Wie kriege ich die Schweinchen dazu Rampen zu laufen?

Diskutiere Wie kriege ich die Schweinchen dazu Rampen zu laufen? im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Habe am Samstag die zweite Etage in meinem Eigenbau eröffnet. Meine drei hätten jetzt theoretisch 2 mal 2,00m x 0,68m zur Verfügung (zu dritt)....

  1. #1 katjump, 16.11.2011
    katjump

    katjump Guest

    Habe am Samstag die zweite Etage in meinem Eigenbau eröffnet. Meine drei hätten jetzt theoretisch 2 mal 2,00m x 0,68m zur Verfügung (zu dritt). Mein Bruno ist schon relativ alt, er muss keine Rampen mehr laufen. aber die anderen beiden haben wirklich Schiss. Also der Höhnenunterschied ist so ca. 40- 50 cm. Ein riesen Häuschen ist 20cm hoch und dient als "Zwischenstopp". Die Rampen sind mit Teppich beklebt und jeweils 35cm lang.
    Wenn ich sie auf das Haus setze, gehen sie auch einwandfrei über die Rampen, weil sie müssen. Mit Leckerli ist nichts zu machen. Ich habe sie über nacht hungern lassen (hab Futter unten hingestellt und nerviges Quiecken überhört :rofl:) Und siehe da, sina war den nächsten Tag unten. Bei Freja Fehlanzeige....

    Bin ein bißchen ratlos....Bruno hab ich gestern auf eine andere Etage gesetzt. Und als ich von der Arbeit kam, waren alle noch auf ihrer Etage :ungl:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manu911, 16.11.2011
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.496
    Zustimmungen:
    783
    Zeig doch mal ein Foto vom Bau, ggf. sind ihnen die Rampen ja etwas zu steil und sie laufen sie dann wirklich nur wenn sie müssen.

    Ansonsten brauchen sie Zeit, Zeit und nochmal Zeit. Manche sind direkt neugierig und probieren aus, andere brauchen Wochen bis sie sich mal trauen.
     
  4. #3 Andyboss, 16.11.2011
    Andyboss

    Andyboss Guest

    Zeit und Heu

    Ich habe etwas Heu rauf oder immer in Schritten getan,
    Und das immer ein bisschen.
    Sie brauchten schon etwas Zeit bis sie oben waren.
    Nur das Große Mutter weibchen war noch nie oben, sonst alle 4anderen
     
  5. Tina07

    Tina07 Schweinchenfan!!!

    Dabei seit:
    14.02.2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,
    wir haben auch Rampen in unserem EB und da war es von Schweinchen zu Schweinchen sehr verschieden. Einige Schweinchen haben so 1-2 Wochen gebraucht, bis sie die Rampen gelaufen sind (obwohl diese nicht sehr steil sind!) und andere sind die Rampen sofort gelaufen.

    Auch haben ich beobachtet, dass z.B. unsere Eckhardt die Rampen sehr "schön", d.h. ohne Hektik und langsam läuft, Elvira rennt meistens die Rampen hoch und runter, sie rennt aber fast immer, da sie noch jung ist. Und Oma Heinzi ist die Rampen früher - als sie noch jung war - zwar gelaufen aber nicht so gerne. Jetzt mit fünf Jahren ist sie fast nur noch im Erdgeschoss und geht selten mal nach oben.

    Man muss den Schweinchen einfach Zeit lassen, denke ich!!!
     
  6. #5 Anna1985, 16.11.2011
    Anna1985

    Anna1985 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    13.03.2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    57
    Wir füttern seit 3 Wochen auf der Treppe zur Zwischenetage unserer Jungs-Gruppe das FriFu :D
    Erst unten, dann irgendwann über die ganze Treppe verteilt und dann teilweise auf der Zwischenetage...
    die Herren haben dadurch ihre Angst vor der Treppe verloren und mittlerweile verschwinden 3 von 4 schon regelmäßig nach oben :-)
     
  7. #6 Sunshine, 16.11.2011
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Meine wollten auch nie Rampen laufen. Ich hab's irgendwann aufgegeben. Ich konnte sie nicht mal mit ihrer Lieblingsspeise Gurke nach oben locken :ohnmacht:. Also hab ich mal wieder umgebaut, aber diesmal nicht in die Höhe sondern in die Breite :nut:. Seitdem hab ich ein Bodengehege OHNE Rampen.
     
  8. Thala

    Thala Guest

    Geduld! So war es zumindest bei mir.
    2 meiner Meeris gingen sofort rauf. Die nächsten zwei erst nach über einem Monat und unser Kastrat weigert sich bis heute, stellt maximal mal die Pfoten rauf und schnüffelt. Ist also scheinbar auch von Schwein zu Schwein verschieden.

    Ich hab immer etwas TroFu und Frisch-Futter oben platziert und anfangs auch auf der Treppe als eine Art Fährte nach oben. Irgendwann hat's dann "klick" gemacht bei den zögerlichen Kandidaten und nun ist es absolut kein Problem mehr :)
     
  9. #8 Fränzi, 16.11.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Genau!! :top:
    Das war auch völlig richtig, denn Meerschweinchen sind keine Bergziegen, die Rampen hoch- und runterlaufen.

    Es ist eine verbreitete Unsitte, dass man "platzsparend" ein schmales, hohes Gehege bauen will, und dann von den kurzbeinigen Bodenbewohnern verlangt, dass sie Rampen hoch - und runterlaufen sollen.:nut:

    Wohl jeder vernünftig denkende Mensch wird über kurz oder lang von übereinander gestapelten Hochbauten umstellen auf grossflächige Gehege, die lang sind, nicht hoch.
    Diese müssen nicht zwingend auf dem Boden stehen, es geht auch auf Untergestellen, aber ausschlaggebend ist die grosse Fläche/Breite. Beispiele dafür gibt es zuhauf hier im Forum.
    Eine hinein gestellte zusätzliche Ebene ist ebenfalls noch kein Problem, wichtig ist nur, dass sich die Schweinchen gut ausweichen können, ohne dass sie dafür eine Rampe hoch- oder runterflüchten müssen.

    Wer das noch immer nicht glauben will, kann im Bereich Krankheiten nachlesen gehen über humpelnde Meerschweinchen, gebrochene Beinchen und alte Schweinchen mit Arthrose.
     
  10. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    1.171
    RICHTIG Fränzi :einv:
     
  11. Ellen

    Ellen Guest

    In beiden Bodengehegen habe ich jeweils eine Etage als zusätzliches Angebot.

    Die sechs nutzen die Rampen /Etagen unterschiedlich.
    Einige lieben es, hoch und runter zu laufen, zwei nutzen die Etagen als Rückzug, wenn sie ihre Ruhe wollen. Rosine geht hoch, wenn die anderen alle schon oben sind.

    FriFu und Heu gibt es oben und unten.

    Wir haben darauf geachtet, dass die Rampen nicht zu steil sind (und breit genug).

    Vincente hat die Rampe direkt am ersten Tag genutzt - die anderen haben länger gebraucht.
     
  12. #11 kimble03, 16.11.2011
    kimble03

    kimble03 Schwedenschweinefan

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    4
    Fränzi, 6 setzen. :rofl:

    Hier geht es um jemanden, der seinen Meerschweinchen
    zur Verfügung stellen möchte.

    Ok, man kann drüber streiten, ob 80cm Breite nicht besser wäre, aber 2m Länge sollte auch dir reichen.
    Und nicht immer geht die Rampe zu einer Mini-Etage von 40x60cm hoch.

    Für mich klingt das, als wäre der EB so ähnlich gebaut, wie auch meiner geplant ist, nämlich 2-stöckig, mit 2 gleich großen Flächen. Und da lohnt sich eine Rampe dann schon. Und auch der Bau in die Höhe. Weil nämlich 2 Mal 3x2m besser ist, als 1 Mal 3x2m. Insofern solltest du dir überlegen, ob du nicht in deinem Zimmer eine Zwischendecke einziehst, dann hätten deine Schweine auch die doppelte Grundfläche. :fg:

    Und noch wichtiger: Nicht jeder EB ist der alleinige Lebensraum von Meerschweinchen.
    Meine 2 Jungs zB kriegen keinen riesigen EB ("nur" 2 Mal 1,20x70), haben aber dafür meine gesamte Wohnung als Dauerauslauf, also genug Rennstrecke. Hoffe ich zumindest... :rofl:
    Und ich baue in die Höhe, weil ich festgestellt habe, dass meine Jungs ab und an ganz froh sind, wenn der andere in der anderen Etage aufgeräumt und außer Sicht ist und sie sich mal in Ruhe in der Nase popeln können, ohne dass der andere zuguckt und sich das eben so sehr gut umsetzen läßt.


    Katjump, einfach abwarten. Irgendwann checken sie es schon. Einfach immer weiter mit Futter arbeiten und nicht aufgeben. Meine wollten zB ne zeitlang keine Rampe mehr benutzen, weil die plötzlich mit nem anderen Belag "verziert" war.
    35cm lang für 20cm Höhe klingt eigentlich nicht zu steil, das wär das Einzige, was ich gelten lasen würde.
     
  13. #12 katjump, 17.11.2011
    katjump

    katjump Guest

    Also ich habe mich dazu entschieden die Ablagefläche in dem Eigenbau einfach auszubauen. Einen teil habe ich mit Fliesen ausgestattet, damit sie auch im Sommer eine kühle Rückzugsmöglichkeit haben. Und endlich habe ich auch die Möglichkeit eine Hängematte anzubringen. Der Höhenunterschied ist mit 40-50cm nicht so super groß. Das Haus dient als Zwischenetage. Die Rampe vom Haus nach oben ist direkt an der Rückwand und so können sie nicht wirklich runterfallen. Und wenn sie doch abrutschen landen sie auf dem Dach des Hauses. Bei 20cm Höhenunterschied hoffe ich das da nix passiert. Hab Sina mal aufs Haus gesetzt, da ist sie nach dem Leckerli einsammeln noch oben gegangen, obwohl die anderen unten waren. Vom Haus zur unteren Etage sind es knapp 20cm. Da sprang das eine schwein schon mal so runter:ohnmacht:. Die Rampen sind mit Teppich beklebt, wo auch leckerlis nicht runterrutschen.

    Ich werde wohl einfach noch ein bißchen Geduld haben müssen
     
  14. #13 Noodles, 17.11.2011
    Noodles

    Noodles Guest

    Hallo,
    ich würde Rampen nicht generell verteufeln, es kommt auch auf die Größe an.
    Wir haben 2 Rampen, die, mit einer Zwischenetage, eine Höhe von ca. 50 cm überbrücken müssen.
    Jede Rampe ist ca. 75 cm lang hat einen Winkel von etwa 25° und ist mit Teppich belegt.
    Da wetzen alle 7 Schweine wie die Wilden hoch und runter.
    Wobei das Runterlaufen, ähnlich wie bei Hunden und Treppen, für die Schweine das größere Problem darstellt.

    Aber nur durch Rampen wird es die Evolution schaffen, Meerschweine mit längeren, kräftigeren Beinchen hervor zu bringen.
    Und nicht diese kurzbeinige Fehlkonstruktion, die sie im Moment noch sind.
    ( Achtung, Scherz :-) )
     
  15. #14 elfriede0815, 18.11.2011
    elfriede0815

    elfriede0815 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    hier hatte es auch eine weile gedauert, bis ich festgestellt habe das es nicht an der "Steigung" lag, denn die ist wirklich gar nicht hoch, sondern an der Breite der Rampe. Seit die Rampe so breit ist dass auch zwei Schweine problemlos aneinander vorbei können, düsen die Schweinis hier völlig furchtlos hoch und runter :-)
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Katha, 18.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2011
    Katha

    Katha Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    286
    Also Schoki, Umbra und Balu sind richtige Rampensäue, anders kann ich das nicht sagen :D Man muss dazu sagen, dass unsere Rampe dringend erneuert werden muss, weil sie alle Querstreben, die Halt geben sollten, weggenagt haben - macht meinen Rampenschweinen aber nix, hoch wird gerannt und runter gerutscht :uhh: Werd nächsten Monat eine neue bei den Plüschnasen bestellen...

    Olivia kann sich mit der Rampe nicht anfreunden, sie wird dann eben hoch und runtergetragen zum Futter bzw. nach dem Futter, ich fütter nur auf der oberen Etage. Heut Morgen war sie erst ganz verzweifelt als die anderen drei runter sind und sie war ein paar Min alleine oben und wusste gar nicht wie sie da jetzt hinterher soll, traut sich einfach noch nicht ;-) Aber ich hoff mit der neuen Rampe bessert sich das.

    Edit: Hier ist man bzw. schwein übrigens auch mal ganz froh, wenn man nach oben gehen kann und seine Ruhe vor den anderen hat. Schoki macht das ganz gerne mal und chillt auf der oberen Etage rum, wenn sie davon genug hat geht sie wieder die anderen aufmischen ;-)
     
  18. #16 Placebo., 18.11.2011
    Placebo.

    Placebo. Dampfnudel

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    45
    Ich finde Rampen in einem wirklich großzügigen Gehege nun auch kein Unding. Ich habe 2,50m x 1,00m unten und oben 2,50m x 0,80m. Da ist, denke ich, auf jeder Etage genug Platz, so das jeder dorthinh kann, wo er möchte. Und auch wenn alle 6 unten sitzen, ist der Platz gut. Bisher haben zwar nur der Kastrat und Luise die Rampe nach oben gefunden, aber bei meinem alten Eigenbau hat es auch 3-4 Wochen gedauert bis es alle kapiert haben.

    Und wenn mein Kastrat und Luise es blöd finden würden, bei den anderen zu hocken, würden sie hochlaufen, da sie es wissen. Da sie aber lieber unten bleiben und in der Gruppe liegen, scheint es ihnen so gut zu gefallen.
     
Thema:

Wie kriege ich die Schweinchen dazu Rampen zu laufen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden