

    Was den Käfig angeht: So einen großen Käfig werdet ihr nicht finden! Ich würde da ein Bodengehege bauen! Mein nächstes werde ich aus dem PAX von I**a bauen..mit einer Siebdruckplatte den Boden verstärken und vorne noch Plexiglas rein und fertig! Da bist du bei einem Preis um die 100 Euro denkt ich! :einv:
     
  18. #17 Fränzi, 02.11.2009
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Hej super!:top:

    Nein, Käfige kann man nicht kaufen von dieser Grösse, da baut Ihr besser und zudem sehr viel billiger ein Bodengehege:
    Bei Diebrain findest Du Erklärungen und Bilder dazu, z.B. das Klappgehege.

    Oder bei den tierischen Eigenheimen noch weitere tolle Ideen.

    Viel Spass beim Bauen!
     
  19. #18 MarinaG, 03.11.2009
    MarinaG

    MarinaG Guest

    Wir sind vermehrt!

    Gestern Abend war es soweit! Paulinchen ist bei uns eingezogen :juhu:
    Diesmal habe ich es richtig gemacht: auf neutralen Boden vergesellschaftet. Die drei haben sich lange beschnuppert und dann abgeleckt. Vor allem Mike hat das Paulinchen abgeleckt ;-). Sie durfte dann auch zuerst in den neu gestalteten Käfig einziehen. Sie war ganz schön neugierig. Die Angst war scheinbar vergessen. Sie hat sich jede Hütte angeschaut, ist rund herum gelaufen und fing dann gleich zu fressen an. Dann habe ich Mike und Cindy dazugesetzt. Dann war erst einmal Karussell-Laufen angesagt. Alle 3 im D-Zug quer durch den Käfig.... Als sie sich beruhigt hatten, gab es Abendessen. Alle 3 haben zusammen friedlich gefuttert. Fürs erste würde ich sagen, ist es gut verlaufen. Cindy hat das Paulinchen 2 x aus einer Hütte vertrieben. Paulinchen war schon drin, da ging Cindy rein und Paulinchen kam raus. Aber das haben selbst meine Kastrate ab und an so gehabt. Es gab keine Kampfzehnen oder Bisse. Heute Abend schaue ich mir die drei näher an und prüfe mal auf Bisse.

    Süss ist, dass mein Mann so hin und weg ist von den dreien... und er wollte es erst gar nicht... ;-) .... Männer.....
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Fienchen09, 03.11.2009
    Fienchen09

    Fienchen09 Guest

    Hört sich super an :einv:

    Gibt es Bilder??
     
  22. #20 MarinaG, 05.11.2009
    MarinaG

    MarinaG Guest

    Noch nicht. Werde am WE mal Fotos machen.
     
Thema: Wie lange dauern Machtkämpfe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen machtkampf

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden