Wie geht es Lucy? Bitte melde dich noch mal ...

Diskutiere Wie geht es Lucy? Bitte melde dich noch mal ... im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, bitte nicht böse sein - aber mich interessiert wirklich, wie es mit der kleinen Lucy weitergeht .... Das ist schon eine...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Unregistriert, 31.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo zusammen,

    bitte nicht böse sein - aber mich interessiert wirklich, wie es mit der kleinen Lucy weitergeht ....

    Das ist schon eine schlimme Sache, und das tut mir wirklich leid so ein Schicksal.

    Deswegen: An Mama oder Papa von Lucy:

    Solltest du das noch mal lesen, dann berichte doch noch mal, wie es deiner Maus geht. Hier verurteilt dich doch keiner und rechtfertigen musst du dich auch nicht. Du hast alles richtig gemacht mit dem, was du gemacht hast, denn du hast dein Bestes gebeben und alles menschenmögliche unternommen, dass es Lucy wieder besser geht. Das kann und darf keiner in Frage stellen, denn dafür verdienst du einen riesen Respekt!!!

    Ich denke es geht nicht nur mir so, ich glaube viele möchten wissen, wie es Lucy geht.

    Es wäre also wirklich toll, wenn du dich noch mal melden würdest. Ich konnte heute den ganzen Tag an nichts anderes denken, als ich auf der Arbeit war und habe mir echt Sorgen gemacht. Das soll jetzt vorbei sein? Ich werde noch lange an dich und Lucy denken und es ist ein doofes Gefühl nichts mehr darüber zu erfahren - wie es weiter geht oder wie es ihr geht ...

    Sag mal Bescheid, das wäre total lieb.

    Alles gute noch für dich und Lucy von mir und meinen 5 Schnuten!!!

    Von ganzem Herzen liebe Grüße, Emma.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 31.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,

    mich würde auch interessieren, wie es Lucy geht. Das macht mich alles ganz traurig.

    Mensch, so eine lange Krankengeschichte, da möchte man doch schon wissen, was nun mit ihr wird. Es ist doch egal was andere denken, und gute Ratschläge erteilen kann jeder in einer solchen Situation, doch wenn es das eigene Schweinchen ist, dann ist alles viel, viel schwieriger. Kann mich da gut reinversetzen.

    Und gerade du musst dich für nichts rechtfertigen!!! Du kämpfst mit Lucy und das ist lobenswert.

    Wäre wirklich schön, wenn du mal berichtest, wie es Lucy geht. Es wäre schade, wenn jetzt alles ohne Abschluss so im Sande verlaufen würde ...

    Alles Gute!
     
  4. #3 Unregistriert, 31.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Ich habe nicht einfach so den Thread schliessen.

    Ich bin kaputt, vor Sorgen.

    Eigentlich wollte ich hier nicht antworten. Zum Thema äusser ich
    mich auch nicht mehr.

    Deine Anteilnahme rührt mich sehr. Danke.

    Aber ich will denjenigen die hier "nicht mehr mitkommen" oder mit dem Kopf
    schütteln müssen über meine Verfahrensweise, das nicht mehr
    antun, das sie noch was lesen müssen.

    Es tut mir leid, aber ich verwende meine Energie andersweitig,
    als mich noch über irgendwelche Äusserungen, die mehr
    Schaden als nutzen, noch kaputter zu machen.

    Grüße
     
  5. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    796
    Ich würd auch gern hören, wie es Lucy geht.... ;)
     
  6. #5 Unregistriert, 31.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,

    ich fand die Äußerungen gewisser Leute, die sich für so viel schlauer halten, auch furchtbar!!!

    Aber das ändert doch nichts daran, dass so viele hinter dir stehen und dir versuchen, zu helfen.

    Bitte sag uns doch wenigstens, wie es Lucy geht. Auf die anderen brauchst du doch gar nicht zu hören. Ich habe die ganze Zeit über jeden Tag Beiträge verfasst und versucht, gute Tipps zu geben, auch von mir und meinen Schweinchen und Erahrungen erzählt ... und alle halben Stunden nachgeschaut, ob es etwas neues gibt.

    Es ist ein komischen Gefühl, jetzt nichts mehr zu erfahren, was mir doch so in der Seele brennt.

    Magst du irgendwie eine mail-adresse geben oder so? Vielleicht hilft dir das ja weiter. Dann liest es nicht mehr jeder mit und gibt mal so schnell nebenbei irgendwelche Kommentare. Aber das würde auch sehr lange dauern.

    Bitte, bitte, bitte, bitte melde dich noch mal und erzähl uns von Lucy. Es macht mich ganz schrecklich traurig nicht zu wissen, was mit ihr ist ... :-(

    Ich wäre dir sehr dankbar.

    Alles Gute und liebe Grüße, Emma.
     
  7. #6 Unregistriert, 31.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Ich würde auch gern wissen, wie es Lucy geht ...

    Du willst denen das nicht antun, dass sie noch was lesen müssen, aber das müssen sie nicht.
    Sie sollen sich einfach raushalten. Denn uns interessiert es, wir wollen es lesen und wir nörgeln auch nicht an deiner Verfahrensweise rum - im Gegenteil. Wir wollen dir helfen und dich unterstützen wo wir können - seelisch und moralisch - aber auch Hinweise für dich und Lucy geben.

    Dass du nichts mehr über die kleine schreibst, trifft uns jetzt im Herzen. Und wir habens die ganze Zeit gut gemeint. Und die "Nörgler" haben das alles kaputt gemacht.

    Denk mal drüber nach, vielleicht magst du ja doch noch mal erzählen ...

    Alles Liebe!
     
  8. #7 tina1234, 31.01.2012
    tina1234

    tina1234 Guest

    Bitte melde dich wieder....LG Tina
     
  9. #8 Unregistriert, 31.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Wie geht es Lucy? Hast du sie bei dir? Frisst sie was? Wie ist ihr Bäuchlein?

    Bitte melde dich ... so viele Fragen ... so viel Sorge ... :(

    Ich wünsche euch, dass alles doch noch ein positives Ende nimmt! Ihr habt es so verdient!!!
     
  10. #9 Unregistriert, 01.02.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo zusammen,

    ich noch mal - Emma.

    Irgendwie beschäftigt mich das Ganze. Wenn dich Hinweise / Ratschläge momentan irritieren, viellecht sollten wir diese dann einfach weglassen. Du schreibst einfach immer mal, wie es Lucy geht und wir müssen ja nichts weiter drauf sagen, außer wenn du ausdrücklich nach unserer Meinung fragst.

    Vielleicht wäre das eine Idee? Ich nenne es Kompromiss? So sind wir informiert und du bekommst erst mal keine Kommentare, außer du möchtest wirklich Meinungen haben.

    Herzliche Grüße und alles Liebe und Gute für Lucy; und ganz viel Kraft! Ihr packt das!
     
  11. #10 Unregistriert, 01.02.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Jetzt schreibe ich es euch doch.

    Lucy, mein kleiner Schatz, ist tot.

    Ich hatte mich gestern überreden lassen, sie noch eine Nacht dazulassen.

    Wegen Blutabnehmen. Gegen Abend hat das auch geklappt.

    Das kleine Blutbild war in Ordnung. Leider hat er nicht genug Blut
    bekommen, so das wir die Organwerte nicht bestimmen konnten.

    Heute morgen hatte ich dann Termin um sie zu holen.

    Ab 01.30 Uhr konnte ich nicht mehr schlafen und habe laut gesagt, Lucy
    ich komme bald.

    Um 08.45 Uhr klingelt das Telefon. Lucy sei bei der Untersuchung verstorben.
    Das Herzchen hat einfach aufgehört zu schlagen.

    Es war die Abschlussuntersuchung, weil ich sie ja jetzt holen wollte.

    Es tut mir so leid. Ich weine mich hier kaputt. Ich hatte heute Nacht so ein
    komisches Gefühl und gestern da auch.

    Ich wollte aber noch das Blut. Und deshalb habe ich geagt, ok, eine Nacht
    noch.

    Und jetzt ist sie tot. Meine arme Maus. Das wollte ich nicht.

    48 Stunden fort von zuhause. Sie tut mir so leid. Ich habe wochenlang
    um sie gekämpft und jetzt musste sie 48 Stunden dort sitzen.

    Allleine. Man hat mir nicht geglaubt am Montag.

    Hätte ich nur auf mein Gefühl gehört gestern. Hier wurde sie rund um die
    Uhr versorgt. Ich wollte am Montag noch die Medikamente hinbringen.

    Brauchten Sie nicht. Sie war ja munter.

    Ich habe sie in den Tod geschickt.

    Lucy verzeihe mir, das ich Dich im Stich gelassen habe.

    Bitte verzeih mir.Wie soll ich jemals damit fertig werden ?

    Meine Lucy , ich habe Dich so lieb.
     
  12. #11 Unregistriert, 01.02.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Ich kann nicht mehr.

    Ich habe sie da gelassen, damit wir die Ursache finden um sie zu behandeln.

    Er sagte vorhin, sie hätte heute gut gefressen und war auch munter,
    als er sie rausgenommen hat.

    Er hätte gestern Abend nochmal Röntgenbilder gemacht (auf seine Kosten),
    die wäre in Ordnung gewesen. Er würde sie mir noch zeigen.

    Kein Blähbauch. Er meinte, er hätte den Bauch abgetaste vorhin und es wäre in
    Ordnung gewesen. Die Blase und der Urinstreifen waren in Ordung.

    Und plötzlich wäre sie gestorben.

    Ich wollte doch ihr Bestes. Und die Blutuntersuchung. Und nur deshalb habe
    ich sie dagelassen.

    Heute Nacht, habe ich mich nur im Bett rumgeworfen.

    Ich bin so traurig. Bei mir hat sie gelebt, wenn auch schlechte Tage waren
    und nun ist sie tot. Das kann nicht wahr sein.

    Ich lasse sie obduzieren. Normal mache ich das nicht. Aber ich muss wissen,
    was sie hatte.

    Sonst komme ich nie mehr damit klar.

    Es wäre ein kleiner Trost, wenn sie was aussichtsloses hatte.

    Aber das mindert nicht meine Schuld,das ich sie dagelassenn habe.

    Es tut mir so unendlich leid. KLeine Lucy, bitte bitte verzeih mir.
     
  13. #12 Katrina, 01.02.2012
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    Es tut mir sehr leid. Lucy wird es oben sicher besser gehen mit dem vielen leckeren Gras.

    Dass du sie obduzieren lässt, ist sicher nicht verkehrt. Lass uns bitte wissen, was sie hatte.

    Als Tipp (bitte nicht böse auffassen): Wenn dir dein TA, dem du einst vertraut hast, plötzlich komisch vorkommt und er dich offensichtlich anlügt, nimm bitte den Rat der User zu Herzen und probiere andere Praxen aus, auch wenn du dort neu anfangen musst. Für das Tier ist es aber eine weitere Chance.

    Leider haben nicht alle TÄ die Ahnung, die sie haben sollten und das traf scheinbar auch bei deinem zu. Sicher wusste er womöglich wirklich nicht, was sie hatte, aber er hat dich grundlos hingehalten und das ist nicht in Ordnung von ihm. Diese Praxis würde ich meiden.
     
  14. Leanna

    Leanna Guest

    Oh man ...

    Hallo erstmal. Ich habe nicht mitverfolgt was passiert ist und auch nicht, wer sich hier wann und wie im Ton vergriffen hat - interessiert mich grad auch nicht.

    Es tut mir schrecklich leid, dass du deine kleine Kämpferin verloren hast. Es tut weh, wenn sie in weit weg von einem sind und man nur einen Anruf bekommt. Ich kenn das Gefühl, mein Engelchen war damals eine Woche lang weg. Und es ist noch schlimmer, wenn man nicht genau weiß was das Schweinchen nun hatte.

    Bitte mach dir keine Vorwürfe. Lucy tobt schon lange auf der Regenbogenwiese und sie weiß, dass du nur ihr Bestes wolltest. Sich selbst die Schuld geben bringt nichts. Verschaff dir Klarheit, eine Obduktion ist da völlig ok. Das habe ich auch machen lassen und als ich dann den Bericht in der Hand hatte, hatte ich auch die Gewissheit, dass es nicht meine Schuld war.


    Fühl dich gedrück - unbekannterweise.


    Liebe Grüße, Elly
     
  15. #14 Sunshine, 01.02.2012
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Erst einmal, herzliches Beileid! Das ist so traurig und ungerecht, nachdem ihr so lange gekämpft habt :schreien:.

    Aber bitte: Mach dir keine Vorwürfe, weil du sie dagelassen hast!!! Ich weiss, wie schlimm das ist. Mir ging es mit meinem Jambo genauso. Er war 1 Tag bei meiner Tierheilpraktikerin und am nächsten Tag war er tot :wein:. Ich war wie von Sinnen, weil ich bei seinem letzten Atemzug nicht bei ihm war. Das ging mir wochenlang nach... Ich kann deine Gefühle daher sehr gut verstehen.

    Nun hat die kleine Lucy den Schmerz überstanden und es geht ihr gut, da wo sie jetzt ist. Komm gut über die RBB, liebe Lucy, und schick deinem Frauchen einen tröstenden Regenbogen :troest:. Ich wünsche dir viel Kraft, den Verlust zu überwinden. Und nochmal: Du hast alles getan, was in deiner Macht stand!
     
  16. #15 rosalie-röhrig, 01.02.2012
    rosalie-röhrig

    rosalie-röhrig Guest

    Mach Dir keine Vorwürfe!!!!Du hast alles für Dein Tier getan!!!!!

    Komt gut an, kleine Maus!
     
  17. Natz

    Natz Guest

    Mach dir bitte keine Vorwürfe! Das man ein schlechtes Gewissen hat kenne ich, obwohl es bei mir eher der Fehler war zu spät zum Arzt zu gehen (denke ich zu mindest)
    Du hast sie in der Obhut eines Arztes gehabt, wäre sie zu Hause plötzlich gestorben hättest du dich gefragt ob es nicht besser gewesen wäre sie beim Arzt zu lassen...
    Ich hoffe die Obduktion bringt dir etwas Gewissheit was Lucy gehabt hat.

    Rest in Peace Lucy, komm gut an im Meerschwein Paradise!
     
  18. sayra

    sayra Guest

    du trägst ÜBERHAUPT keine schuld!!!!!!!!!
    du hast alles gegeben für deine maus! und sie war in den besten händen!! sogar röntgenbilder auf praxiskosten! alle wollten, daß sie es schafft, aber manchmal ist das leben eben nicht fair... :wein:

    fühl dich ganz dolle gedrückt!!! ich habe still mitgelesen und ziehe meinen hut vor deiner kraft, um deine lucy zu kämpfen - tag und nacht!!!!

    es hat nicht sollen sein, aber BITTE BITTE: mach dir keine vorwürfe!! du hast wirklich keine schuld und hast sie auch nicht in den tod geschickt!!!! du hast das einzig richtige getan!!!!

    ich denke an dich!!!!
     
  19. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    796
    Ach das tut mir leid....machs gut Lucy....
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mr.S

    Mr.S Guest

    Wirklich sehr schade um das geliebte Tier. Meine Frau musste gerade ihr Lieblingsschweinchen einschläfern lassen, kann die Trauer der Besitzerin gut
    nachvollziehen. Aber ohne es dem Tierarzt zu unterstellen, aber ich denke mal schon daß der wusste was los war. Vor einer Weile waren wir bei einer Praxisgemeinschaft, die ich gern als Beutelschneider bezeichne und die Ärzte hatten sich auch nicht gut untereinander abgesprochen. Was die dem kleinen Tier alles noch angetan haben, anstatt das Leiden zu beenden.

    Gruß, S.
     
  22. #20 Unregistriert, 01.02.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Danke für eure Worte.

    Ich bin am Ende.

    @Katrina
    Du hast so recht. Ich habe dem TA seit Montag nicht mehr vertraut.

    Ich habe sie wegen dem Blutbild dagelassen, das letztendlich nicht
    zu dem geführt hat, was ich wollte. Die Organwerte.

    Der TA hat um 11 Uhr nochmal angerufen, um mir zu sagen,
    das sie in seinen Augen gestern Abend gesund war.

    Und das ist so ein horrender blanker Unsinn.

    Ich habe gestern Vormittag was anderes gesehen.

    Und das ihr Tod heute bestimmt nichts mit der Sache zu tun hat,
    warum ich sie da gelassen habe sondern was neues war.

    Ich sagte, warum hatte sie öfters keine Verdauung in den letzten Wochen. ?

    Könnte er auch nicht bestätigen, da wäre es anders gewesen.

    Der Abruch der Medikamente, kein päppeln, vielleicht ist es auch das.

    Ich komme überhaupt nicht klar, ich hätte sie am Montag gar nicht
    erst da lassen sollen.

    Es ist zu spät. Hier wurde sie liebevoll rund um die Uhr versorgt.

    Was muss sie gefühlt haben. ? Warum lässt mich meine Mama im Stich ?

    Das ist nicht zu verzeihen.

    Ich habe so ein riesen Fehler gemacht, und ihr habt mir geschrieben,
    soll sie da wieder ab.

    Und jetzt hat Lucy es mit ihrem Leben bezahlt.

    Das hat sie nicht verdient.

    Es tut mir so leid.
     
Thema:

Wie geht es Lucy? Bitte melde dich noch mal ...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden