Wie habt ihr das gemacht?

Diskutiere Wie habt ihr das gemacht? im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, wenn ich hier so stöbere, sehe ich viele, die ihre Tiere in richtig großen Gehegen im Wohnzimmer, Schlafzimmer etc halten. Wie bitte habt...

  1. #1 kruemmelchen, 10.04.2010
    kruemmelchen

    kruemmelchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wenn ich hier so stöbere, sehe ich viele, die ihre Tiere in richtig großen Gehegen im Wohnzimmer, Schlafzimmer etc halten. Wie bitte habt ihr es geschafft, das mit eurem Partner abzusprechen? Ich bin vor 1,5 jahren mit meinem Freund zusammengezogen, wir haben das Wohnzimmer von Grund auf neugemacht. Mein Vorschlag meine beiden Meerschweinchen mit in das Wohnzimmer zu integrieren ist in einem mehrtägigen Streit ausgeartet. In dem ich den kürzeren gezogen habe. Nun stehen die Tiere leider im alten Kuhstall wo ich unglücklicherweise wenig Bezug zu ihnen habe.
    Also, wie habt ihr das Problem mit eurem Partner gelöst? Ich muss ja ganz ehrlich sagen, dass ich herumfliegende Späne in der Wohnstube auch nicht toll fände.
    Wie konntet ihr eure Partner überzeugen? Bei mir ist sowieso zu spät, aber interessieren würde es mich dennoch.
    LG, Sindy
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 astra_twins, 10.04.2010
    astra_twins

    astra_twins Guest

    hmmm in ruhe reden... und ihm auch was dafür bieten...und dann macht man mal was zusammen und so
     
  4. bettie

    bettie Guest

    Mhm... ja, die rumfliegenden Späne stören schon, das stimmt. Aber gehört eben dazu. :ohnmacht:

    Also, mein Freund war glücklicherweise ziemlich offen, den Schweinchen gegenüber. Als ich im letzten Jahr in meinem Zimmer (wohne noch bei meinen Eltern) ein neues Gehege aufgestellt habe, hatte er keine Probleme damit (darf er ja auch gar nicht, ist ja MEIN Zimmer) und vor kurzem, als wir einen neuen, großen EB gebaut haben, hat er auch fleißig mitgeholfen.
    Wir planen, in etwa einem Jahr gemeinsam in seiner Wohnung zu leben, dass heißt ich ziehe zu ihm. Da für ihn feststeht, dass die Tiere nicht in die Küche und nicht ins Schlafzimmer kommen, blieb ja nur das Wohnzimmer. Damit hat er gar kein Problem. Letztlich überlässt er aber so Wohnungsplanung, Einrichtung etc grundsätzlich mir, daher habe ich auch freie Hand, was später das Gehege und den Platz angeht.
    In dem Fall ist der Vorteil einfach, dass er weiß, dass es mich nicht ohne die Schweine gibt, da die schon seit 13 Jahren zu mir gehören. ;)
     
  5. #4 kruemmelchen, 10.04.2010
    kruemmelchen

    kruemmelchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Nee, bei mir half leider kein Betteln und Bitten. Auch so waren alle auf seiner Seite und konnten nicht verstehen, warum die kleinen Stinker unbedingt mit in das Wohnzimmer müssen. Ich hatte also bereits denkbar schlechte Karten. Ich hoffe ja irgendwann mal auf ein eigenes Hobbyzimmer (in vielen, vielen, vielen Jahren), dann kann ich da ja Walten wie ich will.
     
  6. #5 Fufro, 10.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2010
    Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Mein verstorbener Mann hatte Tiere genauso gern wie ich, also war es überhaupt keine Frage, daß die Tiere in unser Leben integriert und nicht irgendwo "geparkt" werden.

    Aber genau aus den Gründen, die krümmelchen hier beschreibt, könnte ich mir nicht vorstellen, mit jemandem zusammenzuwohnen, für den Tiere einen anderen Stellenwert haben wie für mich. Ich möchte weder um jeden qm in der Wohnung feilschen, noch um jedes neue Meerie betteln.

    Was natürlich jetzt nicht heißen soll, daß du mit deinem Freund Schluß machen sollst. :love:
     
  7. #6 sewa000, 10.04.2010
    sewa000

    sewa000 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    23
    Bei mir war das wie bei Fufro. Mein Freund liebt meine Schweine total und es war gar keine Frage, wo die Tiere hinkommen. Davon abgesehen gehören die Tiere zu mir und er wusste vorher auf was er sich eingelassen hat.
     
  8. #7 Berghutze, 10.04.2010
    Berghutze

    Berghutze Salat-Verteilerin

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    48
    Also ich finde, wenn mein Parter sich etwas wirklich sehnlich wünscht (Haustiere oder auch etwas anderes), er sich darum kümmert etc., dann soll ihm dieser Wunsch, soweit dies möglich ist und nicht grade irgendwelche Allergien oder so vorliegen, auch erfüllt werden. Wenn ich jemanden wirklich liebe, dann muss ich weder betteln noch bitten, dann spreche ich meine Wünsche an und man findet gemeinsam eine Lösung, wann und wie man sich diese Wünsche erfüllen kann. Da das mein Freund genauso sieht, hatte ich keine Probleme mit meinem Haustierwunsch. Er hätte sich so auch keine Meerschweinchen geholt, er wusste aber, wie wichtig mir das ganze ist. Natürlich muss man immer auch bereit für Kompromisse sein, zum Beispiel was die Anzahl der Tiere angeht.
    Aber mal ehrlich, das Wohnzimmer gehört doch nicht nur deinem Freund allein, da muss sich doch eine gemeinsame Lösung finden!?
     
  9. #8 kruemmelchen, 10.04.2010
    kruemmelchen

    kruemmelchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Nein, dafür liebe ich ihn doch zu sehr, wir sind nun auch schon seit über 3,5 Jahren zusammen, da weiß ich schon, wo die Grenzen bei ihm seind. Verstehen kann ich ihn ja auch irgendwo. Es ist ja nicht so, dass er die beiden Dicken nicht mag, aber er will sie halt nicht im Wohnbereich. Andererseits, wenn er jetzt sagen würde, er möchte ins Wohnzimmer einen Kickertisch (nur als Bsp) stellen, würde ich mich auch vehement dagegen stellen und der macht keinen Dreck oder riecht ein bisschen. Wie gesagt, ich kann es verstehen, wenn ichs natürlich auch gern anders gehabt hätte. Er hat es aber auch nicht wirklich ganz einfach mit mir, ich hab dafür unsere Wohnung mit mittlerweile 5 Aquarien zugestellt, ein bisschen entgegenkommend ist er also schon:rofl:
     
  10. #9 kruemmelchen, 10.04.2010
    kruemmelchen

    kruemmelchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Das ist schon richtig, aber wo bitte will man da einen Konsens finden. Du hast ja zwei Extrempositionen:
    a.) Schweinchen ins Wohnzimmer
    b.) Schweinchen nicht ins Wohnzimmer
    Wo soll man sich da in der Mitte treffen? Es gibt ja kein
    c.) Schweinchen halb ins Wohnzimmer.
    Und wie du schon sagst, das Zimmer gehört ja nicht ihm allein, aber auch nicht mir allein. Was heißt, ich kann auch nicht einfach tun und lassen, was ich möchte. So ist das leider:mist:. Dass er aber Tiere sehr gerne mag, hat er mir gezeigt, in dem er mir Mady, das neue Schweinchen gschenkt hat:heart:
    Er ist also kein hoffnungsloser Fall:fg:, wenns auch an der Wohnzimmeraffäre nichts mehr zu rütteln gibt. Jetzt ist sowieso der Platz ausgeplant, da würden die Schweinchen schwerlich reinpassen.
     
  11. #10 elfriede0815, 10.04.2010
    elfriede0815

    elfriede0815 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    hier habe ich die Hosen an, und von daher hab ich gar nicht erst nachgefragt sondern einfach gemacht :rofl::rofl::rofl: und er findets toll und hockt auch ständig vorm Gehege und beobachtet
     
  12. #11 Ela1984, 10.04.2010
    Ela1984

    Ela1984 Guest

    Bei uns stehen sie im Zimmer meiner großen.Von daher stört es meinen Mann nicht nur die Menge der schweinies hat ihn dann doch gestört:fg:aber egal nummer 5 durfte dann doch noch dazu ziehen:heart:und Schatzi war der größte.
     
  13. #12 Brabbelbunny, 11.04.2010
    Brabbelbunny

    Brabbelbunny Guest

    Also bei mir ist es so, das ich selber die Tiere nicht im Wohnzimmer stehen haben möchte, da ich aber auch eine leichte Allergie habe. Wir haben jetzt auch die möglichkeit sie in einem Zimmer zu haben, wo nur waschmaschine steht und meine Katzen sich viel aufhalten, es ist ein ganz normales Zimmer wie ein Kinderzimmer und sie scheinen sich sehr wohl zu fühlen. Ich bin auch immer wenn ich vorbeigehe da um nach ihnen zu schauen und vielleicht wäre es toll ihnen ständig zuschauen zu können, aber so sind wir beide zufrieden weil ich weiß er würde wohnzimmer auch nicht erlauben. Er lässt mir mit meinen Tieren wirklich freiraum, habe 3 KAtzen, 3 Meeris und hatte bis vor kurzem noch 2 Kaninchen die in dem besagten Zimmer den ganzen Raum für sich hatten, aber er sagt auch irgendwo ist schluss weil die haben genug Platz und bekommen alles was sie brauchen. Kann ihn da verstehen und für mich ist es kein Problem. Wenn ich mir noch ein Schweinchen holen würde, wäre er nicht begeistert, aber wir tollerieren unsere vorlieben, er meine Tierliebe, ich seine Autoliebe.... passt...
     
  14. Nellie

    Nellie Guest

    Gibt es noch andere Zimmer als Wohnzimmer und Schlafzímmer in Eurer Wohnung?

    Gruß Nellie
     
  15. #14 kruemmelchen, 11.04.2010
    kruemmelchen

    kruemmelchen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ja, aber die Tiere dürfen nicht in die Wohnung und da ich kein Zimmer habe, was ausschließlich mir gehört, hat sich das auch erledigt.
    Flur: zu klein, zu dunkel
    Bad: zu klein
    Arbeitszimmer: relativ wenig Bodenfläche, viele Kabel
    Küche: groß genug, aber aus hygienischen Gründen abgelehnt
    Schlafzimmer: auch zu wenig Platz

    Aber wie gesagt, selbst wenn der Platz da wäre, er möchte die Tiere nicht in der Wohnung. Das heißt, ich muss warten, bis ich irgendwann vielleicht mal einen Hobbyraum einrichten kann. Das darf ich zwar jetzt im Keller, aber der ist denkbar ungeeignet, da kaum Licht reinkommt.
    Es geht also nur im Haus oder draußen.
     
  16. #15 Brabbelbunny, 11.04.2010
    Brabbelbunny

    Brabbelbunny Guest

    Aber ich denke wenn du sie draußen hälst und ihnen eine tolles großes Gehege baust, dann ist es doch prima.... klar siehst du sie nicht so als wenn sie im Wohnzimmer stehen würden, aber jetzt kommt der Sommer, da kannst du dich eher statt vor den fernseher zu den Meeris setzen oder? Viele halten ihre Tiere ja draußen, das finde ich nicht schlimm und sobald ich einen eiegnen Garten habe wenn ich mal in eigentum ziehe, dann kommen meine auch alle raus, weil ich denke es gibt nichts schöneres für die als im grünen an der frischen Luft zu wohnen, sche** mal auf beobachten im Wohnzimmer, ich finds toll wenn die draußen leben....
     
  17. #16 nena2206, 11.04.2010
    nena2206

    nena2206 Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    27.11.2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    46
    also bei mir war von anfang an klar, wer meine tiere nicht mag und akzeptiert, der hat bei mir keine chance.

    ich hab meinem mann von anfang an gesagt, dass es mich nur mit tieren gibt, wenn er das nicht akzeptiert, kann er gleich wieder gehen.

    ein mann der meine tiere nicht akzeptiert, hat bei mir erst gar keine chance.

    tja, mittlerweile brauchen wir ein neues (kleineres) sofa, da männe im weihnachtsurlaub mal einfach so den eigenbau im wohnzimmer vergrößert hat.
    und er könnte es sich auch nicht mehr vorstellen ohne die schweine. seit er die tiere kennt, gibt es auch ihn nicht mehr ohne tiere.

    es wird ja wohl kein problem sein einen käfig (schätze mal, dass es ein 120er ist, im tollsten fall ein 140er) mit 2 schweinen im wohnzimmer unter zu bringen, ohne dass der gute mann gleich am rad dreht.

    gegen die späne kann man nix machen, die gehören dazu, so wie jedes andere tier auch dreck macht, wenn man das nicht haben kann, sind tiere leider fehl am platz.

    ich hab 8 schweine und die stehen bei uns wohlgemerkt auch im wohnzimmer.

    wenn man empfindlich ist wegen der späne, kann man sich so nen kleinen handstaubsauger kaufen und damit 3 mal am tag um den käfig saugen...
     
  18. Nellie

    Nellie Guest

    Also ehrlich gesagt würde ich mir die Tierhaltung nicht verbieten lassen in einer GEMEINSAMEN Wohnung, zumal wenn die Tiere in einem Gehege sind und nicht frei herumlaufen.
    Ich hätte Verständnis, wenn mein Partner die Tiere nicht im Schlafzimmer oder Wohnzimmer haben will. Aber gegen ein anderes Zimmer etwas zu haben, ist nicht in Ordnung.
    Ich würd sie ins Arbeitszimmer stellen, die Kabel kann man in Kabeltunneln ordentlich zusammenfassen, ... und da gäb es keine Diskussion.
    Es ist eine gemeinsame Wohnung, wo jeder zu seinem Recht kommen muß.

    Wenn es nur Streit gibt, dann gäb es noch die Möglichkeit Schweinchen weg, bevor sie nur so im Kuhstall rumdümpeln, ... oder eben Freund weg, da man offensichtlich nicht wirklich zusammen passt.

    .... also Arbeitszimmer!

    Gruß Nellie
     
  19. NiLu

    NiLu Guest

    Hallo,
    also ich habe dabei kein Unterschied gemacht.
    Als mein Freund mich kennenlernte, lebten bereits 8Quicker bei mir. Und mich gibt es halt nur mit den Tieren :-) Begeistert war er zwar nicht, gerade auch weil sie im Elterlichen "Kinderzimmer" standen aber nun gut, musste er durch.

    Er hat dann auch bald mit mir einen Eigenbau gebaut und war mega stolz auf sein Projekt :-) Gaaanz viel lob später und ein paar Randinfos später, hatte er einiges über Meerschweinchen gelernt. So kam es, dass wir am 1.6. zusammenziehen und ein neuer EB her musste.

    Also auf nach Ikea, den Pax ausmessen.
    Ich halte 4Gruppen, wollte alles auf 2 Etagen belassen, je eine Grundfläche von 145x65. Was meint ihr was es für ein Streit gab? Er meinte es sei vieeel zu klein und sowas kommt nicht in die Wohnung. Hab mich dann ergeben. Ja und jetzt bekommen die Gruppen 210x60. Ich denke das sollte reichen :-) Aber so wie ich ihn kenne, wird da noch ein Gehege dran geschraubt.

    Ich denke, dass wichtigste ist, ihn mit ins Hobby einzubeziehen. Futterkauf, Eigenbau, Misten, ... (immer mit versteckten Randinfos um Interesse zu wecken) und dann geht das schon :-) Natürlich muss das gegenüber auch entsprechend offen dafür sein.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 kürbiskern, 11.04.2010
    kürbiskern

    kürbiskern Guest

    So ich genauso. Meine Schweine sind mir extrem wichtig, ich möchte sie um mich haben und wann immer ich auch will, beobachten können. Wer das nicht akzeptiert, kann abhauen.
     
  22. Mozi

    Mozi Guest

    Hallo,
    also ich habe meinem Freund mal den Vorschlag gemacht, die Schweinchen im kleinen Zimmer zu stellen und nicht ins Wohnzimmer. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sein Gesichtsausdruck aussah. :nut::nut::nut: Nee, hat er gesagt, die bleiben im Wohnzimmer, wo sie hingehören und nicht im kleinen Zimmer abgestellt. Ich find es cool, weil sich ja doch alles im Wohnzimmer abspielt und die Schweinchen sind dann mittendrin.

    LG Mozi :wusel:
     
Thema:

Wie habt ihr das gemacht?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden