Wie kann ich das nur verkraften? : (

Diskutiere Wie kann ich das nur verkraften? : ( im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo an alle, ich habe gestern eine schlimme Entdeckung gemacht! Irgendwie weiß ich gar nicht, wie ich es verarbeiten soll, daher wende ich...

  1. #1 sirrku86, 29.10.2012
    sirrku86

    sirrku86 Guest

    Hallo an alle,

    ich habe gestern eine schlimme Entdeckung gemacht! Irgendwie weiß ich gar nicht, wie ich es verarbeiten soll, daher wende ich mich mal an euch. Brauche dringend Beistand! Es geht um eine beiden Schweinegräber...ja, ein unschönes Thema. Es ist nämlich so, dass wir in einer Mietwohnung wohnen und wir unsere Lieben nicht im eigenen Garten begraben können. Als also vor einem Jahr mein ersten Schweinchen starb, suchte ich ihr einen wunderschönen Platz. Das war ein ehemaliges Militärgelände umgeben von Wiesen, einem Tümpel, Baumgruppen etc. Also der perfekte Platz, nicht zu nah am Wohngebiet usw.

    Jetzt ist vor 2 Monaten ein weiteres Schweinchen gestorben, das ich natürlich neben dem anderen beerdigte. Die Woche danach war ich regelmäßg dort, doch danach war hier so viel Mist los, dass ich es nicht mehr dort hin schaffte und als es ruhiger wurde konnte ich nicht. Es fiel mir einfach schwer, nach all der Zeit wieder das Grab zu besuchen.

    Gestern also haben wir uns aufgemacht und sind zu dem Ort gefahren...und es war ein Schock! Das ganze Gebiet gibt es so wie ich es kannte, nicht mehr. Die Stadt hat das Gelände wohl verkauft und es wird ein riesen Solarpark darauf gebaut. : ( Die beiden Gräber waren von 3 Bäumen umgeben, die nicht mehr existieren. Wir sind direkt dort hin gelaufen, um die Stelle zu begutachten. Man kann nicht mal mehr erkennen, dass da jemals Bäume standen. : ( Allerdings wurde dieser kleine Abschnitt nicht bebaut, er liegt außerhalb des Zauns. Wir sind uns also relativ sicher, dass die Gräber noch da sind!

    Ich bin wirklich erschüttert und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Heute Nacht habe ich davon geträumt. Meine Kleine liegt doch erst 2 Monate dort und wer weiß, wie lange das schon so ist. Es ist nur noch Schlamm und eine dünne Grasschicht zu sehen sowie Spuren von Rädern. Es ist so trostlos! Wenn die Gräber noch da sind, fehlt bestimmt auch Erde darüber.

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir ein bisschen Mut geben würdet. Was würdet ihr tun? Viel kann man ja nicht machen...

    P.S. Ich weiß, dass es nicht erlaubt ist, seine Tiere einfach irgendwo zu beerdigen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sternfloeckchen, 29.10.2012
    Sternfloeckchen

    Sternfloeckchen Guest

    Veränderungen an Grabstellen passieren. Das lässt sich nicht verhindern.

    Setze für Dich und die Schweinchen ein Zeichen: Du hast sie bestattet, wie Du es wünschtest. Auf den Rest hast Du keinen Einfluss. Behalte die Bilder so im Gedächtnis/Herzen, wie es war, bevor die Baumaßnahme griff.

    LG von
     
  4. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.949
    Zustimmungen:
    1.896
    Hallo,

    vielleicht hilft es dir, wenn du dir sagst, dass das, was deine Meerschweinchen ausgemacht hat, was sie liebenswert und einzigartig gemacht hat, ohnehin nicht dort in der Grabstätte lag. Das waren "nur" die Körperchen, die Hüllen. Die Seelchen sind auf diese Grabstelle nicht angewiesen, ihnen kann die Veränderung nichts anhaben.
     
  5. #4 sirrku86, 29.10.2012
    sirrku86

    sirrku86 Guest

    Danke euch jackie und Sternfloeckchen für die lieben Worte. Genau so versuche ich es auch zu sehen. Meist funktioniert das auch, aber manchmal kommen die Bilder wieder hoch und der Gedanke, was wohl mit den Gräbern passiert. V.a. da das eine Grab noch gar nicht so alt ist. Mit ihrem Tod habe ich mich eh noch nicht abgefunden und dass das Grab nun "weg" ist, macht es nicht leichter, das ganze zu verarbeiten.
     
  6. #5 Schweinchen's Omi, 30.10.2012
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    1.653
    Ich hatte am letzten Haus alle Schweinchen um eine Eiche beerdigt und jedes Schweinchen hat einen etwa faustgroßen "Findling" auf das Grab bekommen. Im Frühjahr beim Umzug habe ich die Gräber belassen, aber die Steine mitgenommen. Sie haben einen schönen Platz (jetzt jedoch als Steinehaufen an einer Kiefer) bekommen.
    Vielleicht kannst du dir auch eine solche Gedenkstätte einrichten? Du möchtest doch der Seelen gedenken, nicht so sehr der Knochen.
     
  7. Katie

    Katie Guest

    Hallo,

    ich kann dich gut verstehen, dass dich das sehr bewegt. Aber du konntest nicht wissen, dass das Gelände so schnell umgebaut wird. Es wird dir nicht viel nutzen, aber ich meine es aufrichtig: mache dir keine Vorwürfe.

    Ich habe es mir angewöhnt, manchmal besonders begehrte Leckerlies zu den Fotos meiner verstorbenen Lieblinge zu stellen. Das klingt jetzt dumm, aber ich mache das, um auch nach außen zu zeigen, dass sie niemals vergessen sind. Vielleicht hilft es dir auch etwas bei deiner Trauer.

    Das war nur der Körper, den du begraben hast. Deine Meeris leben in deinem Herzen weiter und bleiben so unvergessen!

    Alles Gute und viel Kraft!!!
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 sirrku86, 31.10.2012
    sirrku86

    sirrku86 Guest

    Ach, wie schön hier ganz unerwartet doch noch zwei Antworten zu finden. Ja es stimmt, es sind wirklich nur die sterblichen Überreste, die ja auch nicht so bedeutsam sind. Wir werden sowieso demnächst umziehen (in einem halben Jahr etwa) und dann würde ich wohl eh nicht mehr hierher kommen, weil es einfach zu weit weg ist. Ich habe in unserer Wohnung auch Bilder von den beiden aufgestellt!

    Das einzige - abgesehen von dem Verlust dieses wunderschönen Ortes, der mir einiges bedeutet hat - ist immernoch die Angst, dass die Gräber ausgegraben werden könnten. Bei dem älteren Grab wäre es ja nicht so schlimm, aber das neuere, da mache ich mir schon Gedanken. Ist sicher noch viel da nach 2 Monaten...

    Meint ihr, ich sollte mal die Gräber suchen (wir haben Kisten also könnte man sie finden, ohne dass es zu schlimm wäre) und die Stellen dann mit zusätzlicher Erde und Steinen befestigen? Ich denke mal, dass durchaus etwas Erde dort abgetragen wurde und die Gräber nicht mehr so tief liegen wie früher. Was denkt ihr? Das wäre das einzige, was ich tun könnte.
     
  10. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Ich kann verstehen, wie es dir gehen muss... Als mein allerliebstes Meeri vor fast 5,5 Jahren gestorben ist, hatte ich auch keinen Garten und meine Schwestern waren dagegen, dass dieses besondere Tier einen Platz im Garten meiner Mutter bekommt... Dabei war Gisa wirklich anders als die anderen...

    Mein Vater hat dann angeboten, sie in seinem kleinen Garten, der zu seiner Wohnung gehört, zu beerdigen. Unter einem kleinen Busch, ein schöner Platz. Einen Grabstein wollte er auch noch organisieren.

    Ein Jahr später hat er den Bereich des Garten platt gemacht und eine Terrasse gebaut. Er mir dann davon erzählt und gesagt, dass Gisa nun umgebettet wurde und mitten unter der Terrasse liegen würde. Und ganz besonders feinfühlig war er, indem er mir ihren Zustand beschrieben hat... :wein:

    Wenn unser Garten hier so weit fertig ist, bekommt Gisa hier ein symbolisches Grab. Sie liegt zwar nicht darunter, aber ich möchte das trotzdem. Gerade weil sie mein allerliebstes Schweinchen war- da wird nie irgendein weiteres mithalten können.

    An deiner Stelle würde ich es auch dabei belassen. Ich würde sie definitiv nicht suchen gehen... Wer weiß, wie du ggf. dein anderes, erstgestorbenes Tier vorfindest? Würdest du das verkraften? Möchtest du die Kiste, in dem das andere Tier liegt, nochmal sehen? Ich könnte das nicht... Den Ort würde ich persönlich auch nicht mehr besuchen, stattdessen würde ich auch symbolisch etwas zu Hause fertig machen. Auf dem Balkon (sofern vorhanden) einen Kübel mit einer Pflanze und einem Stein oder so, oder eine Ecke auf einem Schrank (Kommode, Sideboard) mit Fotos, Kerzen, einer schönen Blume herzurichten oder sowas.
     
Thema:

Wie kann ich das nur verkraften? : (

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden